Welche Reha-Klinik?

  • Liebe Hogi64 , ich war 2018 fast zur gleichen Zeit dort. Zugefrorene Ostsee, Schnee, wie ein Häufchen Elend angereist und nach 5 Wochen habe ich lange Strandwanderungen gemacht. Ein Traum, und kein Corona. Ich wünsche dir trotzdem eine erfolgreiche Reha. Zur Zeit bin ich in Bad Elster, zum 2. Mal bei Corona, hätte nicht gedacht, dass es noch verschärfter geht. Aber Traurigkeit hilft nicht, Therapien unter einem Dach, kein Haushalt ... LG Bluemi69

    Liebe Bluemli69,

    ich bin echt gespannt und freue mich drauf. Das Einzige wovor mir graut ist die lange Zugfahrt mit FFP2-Maske (8 Std.) in Coronazeiten. Aber vorher muss ich ein PCR Test machen, der nicht älter als 48 Std. sein darf. Das ist echt ein Witz :D

    Wünsche dir eine schöne Reha. :*

  • Liebe Eule1207 ,


    Ist doch toll, dass du eine Reha bekommst.

    Warum sollen Palliativ Patienten nicht auch aufgepäppelt werden, körperlich und vor allem auch psychisch?

    Es wird ja auch medizinisch viel getan für Dich, hoffe ich doch.

    Palliativ heißt bei Krebs chronisch krank und nicht automatisch, dass Du in absehbarer Zeit über die Regenbogenbrücke gehst. Viele hier machen uns ja Mut, die schon lange mit Metastasen leben. Zum Glück!!! Aber die Behandlungen und die Krankheit, die Sorgen hinterlassen Schäden

    und die können gezielt in einer Reha angegangen werden.


    Ich denke Du hast da auch genug Baustellen und wenn es eine gute Rehaklinik ist, wirst Du auch sicher gestärkt und fitter zurückkommen. Und erhältst Anregungen für Ernährung, Sport, Entspannung, triffst auf Leute mit der gleichen Situation usw.


    Viele berichten hier total positiv von der Reha, bei einigen gab es Mängel, aber prinzipiell ist Reha eine gute Gelegenheit sich Gutes zu tun.


    Ich wünsche Dir eine tolle erfolgreiche Reha.


    Liebe Grüße


    Zimtmaus

  • Hallo an alle,

    war von Euch schon jemand zusamen mit Eheman bzw. Familie auf Reha.


    Meine ED war 2007, unser Kind war drei Jahre alt , nach Therapieende hatte ich eine AHB im Bayerischen Wald , in Fre.....

    Es war eine der wenigen Möglichkeiten mit Kindergartenkind zur AHB.

    Die Klinik schaffte es nicht meine Termine in die Kindergartenzeit zu legen.

    z.B. Termin um 7.00 Kindergarten öffnet um 8.30, ich war bedient Zimmernachbarinnen haben gegenseitig mit Babyphone auf Kinder aufgepasst.

    Mein Mann blieb ab der zweiten Woche als Begleitperson.


    Danach startete ich wieder mit dem Arbeitsleben, irgendwie schaffte ich es nie eine Reha während der Ferien zu bekommen.

    Seit 2017 habe ich Knochenmetastasen ,

    Also mittlerwiele ist mein Sohn groß und wir würden gerne eine Reha machen, mein Mann hat starke Rückenbeschwerden usw.

    und ich die Krebsdiagnose mit oberschenkelfraktur.

    Wir würden gerne an Nord oder Ostsee gehen und eine Klinik für uns beide.

    Wer kann uns etwas empfehlen, wie kann ich es am besten anstellen um gemeinsam zu gehen. Habe schon mit Rentenversicherung telefoniert.

    Unser Problem Klinik schiebt es auf Sozialarbeiterin , diese auf den Hausarzt.

    Liebe Grüße Marion

  • liebe Bubbless ,

    Ich war 2019 im Juni/Juli in der Klinik, zusammen mit meinen Mann ( wohnen 600 km entfernt). Wir hatten ein Doppelzimmer mit Meerblick. Wir, vor allem ich, hatten überhaupt nichts auszusetzen, weder beim essen, noch bei den Therapien, es war ganz tolles Strandwetter. Die Klinik hat super Lage, Türe raus...Strand.

    Bei der Aufnahme wurde ich gefragt, ob ich eher Ruhe möchte, oder volles Programm. Ich wollte mehr Ruhe. Dementsprechend war dann auch der Therapieplan. Das 2. Mal August 2020, war Corona und mein Mann hatte sich Pensionen in der Nähe gesucht. Es gab einige Änderungen, das essen durfte man sich nicht mehr selbst nehmen, Therapiegruppen waren kleiner. Aber die Klinik wurde auch komplett um/größer gebaut. Altersduchschnitt, von sehr sehr jung bis ca.65... Das Schwimmbad durfte privat an bestimmten Zeiten genutzt werden. Und weil es so schön war, war ich 2021 1 Woche im Hotel in Boltenhagen. Wenn du noch Fragen hast, gerne

    L.g.von Amy48

    Einmal editiert, zuletzt von Charis () aus folgendem Grund: Klinikname entfernt.

  • Ich sehe ihr könnt Kliniken empfehlen. Kennt jemand die Klinik Sonnenblick in Marburg? Wie hat es dir gefallen? Ich kenne ja schon jemanden der schon da war aber ich möchte nochmal andere Personen hören!

  • Hallo ihr Lieben,


    ich war in Bad Kreuznach und würde nie wieder in diese Klinik gehen.


    Die Ärzte fand ich damals (vor 6 Jahren) gar nicht gut. Der Abschlussbericht , der an die RV geht bestand bei mir aus Textbausteinen, die zu einer anderen Patientin gehörten.


    Die Umgebung ist ganz nett, der Stadtkern na ja. War viel wandern mit anderen Patienten.


    Diese Reha-Erfahrung war für mich Horror😭


    Liebe Grüße

    Candy

    Einmal editiert, zuletzt von Charis () aus folgendem Grund: Entschärft.

  • Hallo Eule1207, eine Reha ist auch zur Vermeidung von Pflegebedürftigkeit und Erhaltung der Fähigkeiten oder zur Schmerzreduzierung. Es geht nicht nur um Arbeitsfähigkeit und Heilung. Auch Palliativpatienten können noch lange bei entsprechender Behandlung gut leben.

    LG

  • @NA: Ich war 2020 in Sankt Peter Ording, fand es dort von Therapien und Lage und Zimmern sehr gut. Es ist allerdings weit vom Meer und außer einem Tierpark nichts umher.Zum Einkaufen oder Wasser fährt stündlich ein Shuttlebus.

    Liebe Grüße und euch einen wunderschönen Tag wünscht Sabine.

  • Hallo Eule1207 ,


    Die Kliniken haben ja unterschiedliche Ausrichtungen. Ich war in meiner ersten Reha in einer Klinik, die hauptsächlich AHB bei Mamma Ca durchführt. Das habe ich aber leider erst dort herausgefunden. Da habe ich nicht so ganz hingepasst. Es gibt aber auch Kliniken, die ganz anders ausgerichtet sind, z.B. in Freiburg und in Oberaudorf.

  • Hallo 🙋‍♀️

    Nun wurde mein Reha Antrag auch bewilligt.

    Merkwürdiger weise schreiben die sie können meinen Antrag auf ambulante Reha nicht bewilligen??? Ich wollte NIE eine ambulante Reha! Jetzt bieten sie mir Bad Münder an😫

    Da ist nichts mit Brustkrebs, was soll ich denn da? Ich hatte drei Wunschkliniken angegeben.

    Bin jetzt seit 45 Minuten in der Warteschleife 🙄

    Hat schon mal jemand von Euch widersprochen was die Klinik angeht? Gibt es Tipps?

    Liebe Grüße

  • Liebe Maila,


    ich denke, du machst es genau richtig: du rufst an! Auch ich habe bei meinem letzten Bescheid Widerspruch eingelegt - bewilligt wurde eine spezielle Rehaklinik für Lymphprobleme, die wirklich NUR Lymphödeme behandeln, ich wollte aber eine onkologische Reha. Ein kurzer Anruf bei der Rentenversicherung hat ausgereicht. Mein Argument war ganz einfach: bei den aufgeführten Beeinträchtungen im Antrag kam erst Brustkrebs und erst auf Platz 3 das Lymphödem. Ich wünsche dir, dass es bei dir genauso einfach und unkompliziert läuft, denn ich hatte eine Woche später schon die schriftliche Bewilligung für eine andere Reha-Klinik.


    Liebe Grüße


    Tonwerk

  • Liebe Maila, bei meiner 2. Reha sollte ich nach Bad Salzuflen, obwohl ich Nordrach angegeben hatte. Habe mit der ARGE telefoniert, die rieten mir zum schriftlichen Widerspruch mit einer Begründung für Nordrach. Die habe ich persönlich abgegeben, raus ging ich mit der schriftlichen Bewilligung für Nordrach. Da du in Witten wohnst, würde ich dir raten, es genauso zu machen.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Hallo Bonny und Frieda

    Danke schön, habe jemanden nettes bei der RV erreicht und da stellte sich tatsächlich raus dass ich ambulante Reha angekreuzt habe 🤭

    Sie riet mir auch, das noch mal schriftlich klar zu stellen und auch die Gründe zu nennen warum ich nicht die zugewiesene Klinik möchte. Dort gibt es nämlich keinen Schwerpunkt für bösartige Erkrankung der Brustdrüse🙄 …eher Onkologie für Männer 😬

    Das sollte ich sofort per Fax zusenden.

    Nun bin ich gespannt was passiert

    Liebe Grüße 🙋‍♀️

  • Liebe Maila ich habe auch eine andere Klinik als gewünscht bewilligt bekommen. Man muss schriftlich Wiederspruch eingelegt. Jeder hat das Recht zur Klinik Wahl, natürlich nur bei denen wo die jeweilige RV oder KK Verträge hat.

    Ich habe gerade heute den neuen bewilligen Bescheid bekommen für meine Wunschklinik. Scheue dich nicht und lege Wiederspruch ein dafür hast du 4 Wochen Zeit.

  • Hallo ihr Lieben,

    Muss denn der Widerspruch begründet sein?

    Ich hab meinen Antrag für die angegebene Wunschklinik bewilligt bekommen. Habe nochmal in mich rein gehorcht und festgestellt, dass ich wirklich wirklich gerne ans Meer möchte. Dann hab ich in Ückeritz angefragt und siehe da - sie haben Kapazitäten.

    Was sollte ich jetzt am besten tun, um diese Änderung zu beantragen? Erstmal anrufen?

    Kann ja schlecht in den Widerspruch schreiben "ich will jetzt doch ans Meer" (was ich mir ja auch mal früher hätte überlegen können 🤦🤦🤦)

  • Cremjo

    Falls das AHB ist, hast du glaube ich gar keine Chance.

    Ich hatte im März die Ostsee für Reha angegeben, hätte im Sommer hin können, aber warte bis heute auf meinen Bescheid von der RV, obwohl ich es in eine Klinik hier in der Gegend geändert habe, die Aber nicht zur RV B-W gehört.

    Ich schulde meinem Leben noch Träume und meinen Träumen Leben!

    Einmal editiert, zuletzt von Fenja () aus folgendem Grund: Satz gelöscht wegen Nettiquette

  • Hallo ihr lieben,

    ich war einige Zeit offline, ich brauchte etwas Abstand. Hat einer von Euch Erfahrungen mit der Reha in Bad Homburg?

    Würde mich freuen wenn mir jemand dazu etwas sagen kann.

    Liebe Grüße