Schmerzhafter Stuhlgang/Verstopfung

  • Monalisa76

    nein, bitte keine Angst haben, lediglich ernst nehmen und sich kümmern, denn es ist eine häufige, typische Nebenwirkung unter EC, die u.a. auf das gesamte Schleimhautsystem im Körper wirkt, das baut sich dann ja wieder auf, und die Krebszellen eben nicht, ätsch …..ein Spruch hier (vergessen von wem) lautet sinngemäß, "wenn es mir schlecht geht, geht´s dem Schalentier noch schlechter", das hilft vielleicht etwas, die Nebenwirkungen zu ertragen.


    Ich wünsche Dir schnell eine Verbesserung für Deinen Darm und dennoch ein beherztes WEITER SO!

    LG :hug:

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • Monalisa76

    jepp, so machen wir das ;):thumbup::*:hug:

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • Hallo Mädels,ich bin die Verstopfung in Person,habe das schon vor der Chemo gehabt.Und jetzt durch das Tamoxifen ist es nicht einfacher geworden.Ich trinke jeden Morgen auf nüchternen Magen ein Glas heißes Wasser.So habe ich das einigermaßen im Griff.Hoffe ich konnte weiterhelfen

    Wünsche Euch alles Gute

    Giecher :*

  • Guten Morgen allerseits,


    bin jetzt auch seit drei Tagen unter EC mit Verstopfung am kämpfen, sowas kannte ich bis dato garnicht,,,,,,wie Kieselsteine, autsch...... so ein M.....t.


    Hab irgendwo noch Magnesium im Schrank rumliegen, gehöre eigentlich zu den Leuten die davon grad Dünnpf...... kriegen, aber werde das jetzt gleich mal probieren und nen Pott Kaffee mit nem grossen Löffel Kokosöl (schmeckt dann wie mit Sahne), den tipp hat mir ne Dame beim Schminkkurs gegeben. Naja, morgen muss ich eh nochmal ins Labor.....obwohl ich am liebsten blau machen würde.....am 24.12. mitten nach Zürich rein wird nicht lustig.......falls ich mich aufraffe frage ich meinen Onko ob er mir was aufschreibt :)


    Liebe Grüsse, Bine

  • Hallo Bine72 ,

    Das kenn ich zu gut! Die ganzen Hausmittel haben bei mir leider nichts bewirkt, Klistier und Zäpfchen auch nichts. Die Ärztin -Onkologie- hat mit dann ein Pulver aufgeschrieben, das hatte dann seine Wirkung. Warte aber nicht zu lange!:hot:

    Fröhliche Weihnachten 🎄

    Doris

  • Hallo an Alle , ich habe leider auch das Verstopfungsproblem☹️. Bei mir kommt erschwerend hinzu dass ich viele Dinge nicht essen/trinken kann, weiß mir schon von dem Geruch übel wird 😢. Selbst trinken klappt nur mit Überwindung. Dieses Macro..l schaffe ich mit echter Überwindung 2 oder 3 mal zu trinken. Habt ihr für mich vielleicht auch ein paar Tipps?

    Die 2te EC hat mich sehr in die Knie gezwungen 😴🤢😞. Ich hoffe die anderen werden nicht alle so.

    LG Michaela

  • Mein Tipp ist, die ganze Zeit während der Chemo die Ballaststoffzufuhr zu erhöhen, nicht warten bis die Verstopfung da ist. Z. B als Frühstück Quark oder Joghurt mit Leinsamen und Flohsamenschalen, daszu sehr viel trinken. Ein EL Leinöl dazu ist auch gut. Für alle, die mit dem Trinken Probleme haben gibt es im Reformhaus auch einen Ballaststoff der ohne viel trinken funktioniert (Basis ist Mais).

  • Dazu noch als Tipp: Trinken mit einem Strohhalm und kalt und leicht bitter, also z.B. Wasser mit Tonic gekühlt verdünnen, kalte Buttermilch haut bei mir auch durch …...

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)