Hallo zusammen

  • ....auch ich bin neu hier im Forum und auch neu mit der Erkrankung. Mein BK wurde am 3.2.16 diagnostiziert und ich habe mittlerweile eine brusterhaltende Op mit Lymphknotenentfernung hinter mir. Ein Lymphknoten von 4 war positiv. Jetzt warte ich auf das Ergebnis vom Endopredict Test, der aussagen soll, ob ich vor der Bestrahlung eine Chemo bekomme, oder nicht.
    Ich freue mich, hier bei euch gelandet zu sein und hoffe auf einen regen Austausch.


    Liebe Grüße



    Miss Ellie

  • Hallo Miss Elli!


    Willkommen! Auch wenn der Anlass kein guter ist, sind Menschen hier, die versuchen werden dich aufzufangen. Du kannst dir alles von der Seele schreiben, was dich bewegt, ängstigt oder freut. Wir versuchen für dich da zu sein. Deine Gedanken sind solche die wir schon hatten und noch immer haben.
    Es ist kein leichter Weg. Aber mit Menschen um dich herum, die dich verstehen, wird es erträglicher.


    Gruß Meggie

  • Hallo Miss Elli,
    ein herzliches Willkommen hier im Forum. Schön das du dich angemeldet hast. Ich habe nach meiner Zweitdiagnose auch einen Endopredict Test machen lassen, der GSD zu dem Ergebnis führte das ich keine Chemotherapie benötigte.
    So hatte ich nur 25 Bestrahlungen die ich ohne Probleme vertragen habe


    Schau dich um und stöbere in den verschiedenen Beiträgen. Du kannst hier alles fragen was dich bewegt und wirst immer eine Antwort bekommen.
    Ich drücke dir die Daumen für ein gutes Ergebnis des Tests.
    Lg Keinohrhase :hug:

  • Hallo Miss Ellie,


    herzlich willkommen hier im Forum der Frauenselbsthilfe. Schau Dich um und fühle Dich wohl. Wir sind hier alles Betroffene und wissen was es heißt, die Diagnose Krebs zu bekommen. Deine Diagnose ist ja erst 5 Wochen her und das Warten auf das Testergebnis ist bestimmt für Dich auch nicht leicht. Ich wünsche Dir einen guten Austausch, wenn Du magst schreib uns alles was Dich bewegt. Wir haben hier immer ein offenes Ohr. Alles Gute und viel Kraft für die weiteren Therapien.

  • Guten Morgen Miss Ellie,


    ich möchte Dich ganz herzlich in diesem Forum Willkommen heissen. :) Auch wenn ich Dich lieber in einem anderen Forum kennengelernt hätte.


    Du hast ja schon viel getan im letzten Monat, um diesen unliebsamen Untermieter loszuwerden. Ich drücke Dir für Deine weitere Therapie ganz fest die Daumen. :thumbsup:


    Ich freue mich, bald wieder von Dir zu lesen.


    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.


    Liebe Grüße,
    die Brühlerin

  • Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für das herzliche Willkommen hier im Forum. Ich werde mich mal in Ruhe umschauen. Momentan beschäftigt mich eigentlich nur die Frage, ob es wirklich sinnvoll sein kann bei einem befallenen Lymphknoten auf die Chemo zu verzichten. Nicht, dass ich das unbedingt durchmachen möchte, aber ich fühle mich da auch sehr verunsichert.
    Vielleicht wisst ihr da ja mehr.


    LG Miss Ellie

  • Liebe Miss Elli,


    auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich kann Deine Unsicherheit verstehen. Wir sind ja alles Laien, wenn es darum geht: Was ist das Beste für mich. Ich bin 2010 an BK erkrankt und war auch verunsichert, was soll ich tun, wie soll ich mich entscheiden? Ich habe mich informiert unter anderem beim Krebsinformationsdienst in Heidelberg. Auch der Austausch im Forum hat mir geholfen, aber was ich sehr wichtig finde : Das Vertrauen zu den Ärzten die mich behandelt haben. Ich wünsche Dir alles Gute. Bis bald einmal

  • Liebe Miss Ellie,


    herzlich willkommen in unserem schönen Forum.
    Dass in deinem Fall der Endopredict Test gemacht wird, wundert mich ehrlich gesagt auch ein bisschen.
    Aber ich bin nur Laie und ich habe in so einer Situation immer den Krebsinformationsdienst angerufen, was Leni dir ja auch
    schon geraten hat.
    Außerdem steht jedem Patienten zu, sich eine Zweitmeinung einzuholen, was ich dir unbedingt raten würde, wenn du dir
    unsicher bist.
    Ich wünsche dir hier einen guten Austausch und hoffe, du fühlst dich hier wohl.
    Begrüßungsknuddler
    :hug:


    und liebe Grüße von lala63

    Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich
    (Afrikanisches Sprichwort)

  • gerade in Fällen wie deinem mit einem befallenen Lymphknoten ist der Endopredict Test angeraten. Wenn der Score niedrig ist, wird die Chemo so die Auskunft meiner Ärzte keinen signifikanten Nutzen für dich bringen.
    Sicherlich hast du die Möglichkeit dir eine zweite Meinung einzuholen. Nur wenn beide einen unterschiedlichen Therapieplan bereithalten, wie entscheidet man sich dann.
    Bei meiner Zweitdiagnose war das der Fall. Das Brustzentrum wo ich operiert wurde hat von einer Chemo abgeraten und ein anderes Brustzentrum hielt eine Chemo für notwendig. Erst der Endopredict Test hat dann Klarheit gebracht und ich habe den Ärzten vertraut.
    Letzendlich musst du selbst entscheiden.
    Lg Keinohrhase :hug:

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Antworten bisher. Ich werde jetzt mal das Ergebnis abwarten und mir dann noch eine zweite Meinung einholen. Hakte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.


    LG Miss Ellie

  • Hallo und herzlich Willkommen auch von mir liebe Miss Elli.


    Ich hatte auch einen befallenen Lymphknoten, aber so ein Test ist mit mir nicht besprochen worden, sondern sofort eine Chemotherapie mit Docetaxel und Antikörpertherapie.
    Würde mich auch interessieren, warum mal so und mal so entschieden wird. Nun die Chemotherapie habe ich GsD hinter mir und wenn Du sie gar nicht erst brauchst ist es auch etwas Schönes.


    Liebe Grüße und alles Gute


    Gül

  • auch ich begrüße dich hier in unserem Forum!
    Du bist besorgt wegen des befallenen Wächters und ob deshalb nicht doch eine Chemo sinnvoll wäre.
    Aber bei dir wurde deshalb nun dieser Test gemacht.


    Ich kann dir nur von mir berichten.
    Auch bei mir war ein Wächter-Lymphknoten (von zweien) befallen und ich hatte keine Chemo!
    Bei mir legte das die Tumorkonferenz fest- nach der genauen Diagnose und Histologie.
    Eine Rolle u.a. spielte sicher auch, dass mein Tumor langsam wachsend war (Ki67 war 5%).
    Auf Nachfrage meinte mein Doc noch, dass meinTumor auf die Chemo nicht so ansprechen würde.


    Ich wünsche dir, dass du nicht so lange auf das Ergebnis warten musst und dass es dir Klarheit gibt! :thumbup: :thumbup:
    Alle Liebe
    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Hallo liebe Foris,
    möchte euch schnell auf den neuesten Stand meiner Diagnose bringen.
    Der Endopredict Test brachte ein "low Risk". Damit sagte das Brustzentrum, dass ich keine Chemo brauche. :D


    Da ich immer noch verunsichert war, habe ich mich mit dem Krebsinformationsdienst in Verbindung gesetzt.
    Dort hat man mich sehr kompetent beraten. (vielen Dank für den Tipp)
    Der nette Herr am Telefon, hat mir ebenfalls sehr ausführlich erklärt, dass bei meiner Tumorkonstellation eine Chemotherapie wenig bis gar keinen Nutzen hat.
    Das hat mich sehr beruhigt. Nun sehe ich einigermaßen klar und werde die weitere Therapie am Montag mit meiner behandelnden Ärztin besprechen.


    In diesem Sinne....



    Liebe Grüße


    Miss Ellie

  • Alecto

    Hat das Thema geschlossen