Welche Reha-Klinik?

  • Saxofine , ich war in Schönhagen, und mir hat es dort sehr gut gefallen. Liegt nur 500 m von der Ostsee entfernt. Ist ein bißchen abgelegen, einige sind deshalb mit dem Auto gekommen, aber mir war es ganz recht. Ruhe, viele Spaziergänge und tolle Therapieangebote.

    Auf Föhr war ich in Utersum zur 2. REHA, hat mir persönlich nicht so gut gefallen, obwohl die Lage toll ist. Therapieangebote fand ich nicht so doll. Aber wie gesagt, ist nur mein Eindruck, denn ich habe das immer mit Schönhagen verglichen.

    Liebe Grüße

    Milli

  • Liebe ika-ulm ,

    danke Dir! Ja, es wird eine AHB - habe deshalb etwas Bedenken, dass ich sonst wohin geschickt werde, wenn meine Wunschkliniken voll sind. Oder eben in den Dezember geschoben wird - gut, da müsste ich dann wohl durch, aber eigentlich ist das so absolute Familienzeit für mich, das wäre schwer ...:(


    @Milli

    Danke! Schönhagen macht auf der Webseite auch einen wirklich guten Eindruck. Das Abgelegene finde ich auch nicht schlimm. Stimmt es, dass sie dort keine eigene Küche haben, oder ist das eine veraltete Info? Nicht dass mir das am Wichtigsten ist ...^^


    Cookie

    Bad Oexen ist auch mein Favorit, wenn es nicht die See sein soll. Im Oktober bin ich leider noch mit der Bestrahlung beschäftigt ... Bist Du in der 32+-Gruppe?Berichte doch unbedingt mal von dort! :) Ich wünsche Dir eine ganz tolle Reha!

  • Hallo ihr lieben.. .

    habe für meine AHB Platz in Üceritz/ Usedom erhalten...soll ja dort sehr schön sein. .habe nur gutes gelesen. Jetzt warte ich nur noch auf meinem Aufnahme Termin.Vielleicht ist ja jemand von euch auch dort...! Ich vermute bei mir wird es Oktober werden. Viele stehen auch auf der Warteliste...! AHB geht doch schneller ...zu meinem Glück...! Will ja auch gestärkt wieder ins Leben zurück. :)

  • Saxofine , das mit der Küche ist halbwahr. 😊 Schönhagen und eine größere Klinik in der Nähe haben den gleichen Träger. Und in der größeren Klinik wird gekocht und dann nach Schönhagen gebracht. Das Essen ist also grad mal 3 km unterwegs. Fand ich jetzt nicht so schlimm und habe auch nichts auszusetzen gehabt. Essen war auf alle Fälle um vieles besser als in Utersum. 😃

  • Cookie, es wird bestimmt schön! Ich hatte im Juni 3 ganz tolle Wochen in Bad Oexen! Die Brust Schwestern sind dort ganz toll und der Vortrag von Schwester Sandra war der Burner!!

    Ich werde meine Reha nächstes Jahr ganz bestimmt auch in Bad Oexen machen. ☺️☺️

    LG Unicorn 😊

  • für mich war Utersum perfekt.

    War diesen Sommer dort und wir hatten am Essen nichts auszusetzen. Gesunde, abwechslungsreiche Kost mit Wahlmöglichkeit. Die Rezepte sind in einem Buch abgeheftet und ich habe gesehen, dass diese sehr oft abfotografiert wurden.

    Mir gefällt auch das Konzept der Freiwilligkeit dort.

    Lediglich für einen Mangel an guten Therapeuten gibt es von meiner Seite Punktabzug. Das kann aber an Krankheits- und Urlaubswelle gelegen haben.

  • Stimme Kerstin voll und ganz zu, die Insel Föhr war eine tolle Empfehlung. Die Insel und das Meer im Sommer für eine Reha perfekt. Wyk kann ich auch vollstens Empfehlen.

  • Kirsche , ich hatte wohl Pech mit dem Essen, weil sie im Winter Angst vor Grippe hatten, es kein Büffet und nix frisches gab. Ich bin dann zum Edeka, um mir eine Salatgurke zu kaufen.

    Therapeutisch fand ich es doof, weil es doch sehr auf Lungenkranke ausgerichtet war. Ich z.B. beim Ergometer mit einer so extrem niedrigen Pulsfrequenz radeln sollte, dass ich fast eingeschlafen wäre. Als ich das beanstandete, sagte man mir, dass ich doch bitte Rücksicht auf die Lungenkranken nehmen solle, die eben nur mit einer niedrigen Frequenz fahren sollen. Deshalb waren die Chips so eingestellt.

    Habe dann lieber Nordic Walking allein am Strand gemacht.

    Gute Therapeuten waren auch rar, und bei mir war keine Urlaubswelle.

    In Schönhagen war das viel individueller.

    LG

    Milli

  • Wer war denn schon in St. Peter-Ording? Die Klinikbewertungen sind super, und mein Doc hat es mir auch empfohlen - aber Eure Eindrücke sind mir natürlich noch wichtiger ;)

  • Saxofine , meine Kollegin, die auch Brutkrebs hatte, war dort und sehr begeistert.

    War auch eine meiner Wahlkliniken, ist aber meistens schon weg.


    Allerdings wichtig, für alle, die St. Peter-Ording nicht kennen. Obwohl direkt an der Nordsee läuft man oft ewig, bis man am Wasser ist, da dort ja das Wattenmeer ist.

    Die Klinik ist wohl auch nicht gleich an den Dünen.


    Wollte ich als Nordlicht nur mal einflechten, da ich einige aus anderen Ecken von Deutschland kennengelernt habe, und die dann furchtbar enttäuscht waren. ;)


    Liebe Grüße

    Milli