Welche Reha-Klinik?

  • Moin die Damen,

    so langsam beginne ich, mich mit dem Thema AHB zu beschäftigen:
    Ich bin aktuell noch in den 'Endzügen' der Chemo, OP und Bestrahlung stehen noch an - aber wenn man in seine Wunschklinik will, muss man ja anscheinend frühzeitig tätig werden...
    (Ein Enddatum meiner Therapie habe ich bisher noch nicht - im 'schönen' November / Dezember ist aber evtl. der Andrang am Meer etwas weniger groß?)


    Wie habt ihr die Wahl eurer Wunschklinik getrofffen?
    Wenn ich bei rehakliniken.de auf 'Gynäkologie' und 'Onkologie' klicke, werden mir viele der hier genannten Kliniken nicht vorgeschlagen.
    Ich nehme an, bei manchen spielen Partnerbegleitung / Kind / Hund, oder auch die Lokation eine größere Rolle - aber wie relevant sind Vorhandensein bzw. Fehlen der betreffenden Fachbereiche für die Therapie unserer Erkrankungsfolgen?

    Wie ist es an den Wochenenden (wenn man nicht ambulant, sondern stationär in Therapie ist)?
    Ich nehme an, i.a. finden dann keine Behandlungen statt?
    Gibt es dennoch optionales 'Programm'?
    Darf man 'raus' (Freitagabend abhauen, Sonntagabend wieder kommen)?


    Ich will auf jeden Fall den Aspekt Wasser - ein Schwimmbad / eine Therme sollte also vorhanden sein. Desweiteren gerne am Meer (ein See / Bergsee würde ggf. auch 'reichen'), nach Möglichkeit etwas sportlich angehaucht, und mit nicht zu hohem Altersschnitt.
    Behandlung von Neuropathien, und was sonst so mit Brustkrebs zu tun hat (Krankengymnastik, ggf. Lymphdrainage?) wären medizinisch sinnvoll...

    Für mich poppen da zunächst Ha...Reha-Klinik, Reha-Zentrum auf Föhr und Reha-Zentrum a. M. auf (sowie Klinik Am K... und Reha Ratzeburg, diese aber doch mit deutlicher Entfernung zum Meer).
    Wenn jemand dazu Erfahrungen hat - oder auch andere attraktive Vorschläge - gerne her damit! :)

    2 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Keine Kliniknamen, siehe Forumsregel §3 (3.5.).

  • Liebe Artea

    Ich habe mir meine Klinik nach Lage und Empfehlung des BZ rausgesucht.


    Vom 24.06. - 21.07. war ich in Bad Waldsee. Da die Kliniken an der Nord- und Ostsee nach eigener Aussage aufgrund von Corona keine Patienten der RV aus BW aufnehmen war das Städtchen eine schöne Alternative.


    Die Klinik hat den Schwerpunkt Gynäkologie und Orthopädie, was für meine zusätzlichen Rückenprobleme genial war.


    Die Kliniken liegen sehr zentral, aber doch auch sehr ruhig. In 200m ist man am Stadtsee, den man einfach auch mal so zwischendurch in ca. 45min. umrunden kann.

    Die Fußgängerzone mit vielen schönen Läden, Kneipen und Weinstuben lädt ebenfalls zum flanieren ein.


    An den Wochenenden und in der therapiefreien Zeit konnte man die Klinik für Ausflüge und Spaziergänge jederzeit verlassen.

    Auch "Heimaturlaube" von Samstag auf Sonntag wurden bewilligt, wenn man dies wollte.

    Allerdings standen am Samstag bis Mittags bei den meisten auch immer 1-2 Therapien oder Anwendungen auf dem Plan. Dies hatte den Hintergrund, dass aufgrund von Corona die einzelnen Gruppen kleiner gehalten wurden. Fand ich aber nicht schlimm😉.


    Ein Freizeitprogramm seitens der Klinik gab es während meines Aufenthaltes aufgrund von Corona nicht. Dafür war für alle Patienten WLAN und TV kostenlos.

    Die Touristikinfo hat aber am WE geführte Wanderungen in die Umgebung angeboten...sehr zu empfehlen. Zudem gab es einmal die Woche eine geführte Abendwanderung.

    Auch ansonsten gibt es viele Gelegenheiten seine Freizeit dort zu gestalten. Etwa 30 Fussminuten entfernt gibt es u.a. einen Hochseilgarten und ein Wildgehege.


    Bad Waldsee verfügt über eine Therme (heißeste Quelle Oberschwabens👍) und ein Strandbad. Die Kliniken Ma...bad und Eli.......bad haben direkten Zugang zu dieser Therme. Die Klinik Max......bad hat ein eigenes Thermalschwimmbad, dass man jeden Abend nutzen konnte.


    Es werden viele Sporttherapien angeboten. Sei es Aqua-Walking, Aqua-Jogging, Aqua-Biking, Aqua-Jumping, walken, Nordic Walking, Bewegungsbad, Yoga, Pilates, Taiji Quigong, Tanztherapie, Tanz und Bewegung, sowie ein tolles Fitnessstudio (Milon + Five). Dieses konnte man auch täglich in den therapiefreien Zeiten nutzen.


    Bad Waldsee ist auch Kneippkurort. Die Klinik bietet deshalb auch Heusäckchen, Lehmwickel, CO²Trockenbad, Wechselgüsse, Moorbäder und Packungen an.


    Daneben gibt es auch noch Atemtherapie, Autogenes Training, Achtsamkeitstraining, progressive Muskelentspannung und viele interessante Vorträge.

    Ach ja Physio (einzeln und Gruppe), Lymphdrainage sowie Massagen z.B. Marnitz gibt es auch noch.


    Ich war vollkommen begeistert und werde nächstes Jahr meine Reha auch dort beantragen.


    Falls du noch Fragen hast ... nur zu.

    Ich kann dir auch gerne Insider-Tipps😉 zur Freizeitgestaltung dort geben.


    Liebe Grüße

    Hanka

    Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade drauß!;)


    Wenn sich im Leben eine Tür schließt, sollte man sich manchmal lieber HAMMER und NAGEL schnappen und sicherstellen, daß das scheiß Teil auch zu bleibt.8o


    Alles, was man über das Leben lernen kann, ist in drei Worte zu fassen: ES GEHT WEITER!:thumbup: (Friedrich Schiller)

  • Liebe Hanka,


    vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.


    Auch ich beschäftige mich gerade mit dem Thema welche Reha-Klinik zu mir passt :).


    Bad Waldsee ist durch deine Erzählungen ganz weit nach oben gerückt 8).


    Worin besteht denn der Unterschied der einzelnen Kliniken? Welche sind für uns Brustkrebs-Mädels geeignet?


    Schon jetzt vielen Dank :hug:.


    Liebe Grüße

    Grisu

  • Liebe Hanka ,
    vielen Dank!
    Das klingt alles supi, die Klinik landet schonmal mit auf meiner Liste. ^^
    Auch dicht am Bodensee, da war ich noch nie...

    Falls es für mich darauf hinauslaufen sollte, werde ich Dich bestimmt noch mit weiteren Fragen löchern. ;)

  • Liebe Grisu

    Alle drei städtischen Rehakliniken in Bad Waldsee haben den Schwerpunkt Gynäkologie und Orthopädie.

    Das Max....bad ist auf drei Häuser verteilt, die aber alle miteinander verbunden sind, so das man das Gebäude nicht verlassen muss. Im Haus A und C sind hauptsächlich die Patientenzimmer sowie Arztzimmer untergebracht. Im T-Teil ist der Therapiebereich.


    Das May....bad und Eli......bad sind vom Gebäude her eher Hochhäuser. Eine dieser Kliniken besitzt sogar eine coole Dachterrasse😎🏖. Diese beiden Kliniken sind wie schon erwähnt direkt mit der Therme verbunden.


    Liebe Artea

    Der Bodensee ist nur eine Autostunde entfernt....wird auch schwäbische Toscana genannt☀️🛳🏖🏞....wunderschön🤗.

    In Ravensburg ( Stadt der Türme) bist du mit dem Auto in ca. 20 min.. Wangen im Allgäu ist auch nur eine halbe Stunde entfernt.

    Diese Ziele kann man aber auch gut mit den Öffentlichen erreichen.


    Ich wünsche euch viel Erfolg und gutes Gelingen bei der Kliniksuche.

    Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade drauß!;)


    Wenn sich im Leben eine Tür schließt, sollte man sich manchmal lieber HAMMER und NAGEL schnappen und sicherstellen, daß das scheiß Teil auch zu bleibt.8o


    Alles, was man über das Leben lernen kann, ist in drei Worte zu fassen: ES GEHT WEITER!:thumbup: (Friedrich Schiller)

  • Liebe Artea

    ich war letztes Jahr in Boltenhagen und nächste Woche fahre ich wieder dahin. Die Klinik ist 600 km entfernt . Sie hat allerbeste Lage, direkt am Strand. Letztes Jahr war mein Mann mit. Am ersten Samstag waren noch bis Mittag Behandlungen. Wir haben sämtliche Ortschaften in der Nähe erkundet. Wismar, Lübeck, Insel Pöhl usw.

    Auch mit den Therapien war ich zufrieden.

    Ein Schwimmbad gibt es auch. Allerdings hat die Klinik 6-9 Monate Wartezeit. Letztes Jahr hatte ich erst wieder gearbeitet und bin dann später zur Reha gefahren.

    Ich kann die Klinik sehr empfehlen, wie eingeschränkt das aber dieses Jahr läuft, kann ich erst ab nächster Woche berichten.

    L.g.von Amy48


  • Amy48
    Direkt am Strand und Schwimmbad klingt traumhaft. :love:
    Die Wartezeit weniger... aber ich packe die Klinik mal mit auf meine Liste - für AHB wohl weniger relevant, aber ggf. für zukünftige Reha...
    Hab Dank!

    Einmal editiert, zuletzt von Alice () aus folgendem Grund: Bitte keine Zensur wegen der Zensur ;)

  • Hm, bei euren Erfahrungen und Vorschlägen scheint - von Waldsee abgesehen - der Norden zu dominieren. Weiß vielleicht eine auch etwas von passenden Rehakliniken (Gynäkologie, Orthopädie) im südlichen Oberbayern / Baden-Württemberg? Küste würde mir, wenn es irgendwann so weit ist (d.h., falls mir dann überhaupt eine Reha oder so zusteht), keine Kasse genehmigen, da zu weit entfernt - und ich bin auch deutlich mehr Bergziege als Robbe.

    Lasst es euch so gut wie möglich gehen...

    Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

    Gott gibt die Nüsse, aber er knackt sie nicht auf.

    Aufs Beste hoffen, aufs Schlimmste gefasst sein!

  • Hallo Alwine !

    Ich habe mich für die W...... im Schwarzwald entschieden.

    Mir war klar, dass es bis zum Antritt Winter werden könnte und da stelle ich es mir in der Umgebung netter vor als an der See. Sonst wäre Föhr auch einer meiner Favoriten gewesen.

    Aber da ja auch noch alles unter Coronas Stern stattfindet und man in einigen Kurhäusern darum gebeten wird keinerlei Aussenkontakte zu haben und man auch Cafes und Geschäfte meiden soll, stelle ich mir den Aufenthalt in den Bergen oder Hügeln schöner vor. Da habe ich nicht die Erwartungshaltung in ein Cafe oder shoppen zu gehen, sondern stelle mich auf Natur und Ruhe ein. Außerdem kann ich da meinen Hund mitnehmen.

    Die Rezessionen dieser Klinik sind schon fast unglaubwürdig gut😉 aber auch hier im Forum wurde sie positiv hervorgehoben.

    Die Angebote sind ziemlich breit gefächert, ich kann mir da einiges von vorstellen.

    Und für mich auch wichtig, das Essen wird hoch gelobt.

    Ich koche gern und viel und fades Kantinen essen spricht mich nicht an.

    Ich freue mich drauf. Ich war schon mal im Sommer in der Gegend und fand sie traumhaft. Jetzt hoffe ich dann auf Schnee. Natürlich erst nachdem ich eingecheckt habe...😉

    Straßburg , Colmar und Freiburg liegen in der Nähe, aber ich glaube, dass ich da nicht in der Zeit hin muss, ich war ja schon auch da. Trotzdem sind es sicherlich schöne Ziele für die Wochenenden, falls Corona dies erlaubt.

    Einmal editiert, zuletzt von Charlottaa () aus folgendem Grund: Klinikname gekürzt

  • Hallo Alwine ,


    Bei mir fiel die Wahl auf die As...-Klinik in Triberg im Schwarzwald, weil das Motto dort lautet: "Bewegung ist Leben" und die Klinik an den Triberger Wasserfällen, wohl in toller Natur liegt.

    Auch die Bewertungen, die ich gefunden habe, hörten sich für mich bzgl. Gyn., Therapien, etc. überwiegend positiv an. Ich hoffe, dass ich mich dort anb 01.09. gut erholen kann und die richtige Wahl getroffen habe.


    Hier im Forum gibt es aber wohl z. Zt. keine aktuellen Patienten/innen ...?!


    Liebe Grüße

  • Artea

    Hallo, ich habe heute meine Zusage zur AHB in Boltenhagen bekommen. Den Termin bekomme ich noch. Haben wir am27.7. beantragt. Als Wunsch hatte ich Ende September angegeben. Der Sozialdienst sagte mir zur Zeit muss es innerhalb von 3 Monaten angetreten werden.


    Bin auch sehr gespannt was mich dort erwartet. Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.


    Liebe Grüße

  • Ich habe die Zusage für meine AHB ab dem 27. August in Freiburg.

    Ich wäre zwar auch gerne an die See, aber in der Strahlentherapie wurde mir Freiburg empfohlen wegen der Metas an der Wirbelsäule. Bei mir wurde der 1.-4. HWK und ein LWK bestrahlt wegen Bruchgefahr. Ich muss auch noch für 3 Monate eine Halskrause tragen.

    In dem Fall ist mir eine Reha-Klinik, die sich mit solchen Problemen auskennt, schon recht.


    War schon mal jemand von euch in Freiburg?

    Liebe Grüße

    Uta

    …………………………………………………………………………………………
    Die besten Menschen sind die, mit den Flausen im Kopf,

    dem Arsch in der Hose und dem Herz am richtigen Fleck. <3

    Einmal editiert, zuletzt von Ally ()

  • Ich habe die Zusage für meine AHB ab dem 27. August in Freiburg.

    Ich wäre zwar auch gerne an die See, aber in der Strahlentherapie wurde mir Freiburg empfohlen wegen der Metas an der Wirbelsäule. Bei mir wurde der 1.-4. HWK und ein LWK bestrahlt wegen Bruchgefahr. Ich muss auch noch für 3 Monate eine Halskrause tragen.

    In dem Fall ist mir eine Reha-Klinik, die sich mit solchen Problemen auskennt, schon recht.


    War schon mal jemand von euch in Freiburg?

    Hallo Kathi, war 2016 zur AHB in Freiburg. Was möchtest du den wissen?

  • Hallo Bako

    oh wie schön, dass jemand in Freiburg war! Ich hatte ganz wenig Hoffnung.


    Warst du zufrieden mit der Klinik?
    Gibt es viele Anwendungen?
    Ich glaube, die Klinik ist nicht so groß, sind viele Brustkrebspatientinnen dort oder mehr andere?
    Wie ist die Altersstruktur, ich bin Anfang 60 (fühle mich im Normalfall aber ganz fit 8))

    Sind die Therapien im Haus?

    Würdest du wieder hinfahren?

    Ich sag schon mal herzlichen Dank :* Da ich noch nie in einer Reha war, hab ich so gar keine Ahnung.

    Ich glaub, wir kommen aus dem gleichen Bundesland, ich wohne in einem Vorort von Mainz :)

    Liebe Grüße

    Uta

    …………………………………………………………………………………………
    Die besten Menschen sind die, mit den Flausen im Kopf,

    dem Arsch in der Hose und dem Herz am richtigen Fleck. <3

  • Hallo Kathi, ja ich würde nochmal nach Freiburg. Die Patienten sind bunt gemischt sowie auch das Alter der Patienten. Therapien sind auch sehr gut. Das ganze Personal sehr kompetent und immer hilfsbereit. Auch das Essen ist hier sehr gut.

    Die Umgebung von der Klinik lädt wunderbar zum spazieren ein. Es gibt einen schönen Park.

    Es gibt eine Straßenbahn direkt vor der Türe, die dich in die schöne Stadt Freiburg bringt. Ist aber auch zu Fuß gut erreichbar.

    Ich wohne bei Trier und nicht so weit weg von dir.

    Wenn du möchtest, kann ich dir auch eun paar Fotos schicken.

    Wünsch dir einen schönen und nicht so heißen Tag.

    L. G. Bako

  • Hallo Bako,

    vielen Dank für deine Antwort!

    Ich freu mich schon auf Freiburg und du hast mir meine Bedenken zerstreut. Man liest so wenig über die Klinik.
    Ich werd wohl am besten meine Walking-Stöcke mitnehmen, dann bin ich gut gerüstet.

    Ich hoffe, dass es nicht soviel Einschränkungen durchbringe eventuelle 2. Corona-Welle gibt.

    Liebe Grüße

    Uta

    …………………………………………………………………………………………
    Die besten Menschen sind die, mit den Flausen im Kopf,

    dem Arsch in der Hose und dem Herz am richtigen Fleck. <3

  • Hallo liebe Melanie070778

    ich fahre am Dienstag nach Boltenhagen (600 km) und am Mittwoch beginnt meine Reha dort. Ich war bereits letztes Jahr dort, es war ganz toll. Die Lage der Klinik ist einzigartig, die Therapien waren gut und meine Seele hat sich auch sehr erholt. Dieses Jahr ist leider alles sehr eingeschränkt, ich werde berichten. Strandkorb habe ich bereits reserviert ^^

    L.g.von Amy48 8)

  • Hallo ihr Lieben !

    Ich fahre am Dienstag nach Bad Gandersheim im Harz zur AHB und bin ziemlich aufgeregt und sehr gespannt was mich erwartet.

    Meine Wunschklinik war eigentlich an der Mecklenburger Seenplatte aber nun geht es in den Harz.....