Welche Reha-Klinik?

  • Liebe Nano


    lass Dich vom Sozialdienst der Strahlenklinik beraten, gleich am Anfang, nicht bis zum Ende warten wegen langer Wartezeiten in den Kliniken, wenn Du z.B. Rentenversicherung Bund bist, kannst Du aus Berlin kommend im Umkreis von 200 km zzgl die Kliniken Boltenh.... und G.-Mü......als Direktbeantragung über den Sozialdienst bekommen, das war bei mir ein Telefonat von der Dame beim Sozialdienst, die mir dann den Termin gleich bestätigt hat, den Antrag gefaxt hat und zack, eine Woche später hatte ich die Einladung der Klinik im Briefkasten !


    Ich hab mir vorher einige Kliniken im Internet angeschaut, Bewertungen gelesen und überlegt, was mir an Anwendungen wichtig ist oder ob ich nur mit BK-Patienten oder eher lieber mit Patienten anderer Indikationen zusammen sein will. Da sind wir ja alle unterschiedlich in unseren Bedürfnissen.


    Ich drück Dir die Daumen, dass Du eine guute Rehazeit.


    Liebe Grüße

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • Also die langen Wartezeiten kann ich aktuell nicht bestätigen. Ich hatte meine Reha Zusage bereits nach 3 Wochen und 1 Woche später bekam ich Post, dass ich schon am 30.11 nach Bad Oexen darf.

    Also weniger als 8 Wochen Wartezeit finde ich für eine 2. Reha recht kurz.

  • ich hatte heute den ersten Tag für die Strahlentherapie und habe mir gleich den ahb-antrag mitgeben lassen und bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich bei der Deutschen Rentenversicherung angerufen, mit dem Herrn hatte ich ein sehr langes und nettes Gespräch und er hat mir geraten vorher die Kliniken schon mal rauszusuchen und da einzutragen . Ich habe zwar eine eine Wunschklinik, aber die ist hinter München und ich wohne in der Nähe von Hannover also Hameln und selbst die könnte ich wählen allerdings müsste ich dann die Fahrtkosten teilweise selber bezahlen was ich aber im Grunde genommen gar nicht so schlimm finde. Die Anfahrt finde ich dann eher gruselig weil ich dann mit dem Zug fahren müsste, weil ich Schiss habe so eine weite Strecke alleine Auto zu fahren

  • ElaG72


    Du hast bei der DRV jemanden ERREICHT??????8|8|8|


    Ich habe das jetzt schon so oft versucht, ich hänge da ständig nur in der Warteschleife... mittlerweile kenne ich sämtliche Service-Nummern auswendig! ^^ Verrätst du mir das Geheimnis deines Erfolges? Um welche Uhrzeit hast du da angerufen?

    Alles, was keine Miete zahlt, muss raus! 🦀🥊

  • Nach 17 Uhr, in Laatzen sind die über die 0511 Nummer nicht zu erreichen, aber dann über die 0800,, Nummer, ich hab fast 1,5 Stunden mit dem telefoniert, jdtmt weißt du, warum Du da niemanden erreichst, telefonieren dann mit mir :) Gonzi

  • ElaG72


    Na, dann ist mir jetzt ja einiges klar!:D:D:D


    Aber ist doch toll, dass die sich wirklich Zeit nehmen für so ein Telefonat... dann werde ich das morgen auch mal nachmittags versuchen. Falls du da auch einen Anruf planst, sag mir doch bitte Bescheid, ja?:D:D:DDann warte ich lieber noch ein bisschen...

    Alles, was keine Miete zahlt, muss raus! 🦀🥊

  • Hurra, Chemo endlich abgeschlossen. So langsam klingen die Nebenwirkungen ab und es geht mir wieder besser.

    Die Leukos erholen sich langsam.

    Die 2 zusätzlichen EC's waren nicht besonders angenehm.

    Morgen habe ich den Termin für das CT im Strahlenzentrum, dann werde ich auch gleich meinen Antrag für die Reha abgeben.

    Habe eine Liste mit Kliniken überwiegend an der See (wie von mir gewünscht) bekommen. Und nun muss ich nur

    noch drei raussuchen, die mir gefallen, so wurde es mir gesagt. Und dann hoffen, dass eine davon einen Platz für mich frei

    hat. Bestrahlungen müssten am 6.11. durch sein, wenn alles so läuft wie geplant.

    Keep your eyes on the prize and never give up

  • Hallo ihr Lieben,

    meine Chemo beginnt in einer guten Woche. Es ist also noch viel zu früh für mich einzuschätzen, was an Reha für mich passen würde.

    Aber ganz grundsätzlich gefragt: macht man nach Ende der Behandlung immer eine Reha? Also klar: das ist freiwillig und muss erst beantragt werden, aber ist das sozusagen üblicher Bestandteil der ganzen Reise?

    Im Moment kann ich mir nicht vorstellen mehrere Wochen von meinem Partner getrennt zu sein... aber vielleicht ist, wenn das alles hier erstmal rum ist, das auch für ihn erholsam. 😅 Aber zwei-drei Wochen ohne meinen Hund... das geht eigentlich so gar nicht. Wie soll ich da gesund werden?


    Aber nochmal ganz ernst gefragt: man ist ja ab Diagnose viel in Praxen und im Krankenhaus. Will man dann nochmal in ne Klinik?

  • Hallo Donauente!

    Mir ging es wie dir... ohne Partner nicht schön aber machbar, aber ohne Hund...

    Deshalb fahre ich in die Win kel w-ald Klinik und nehme den Hund mit.
    Der ist dort auch Willkommen und nun freue ich mich sehr darauf.

    So ist es hier auch für meinen Gatten neben der Arbeit viel leichter zu stemmen.

  • Liebe Donauente


    klar, ohne Partner (und Hund) ist es nicht so schön, wegen Corona darf ja auch kein Besuch kommen, es ist kein Zwang, eine Reha zu machen, dennoch empfehlenswert, ich hab enorm von der Reha nach OP-Chemo-Bestrahlung profitiert, es ist auch möglich, diese ambulant zu machen, zumindest in den großen Städten geht das meist......


    Alles Gute für Dich und liebe Grüße

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • Hallo zusammen,


    Blöde Frage, aber kann man in dieser Corona Zeit eine ambulante Reha machen? Hat jemand Erfahrungen? Würde gern in NRW bleiben.

    Danke

    Das hatte ich mir auch schon überlegt, aber die Gefahr ist ja da nicht kleiner, sondern eher größer. In einer Klinik werden die Leute vorher getestet und sind dann 3 Wochen drin, da ist man dann eher mal sicher, dass die "Mit-Insassen" Corona frei sind.


    In der ambulanten ist täglich ein Kommen und Gehen, die Leute gehen ja jeden Band zu ihren Familien, Freunden und machen sonstige Aktivitäten.


    In NRW kannst du doch auch eine stationäre Rhea machen, gibt es keine Klinik in der Nähe?

  • Hallo stefunny

    ich habe irgendwie Bedenken so lange weg von zu Hause zu sein. Nicht das hier jemand auf mich wartet, aber ich brauche manchmal meine gewohnte Umgebung....


    Blöde Gedanken gerade in meinem Kopf....


    Liebe Grüße

  • Liebe Tinch. Mir geht es genauso. Hatte auch überlegt, wenn überhaupt AHB , dann nur ambulant. Ich bekomme schrecklich schnell Heimweh. 😞

    Aber da es mit Corona immer schlimmer wird, mache ich gar AHB und erhole mich mit Mann und Katze Zuhause. 😊 LG

  • Tinch

    Nein, eine AHB oder Reha ist keine Pflicht, aber ich denke es tut einem nach den ganzen Behandlungen gut, sich mal betüddeln zu lassen. Zu Hause fängt man doch wieder an zu brasseln und in der Klinik kommt die Putzfrau täglich, das Essen steht fertig auf dem Tisch.

    Es ist schon eine gute Zeit für sich selbst.

    Ich komme auch aus NRW und war bis letzte Woche in Bad Neuenahr, wobei es in NRW aber auch reichlich Kliniken gibt.
    ich hab mir gesagt, wenn ich schon nicht an die See kann, dann bleib ich wenigstens in der Nähe und kann Besuch empfangen ( das ist natürlich während Corona von der Klinik abhängig)

    So hatte ich jedes Wochenende Besuch oder bei schlechtem Wetter bzw. Als alle Cafés und Restaurants geschlossen wurden hat mein Mann mich auch mal nach Hause geholt.

  • Das versteh ich sehr gut, ich habe auch bedenken, weil ich meinen mann sehr vermissen werde. Und wenn man wegen Corona keinen Besuch bekommen darf ist das sicher sehr belastend.

    Aber jeden Tag zur ambulanten zu gehen erhöht das Risiko an Corona zu erkranken, finde ich.


    Ich warte jetzt auch erst mal ab... aber die Zeit in der Rhea ist sicher nicht unwichtig.