Welche Reha-Klinik?

  • Liebe Coco5


    jepp, ich war im Juni , also schon zu Coronazeiten, vier Wochen in G.-M.., statt Schwimmbad gibt es die Ostsee, 2x Frühsport vor dem Frühstück mit Wassertreten, das Schwimmbad im Ort durfte wegen Corona nicht genutzt werden wie sonst üblich.

    Es ist ein kleines Haus, das wollte ich aber so, dazu gab es wie hier schon einige berichtet haben wegen Corona eingeschränkte Angebote, keine Freizeit/Abendaktivitäten, aber auch das war mir egal, die Ostsee und der kleine Ort haben das voll aufgefangen, ich wollte die Zeit für mich und war auch ohne Besuch sehr zufrieden.....tolle Therapeuten, Ärzte, ich war sehr zufrieden.


    Liebe Grüße

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • Hallo @ Coco5,

    ich darf am 2.2. nach Boltenhagen. Die Klinik hat ein Schwimmbad.

    Auf meine Nachfrage, was aktuell angeboten wird hieß es, dass mir ca. 14 Tage vor Antritt genauere Infos über die dann aktuellen Corona-Einschränkungen mitgeteilt werden.

    Es ist also grade nichts planbar und bleibt eine Überaschungstüte für mich.

    Aber mir bleibt ja der Strand vor der Haustüre.....

    Liebe Grüße, Mimi

  • Hallo ihr alle, ich bin seit 16.11. in Bad Pyrmont zur Reha. Ich war auch erst am zweifeln ob Reha/AhB was für mich ist. Aaaaber ich muss sagen, es gefällt mir richtig gut😊Nur mal ich sein🤩Klasse... Meine Anwendungen sind KG, Ergotherapie, Frauensport, Wassergym., Nordic walking, diverse Seminare. Do abend ist LineDance und es finden auch abendliche Bastelangebote statt. Also ich fühle mich sehr wohl und würde jederzeit wieder fahren.

    lG Holly G

  • Guten Morgen miteinander!

    Ich habe zwar noch etwas Zeit mich ernsthaft mit dem Thema Reha zu beschäftigen (habe nächstes Jahr erst noch die 2. Operation bei der die Expander nach skinsparing Mastektomie gegen Prothesen ausgetauscht werden), aber aufgrund der Wartezeiten darf ich auch nicht zulange mit den Anträgen warten.

    Wenn ich ehrlich bin habe ich auch keinen Plan mit dem ganzen Schreibkram und werde die Sozialstaion der Klinik brauchen.

    Ich dachte ich möchte an die Küste weil ich das Meer liebe, da ich aber in Unterfranken lebe ist die Entfernung wohl zu weit. Recherchen im Internet haben mich eigentlich nur noch mehr verwirrt, darum würde ich mich freuen wenn Foris die auch in Bayern leben mir vielleicht Tips geben können welche Rehaklinik evtl. in Frage kommt bzw. welche Erfahrungen sie gemacht haben. Gerne auch per PN.


    Zunächst dachte ich ein kleines Haus wäre eher mein Ding, aber die grossen Häuser haben auch recht gute Kritiken und ich möchte gerne eine gute Betreuung mit Anwendungen die mich wieder belastbar machen und die Nebenwirkungen der OPs bzw. Antikörpertherapie minimieren.

    Vor allem denke ich dass gute psychologische Betreuung wichtig für mich ist, denn Geduld ist nicht unbedingt meine Stärke und oft geht mir einfach alles zu langsam bei dieser besch. Krankheit!🤬 Auch nervt mich dieses Hin-, und Her den manchmal geht es mir echt gut, und dann bin ich wieder total Matsch😉.


    Danke schonmal, ich wünsche allen eine gute Zeit und Gelassenheit!

  • Hallo liebe Holly G

    Dein Bericht lässt mich hellhörig werden. Laut Google gibt es mehrere Rehakliniken in Bad Pyrmont. In welcher bist Du denn ?

    Liebe Samira4313

    Geht mir genauso. Die Klinik muss perfekt für mich sein, sonst machte keinen Sinn. Bin auch erst die letzten Wochen auf die Idee einer Reha gekommen. Ich werde beim Kontrollterminvam 3.12. den Arzt mal fragen, ob er den Antrag stellt.

  • Liebe Samira4313

    Ich war im Sommer in Bad Waldsee (Nähe Ravensburg) zur AHB und mir hat es dort sehr gut gefallen.

    Ich wäre auch gerne ans Meer, aber das ging damals bei mir aus verschiedenen Gründen auch nicht. So bin ich auf Bad Waldsee gekommen.


    Das Städtle liegt an einem See, der nur etwa 400m von der Klinik entfernt ist. Diesen See kann man spielend bei einem Spaziergang umrunden. Auch das Städtle an sich ist wunderschön.


    Es gibt hier drei Rehakliniken. In der Klinik in der ich war gab es tolle Therapien, die mich fit wie ein Turnschuh gemacht haben 😄👍. Sei es Aqua-Walking, Aqua-Jogging, Aqua-Biking, Bewegungsbad, MTT, Taiji Quigong, Walking, Nordic Walking oder Tanz und Bewegung. Aber auch ruhigere Dinge wie Autogenes Training, Yoga, Pilates, Achtsamkeitstraining, ... .

    Auch die Vorträge waren sehr interessant und auch hilfreich. Es gab auch eine gute psychoonkologische Begleitung, sei es Einzeln oder in der Gruppe.


    Da Bad Waldsee auch anerkannter Kneippkurort sowie Moorheilbad ist, wurden auch hierzu in der Klinik verschiedene Therapien angeboten.

    Die Gegend lädt zu Ausflügen und Wanderungen ein. Egal ob Klettergarten, Therme oder der Bodensee, der nicht weit ist - es wurde nie langweilig.


    Du merkst ich war und bin rundum zufrieden und begeistert. Ich möchte nächstes Jahr auch meine Reha dort machen.


    Liebe Grüße

    Hanka

    Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade drauß!;)


    Wenn sich im Leben eine Tür schließt, sollte man sich manchmal lieber HAMMER und NAGEL schnappen und sicherstellen, daß das scheiß Teil auch zu bleibt.8o


    Alles, was man über das Leben lernen kann, ist in drei Worte zu fassen: ES GEHT WEITER!:thumbup: (Friedrich Schiller)

  • Hallo liebe Quietsche 🙋‍♀️

    Klinik Der Fürstenh.. , die Umgebung ist wirklich schön. Die Klinik ist direkt am Kurpark und direkt an der Fussgängerzone angeschlossen ☺️☺️

    Jetzt im November in der dunklen Jahreszeit ist der Kurpark abends schön illuminiert.

    Ich stell es mir aber noch schöner im Frühjahr/Sommer vor. Da gibt es dann den tollen Palmengarten, wo Bad Pyrmont berühmt für ist.

    Viele liebe Grüße von einer jetzt schon entspannten, erholten Holly G😊😊

    Bin noch bis zum 7.12. hier

  • Samira4313


    Wenn du eine Reha machst spielt die Entfernung keine Rolle (es sei denn du selbst möchtest nicht den ganzen Tag im Zug oder im Auto sitzen). Anders als bei der AHB kannst du dir grundsätzlich jede Klinik aussuchen, allerding solltest du - wie du selber schon sagst - die längere Bearbeitungszeit und die langen Wartelisten der Küsten-Kliniken im Auge behalten.


    Wenn du es steuern kannst, rate ich dir, möglichst im Frühjahr /Sommer zu fahren, wenn die Corona-Bestimmungen (davon gehe ich jetzt mal aus) wieder heruntergefahren sind die Kliniken unter halbwegs normalen Umständen arbeiten können.


    Komme gerade aus einer AHB, bei der ab dem Lockdown Anfang November


    - Essen im Schicht-System (Isoliert an einem Tisch mit meterweitem Abstand zu den anderen)

    - deutlich reduzierte Teilnehmerzahl bei den Angeboten (d.h. du kommst nicht überall rein)

    - unterkühlte Sporträume mit ständigem Durchzug (Erkältungsgefahr, Mittelohrentzündung)

    - geschlossenen Lehrküche

    - fast gänzlich gestrichene Freizeitangebote


    die angenehmen Seiten des Aufenthaltes deutlich geschmälert haben.

  • Hallo Reblaus ,


    ich habe hier gerade gelesen, dass du im September in Triberg zur AHB warst.

    Wie hat es dir denn gefallen? Gibt es irgendwas was du besonders empfiehlst?

    Ich habe nämlich gerade den Bescheid bekommen, dass ich Anfang Februar hin darf und ich freu mich jetzt schon wahnsinnig drauf :).


    Liebe Grüße

    Annette

  • Hallo zusammen,


    ich würde gerne eine AHB am Meer machen.

    Hat von Euch eine gute Erfahrungen damit?


    Für mich recht wichtig wäre:

    1. am Meer

    2. sportlastig

    3. auch jüngere Personen (bin 38)


    Am liebsten mag ich das Meer naturbelassen und rau :)


    Freue mich über Eure Erfahrungen

  • liebe Ricci82 ich kann dir die Klinik in Sankt Peter-Ording empfehlen! Aber ob du aus NRW dort deine AHB zeitnah machen kannst, weiß ich nicht. Am besten dort anrufen. Nicht direkt am Strand, aber mit Rad kann man prima alles erreichen. Die Störche fliegen umher und nebenan ist ein kleiner Tierpark. Der Strand ja seeeehhhr weitläufig. Ich saß mit etwa gleichaltrigen Frauen am Tisch, aber das weiß man vorher nie. Ich würde sagen unter 40 waren nur sehr wenige.

  • Kennt eine hier gute Reha-Kliniken für unsereins südlich des Weißwurstäquators, aber nicht so weit im Westen (Allgäu, Bodensee), so schön es da auch ist?

    Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.


    Gott gibt die Nüsse, aber er knackt sie nicht auf.

  • Liebe Annette,

    ich war bei meiner Erstdiagnose in Triberg und es hat mir so toll gefallen, dass ich in der onkologischen Reha ein Jahr später wieder dort hin bin. Die Klinik liegt wunderschön direkt an den Wasserfällen und ich fand das Personal und auch die Anwendungen toll.

    Allerdings steht und fällt so eine Reha auch immer mit den Mitpatienten...da hatte ich wirklich Glück und ganz tolle Frauen kennengelernt.

    War das deine Wunschklinik oder hat man dir Triberg einfach zugeordnet ? Ich wollte unbedingt nach St. Peter Ording und war todunglücklich, dass man mich nach Triberg schicken wollte....und dann war es eine wunderschöne Zeit !!!!!