Triple neg. Chemo wirkte nicht

  • Das war die Begründung bei Neli auch.
    Aber für mein "Gefühl" haben sie zu lange gewartet und probiert. Ein halbes Jahr Chemo, wöchentlich, war enorm belastend.
    Der Tumor wurde erst nicht kleiner, dann änderten sie die Chemo in Häufigkeit und Medikamente, dann tat sich ein bisschen was (kleiner um mm) bis dann der Arzt drei Wochen im Urlaub war - anschließend sollte der Termin für die OP sein (war auch so) - aber der große Schreck: Tumor gewachsen plus 4mm neuer Tumor.
    Sie haben dann sofort innerhalb weniger Tage operiert.
    Es muss ja bei dir nicht so laufen, aber sprich es an, wenn man bereits jetzt sieht, dass sich wenig tut!

  • Ich habe eine Bekannte, deren triple negativer Tumor unter Pacli auch gewachsen ist. Pacli wurde dann nach dem 6. Zyklus abgesetzt und im Anschluss mit EC begonnen.

    Life's journey is not to arrive at the grave safely in a well preserved
    body, but rather to skid in sideways,
    totally worn out shouting "holy
    crap....what a ride".

  • Hallo Fanti,


    ich bin auch triple negativ und habe 4 ECs und 12x Taxol hinter mir. Laut Sono nach den 4 ECs wurde bei mir auch kein Rückgang festgestellt. Auf eigenen Wunsch habe ich dann ein MRT bekommen. Und siehe da... im MRT konnte ein deutlicher Rückgang der Tumorzellen festgestellt werden. Das war im Ultraschall nicht zu erkennen.


    Zufällig hatte ich vor zwei Wochen wieder ein Sono. Hier konnte man immer noch was sehen. Heute hatte ich dann endlich ein MRT. Und man konnte nur noch einen Mini-Befund sehen. Es ist fast alles weg!


    Meine OP folgt noch im Juli...


    Kopf hoch! Und vielleicht kannst Du ja auch ein MRT bekommen!


    Ich drücke Dir die Daumen!


    Hallo Katja,


    Deiner Freundin drücke ich natürlich auch die Daumen!


    Lieben Gruß,
    Bianca

  • Hallo tangelo74,
    das ist sehr beruhigend für mich. Habe noch mal mit meiner Onko telefoniert. Sie sagt, dass im Vergleich zur allerersten Mammo eine leichte Verkleinerung zu sehen ist. Und dass die Chemo wirkt. Wir machen weiter.Ich habe Vertrauen zu ihr. :thumbsup:


    Hallo desir77,
    die EC hab ich zum Glück schon hinter mir. ;( Die waren scheußlich für mich.


    Hallo ka75,
    bis jetzt habe ich noch kein halbes Jahr Chemo. So lange würde ich das ohne Erfolgserlebnise auch nicht durchhalten :rolleyes: . Ich vertraue jetzt einfach mal noch meiner Onko. Sie hat mich heute am Telefon beruhigt.


    Fanti

  • Hallo zusammen,


    gerade habe ich erfahren, dass meine neoadjuvante chemo nicht wirkt, der Tumor hat sich nicht verkleinert.Ich habe zuerst Epirubicin bekommen, dann wurde gewechselt auf Paclitaxel und Carbo. Jetzt sind Monate ins Land gegangen und die Chemo hat nichts bewirkt, ich habe solche Angst, dass ich nicht mehr gesund werde.

    Jetzt soll wahrscheinlich operiert werden, brusterhaltend ist nicht möglich, weil meine Brust zu klein ist. Ich bin sowas von down.


    Weiss jemand wie meine Chancen überhaupt noch stehen, jetzt wo die Chemo nicht gewirkt hat?


    Viele Grüße

    Maru

  • Hallo Maru, lass dich mal drücken und schnaufe tiiief durch.

    Wie groß war denn dein Tumor vor Chemo (ich nehme an er ist triple negativ)? Wie groß am Ende? Ist er wirklich gar nicht geschrumpft?


    Ich frage das, weil ich nach meiner OP selbst einen kleinen Panikanfall hatte und dabei selbst ein gutes Ansprechen als "Chemo war komplett umsonst" gedeutet habe. Mein Tumor war vorher 5cm, am Ende leider noch 1,1cm. Unter EC dahingeschmolzen, Pacli plus Carbo hätre ich mir auch sparen können...


    Was schlagen deine Ärzte nun vor? Das Spektrum an Chemomedis ist ja doch recht groß. Ich würde fragen, ob es nicht sinnvoll wäre, nach der OP noch etwas anderes zu probieren. Ich bekomme seit heute z.B. noch eine Tablettenchemo on top.


    Ggf kannst du deinen Tumor auch molekularpathologisch Untersuchen lassen, um weitere Behandlungsoptionen (Immuntherapie, Anti-Androgen-Therapie, usw) zu ermitteln. Da das aber ziemlich teuer werden kann, solltest du das vorher mal mit deinem Doc durchsprechen und auch bei der Krankenkasse die Kostenübernahme beantragen.


    Dass mit der Mastektomie tut mir sehr leid. Aber ich glaube, wenn es sinnvoll wäre eine BET zu machen, würden dir die Ärzte das sagen. Die sind ja oft sehr bedacht darauf, die Brust zu erhalten. Und wenn am Ende nichts mehe übrig bleibt, die Kosmetik leidet und du ggf sogar Schmerzen zurück behälst, dann hast du von der BET ja auch nicht wirklich etwas.



    Ich kann mkr vorstellen, dass du wütend bist und Angst hast. Aber Köpfchen hoch, auch du kannst wieder gesund werden. Man weiss nie, was das Leben noch so bringt.

  • Liebe Kajuscha,


    vielen Dank für Deine Antwort! Das tröstet mich so! Morgen habe ich Termin mit meiner Onkologin, eigentlich die 4. Gabe von Pac und Carbo.

    Dann werde ich sie auf jeden Fall nach weiteren Chemomedis fragen, aber die Ärztin, bei der ich heute in der Klinik war, hat mir da nicht viel Hoffnung gemacht. Dort war ich um mit Ultraschall die Größe zu checken. Der Tumor ist so um die 4 cm groß. Immerhin ist er die letzten 2 Monate nicht gewachsen.


    Danke auch für Deine Tipps den Tumor weiter untersuchen zu lassen, da muss ich mich jetzt mal schlau machen. Genauso wie zur Brust OP, ich hatte ja gedacht, die erfolgt erst in 3 Monaten.

    Ich bin dankbar für jeden Tipp. Deswegen habe ich auch heute beschlossen, doch Hilfe im Forum zu suchen, ich fühle mich so alleine mit diesem Mist, eigentlich bin ich eine Kämpferin, aber heute echt am Tiefpunkt.


    Was sind das denn für Tabletten, die Du bekommst, und hast Du auch Bestrahlung bekommen? Das soll bei mir nach der OP noch kommen.

    ach so ja - der Tumor ist triple negativ

  • Liebe Maru , ich habe zwar keine TN Tumore, aber lt Ultraschall hatte sich einer bei mir auch nicht mehr verkleinert.

    Als ein MRT gemacht wurde, waren von 10 mm nur noch 2 mm übrig.

    Vielleicht ist es bei dir auch so, dass er von innen abstirbt.

    Ich drücke dir die Daumen 🍀 🐖 🐖

    Liebe Grüße

    Cookie

  • Ja, frag mal nach einem MRT.

    Ist ja auch für die weitete Therapie nicht unwichtig zu wissen, wie es wirklich aussieht.

    Auch wenn das endgültige Wort der Pathologe hat.

    Ich habe morgen die 4 Pacli und werde erst nach den 12 Paclis operiert.

    Aber auch nicht brusterhaltend, sondern Mastektomie mit Aufbau.

    Ich weiß nur noch nicht, welcher Aufbau.

    Dazu habe ich noch ein paar Beratungstermine.

    Liebe Grüße

    Cookie 😊

  • Maru

    Ich bin auch TN bei der EC hat er sich um ca 1 cm verkleinert.

    Dann hätte ich 12 Nabpacli + Carboplatin.

    Viel ist da leider nicht mehr passiert.

    Ich weiß, wie frustrierend und beängstigend das ist. die Ärzte meinten, das Pacli u Carbo wären wichtig um alle Zellen im Körper zu erreichen und eventuelle " falsche Zellen " zu zerstören.

    Ich war nämlich ziemlich erschrocken, dass der Tumor sich kaum verkleinert hat.

    Es kann aber auch sein, dass er von innen zerbröselt,

    und wenn er sich von innen auflöst bleibt die messbare Größe gleich.

    Ich musste jetzt 4 Wochen warten nach der Chemo und hab am Donnerstag endlich meine OP.

    Dann weiß man mehr.

    Der Tumor wird entfernt und 1 mm Gewebe drum herum. Wenn's passt wird gleich im OP bestrahlt. Ich hoffe das der 1 mm ohne lebende Krebszellen ist, dann ist alles gut.

    Achsel wird auch noch ausgeräumt.

    War ein befallener Lympfknoten.

    Ich wünsch dir von Herzen alles Gute und nicht verzweifeln.

    Manchmal kommt es anders als man denkt und da dein Tumor nicht gewachsen ist, ist es ein gutes Zeichen.

    Am Ende sollen sie den Rest halt raus operieren.

    Haupsache es ist nix mehr irgendwo in deinem Körper.

    Liebe Grüße Sabine

  • Hallo Sabine,

    bist du sicher das du gleich nach der Op bestrahlt wirst ? Muss die Narbe nicht erst heilen ?

    Ich habe in einer Woche meine Op, die Besprechung ist aber erst jetzt am Freitag. Wird anscheinend ambulant gemacht.

    LG Petra

  • Peppe

    Ja genau wie Saphira geschrieben hat.

    IORT Das Aufklärungs Gespräch hatte ich schon. Würde mir dann 8 Bestrahlungen sparen.

    Geht aber nur wenn der Tumor mind. 1cm Abstand von der Haut hat. Nach der Sono Messung hab ich 1.3 cm Abstand.

    Aber am Ende entscheidet sich das während der OP.

    Arzt meinte bei Ultraschall kann man nicht Millimeter genau sicher sein.

    Ich bin froh, wenn Donnerstag ist.

    Mein Port lag schon immer nennen wir es " verzwickt ".

    Er hat die letzten 7 mal auch kein Blut mehr gegeben.

    Aber das Wichtigste war ja, dass die Chemo einkaufen konnte.

    Hatte von Anfang an Schmerzen..mal mehr mal weniger.

    Schlafen ist ganz schwierig.

    Deshalb lass ich ihn auch bei der OP entfernen.

    Ob das Richtig oder nicht ist weiß niemand aber ich entscheide nach Bauch Gefühl und stehe voll dazu.

    Wenn es brav ruhen würde kein Thema , bin ja dankbar, dass es sowas gibt.

    Liebe Grüße Sabine

  • Peppe

    Ok...das ist aber Sau praktisch eigentlich.

    Ich war immer dankbar nicht gepiekst zu werden.

    Aber scheinbar macht es jeder anders.

    Na, ich hatte vorher auch noch nie was davon gehört.

    Mein Mann liest sich da überall ein. Fragt nach und wir bekommen meist Antworten.

    Wenn es klappt wäre das schon gut.

    Viel Glück weiter hin.

    Grüßele

  • Mit an dem Port Blut nehmen habe ich hier schon mal gelesen und meinen Onkologen danach gefragt .

    Er meinte am Port dürfte nicht Blut genommen werden.

    Scheint doch überall anders gemacht werden, obwohl es doch überall gleich sein sollte ?

    LG Petra

  • @ Peppe

    Hä? Natürlich darf man am Port Blut nehmen.

    Allerdings nur mit Onkologischer Zusatz Ausbildung.

    Der " normale " Arzt oder ne Krankenschwester darf das auf keinen Fall das stimmt.

    Als ich im krh lag weg. Zu niedrigen Leukos. Hat mich eine Schwester über den Port versorgt mit Medis und hat Blut genommen und da ich echt vorsichtig bin u immer alles genau wissen will hab ich sie einfach gefragt ob sie das darf.

    Sie hat ne extra Zusatz Ausbildung gemacht die 1 Jahr geht.

    Und nur die durfte in der Zeit an mein Port.

    Im TTZ waren mit mir meist 30 Patienten und würden alle durch die Onko Schwestern das waren ja 7 Stück versorgt.

    Das " normale " Blut nehmen in der EC Phase war bei mir auch immer über die Vene.

    Erst bei den Pacli im Zentrum wurde es über den Port gemacht.

    Liebe Grüße Sabine