Ein unliebsames Geschenk

  • Liebe Alesi,
    es ist bewundernswert, was du gestern alles lösen konntest. Da hast du sehr viel Durchhaltevermögen gezeigt. :) Alesi eben! :D Und den Pflegedienst hast du ebenfalls sehr gut gewählt. Mein Mann hat ja auch ein Pflegegrad und mit einem kleinen Anteil des Geldes, das ihm zur Verfügung steht, gelingt es uns einmal in der Woche eine Haushaltshilfe zu finanzieren. Das entlastet mich sehr, denn mein Mann braucht von mir Hilfe in allen Angelegenheiten, wenn er nicht die Tagespflege besucht.
    Und dass du heute alles erst einmal gemütlich angegangen bist, ist eine sehr, sehr weise Entscheidung. :thumbsup:
    Peas Tipps sind gut - was für ein G im Schwerbehindertenausweis wichtig ist, kann dir evtl. dein onkologischer Gynäkologe, aber vielleicht sogar auch ein Orthopäde oder Venenspezialist (Angiologe) attestieren. Das bedeutet natürlich, dass du wieder einmal von einem Arzt zum anderen musst, aber ein Versuch wäre es wert. Vielleicht kann dich ja darin auch deine Case-Managerin beraten.
    Ganz liebe Grüße mit :hug:
    Angie

  • Liebe Alesi,


    ich freue mich auch, daß du wieder zu Hause bist und so gut versorgt wirst.


    Konntest du denn nun eine einigermaßen regelmäßige Besuchszeit des Pflegedienstes ausmachen?


    Laß dich verwöhnen und umsorgen - das tut auch mal gut!


    Liebe Grüße
    von TochterT

  • Liebe Angie,


    ich gehe mal davon aus, daß der Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro mtl., der allen Pflegebedürftigen zusteht, mit der Tagespflege verrechnet wird; ansonsten kann man hierfür zugelassene Dienste für die Entlastung des pflegenden Angehörigen in Anspruch nehmen( Reinigung, Einkäufe etc.).


    Ist nur ein Tipp, falls du das noch nicht weißt. Viele nehmen dies gar nicht in Anspruch und schonen so die KK.


    Liebe Grüße
    TochterT

  • Noch einmal ich . Wir haben heute natürlich wieder lecker Cappuccino getrunken als mein Mann von der Arbeit kam . Heute Abend habe ich meine letzten Capecitabin Tbl genommen . Jetzt hab ich eine Woche Pausen- Hurra , hurra , freu , freu :P .
    Liebe Tochter T: Ja , ich konnte mit dem Pflegedienst regelmäßige Termine ausmache . Hatte sogar die Wahl zwischen zwei Terminen , um 6.15oder um 10.00 . 6.15 ist mir definitiv zu früh , da möcht ich doch noch schlafen . Also hab ich 10.00gewählt . Wenn ich irgendwo früher weg muss, wie jetzt z. B am Donnerstag zur Blutabnahme , da muss ich das der Schwester sagen und dann zieht sie mich vor . Habe ihr das heute gesagt . Da weiß sie schon mal Bescheid.


    Liebe Tanne: Ja , Eure Katze hat natürlich ältere Rechte , als der Hund . Nun ist sie vielleicht eifersüchtig . Ja, diesen Spruch kenne ich auch : Hunde haben Herrchen , Katzen haben Personal ;) . Aber so ist das bei Katzen . Sie sind sehr eigen.
    Klar , dass die Mädels bei Deiner Mutter streng nach Einkaufszettel einkaufen ,wenn Deine Mutter denen das so aufschrebt. Ja das ist bei den alten Leutchen so drin . Sie wollen ja immer , dass die Kinder es mal besser haben als sie selbst. Da sparen sie oft übertrieben. Aber das wirdt Du leider
    nicht ändern können. Aber es ist gut dass ihr Euch da auch einen Pflegedienst zur Entlastung genommen habt und auch von dem Entlastungsbeitrag
    Gebrauch machen könnt. Denn Berufstätigkeit , Pflege und einen weiteren Haushalt in Schuss zu halten, ist auch ganz schön schwer und anstrengend. Ich habe das auch eine Zeit gemacht , als mein Onkel zum Pflegefall wurde . Er war schon 80 und meine Tante war 82 Jahre alt . So konnte sie auch vieles nicht mehr so. Da habe ich auch zusätzlich zum Nachtdienst nach den beiden geguckt und geholfen . Es war schon ganz schön schwer , besonders wenn man schon gesundheitlich angeschlagen ist , so wie wir es halt sind.


    Ich mache mir vorher , was Erledigungen anbetrifft einen Plan und sehe zu dass ich das auch schaffe . Aber das ist bei mir so , was ich mir vornehme , ziehe ich auch durch .Da gucke ich wie ich das strategisch am besten hinkriege. Nun habe ich ja Glück , dass ich fast alles in der Nähe habe , hier im Ort. Weiter als 2,5 km habe ich es kaum. Früher war das kein Thema für mich . Da hab ich das alles mit dem Fahrrad abgeklappert. Doch jetzt mit den dicken Beinen , geht das nicht . Ich hoffe dass, das noch besser wird . Sonst beantrage ich wirklich das G. bei unserem Versorgungsamt .
    Einen Arzt der mir das bescheinigt oder was dazu schreibt, werde ich schon finden. Mit den Bussen ist es hier bei uns nicht so gut bestellt. Einer fährt hier in der Gegend , aber nur 3x am Tag und nicht zu den Zeiten, wenn ich irgendwo hin muss . Da bleibt mir meistens zurzeit das Taxi , oder jemand , der mich fährt. Doch zum Krankenhaus kann ich ja mit dem Taxi. Da habe ich mir ja die Genehmigung für den Taxischein besorgt. Das ist schon viel Wert. Kurze Strecken kann ich gehen und das mache ich auch, wenn auch sehr langsam . Aber egal , habe ja Zeit.
    Nun werd ich langsam müde , wünsche Euch eine gute Nacht. :sleeping:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Liebe Alesi,


    Hut ab vor deiner Einstellung und auch vor deiner Leistung, obwohl es dir sicher nicht so gut geht, lässt du dich nicht hängen. Das finde ich schon immer so toll an dir. Aber du darfst auch mal weniger "gut funktionieren" in Zeiten, wo es dir absolut nicht so danach ist, das Recht hast du auch (und zwar ohne schlechtes Gewissen).


    Liebe Grüße Billy :hug: :hug:

  • Meine liebe alesi :P


    bist du vielleicht im VDK ? denn dann kannst du dich dort erstmal beraten lassen, was du alles für ein “G“ an Voraussetzungen brauchst
    und was die Ärzte schreiben müssen……
    Dann kannst du dir erstmal das gelaufe zu den Ärzten sparen. Ich selbst würde mir auch keinen Arzt dafür suchen, der mich nicht schon kennt.
    Dein Hausarzt, Gynäkologe wie auch der Onkologe können berichte dazu schreiben.
    In den Senioren.-Behinderten Stellen der Stadt / Kreis können wir auch beraten werden, wie beim Versorgungsamt selbst.


    Grüßle :) ika :)

  • Heute morgen war ich zur Blutabnahme. Bisher hab ich noch nichts gehört . Da gehe ich von aus, dass die Blutwerte wohl in Ordnung sind . Bin vorsichtig heute mal eine Treppe zu Fuss hochgegangen und dann den Rest mit dem Aufzug gefahren. War ganz stolz dass ich die eine Etage zu Fuss geschafft habe . Vorige Woche wäre da kein Denken dran gewesen . Nachher habe ich auch endlich mein Fahrrad vom Krankenhaus mitgenommen . Es stand schon seit Mitte Dezember da , natürlich abgeschlossen und auf dem Fahrradplatz für Mitarbeiter. Da kommt keiner so leicht dran. Im flachem ging es mit dem Fahrradfahren , aber für die Beine war es schon beschwerlich . Also geht das im Moment nicht . Bergauf habe ich das Fahrrad geschoben . So fungierte es für mich als Gehhilfe und ich kam einigermassen gut hoch . Nun ist es endlich zu Hause. Aber nochmal mache ich das nicht . Danach war ich doch ganz schön ko.
    Heute war die Dame wegen dem Hausnotruf da , aber das Ganze geht nicht anzuschließen. Da gibt es bei uns technische Probleme. Habe meinen Neffen angerufen deswegen . Der arbeitet in der Computer und Telekommunikationsbranche. Am Montag machen wir gemeinsam einen neuen Anlauf. Er besorgt einen speziellen Adapter und hat auch schon deswegen mit der Dame vom Hausnotruf gesprochen. Hoffe dass es dann doch noch klappt. Nach diesem ganzen Unterfangen war erstmal Beine hochlegen angesagt.Kater Gismo kam auch kurze Zeit wieder und legte sich neben mich. Der obligatorische Cappuccino folgte dann etwas später, als mein Mann von der Arbeit kam .
    Bin ja froh,dass es mir jetzt besser geht , besonders was die Atemnot anbelangt . Die ist zum Glück nicht mehr so schlimm. Jetzt mache ich auch nichts mehr außer lesen und fernseh gucken.
    Wünsche Euch allen einen schö, gemütlichen Abend.
    LG und ein :hug: für alle von
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Och Alesi!!!
    Mensch....gemütlich, langsam, keine solchen Anstrengungen!!!


    Liebe Alesi, du sollst doch keinen Marathon laufen!!
    Jetzt musst du aber auf deinem Sofa liegen bleiben und dich von diesem Tag erholen :hug:


    LG Fanti

  • Liebe Alesi,


    es freut mich sehr zu lesen, dass es Dir besser geht!!! :thumbsup:


    Nach dem anstrengenden Tag hat der Cappuccino bestimmt noch viel besser geschmeckt ;) .


    Ich wünsche Dir sehr, dass es weiter bergauf geht! :hug:


    Auch Dir einen schönen Abend und ganz liebe Grüße


    Grisu

  • Liebe alesi ,


    Freue mich sehr , so viele kleine positive Fortschritte von dir zu lesen .Mach bitte langsam und achte gut auf dich ....Dann können wir doch bald Mal an der Ostsee spazieren gehen......


    Sei lieb gegrüßt und umarmt :hug:

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

  • Liebe Alesi,
    kaum bist du wieder zu Hause, kaum hast du die Atemnot ein bisschen unter Kontrolle und schon schlägst du wieder über die Stränge! :D
    Wir können dich ja leider nicht davon abhalten, spontane Unternehmungen anzugehen, wie z.B. "das Fahrrad vom KH abholen, weil es da ja schon seit Dezember steht". :rolleyes: Aber, liebe Alesi, bitte übertreibe das Ganze nicht! Für morgen versprichst du uns, "die Beine ruhig zu halten": Kater Gismo streicheln, :read: , Cappucino mit einem Stückchen :cake: und :sleeping: oder hier im Forum schreiben, wenn dir danach ist. :thumbsup:
    Liebe Grüße mit :hug: sendet dir
    Angie

  • Nehme dich mal zum Knuddeln in den Arm :hug: - und dann ¨schimpfe¨ ich mit dir! Kräfte aufbauen ist ja gut in langsamem Tempo... aber Treppe hoch und auch noch Rad von Klinik nach Hause holen ?(
    Hoffe sehr, du hast dich nicht übernommen - und genießt jetzt den Abend, erholst dich von der Anstrengung und lässt dich verwöhnen - und machst am WE mal gar nichts :hug:
    Liebe Grüße mit dicker :hug:

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sonnenblümchen ()

  • Mensch, liebe Alesi, du machst ja wieder Sachen!
    Du bist echt der Knaller!
    Aber morgen legst du einen vollständigen Ruhetag ein!
    Kennst du das Wort.... L A N G S A M... ??!!!


    Jedenfalls freu ich mich sehr, dass es dir wieder besser geht! :thumbsup: :thumbup:
    Gismo, Mann, Cappuccino, ja das tut dir gut!
    Ganz liebe Grüße und
    liebe Umarmung
    von Mohn...

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • was die Alesi schon wieder treibt ;) . Kann ich alles nachvollziehen, hat dir bestimmt in den Fingern gejukt das auszuprobieren :) und hinterher warst du bestimmt megastolz, dass du das geschafft hast ^^ ! Und wer will denn auch immer nur "vernünftig" sein :D ... , gerade so ein bisschen Unvernunft streichelt die Psyche/Seele!
    Und morgen ist Ausruhtag, Schmusen mit Gizmo, vielleicht lieben Besuch empfangen und Relaxen.


    Meine Empfehlung wieder: Tu alles, was sich für dich gut anfühlt!!!


    In diesem Sinne,
    halt die Ohren steif und erobere dir Tag für Tag mehr Selbstständigkeiten zurück,
    liebe Grüße :hug: von Wölfin

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Ja , morgen, das verspreche ich Euch . Da ist absoluter Ruhetag angesagt . Nur ein paar Telefonate und den Einkaufszettel für meine Schwester schreiben. Muss doch ab und zu meine Grenzen ausloten. Da merkte ich dass das mit dem Fahrrad fahren doch etwas viel war. Also das bleibt jetzt
    in der Garage stehen . Trotzdem bin ich stolz auf mich , weil ich eine Etage Treppen ohne Atemnot geschafft habe . Das Fahrrad habe ich nur mitgenommen weil es so lange da stand und bisher nicht im Auto mitgenommen werden konnte. Ihr habt Recht dass ich auf mich etwas mehr aufpassen soll . Also ab morgen lass ich alles für mich machen, was für mich selber zu schwer ist.
    So, nun wünsche ich Euch allen eine gute Nacht. Schlaft alle gut. :sleeping:
    LG alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Liebe Alesi,
    schön zu lesen, dass es Dir besser geht!
    Wie ich gerade letzte Woche feststellen musste: fit fühlen und fit sein und halt doch ein Unterschied. Aber: Wenn frau es nicht ausprobiert, wird es auch nicht besser!
    Solange Du merkst, wo Deine Grenzen sind (und dann halt schiebst), wird Dein Körper Deinem Geist folgen können.
    Hauptsache Du denkst an ausreichend Ruhephasen. Aber dafür hast Du ja Gismo und Deinen Cappuccino kochenden Mann!
    Schlaf schön und alles Gute, Kirsche

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Guten Morgen meine liebe Alesi :hug:


    Du bist unglaublich :thumbup:
    Aber ich weiß, du bist ein alter Marathon-Hase (oder Häsin)- du weißt wie man langsam in die Gänge kommt und Grenzen erkennt. :thumbup:
    Da bin ich ganz sicher, dass du dich wie ein kleines Kind über solche Fortschritte freust.


    Das gibt Kraft und Zuversicht!!!! Und genau das brauchst du,um deinen Körper langsam wieder an Belastung zu gewöhnen.


    Ich wünsche dir heute einen schönen Erholungstag und freue mich riesig, dass deine Beine und deine Atmung mehr aushalten :thumbup: :thumbup: das sind die besten Zeichen, dass es besser wird.


    Liebe :hug: von Tanne