Vinorelbin / Navelbine

  • Guten morgen liebe Sonja :hug:


    ich hoffe es geht Dir heute etwas besser und Dein Matschehirn ist
    Dir gefolgt! :thumbsup: :hug:
    Es tut mir sehr leid, dass Du Dich wie gerädert fühlst! :hug:
    Aber Du schaffst das und diesen Kröten wird es vergehen, bei Dir
    nochmals Einzug zu halten!!!! :cursing: :thumbsup:
    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für das nächste MRT und wünsche Dir ganz viel Kraft!!!!
    Ich stelle mir vor, wie ein ganzer Bi(e)nenschwarm diese Kröten vernichten. "Raus tragen" aus Deinen Körper!!!! :thumbsup: :cursing:
    Liebe Sonja :hug: ich denke an Dich und wünsche Dir einen schönen Sonntag! :hug: Erhole Dich schön und schöpfe neue Kraft!


    Ganz, ganz liebe Grüße von Miami :hug:


    Und hier kommt noch ein Glas Honig für Deine Bi (e) nen :thumbsup: ,
    damit auch sie neue Kraft schöpfen für den nächsten Angriff!!!! :cursing: :cursing: :cursing: :thumbsup:

  • :love: Sonja,
    hoffe, dass es dir heute wieder besser geht und das "Matschehirn" Vergangenheit ist. Denke ganz oft an dich und drücke dir weiterhin ganz fest die :thumbsup: , dass die Chemo die Kröten platt macht.
    Liebe Grüße mit :hug:
    Angie

  • Guten Abend Lieblingsfories,


    heute hatte ich mal wieder eine Ladung Krieger.
    Nur noch 1 Zyklus (sprich 2 mal Chemo) to go und dann gibt's ein MRT für Klarheit. Meine Leberwerte sind weiter stabil und mein Blutbild erholt sich wieder. Soweit so gut. Nebenwirkungen dauern zwar mittlerweile länger, aber es ist alles nicht so wild und erträglich.


    Was mich gerade aber völlig verzweifeln lässt, ist eine eigentliche Pillepallenebensache.
    Seit ca einer Woche habe ich plötzlichen und zunehmenden Haarausfall! Ich krieg echt einen Vogel, sollten die jetzt doch ausgehen. Da habe ich absolut keine Lust drauf ein zweites Mal! :cursing:
    Navelbine macht das eigentlich nicht, bzw nur sehr selten und ich hoffe sehr, dass es nur eine Ausdünnung ist...
    Hrmpf.
    Ich bin gerade so glücklich, dass ich endlich wieder einen Zopf machen kann 8)
    Ich komme mir vor wie ein Obernörgeler. Eigentlich geht's mir zZt ja wunderbar. Manno.
    LG, Sonja

  • Ach nein liebe Sonja, :love:


    deine schönen Haare sind doch keine Pillepallenebensache. Ich kann das gut verstehen, dass du die nicht schon wieder verlieren willst.


    Ich kann dir da leider keinen Rat geben - drücke dir aber die Daumen dass du nur ein paar verlierst. Meine Tochter hat ohne Erkrankung/ Chemo eine Zeit viele Haare verloren... es hatte damals lange gedauert bis die Ursache gefunden wurde - sie hatte zuviele männliche Hormone.


    Ich schicke dir mal einen ganz dicken Knuddler rüber :hug: :hug: :hug:


    Lieben Gruß
    Greta

  • Das ist kein Pillepalle und ich kann deinen Frust/deine Befürchtung sehr gut verstehen. Ein Obernörgler bist du mal bestimmt nicht!
    Ich finde Gretas Ansatz sehr interessant - auch bei mir dünnten sich die Haupthaare massiv aus, nachdem Tam seinen Job machte - und damit die männlichen Hormone die Oberhand gewannen... fand und finde ich auch absolut nicht prickelnd ...
    Aber vielleicht ist das ein Ansatz, dem Haarverlust entgegen zu wirken?
    LG :hug:

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • hallo,


    kann mir jemand sagen, wie Navelbine oral vertragen wird. Ich soll diese Chemo jetzt so lange nehmen, wie ich sie vertrage.


    Ich soll insgesamt 100 ml davon( 2 Tabletten) pro Woche einnehmen.
    Hoffentlich hat sich der Onko nicht verrechnet, er hat die ganze Zeit
    geredet beim Berechnen. wieviel Tabletten nehmt ihr davon ein?ß


    LG


    Mirablanca

  • Hallo Mirablanca,


    ich kann dir leider nicht mit Erfahrung dienen, aber ich habe noch in meinen Unterlagen stehen, dass man 80mg pro m2 verabreicht. Von daher sollten deine 100 mg ja recht gut passen, wenn du so um die 1,6 m2 hast. Dazu kommt dann noch leichte Reduktion bei Langzeiteinnahme.


    Aber wenn du dir unsicher bist, frag nochmal nach!
    Das ist nicht schlimm und wenn dein Onko ein halbwegs vernünftiger Mensch ist, wird er seine Sorgen verstehen können.


    Ich drücke dir alle Daumen für keine bis wenig Nebenwirkungen und das es den gewünschten Erfolg bringt!


    LG, Sonja