Welche Reha-Klinik?

  • hallo ihr Lieben,

    Ich bin zurück aus der Reha in Nordrach.

    Die Reha war gut und ich bin zufrieden. Ärzte, Schwestern und auch die Therapeuten sindsehr gut und das Personal sehr freundlich und immer nett. Es wird versucht auf alle Wünsche einzugehen. Ich hatte jetzt natürlich die heißeste Zeit dieses Sommers und das brachte auch Einschränkungen. Da alle Räume nicht klimatisiert sind war es teilweise schon grenzwertig. Im Speisesaal waren die Ventilatoren kaputt und man war nicht fähig diese innerhalb meiner Reha Zeit zu reparieren.

    Die Zimmer im Dachgeschoss waren so warm (keine Rolladen) dass es teilweise unerträglich war. Mein Zimmer war im Haus 1 nach Westen so hatte ich nur abends Sonne, das war sehr angenehm.

    Das Essen war sehr lecker, immer frisch gekocht mit regionalen Zutaten, soweit das möglich war.

    Fazit: Ich würde jederzeit wieder in die WiWa gehen, denn Kleinigkeiten die einem nicht gefallen, gibt es bestimmt überall.

  • Ihr lieben, ich war nun 3 Wochen in Bad Überkingen und kann wirklich nichts negatives berichten!

    Ich habe mich seit meiner Diagnose letztes Jahr noch nie so gut aufgehoben gefühlt.

    Von den Ärztinnen über Physio, Trainer, Vorträge usw. alles top :thumbup::thumbup:


    Falls jemand fragen hat könnt ihr mich gerne löchern...

  • Hallo an Alle 😊


    Ich hatte ja vor 14 Tagen die Bewilligung für die Reha im Briefkasten-Ahlbeck.

    Gestern kam der Termin von der Klinik,das ich am 19.12.!!! die Reha antreten kann.

    4 Monate Wartezeit. Bin leicht angenervt.

    Hab da gleich angerufen, warum so eine lange Wartezeit besteht.

    Die Dame vom Patientendienst sagte mir,dass sie bis Dezember "ausgebucht" sind.

    Und ich hab mich so sehr darauf gefreut mal im Meer zu baden. Naja,nun werde ich eben Weihnachten und Silvester am Meer verbringen. Das wird sicherlich auch seinen Reiz haben.

    Ich wünsche allen,die gerade zur Reha sind gutes Gelingen 🤗


    Ich wünsche euch allen eine angenehme Restwoche, viel Sonne, Wärme, Mut, Kraft,Energie und Alles Liebe 😚

  • Oh Ridge83 wie aufregend. Ich gehe ja am 17.9 hin und freue mich schon. Fragen? Mhm ich war noch nie in Reha und habe so gar keine Vorstellung 🤔

    Gibt's was wichtiges zu wissen? Ach doch eine Frage hab ich. Wie sieht's denn mit Besuch und Übernachtungsgästen aus?

    Vlg

    Den wichtigsten tip: nehme viele sportklamotten mit ;)

    Also Besuch ist generell überhaupt kein Problem, das Vertrauen in die Rehabilitantinnen ist sehr groß. Es gibt keine Kontrollen wer wann wo ist. Übernachtungsgäste habe ich mitbekommen. Ich brauchte das allerdings nicht. Mein Mann hat bei Freunden in der Nähe übernachtet.

    Hab ganz viel Spaß und genieße die Zeit. Mir persönlich hat es sehr viel gebracht und ich plane auch meine nächste Reha dort zu verbringen. Wer hier meckert hat das Konzept dieser Klinik nicht verstanden...

  • Liebe AliceImWunderland und andere Interessierte an Bad Überkingen,

    hier auf S. 8 hat MoKo, die auch schon dort war, so nen tollen Erfahrungsbericht geschrieben,
    - ich weiß nicht, ob ihr ihn gesehen habt - deshalb hier der Link,
    der direkt zu Seite 8 führen müsste

    Welche Reha-Klinik?

    Lieben Gruß

    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Ridge83   AliceImWunderland


    Mit Besuch ist das so eine Sache. ich war bisher in zwei REHAs, in der ersten Klinik war es kein Problem über Nacht Besuch zu bekommen, da wurde dann ein Zustellbett reingestellt, und man musste nur für die Übernachtung bezahlen.

    In der 2. Klinik wurde kein Besuch genehmigt, da haben wir uns dann über das Wochenende ein Hotelzimmer gebucht.

    War aber auch nett, zumal wir eigentlich über Nacht die Klinik nicht verlassen durften. Natürlich hat sich keiner daran gehalten, ich fühlte mich auf einmal wieder wie eine Pubertierende, die heimlich das Ferienlager verlässt, um sich mit ihrem Geliebten zu treffen. 8o

    Das war eigentlich ein sehr erfrischendes Gefühl. :D

    Warum es in der zweiten Klinik nicht ging? Man sagte uns, dass sie kein privates Unternehmen sind, wie z.B. Asklepios, helios, etc., sondern direkt zur Rentenversicherung gehören und deshalb nicht "vermieten" dürften.


    LG

    Milli

  • Hallo!


    Plane meine onkologische Reha in Freiburg zu absolvieren.

    Gibt es dort verschiedene Rehazentren?

    Wer kann mir Infos u Erfahrungswerte mitteilen?


    anakee23:)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Beitrag hierher verschoben

  • Hallo anakee23 ,


    die Mutter meiner Arbeitskollegin wurde in Freiburg behandelt ( Chemo,OP,Strahlen,AHB/Reha ) und war damit sehr zufrieden.


    Vielleicht hilft dir das etwas. :)

    Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten:P ... denn ...der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung wechseln kann! ;):thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira ()

  • Hallo liebe anakee23,


    ich war vor zwei Jahren in Freiburg zur onkologischen Reha. Soweit ich weiß gibt es nur diese eine Klinik. Namen dürfen ja hier keine genannt werden, falls du mehr wissen möchtest, schreibe mir doch einfach eine PN


    Liebe Grüße


    feenhund

  • Juhuu hab heute morgen den Anruf bekommen das meine Reha doch klappt (es gab einen kurzen Schockmoment als klar wurde,dass wegen meiner ausgefallenen letzten Pacli plötzlich mehr als 6 Wochen zwischen Therapie-Ende und Reha-Antritt liegen! Aber die Rentenversicherung hat es doch genehmigt - Kurzfassung der letzten 2 Tage Stress:rolleyes:)

    Das bedeutet ich fahre am 4.Okt nach Bad Überkingen und AliceImWunderland wir treffen uns dort ganz kurz :):):)