Was kann ich selber noch für mich tun - Linksammlung

  • Hallo Ihr Lieben,
    hier finden alle Links zu den Themen Ernährung, Sport, Bewegung, Entspannung ihren Platz.
    Viel Spass beim Einstellen und durchlesen. ^^


    lg
    Emma

  • Unter folgendem Link findet ihr eine 50 Seitige Broschüre zum Thema Krebs und Ernährung von der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr. Sie enthält Infos zu den verschiedenen Lebensmitteln und Inhaltsstoffen, und vorallem auch leckere Rezepte. ;)


    http://www.biokrebs.de/images/…/Ernaehrung-und-Krebs.pdf


    Allerdings werden in dieser Broschüre auch Nahrungsmittel empfohlen die Phytoöstrogene enthalten: Soja, Leinöl, Hülsenfrüchte etc.. Phytoöstrogene sind "sekundäre Pflanzenstoffe, zu denen unter anderem Isoflavone und Lignane gehören. Sie sind keine Östrogene im chemischen Sinne, sondern besitzen lediglich strukturelle Ähnlichkeit mit diesen. Diese Ähnlichkeit ermöglicht eine Bindung an Estrogenrezeptoren, wodurch eine östrogene oder auch antiöstrogene Wirkung erzielt werden kann, d. h. sie wirken als Endokrine Disruptoren " (Wikipedia). In der Literatur gibt es sowohl Belege für den Nutzen als auch für den NAchteil von diesen Phytoöstrogenen für Menschen mitt hormonabhängigen Tumoren. Die Ärztin meiner NHK-Ambulanz vertritt daher die Meinung, so lange es dazu noch keine gesicherten Daten gibt, besser vorsichtiger zu sein. Wollte euch da nur drrauf Hinweisen, letzendlich ist es eure Entscheidung ^^ .


    lg
    Emma

  • Dies Broschüre stellt verschiedene Möglichkeiten zur seelischen Stabilisierung bei einer Krebserkrankung vor. Im ersten Teil gibt sie Impulse zum Umgang mit der Krebserkrankung. Im zweiten Teil wird ein Überblick über verschiedene Entspannungsmethoden gegeben.


    http://www.biokrebs.de/images/…lischen-Gleichgewicht.pdf


    Vielleich findet hier ja auch der ein oder andere der gerade in der Therapeuten-Warteschleife hängt eine gute Strategie um diese Zeit zu überbrücken ^^ .


    lg
    Emma

    "Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende." Demokrit

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Emma ()

  • Auch ich kann Euch die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr nur wärmstens ans Herz legen. Es gibt eine ganze Menge an kostenfreier Broschüren, die zum Download zur Verfügung stehen unter


    http://www.biokrebs.de/infomaterial/download


    Man kann sie sich aber gegen einen ganz kleinen Unkostenbeitrag auch als schöne Broschüre zuschicken lassen.
    Es gibt ganz viele Infos erstmal zu verschiedenen Krebsarten und dann gibt es viele Detailinfos wie schon oben von Emma angerissen.


    Ich habe gerade gestern mal wieder die Broschüre zum Thema Brustkrebs 'durchgeackert' und man findet doch immer wieder noch nützliche Tips zu Vitaminen, Ernährung etc. Ich wollte, ich hätte schon kurz vor meiner Diagnose von der Existenz der Gesellschaft gewusst!


    LG
    Anerev38