Chemo wirkt schlecht bzw. nicht

  • Vielen lieben Dank für eure Antworten, liebe Teafriend und Kajuscha,


    heute war ich im Orthopädie Zentrum wegen des Rippenbruchs, und dem in der WS entstandenen Schaden, der noch dazukommt, ein Wirbel ist in sich zusammengefallen, BWK 8 Fraktur, und habe dort erfahren, dass aufgrund der CHT von einer kortisoninduzierten Osteoporose ausgegangen werden kann.


    Man hat mir eine Bisphosphonat – Therapie empfohlen. körperliche Aktivität, Calciumreiche Ernährung, Dekristol 20.000 IE, Vitamin B duo, Kelt... for..., Weihrauch Tabletten und Kurkuma Tabletten. Operiert wird erst einmal nicht.


    Liebe Grüße

    Leonie

  • Sagt mal wieviel Antihistamin bekommt ihr denn zu den Paclis? Mir ist letzten Mittwoch aufgefallen dass auf meinem Chemoplan 2mg fen.il stehen, ich aber 4mg fen... Bekomme. Mir kommt das viel vor?

  • EC wirkt nicht


    Hallo und guten Morgen zum Beginn der Sommerzeit, Ihr Lieben! 8)


    Am zurückliegenden Montag hatte ich nach der 2. EC sonographische Kontrolluntersuchung. Die hätte man sich auch sparen können... Der Knubbel hat sich überhaupt nicht verkleinert, im Gegenteil ist sogar um ein paar mm gewachsen. :rolleyes: Sonderlich schockiert hat mich das nicht, hatte schon so ein Gefühl, weil ich auch nach Nebenwirkungen geradezu "fahnden" musste. Ausser Kopfschmerzen. Der Arzt wirkte etwas besorgt, weil so etwas wohl nur selten vorkommt.


    Auf jeden Fall bekomme ich jetzt keine EC mehr, sondern ab Dienstag dann die Pacli, die eigentlich ein paar Wochen später einsetzen sollten. Dazu Antikörpertherapie.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Hmmmm, wahrscheinlich nicht, wenn´s so selten vorkommt :cursing:


    Ich fühle mich komplett so, als hätte ich gar keinen Krebs. Manchmal frage ich mich, ob ich nicht warten soll, ob das Ding sich von alleine auflöst.


    Euch einen schönen Sonntag mit möglichst wenig Beeinträchtigungen!

    Herzliche Grüße in die Runde von

    Benjamarya

    Einmal editiert, zuletzt von Lieselotte () aus folgendem Grund: Beiträge hierher verschoben

  • Hallo Benjamarya !

    Doch, doch. Hier gibt es noch jemanden, der das genau so erlebt hat! Nach der dritten EC hab es eine Kontrolle. Auch mein Tumor war wenige mm gewachsen. Die letzte EC bekam ich dann auch nicht mehr und stieg auf die taxol und carbo um. Ich glaube dass carbo hat dann gute Dienste geleistet, am Ende war er 40% geschrumpft. Leider trotzdem noch vital, ich sollte dann noch die tablettenchemo machen, da ich ja keine pcr erreicht habe... Bin jetzt aber in einer alternativen Therapie, wo ich das Ergebnis noch nicht weiß. Das alles ist bald ein Jahr her und mir geht es gut....

    Lange Rede, kurzer Sinn: mach dir keine Sorgen. Meine Onkologe meinte es kommt bei 30% der Patienten vor, das die Chemo nicht wirkt. Eine andere tut es dann vielleicht doch. Es gibt noch einige Möglichkeiten die man machen kann! Dir alles gute! LG artemisian 🙃

  • Hallo Benjamarya ,auch ich bin davon betroffen und nach der zweiten EC wurde abgebrochen, weil sich nichts rührte, Werder noch, war auch erst sehr enttäuscht, aber mein Onko meinte, nicht jeder Krebs reagiert gleich und es gäbe noch andere Alternativen und bin umgestellt wurden auf 18 mal Pacli /Carbo habe drei Stück weg und ca bei der 6-8 wird wieder kontrolliert. Mir geht's soweit ganz gut, nicht ganz so hart wie die EC und hoffe, das sie auch den gewünschten Effekt bringt, es ist doch deshalb noch nichts Aussichtslos und verloren 😒✊die Zeit wird es bringen, das es für die Mietnomade ungemütlich wird und er endlich rausfliegt 🙄👏lasse dich nicht unterkriegen 🌻

  • Die Nebenwirkungen bei der EC sagen gar nicht aus, ob die Chemo wirkt oder nicht.Nebenwirkungen KÖNNEN auftreten, müssen es aber nicht.Denn gegen Nebenwirkungen gibt es die Begleitmedikamente. Und jeder Körper reagiert anders.In meiner Chemo waren Frauen, die starke Nebenwirkungen hatten und die Chemo NICHT gewirkt hat. Beispielsweise weil Lymphknoten befallen waren bei niedriger Profileration. Nach den starken Nebenwirkungen, die sie hatten, hätte die Chemo super gewirkt haben müssen, hat sie aber eben NICHT .Und manche Frauen sind gesünder und vertragen die Chemo besser. Genauso ist es mit der Antihormontherapie... anfangs hatte ich KEINE Nebenwirkungen, aber der Hormonspiegel zeigte Werte unter der Nachweisgrenze beim Östrogen. Also hat die Antihormontherapie gewirkt. Nebenwirkungen sind kein Garant für gute Wirkung, egal welche medikamentöse Therapie es betrifft.Und umgedreht genauso...keine Nebenwirkungen heisst auch nicht, das es wirkt.Das können nur Untersuchungen nachweisen . Würde es die Begleitmedikamente nicht geben, hätten ALLE FRAUEN Nebenwirkungen.

    Einmal editiert, zuletzt von Trixi ()

  • Lieselotte

    Hat den Titel des Themas von „Triple neg., Chemo wirkt schlecht bzw. nicht“ zu „Chemo wirkt schlecht bzw. nicht“ geändert.
  • Hallo Benjamarya


    ich habe leider auch die Erfahrung gemacht:( Nach 2 EC`s erfolgte bei mir auch eine Sono-Kontrolle und mein Knubbel hat die 2 EC`s als Futter genommen und war leicht gewachsen..dann wurden die letzten 2 EC`s gestrichen (geplant waren 4 EC`s) und man hat sofort mit Pacli/Carbo weiter gemacht..geplant waren zu Beginn der Chemo 12 davon, aber jetzt habe ich insgesamt 6..kommende Woche habe ich meine letzte Chemo und mein Knubbel war in der letzten Sono nicht mehr sichtbar:thumbup:

    ich wünsche Dir alles Gute und drücke Dir die Däumchen, dass es bei Dir auch so weiter geht wie bei mir..

    Liebe Grüße Sonnenblume:hug:

    <3"Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist"<3

  • Oh, da bin ich jetzt in einem ur-alt-Strang gelandet! Na macht nix, offensichtlich haben ja doch einige reingeschaut. Und bei Euch bedanke ich mich für Eure Antworten :hug:. Bin ziemlich überrascht, Artemisian, dass es 30% sein sollen, bei denen Chemo nicht wirkt. Das kommt mir total viel vor! Ach so, was meinst Du mit "keine pcr erreicht"? Und welche "alternative Therapie" machst Du?


    Überhaupt, Ihr schmeisst hier Teil mit Fachbegriffen rum, die mir fremd sind (obschon nicht ungebildet ;))

    Gibt's hier irgendwo ein Glossar? Lexikon?


    Cinderella66: 18 mal Pacli? Das ist schon ganz schön viel. Ich drück Dir mal die Daumen, dass es Dir geht wie Sonnenblume :thumbup:

    Sonnenblume86: Die Formulierung, Dein Tumor habe die EC als Futter genommen, gefällt mir. Tja, es scheint so gefräßige Dinger zu geben... ich freue mich für Dich, dass Du nun mit weniger als den geplanten 12 Paclis auskommst.


    Ich bin sehr gespannt, wie das jetzt weitergeht...

  • Liebe Benjamarya bie mor war 4x EC jetzt auch nicht unbedungtein Erfolg. Bei mir war dann Carbo und Taxotere besser (hätte man vielleicht früher umsteigen können oder auch nicht) Tumor war dann am Ende nicht komplett verschwunden. Hat mich in ein riesen Loch geworfen aber die Tablettenchemo ist machbar und Donnerstag halb geschafft.


    Jeder Tumor ist anders und man fängt mit dem Medikament an was den wahrscheinlichsten Erfolg bringt. Das sagt nichts drüber aus wie die nächsten Medikamente greifen. Kopf hoch die Ärzte werden in ihrem Gifschrank schon was finden. Ich tröste mich damit dass die Gehirnzellen auch überdurchschnittlich differenziertsind und daher auch die Krebszellen nicht 0815. 😉 Ich weiss dass es Blödsinn ist aber mit irgendwas muss man sich trösten wenn 3mm und ein paar versprengt Zellen in einen Lymphknoten einem nochmal 6 Monate Chemo bescheren.

  • Artemisian, dass es 30% sein sollen, bei denen Chemo nicht wirkt. Das kommt mir total viel vor! Ach so, was meinst Du mit "keine pcr erreicht"? Und welche "alternative Therapie" machst Du?

    Hallo Benjamarya

    Diese 30% sind eine Zahl die mein Onkologe gesagt hat. Ob sie stimmt, weiß ich nicht. Aber gefühlt müsste es hin kommen. Bei einer Patientin aus unserer Gruppe wirkte die EC zb sehr gut, dafür die taxol und carbo nicht mehr. Es ist halt immer unterschiedlich... Jeder Tumor ist anders

    Keine pcr heißt “ keine pathologische komplettremission". Dh. Der Tumor war nach der Chemo nicht komplett weg (wird bei der OP festgestellt). Meistens folgt danach noch eine tablettenchemo (zumindest bei Triple negativ) um restliche krebszellen in Körper zu "vernichten".

    Und genau da habe ich meine alternative Therapie angesetzt. Ich habe überprüfen lassen ob die tablettenchemo auch bei mir wirkt, das tut sie leider nicht, also nehme ich sie auch nicht sondern mache eine Alternative. Das müsste ich aber an anderer Stelle Erwähnungen, das passt hier nicht hin. 😉

    Aber du hast ja auch noch deine Antikörper, wenn ich richtig gelesen habe, die Leisten bestimmt auch gut Arbeit. LG

  • Vickyvp ich habe eine ctc-Zählung durchführen und daran den Wirkstoff 5-FU testen lassen. Ich werde ab anderer Stelle nochmal ausführlicher darüber berichten, wenn ich ein Ergebnis habe. 😊

  • Benjamarya

    Habe hier im forum gelesen, daß Chemo bei 30 % gut wirkt, bei 30 so naja, bei 30 gar nicht und bei 10 % den Tumor aggressiver macht.


    Artemisian

    Diese albumin carrier, was wird darin sozusagen versteckt? Würdest du irgendwann da auch ausführlicher zu schreiben, bitte. Bist wohl die erste hier die das macht


    Johanna Paula

  • IBru  J.P.Lustig

    Das mache ich! Ich mag nur derzeit nichts anpreisen, wenn ich über die Wirksamkeit noch nicht sicher bin. Möchte keine falsche Hoffnung machen, da es experimentell ist und eigentlich ohne Metastasen nicht von der Leitlinie empfohlen wird.

    Am 12. Wird eine Blutuntersuchung gemacht und ein paar Tage später werde ich wohl Bescheid wissen. Dann werde ich auch mehr darüber berichten

  • Hallo ,

    Benjamarya  Artemisian bei mir hat die Chemo auch nix "genützt". Hatte neoadjuvante Chemo.

    Der Tumor hat sich im Nachbericht nicht verkleinert und war immer noch aktiv und munter. Lymphknoten waren aber zum Glück frei

    Jetzt soll ich auch eine Tablettenchemo bekommen für zwei Jahre und dann erst Aromatasehemmer.

    Ich stehe dem Ganzen sehr kritisch gegenüber.

    Wieso sollte die Tablettenchemo helfen, wenn es die hammerharte, dosisdichte 4xEc und die 12mal Taxane über den Port nicht getan hat?

    Richtet man da nicht mehr Schaden an, als man Nutzen davon hat?:!::?:

    Ich lasse mir jetzt in einer Universitätsklinik eine Zweitmeinung geben. Morgen ist Tumorkonferenz, bin ja mal gespannt.

    Liebe Grüße<3

  • smilla: die Tablettenchemo greift eine andere Funktion des Tumors an. Jeder Tumor ist unterschiedlich und nur weil die Infusionschema nicht wirkt sagt das nichts über die Tablettenchemo aus.