Fieber während Chemotherapie

  • Liebe Wagrann,


    gut, dass du jetzt im KH bist!
    Ich wünsche dir, dass das Antibiotikum seine Augabe erfüllt und es dir bald wieder besser geht!


    Alles Gute und lieben Gruß
    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Wünsche Dir auch gute Besserung . Gut dass Du doch ins Krankenhaus gefahren bist .
    Das Antibiotikum wird seine Wirkung tun und Du wirst hoffentlich recht bald wieder nach Hause können .
    Noch ein Mutdrückerlie :hug: für Dich
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • :) Ich durfte nach Hause
    Meine Leukos sind zwar nur bei 900, aber wenn ich mich schone und nicht unter Leute gehe, ist das in Ordnung. Habe heute eine Spritze bekommen und morgen muss ich noch einmal zur Kontrolle. Es ist im Kh zwar ruhiger, aber meiner Großer (5 Jahre) braucht mich. Er war gestern sehr traurig, dass ich wieder ins KH musste. Er leidet doch sehr unter meiner Krankheit.


    Jetzt hoffe ich mal, dass es Montag weitergeht.

  • Liebe Wagrann,


    Ich habe das Auf und Ab und die Isolierung letztes Jahr im Dezember gehabt und war nur noch mit Mundschutz und Desinfektionsmittel unterwegs, da im Winter die Hustenden und Schniefenden massenhaft unterwegs waren. War echt ätzend die Zeit, aber ging Gott sei Dank auch vorbei. Ja und von jetzt auf gleich sich wie eine Hunderjährige fühlen kenne ich auch, habe ich teilweise jetzt noch wegen Gelenk- und Knochenschmerzen und Muskelschmerzen. Bei mir war das alles unter EC. Mußte auch Granocyte und Clexane spritzen (wegen Port, der nicht rückläufig war). Ich drücke Dir die Daumen und bete für Dich, daß alles rasch vorbei ist und Du wieder gesund und munter bist.


    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße


    Gül

  • Hallo Frauen,
    seit Sonntag liege ich im Krankenhaus. Habe nach der 5. Pacli letzten Dienstag am Sa. Fieber bekommen. Nachdem es am So. Immer wieder kam, bin ich halt doch ins KH- und die haben mich gleich in ein Einzelzimmer. Entzündungwerte sind zu hoch und der Kreatininwert.
    Hab eine Infusion nach der anderen bekommen mit Vitaminen, Glukoseinfusion und Antibiotikum. Leider geht die Temperatur ständig rauf und runter. Gestern Nachmittag dachte ich noch, es geht besser. Von einem Moment auf den anderen war ich dann hundskaputt, Frösteln, dann Schwitzattacke. Mit Paracetamol Fieber weg, früh wieder da. Seitdem liege ich flach und schlafe viel. Heute dann Röntgentorax und Blukontrolle. Hab leider noch keinen Bescheid.
    Das KH ist klasse- kenne ich schon von der Brust- Op. Die Schwestern sind sehr respektvoll und kümmern sich sofort.


    Ich bin so froh, dass ich diesmal das Ganze akzeptieren kann! Ich nutze die Ruhe für mich. Und es hat sich wieder gezeigt, es gibt keine Zufälle- das hatte seinen Sinn, hier zu sein! Seit heute liegt mein Mann daheim mit ner dicken Erkältung im Bett.


    Ich darf egoistisch sein und "froh", dass ich ihn jetzt nicht pflegen muss. Wenn ich nicht da bin kommt er nämlich sicher auch allein zurecht.
    Hört sich vielleicht für manche kalt an, aber ihr glaube, andere verstehen mich, oder?


    Lieben Gruß
    Hoffnungschimmer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Size-Zeichen entfernt für bessere Lesbarkeit

  • Liebe Hoffnungsschimmer,


    ach, wir sind doch heute hier im Forum alle so herrlich egoistisch, das tut doch so gut!
    Ach du Arme, ich nehme dich mal in den Arm.
    :hug:


    Ich war während Chemo auch zweimal im Krankenhaus isoliert wegen unterirdischer Leukos. Das erste Mal war ich total aus
    dem Häuschen deswegen, das zweite Mal habe ich die Zeit genutzt, mich mal wieder so richtig auszuschlafen und habe mich
    gefreut, mich um nichts kümmern zu müssen. Das wünsche ich dir auch und ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht.
    Alles, alles Gute für dich und liebe Grüße von lala63
    :thumbsup:

    Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich
    (Afrikanisches Sprichwort)

  • Ich wünsche Dir erstmal gute Besserung und sende Dir dafür ein Genwsungsdrückerlie :hug: . Ja manchmal hat es auch was für sich . Keiner liegt gerne im Krankenhaus , doch wenn man im Einzelzimmer liegt , da ist es manchmal doch nicht so schlecht . Man hat Zeit für sich und braucht sich um nichts zu kümmern. Mein Mann und ich haben auch eine Erkältung hinter sich . Doch ich musste ihn die ersten Tage noch pflegen und alles machen was so anfiel. Es fiel mir zwar schwer , aber irgendwie habe ich das geschafft . Da hab ich mir auch insgeheim gewünscht irgendwo in Kur zu sein . Also wir müssen einfach mal eine Zeit lang weg von zu Hause . Dann klappt es auch mit dem Haushalt usw.
    Also trotz allem ; die beste Krankheit taugt nichts .
    Nochmals gute Besserung und komm bald auf die Beine . :)
    LG alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Irgend etwas stimmt mit meinem Empfang nicht- kriege diesen Beitrag nicht richtig los. Ich versuche es noch mal:


    Nachdem ich von So. bis gestern im KH war, ist es nicht wirklich besser geworden
    Fieber rauf und runter. Frösteln und Schwitzen. Lunge soll ok sein- im Entlassbrief steht Verdacht auf Winkelerguss. Die Entzündungwerte sind etwas gefallen.


    Und heute Nacht und vorhin hatte ich schon wieder fast 39 Temperatur. Habs mit Parac...runter bekommen.


    Soll das denn nun so weitergehen? Kriege doch Antibiotikum und mache nix, was mich gefährdet. Bin echt am Verzweifeln heute.


    Bitte kann mich jemand aufbauen und mir Hoffnung schenken???!!!


    Heul Hoffnungschimmer ?(

  • Ach Hoffnungsschimmer,


    Das tut mir so leid. Ich weiss wie unangenehm diese Infekte sind. Man fühlt sich so richtig krank und da unser Immunsystem nicht intakt ist, dauert auch alles so lange, bis es wieder besser wird.
    Aber es wird wieder. Wir geben doch nicht auf.
    Ich wünsche dir erholsame Pfingsten und dass es dir ganz schnell wieder besser geht.


    Ganz lg nati556

  • Liebe Hoffnugsschimmer,


    ich drücke dich mal ganz lieb.
    :hug:


    Ja, sowas ist wirklich heftig und das Fieber macht einen körperlich und seelisch ganz fertig, wenn es immer rauf und
    runtergeht. Ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht. Wenn es aber schlimmer wird, würde ich in der Chemoambulanz
    anrufen und fragen, was ich machen soll. Du weißt ja, lieber einmal zu viel anrufen als zu wenig.
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen gute Besserung!
    :hug:


    Ganz liebe Grüße von lala63

    Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich
    (Afrikanisches Sprichwort)

  • Liebe Hoffnungsschimmer,


    es tut mir leid, dass du das im Moment mitmachen musst. Fieber ist eine recht
    zermürbende Sache. Ich hoffe sehr, dass es bald runter geht.


    Ich sende dir eine aufmunternde Umarmung wenn ich darf... :hug:


    Positiv ist immerhin, dass die Entzündungswerte gesunken sind. :thumbsup:


    Ich war nach der 1. EC für 2,5 Wochen im KH. Hatte auch Fieber, steigende Entzündungswerte, Rückenschmerzen und
    niedrige Leukos. Wurde isoliert und habe einige Antibiotika erhalten, die aber nicht die erwünschte Wirkung
    hatten.


    Irgendwann wurden die "Rückenschmerzen" so schlimm, dass ich nicht mehr konnte. Daraufhin wurde ein CT-Thorax
    durchgeführt. Hierbei stellte sich heraus, dass ich Pilze in der Lunge hatte. Damit hatte niemand gerechnet.
    Aber jetzt bekam ich ein Pilzmedikament und nach einigen Tagen wurde es besser.


    Zusätzlich wurde noch eine Thrombose am Port festgestellt. Der Port musste entfernt werden. Danach
    wurden das Fieber und der Entzündungswert schnell besser.


    Das alles hat sehr viel Kraft und Geduld gekostet. Aber es wurde wieder alles gut. Und das wird es bei dir
    auch wieder!!!! :rolleyes:


    Vielleicht wäre das CT-Thorax bei dir auch eine Möglichkeit um sicher zu gehen, dass es sich um einen Winkelerguss
    handelt. Ist aber nur eine Idee...


    Ich wünsche dir gute Besserung und Durchhaltevermögen!!!!


    Liebe Grüße
    Grisu

  • Ich umarme Dich auch ganz lieb :hug: , möchte Dir auch gute Besserung wünschen und schicke Dir ein Kraft und Durchhaltepaket mit .
    Ja unter Chemotherapie verlaufen Infekte oft heftiger und dauern länger bis sie abklingen. Diese Erfahrung habe ich auch gerade gemacht mit einer
    Erkältung , die heftiger verlief und länger dauerte als sonst -ca 4Wochen. Früher war sowas immer nach einer Woche fast weg .
    Vielleicht ist es so wie Grisu schreibt . Haben die Ärzte im Krankenhaus Blutkulturen abgenommen- da kann man auch manchmal feststellen welcher Keim einen da gerade das Leben schwer macht . Aber es gibt manchmal Infekte , wo man nie dahinter kommt was das ist und die nach einer Zeit mit Hilfe von Antibiotika doch abklingen. Manchmal muss das Antibiotikum gewechselt werden . Sowas kenne ich aus meiner beruflichen Praxis .
    Aber das immer wieder auftretende Fieber nervt schon und macht mürbe . Vielleicht hat das doch mit dem Winkelerguss zu tun.
    Wenn sich das nicht bessert fahr nochmal notfallmässig in die Ambulanz zum Krankenhaus .
    Etwas positives gibt es ja - die Entzündungswerte sind etwas gesunken , vielleicht bessert es sich doch bald .
    Sei ganz lieb gegrüsst und umarmt :hug: von
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • :cursing: ich danke Euch ganz herzlich für die aufbauenden Worte und die Pakete!!
    Auf Euch ist immer Verlass.
    Hatte bisher noch kein neues Fieber.


    Hat mich im KH auch etwas gewundert, dass nichts Weiter wegen der Entzündung geforscht wurde. Es sollte eigentlich noch ein Herzulltraschall gemacht werden. Da die Werte aber sanken, wurde es abgesagt.


    Die Klinik ist die des Brustzentrums, in der ich auch die Brust- OP und Port- OP hatte. Bisher hab ich mich dort gut aufgehoben gefühlt.
    Blöde ist, dass mein Onkologen noch bis 17.05. Urlaub hat. Ist seit Anfang Mai schon weg und die letzte Chemo war bei der Vertretung. - Leider habe ich dort schon mal vertretungsweise die 3.EC gekriegt nach der es mir dann auch hundeelend ging und ich mich bis zum Ende der EC nicht mehr erholt habe. Zufall?


    Gut, jedenfalls fühle ich mich durch Euch mental gestärkt und halte durch! !!


    Haben andere schon Schlimmeres geschafft.


    Gute Nacht Mädels


    Hoffnungschimmer :thumbsup:

  • Liebe Hoffnungsschimmer,


    auch von mir sind Kraftpakete unterwegs!!! :thumbsup: :thumbup:
    Hoffentlich konntest du gut schlafen und etwas regenerieren!
    Bei Chemo kann ich nicht mitreden, denn ich hatte keine!
    Jedenfalls wünsche ich dir gute Besserung und viel Zuversicht!


    Für deine nächste Chemo- wann immer die auch ist (17.5.? oder verschoben?) sind meine Daumen schon im Einsatz! :thumbup: :thumbup:


    Ganz liebe Grüße und Drückerle
    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Vielen vielen Dank für Eure Unterstützung und die Gedanken und Pakete!!! Sie haben genutzt!!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Habe seit gestern früh kein Fieber mehr gehabt. Schwitze aber auch den ganzen Tag wie in der Sauna.


    Ich zwinge mich jeden früh aus dem Bett und versuche, trotz totaler Erschöpfung, mal ein paar Schritte im Garten zu gehen. Bei der Kälte natürlich dick eingemummelt.


    Morgen fährt mich mein Mann, dem es auch wieder etwas besser geht, zum Onkologen, der wieder aus dem Urlaub da sein wird. Habe zur Vorsorge auch heute wieder mit dem Kortison angefangen. Bin gespannt, wie es weitergeht mit der Chemo. Will sie doch auch endlich hinter mich bringen.


    Ich bin so froh, dass ich Euch hier gefunden habe. :hug:


    Einen schönen Restfeiertag wünsche ich Euch.


    Lieben Gruß


    Hoffnungschimmer

  • Hallo

    Hat jemand von euch Erfahrung mit Fieber/Infektion während der Chemo.


    Wie lange dauert sowas? Was ist wenn man nicht wieder fieberfrei wird? Ich bin jetzt 10 Tage im KH und verpasse meine chemos.

    Ich mach mir langsam massive Sorgen.


    Viele Grüße


    Frauenmantel