Welche Reha-Klinik?

  • Hallo BiggiL ,

    Ich bin in Höchenschwand . Mir gefällt es hier sehr gut und die Therapien sind auch klasse . Ich bin auf alle Fälle wieder so fit , dass ich wieder anfangen kann zu arbeiten wenn ich nach Hause komme.

    Ich denke dass ich nächstes Jahr meine Reha auch wieder hier machen werde

  • Hallo Schaeflein


    Hab ich mal gegoogelt, hört sich auch interessant an.

    Ich war im badenweiler, Standort top weil die Klinik in der Stadt (städtchen mit Kaffees, Eisdielen, Bistros und Restaurants, für Frauen Boutiquen und Taschenladen 😁) und nicht so außerhalb lag. Damit auch für alle die laufprobleme hatten und haben sehr gut erreichbar.


    Wünsch dir noch zwei gute Tage und schön das die dich fit bekommen haben.


    Liebe Grüße

    Biggi

    Liebe Grüße

    Biggi

    _______________________________________________________


    Das Wesentliche ist für manche Augen unsichtbar!

  • Liebe Ringelblume ,

    vielen Dank. Scheidegg ist mein Favorit. Eine Bekannte war in Bad Trissel/Oberaudorf. Ganz in der Nähe von Kufstein. Sie war begeistert. Vielleicht schaust Du da auch mal. Ist ja auch nicht so weit von München. Isny hat auch gute Bewertungen aber da war aus diesem Forum wohl noch niemand.

  • SanniKa so habe ich es auch gemacht. Habe ein Blatt beigelegt mit meinen 3 Wunschkliniken mit onkologischem Schwerpunkt und darauf hingewiesen dass ich ein "Wunschrecht" laut Paragraph?? habe. Ruf doch selbst in deiner Wunschklinik an und frage ob in deinem Zeitraum Plätze frei sind.

  • Ich habe vorher meine Wunsch-Kliniken angeschrieben, ob meine Indikation passt. Neben Onkologie ist mir Orthopädie wichtig. Habe einen starken Knorpelschaden im Knie, möchte aber insgesamt wieder fit werden und Sport machen. Ich möchte auch nicht nur unter Krebserkrankten sein. Und Tapetenwechsel ist mir wichtig. Ich wohne an der Ostsee, möchte also ins Binnenland, am liebsten nach Bad Pyrmont.

    Mit RV Bund habe ich telefoniert. Alle Formulare habe ich selbst ausgefüllt inkl. Formular für Wunschklinik und das Ganze im Anschreiben nett begründet. Ich habe angeboten, die Reisekosten zu übernehmen.

    Auf den Bescheid warte ich. Bin sehr gespannt.

    Zu Bad Pyrmont gibt es hier im Forum leider noch gar keinen Eintrag.

    Ich drücke euch die Daumen. St. Peter Ording ist nach Aussage meiner Selbsthilfegruppe recht gefragt. Schönhagen hat oft Plätze frei. Ist recht abgelegen. 100 % onkologisch. Viele Sportangebote. Fast nur Frauen. Wurde mir zumindest erzählt.

    Liebe Grüße

  • Hallo an alle euch da draußen ❤️❤️❤️❤️

    Ich bin seit letzten Donnerstag in Scheidegg zu meiner AHB und was soll ich sagen? Es ist FANTASTISCH 😀

    Die Klinik ist in jeder Hinsicht toll.....

    Hochkompetente Ärzte die gemeinsam mit dir deinen Therapieplan besprechen, der ganz individuell auf dich abgestimmt ist. Ganz fitte und sehr liebe Therapeuten, die immer ein offenes Ohr haben und dich begleiten. Ein schönes Zimmer mit Bergblick und jeder, der dir begegnet hat ein Lächeln im Gesicht ☺️ mal ganz von dem Essen abgesehen..... Ich könnte nur in mich rein schaufeln......

    Das therapeutische Angebot hier ist unglaublich..... Von Nordic Walking Wassergymnastik Ergotherapie Ergometertraining usw..... Bis hin zu vielfältigen psychoonkologischen Angeboten und sehr interessanten Vorträgen. Und wem das zu viel wird, der geht in die Sauna 😜

    Ich freue mich, dass ich noch 2 Wochen hier sein darf und werde mit Sicherheit meine onkologische Reha nächstes Jahr auch wieder hier machen......

    Liebe Grüße von mir und lässt es euch gut gehen....

  • So schnell kann es gehen.

    Ich habe eben in der Praxis meinen Antrag auf AHB abgeben wollen. Die Mitarbeiterin hat dann errechnet, dass ich bis 15.5. bestrahlt werde und meinte schon, dass mein Wunsch mit St. Peter-Ording sicher schwierig wird. Aber dann rief sie netterweise einfach direkt dort an und fragte "ganz eindringlich" nach und prompt habe ich einen Termin für Mitte Juni bekommen. Freu! :):thumbup::thumbup::thumbup:

  • Ka68   Poesie

    ja, das ist echt toll. Und so habe ich jetzt schon den Zeitplan für die nächsten Wochen. Wenn es mal Durchhänger gibt, kann ich mich schon auf etwas freuen. Ich glaube jedenfalls, dass ich die AHB wirklich benötige. Mit dem Vorsatz, mich viel zu bewegen, klappt es nämlich nicht wirklich gut. 2 Monate nach der Chemo bin ich gerade müder denn je.

    Ich bin der Sprechstundenhilfe jedenfalls sehr dankbar, dass sie auf eigene Initiative sofort dort nachgefragt hat.

  • Liebe Elle der Antrag war noch gar nicht gestellt. Die Sprechstundenhilfe meiner Strahlenpraxis hat direkt in der Klinik angefragt als ich den Antrag abgeben wollte. Also wenn die gesagt hätten, ist eh kein Platz, dann hätte ich vielleicht gleich eine andere Klinik in den Antrag geschrieben.

    Sally11 ich bin ja bei der DRV Bund und die AHB kann ich in St. Peter-O. machen, aber keine Reha. Dafür hätten sie für die Bund Aufnahmestopp. Wurde mir im Januar gesagt. Vielleicht ändert sich so was auch mal wieder. Für die AHB-Patienten aus dem Umkreis müssen sie immer ein paar Plätze haben, denke ich.

  • Hallihallo,

    heute habe auch ich meinen Bescheid nach nur 2 Wochen erhalten. Es hat mit meiner Wunschklinik in Bad Pyrmont geklappt. Ich bin der DRV Bund mega dankbar. Onkologie und Orthopädie vereint. Ich möchte durch Sport wieder fit werden.

    Jetzt noch die Bestrahlung hinter mich bringen und dann langsam zurück in den Alltag.

    Liebe Grüße