Ein unliebsames Geschenk

  • Liebe Alesi,


    ach, wie schön das Du wieder zu Hause bist. Da geht es Dir sicher erst einmal ein wenig besser. :thumbup:
    Ich denke ganz oft an Dich und begleite Dich in Gedanken auf all Deinen Wegen und Terminen. Ich wünsche Dir, dass das Knochenszinti in Ordnung ist und Du eine wirksame Therapie anfangen kannst!!! Da drücke ich gaaaaanz fest meine Daumen und schicke Dir Mut und Zuversicht für all das was kommt.



    Du machst uns Mut, mit Deinem Optimismus und Deiner Lebensfreude trotz Deines ganzen großen Mist grade. Und das ist es was zählt, jeden Tag all die schönen kleinen Dinge zu entdecken die Freude und Zufriedenheit schenken trotz Angst und Sorge. Das Leben ist schön, und bleibt es.
    Ich schicke Dir ein großes Paket voller Mut und Optimismus für jeden Tag, und Glitzersterne die Dir leuchten wenn es mal dunkel wird um Dich.
    Fühl Dich umarmt. Deine


    shirley

  • Liebe Alesi,


    wie schön, dass du wieder daheim bist, da ist es eben doch am schönsten. Ich wünsche dir und deinen Lieben einen schönen und beschaulichen dritten Advent. Für Mittwoch sind für dich wieder beide Daumen ganz fest gedrückt.


    Viele liebe Grüße Billy :hug:

  • Habe die erste Nacht zu Hause recht gut geschlafen und das ohne Schlaftablette. Ja im eigenem Bett ist es doch am schönsten , auch wenn ich im KH schon ein sehr bequemes Bett hatte . Ein bisschen habe ich doch in der Wohnung gemacht , doch viel schaffe ich nicht . Da muss ich mich wieder hinlegen . Naja , muss ich auch nicht . Die Waschmaschine wäscht ja alleine - Gottseidank 8o . Und alles andere mache ich langsam nach und nach .Mein Mann hilft mir bei manchen Dingen halt . Wenn ich das alles per Hand waschen müsste , so wie das früher war , da wüsste ich nicht , wie ich das schaffen sollte . Das ginge nicht . Heute nachmittag hat mich wieder eine liebe Kollegin abgeholt und wir sind in der Umgebung spazieren
    gegangen . Gleich zu Beginn unseres Spaziergangs trafen wir auf eine kleine schwarz- weisse Katze . Die kam direkt schnurstracks auf uns zugelaufen. Sie liess sich von uns streicheln und schnurrtedabei ziemlich laut. Ziemlich laut sogar für ihren kleinen zarten Körperbau .Die war so süss und wir hatten beide ziemlich Freude an ihr . Der ganze Spaziergang hat mir so gut getan , zumal ich tagelang nicht an der frischen Luft war .
    Leider kann ich nicht mehr so weit gehen weil mein linkes Bein dann ziemlich dick wird und anfängt zu spannen . Das recjte Bein geht halbwegs.
    Irgendwie macht mir das Sorgen . Es wird einfach nicht besser mit dem Bein . Lymphdrainage hatte ich im KH jeden Tag und auch jetzt habe ich das durchbekommen , dass ich 2x pro Woche Lymphdrainage bekomme. Doch ich bin zufrieden dass das mit dem Laufen noch so geht . Ach wie gerne würde ich regelmäßig Nordic Walking machen . Das fehlt mir alles so sehr . Doch ich darf da nicht zu sehr nachdenken , da werd ich dann ganz traurig. Ich versuche do gut es geht nach vorne zu schauen, damit mich das Grübelmonster nicht auffrisst. Jetzt liege ich gemütlich auf dem Sofa und genieße meinen Adventskranz , die Kerzen , einfach uns und unsere Wohnung. Soviel erstmal wieder von mir .
    Liebe Grüße und noch ein gemütlichen 3 Advent wünscht Euch :hug:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Hallöchen meine liebe alesi :love: :hug:


    freue mich, dass du gut geschlafen hast. Ja, dass eigene Bett ist schon was feines :thumbup:


    Denk dran nicht zu übertreiben immer langsam...step by step…
    Wirklich tolle Kolleginnen hast du, das ist ein ganz großer Schatz den du besitzt!


    Das dir dein Sport fehlt kann ich mich sehr gut vorstellen. Vielleicht kannst du die ML noch erhöhen, auf 3 – 4 x die Woche?
    Ist natürlich zeitintensive ….auch eine ML als Hausbesuch ist möglich…


    Liebe alesi :love: ich wünsche dir auch einen gemütlichen Advent :hug:


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe Alesi,
    zu erst einmal wünsche ich dir einen wunderschönen guten Morgen! Hier, im subtropischen Teil Deutschlands genießen wir 7°C bei bedecktem Himmel mit " ab und zu nem Sonnenschein"! :D War eben mit Luzie ausgiebig spazieren, in einem langsameren Tempo, weil ich trotz Schmerzmittel Knochenschmerzen habe.
    Ich kann mir vorstellen, dass dir dein Sport fehlt. Ika hat dir schon einen sehr guten Tipp gegeben: Versuche die Manuelle Therapie / Lymphdrainage pro Woche zu erhöhen und vielleicht genehmigt dir die KK Hausbesuche. Du solltest das aud jeden Fall versuchen und daraufhinweisen, dass dir die Chemos, die du nun ja schon monatelang durchziehen musst, an den körperlichen Kräften zehren. Seit mein Mann ein Pflegefall ist, hat mir mein gynäkologischer Onkologe Hausbesuche für Lymphdrainage und Manuelle Therapie verschrieben. Ich genieße das so sehr, weil es mir Stress nimmt und ich die Behandlung so viel mehr genießen kann.
    Meine körperliche Kondition konnte ich nun über Monate hinweg langsam wieder aufbauen - wie Ika schreibt: "Step by step!" Natürlich werde ich nie wieder Höchstleistungen bringen können, aber ein täglicher und über eine Stunde andauernder Spaziergang mit Luzie steht bei mir auf dem Tagesplan. Und anschließend oder manchmal auch vorher, entspanne ich mich mit diesen wunderbaren CDs von denen ich dir geschrieben habe. Ich bin so zufrieden, dass ich gelernt habe auf meinen Körper zu hören. Er dankt es mir, dass er jeden Tag wieder ein bisschen alltagstauglicher wird.
    Liebe Alesi, es ist gut, wenn du haderst und schimpfst. Das muss alles raus und ist sozusagen die erste Phase. Und die nächste Phase wird dann sein mit den noch vorhandenen Kraftreserven die körperliche Leistungsfähigkeit peu à peu aufzubauen. Natürlich braucht frau dazu gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Geduld. Und die schicke ich dir nun in Form eines speziellen Gedulds- und Energiepakets :D zum 3. Advent.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag mit viel schönen Momenten und natürlich Kerzenschein.
    Liebe Grüße mit :hug:
    Angie


    PS. Übrigens bin ich glücklich darüber, dass ich Luzie von einer Tierschutzorga adoptieren durfte. Sollte es mir aus gesundheitlichen Gründen irgendwann nicht mehr möglich sein für sie zu sorgen, dann nimmt sie die Tierschutzorga wieder zu sich um sie neu zu vermitteln. Luzie wird also niemals in ein Tierheim kommen. Und in der Zwischenzeit ist es mir aber mit viel Liebe, Zuneigung, aber auch klaren "Erziehungslinien" gelungen, aus der so ängstlichen Luzie eine selbstbewusste, gehorsame und freundliche Hündin zu machen. Und ihre bedingungslose Zuneigung, wie du sie auch von Kater Gismo erhältst, motiviert mich täglich mit ihr bei jedem Wetter an die frische Luft zu gehen. Ohne Luzie hätte ich es nicht geschafft aus meiner nicht enden wollenden Fatigue wieder aufzutauchen. Dafür bin ich ihr so dankbar! :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von angie f () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler!

  • Ihr seid immer so lieb und unterstützt mich mit Euren lieben Zeilen so gut es geht. Dafür ein Dankeschön für Euch alle . Ja , es tut so gut dass ich weiss dass ich mit der Situation nicht alleine bin . Einige von Euch wie z. B Du Angie und auch Du Ika , ihr habt ja auch vieles einstecken müssen .
    Natürlich gibt es hier auch noch etliche andere Foris die viel mitmachen oder mitgemacht haben . Ich bin glücklich dass ich wieder zu Hause bin , obwohl ich heute bei Belastung wieder kurzatmiger bin . Das macht mir wieder Sorgen . Aber ich will es heute ruhiger angehen lassen . Kater Gismo liegt jetzt auf meinem Bauch und schläft . Da kann ich eh nicht weg und das tut gut .Liebe Angie , das freut mich für Dich dass Luzie Dir so viel Freude macht. Da sieht man doch immmer wieder was man mit viel Liebe und Geduld alles erreichen kann . Ich habe mir zwei CD, s auch bestellt,
    die werde ich nachher mal ausprobieren . Habe ja auch eine CD mit Anweisungen für progressive Muskelentspannung. Ich bin auch froh , dass ich solche Kolleginnen habe . Ja , wir kennen uns alle schon recht lange zum Teil über 25 Jahre . Wir haben uns immer gut verstanden und gut zusammengearbeitet . Ich hatte niemanden wo ich sagen konnte , mit der mag ich nicht zusammenarbeiten. Das klappte immer gut , egal mit wem .Und so sorgen wir auch füreinander wenn es einem nicht gut geht . Mobbing gab es bei uns nie und gibt es auch heute nicht . Als ich kurzfristig mal in einem anderem Krankenhaus gearbeitet hatte , habe ich leider die Erfahrung mit Mobbing gemacht und bin darüber fast krank geworden . Da habe ich beschlossen dort zu kündigen und hier wieder zurückzukehren . Diese Entscheidung bereue ich bis heute nicht.
    Aber es fällt mir sehr schwer Hilfe anzunehmen , weder von Kollegen , Familie noch Sonstiges. Ich tue mich sehr schwer damit . Bin ja gewihnt alles selbst zu regeln . Ich wünsche mir so sehr dass mir das alles wieder gut möglich sein wird , nicht wie jetzt unter Anstrengung . Aber ich versuche mich jetzt erstmal daran zu gewöhnen . Jeder Tag ist für mich im Moment ein Geschenk , so sehe ich das , egal wie er ist . Bin ja frioh das ich noch so etwas laufen kann . Das mit der Lymphdrainage werde ich versuchen . Werde notfalls in der Onko Ambulanz deswegen mal fragen . Habe von dem Physiotherapeuten der im KH bei mir die ML D erfahren , dass die in der Onko Ambulanz Lymphdrainage verschreiben dürfen . Da geh ich halt da hin wenn es beim Hausarzt Probleme mit dem Rezept gibt. Habe mir heute morgen meine Stützstrümpfe wieder angezogen . Nächste Woche bekomme ich so ein zweiteiliges Kompressionsstrumpfsystem . Es besteht aus Strümpfen die bis zum oberen Drittel des Unterschenkels gehen und einer Art Leggins , die bis zum unterem Drittel der Unterschenkel geht , sowie einer Anziehhilfe . Das soll besser sein denn das kann man leichter alleine an und ausziehen . Bin mal gespannt . Vielleicht wird das dann mit den Beinen besser , hoffe ich .
    So, nun mach ich noch die Kerzen an unserem Adventskranz an und wünsche Euch auch einen gemütlichen , schönen Sonntag .
    :hug: :hug: :hug: :hug: :P ... alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • ich freu mich soooooo, dass du wieder zu Hause bist! :thumbsup:
    Ganz oft bin ich in Gedanken bei dir und meine Daumen sind für dich dauergedrückt! :thumbup: :thumbup:
    Ich wünsch dir so, dass das Knochenszinti ein o.B. ergibt,
    dass du am Mittwoch wirklich gute Nachrichten für dich erfahren darfst
    und dass du auch für deine Beine gute, erfolgreiche Therapien erhältst! :thumbup: :thumbup:


    Schön, dass Kater Gismo dazu beiträgt, dass du mal ne Weile liegen bleibst!!!! ;)
    Und das Schnurren soll dich beruhigen und tut ja so gut!
    Ich wünsche dir auch noch einen schönen, gemütlichen und entspannten Sonntag
    und dass du es genießen kannst, verwöhnt zu werden! :hug: :love:


    Liebe Angie,
    dir schick ich auch gleich mal ein Grüßle und :hug: :love: !
    Ich bin froh, dass du durch die Hausbesuche doch etwas entlastet bist! :thumbup:
    Sehr gern lese ich, wenn du von deiner Luzie schreibst und freue mich dann richtig!
    Dir auch noch einen schönen und entspannten 3. Advent und eine gute Woche!
    Ich würde gern auch Luzie :hug: !


    Ganz lieben Gruß
    von Mohnblume,
    die grad auch nicht so ganz fit ist und unter einer Ohrenentzündung leidet! X(

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Liebe Alesi,
    natürlich denke ich auch täglich an dich! ich drücke dir ganz fest die :thumbsup: , dass du alle therapeutischen Wünsche (mehr Lymphdrainage mit Hausbesuchen) diese Woche noch erfüllt bekommst. Pass gut auf dich auf und genieße weiterhin die schönen Dinge, die dich so erfreuen können. Auf ein Tief folgt immer ein Hoch! Das wissen alle Wetterbeobachter und die " tiefengeplagte" Angie! :D
    Ganz liebe Grüße mit :hug:
    Angie

  • Liebe Alesi,


    ich drücke dir für morgen ganz fest die Daumen, daß das Skelettszinti in Ordnung ist. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Ich lese bei dir immer mit und leide auch mit dir. Es ist immer blöd, wenn ständig schlechte Nachrichten kommen.
    Trotz Allem bleibst du immer stark und bist somit auch ein Vorbild für mich.
    Laß dich weiterhin von dem Ungeheuer nicht unterkriegen und nochmals viel Glück für Morgen.


    LG


    Dagmar

  • Liebe alesigmai,
    Meine Daumen sind für morgen ganz doll gedrückt, für eine gute Nachricht von der knochenszinti :thumbsup: :thumbsup:
    Du bist soooo tapfer und machst trotz deiner eigenen Probleme hier immer noch allen Mut :thumbup: das ist einfach bewundernswert :hug: du bist mein großes Vorbild und ich hoffe sehr, dass wir mal wieder zusammen laufen können, wenn der ganze Stress vorbei ist :hug:
    Ganz liebe Umarmung und liebe Grüße von Tanne

  • Bin seit gestern wieder im Krankenhaus . Habe heute eine Pleurapunktion bekommen . Das Herz war lt. Ultraschall gestern in Ordnung , nichts mehr nachgelaufen . Dafür war heute die linke Seite Plwurapunktion dran . Die Ärztin die das bei mir immer macht , kann das sehr gut und sie ist dabei auch sehr menschlich , Verständnis voll und ausgeglichen . Sie erklärt alles in einer ruhigen Art so dass man seine Angst verliert und ohne weiteres bereit ist mitzumachen . Dann geht alles recht problemlos , zügig ohne Schmerzen . Man merkt kaum etwas von der Punktion - ruck zuck hat man das Schlimmste hinter sich . Auch jetzt nach der Punktion fühle ich mich gut habe keine Schmerzen und kriege besser Luft.
    Beim Knochenszinti.kam raus dass ich eine kleine Metastase in der Brustwirbelsäule habe , wobei sie nicht so ganz sicher wissen ob es eine ist . Sie sagen Verdacht auf . Dazu müsste man da eine PE machen , ist aber wohl sehr schwierig und da wollen die lieber die Finger von lassen . Da bekomm ich jetzt zur Chemo alle 4 Wochen X- Geva dazu . Das kann ich mir selber spritzen , ist so wie die Thrombosespritzen die man im Krankenhaus nach OP's immer kriegt. Morgen wird noch evtl die rechte Seite punktiert und Chemo kriege ich auch morgen noch . Dann darf ich nach Hause . Eine liebe Kollegin nimmt mich dann mit . Dann brauche ich kein Taxi . Mein neues Kompressionsstrumpfsystem habe ich auch gestern bekommen . Ist noch gewöhnungsbedürftig , sitzt sehr fest aber es ist nicht unangenehm. Muss jetzt nur sehen dass ich das mit dem selber anziehen besser schaffe .Heute haben meine Kolleginnen mir dabei geholfen . Ich zog die Strümpfe an und die beiden dann diese Leggins. Danei hätten sie mich bald hochgehoben und wir haben alle gelacht wie wir da zu dritt aan der Strumpfhose hantiert haben . Aber dann ging es doch zügig . Die trage ich tagsüber und zur Nacht ziehe ich sie aus . Dann kann ich mich duschen und Hautpflege an den Beinen machen .
    Sonst geht es mir einigermassen gut. Am Sonntag haben wir mit dem Chor einen wichtigen grösseren Auftritt . Da möchte ich dabei sein . Hab das hier mit unseren Doc's schon besprochen . Eine Enntlassung morgen ist laut denen möglich . Da arbeite ich drauf hin . War ja auch am Montag zur Probe . Da hat das auch geklappt . Da wird das am Sonntag auch funktionieren . Ich freue mich jedenfalls drauf . Da aetz ich alles dran . Außerdem tut mir das gut und lenkt mich ab . Mal was anderes . Bin schon ganz neugierig.
    So viel erstmal von mir . Danke Euch allen fürs Lesen , Daumedrücken und für' da Sein .
    Ganz liebe Grüße :hug: :hug: :hug:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Hallo liebe Alesi,


    meine Güte, schon wieder Krankenhaus, das tut mir echt leid, aber gut ist, dass du bald wieder nach Hause darfst. Kommt dieser Pleuraerguss von den Lymphknoten? Oder weiss man das nicht so genau? Sorry, kenne mich nicht so gut damit aus.


    Es ist sicher gut, dass die Ärzte dir gleich etwas gegen diese Knochenmeta geben, damit sich das erst garnicht ausbreitet.


    Ich drücke dir weiterhin ganz fest beide Daumen und denke an dich.


    Viele liebe Grüße Billy :hug:

  • Drückerle :hug: :hug: :hug: liebe alesi :love:
    und einen lieben Gruß an deine tolle Ärztin, die die Punktion so hervorragend durchführt :thumbup:


    Drücke für Sonntag die Daumen :thumbsup: ein wichtiger großer Auftritt, oh ja...da möchtest du dabei sein :!:


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe Alesi,


    Manoman, was du alles durchmachen musst. Ich bewundere dich wirklich sehr....Wie du das alles meisterst....Und noch im Krankenhaus denkst du schon wieder an den nächsten Auftritt euren tollen Chores. :)


    Ich wünsche dir sehr das es damit klappt. :thumbsup:


    Ganz liebe Grüße und einen schönen 4. Advent
    Keinohrhase :hug: :hug: :hug: