Welche Reha-Klinik?

  • Hallöchen ....

    wer kann mir etwas zu den REHA-Kliniken in Bad Wald See oder Scheidegg sagen? Diese Kliniken hat mir mein BZ wärmstens empfohlen.

    Ich frage auch deshalb, da ich bis Ende April die REHA antreten muss/darf/soll;).


    Wie ist der Altersdurchschnitt?

    Welche Sport- oder Kreativprogramme werden angeboten?

    Wie ist die medizinische Versorgung?

    Was kann man dort so in der Umgebung machen?

    etc.


    Ich freue mich über eure Rückmeldungen.

    Wenn dein Leben kein Ponyhof ist, mach nen Zirkus draus!;)


    Eines Tages werde ich sagen: Es war nicht einfach, aber ich habe es GESCHAFFT!:thumbup:

  • Liebe Jaanne , zur Klinik in Bad Homburg kann ich dir leider nichts sagen. Nur zur Umgebung bzw Bad Homburg selbst. Sehr schöne Stadt mit toller Einkaufsstraße. Wenn du zu viel Geld hast, kannst du es im Spielcasino auf den Kopf hauen ;) In Bad Homburg wohnen sehr viele sehr gut Betuchte. Wem das zu mondän ist, der kann von Bad Homburg aus viele Ausflüge machen. Frankfurt am Main ist quasi um die Ecke, ebenso der Taunus mit dem Kleinen Feldberg. Zumindest dürfte es dort keinen Grund geben, sich am Wochenende zu langweilen.

  • Hallo,

    bist du in der Klinik Be...… ? Ich habe mich da sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich würde jederzeit wieder dorthin gehen.

    Dass die Vögel der Sorge und des Kummers über deinem Haupt schweben, kannst du nicht verhindern, wohl aber, dass sie sich bei dir einnisten. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Charlottaa () aus folgendem Grund: Klinikname gekürzt

  • Hallo Wibsvolk

    ich war Januar 2019 dort. Essen, Therapeuten und Zimmer waren gut. Meine Empfehlung: Nimm dir ein eigenes Kopfkissen mit. Gute Reha-Zeit

    Viele Grüße Thuja

    Danke liebe Thuja für deinen guten Tipp.
    Ohne mein Kopfkissen kann ich auswärts eh nicht so gut schlafen. Das wird also auf jeden Fall eingepackt. 👍🏻

  • Cremjo , wie lange musste den der Abstand zur ersten Reha sein? Und das ist da ohne Kinder, oder? Ich war mit den Kindern und meinem Mann zur ersten Reha, würde aber später das Thema nicht nochmal so hochholen wollen bei den Kindern, daher überlege ich, nochmal alleine zu fahren, um ein paar Themen aufzuarbeiten... Obwohl ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, so lange von meiner Familie getrennt zu sein...

    LG

  • Hallo Ihr Lieben,

    könnt Ihr mir etwas über die Rehaklinik in Kassel berichten?

    Die mit dem Vogel im Namen;)Laut Internet sind sie auch in Sachen Nebenwirkungen Antihormone sehr gut. Da ich sehr mit den NW zu tun habe, suche ich eine Reha, die Naturheilkunde und Schulmedizin vereint.

    Danke und LG Dudi

  • Hallo Dudi73 , über diese Klinik habe ich nur Gutes gehört, auch was Komplementärmedizin betrifft. Der große Haken: in meinem Brustzentrum wurde mir gesagt, dass dort in der onkologischen Abteilung nur noch Therapieprogramme für Selbstzahler angeboten werden. Ich habe auch eine entsprechende Broschüre mitbekommen. Darin sind 8-Tage-Programme enthalten, die jeweils um die 1000,- kosten, je nach Therapieschwerpunkt. Aber vielleicht bist Du ja privat versichert, und bekommst wenigstens einen Teil erstattet.

    Viel Glück dabei!

  • Guten Morgen ihr Lieben,

    kann mir jemand etwas über die Reha Klinik in Clausthal- Zellerfeld im Ober Harz berichten?? Werde am 09.01. dort einchecken 😅 und wäre echt interessiert wenn mir jemand mal ein bisschen zu der Klinik „erzählen“ könnte....

    Sei Stolz auf deine Narben; nicht wegen der Geschichte sondern weil du sie überlebt hast 💫💚

  • Hallo Inselkind93 , kannst du mir etwas zu deiner Reha in Ahrenshoop an meine PN berichten? Im Rehachat habe ich nichts gesehen. Danke und LG aus der Prignitz/Brandenburg

    don‘t worry, be happy!:)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Beitrag hierher verschoben