Nehmt ihr mich in der Runde auf?

  • Hallo hab Euch gefunden und hoffe auf eine gute Aufnahme bei Euch. Ich bin fast bis auf 2 Monate 70 Jahre.


    Hab leider schon so einiges hinter mir. Non Hotkin Brustkrebs und 3 Rezidive. Brust wurde entfernt und nun seit 3 Jahren Behandlung mit Hormonen weiter behandelt. Nebenwirkungen sind teilweise schlimm.


    Ich hab nie den Mut aufgegeben. Jetzt weigert sich die Krankenkasse mir Fragmin voll zu zahlen.500 € soll ich privat zu zahlen. Ein anderes Mittel vertrage ich nicht. Ich hab Wasseransammlungen und Thrombosen bekommen. Herz ist auch geschwächt, und Wasserflecken in der Leber sind im CT neu zu sehen.


    Zu Hause pflege ich einen kranken Mann. Demenz nach Hirninfank, Zuckerkrank und sehr schwierig.


    Mein Mut sinkt, wer kann mir ein Ersatzmedikament nennen, das die Kasse zahlen würde, aber genau so gut wäre. Im Moment sehe ich wenig Auswege so das Leben weiter zu meistern.


    Würde mich über eine gute Aufnahme und Ratschläge freuen.

  • Liebe Schneehase5 :hug:
    herzlich willkommen hier in unserem Forum. Wir freuen uns über jeden, der zu uns gefunden hat. Nur so können wir uns austauschen über alle wichtigen und unwichtigen Themen die uns berühren, Angst machen oder hilflos werden lassen.
    Deine Geschichte hört sich sehr heftig an. Nicht nur dass du mit dieser blöden Krankheit zu kämpfen hast, jetzt lässt dich auch noch die Krankenkasse im Stich. Leider fällt mir im Moment keine Anlaufstelle ein :read: aber Ika-ulm hat meistens eine Lösung wenn sie deinen Thread liest. Ich hoffe, du hast Hilfe bei der Versorgung von deinem Mann ;( ich denke es ist ja nicht nur die körperliche Last die du zu tragen hast sondern auch das Miterleben wie dein Mann sich verändert und oft verändert sich in der Demenz auch das Wesen des Menschen


    Ganz liebe Grüße von pelerixi

  • Hallo liebe pelerixi,


    schon alleine das man sich mal austauschen kann, hilft mir sehr.


    Ich bin froh , gut aufgenommen zu werden.


    Bis bald
    Danke und liebe Grüsse

  • Aber klar nehmen wir Dich in unsere Runde auf . Herzlich willkommen . Schön dass Du zu uns gefunden hast und Dir das von der Seele schreibst. Du hast ja schon eine Menge mitgemacht , pflegst Deinen Mann und nun noch der Ärger mit der Krankenkasse . Und Du gibst den Mut nicht auf -Stark.
    Zu dem Problem mit der Krankenkasse:Bitte doch Deinen behandelnden Arzt /Ärztin doch für die Krankenkasse ein Schreiben aufzusetzen dasss das Fragmin aufgrund Deiner Erkrankung zwingend notwendig ist und Du kein anderes Präparat verträgst.Er müsste auch erwähnen , dass eine Unverträglichkeit / Allergie für Dich auch gefährlich werden kann. Gegebenenfalls müsste der Arzt ein Präparat mit dem gleichen Wirkstoff und den gleichen Nebenwirkstoffen heraussuchen und evtl das Präparat wechseln .
    Ich hoffe dass Du für die Pflege Deines Mannes Unterstützung hast und Du Dir auch kleine Freiräume schaffen kannst.
    Da wir nur Laien sind können wir zwar keine Ersatzmedikente nennen, aber Dein Arzt kann das in der Roten Liste , ein Verzeichnis über alle Medikamente , nachsehen . Diese Liste gibt es jedes Jahr für die Ärzte neu und jeder Arzt hat die normalerweise.
    Vielleicht kannst Du bei der Krankenkasse nachfragen welches Präparat sie denn bezahlen würden und dann mit Deinem Arzt gemeinsam vergleichen , ob das für Dich infrage käme wegen der Verträglichkeit.
    Ich drücke Dir die Daumen dass es sich mit dem Medikament doch noch zum Guten wendet und die KK. die Kosten doch übernimmt.
    Liebe Grüße und ein Begrüssungsdrückerlie :hug: von
    alesigmai52

  • Hallo Schneehase,


    herzlich willkommen im Forum der Frauenselbsthilfe. Du hast ja schon einiges hinter Dir. Deine Bitte um einen Rat für ein Ersatzmedikament, können wir Dir leider nicht geben. Sicherlich ist da der Arzt der richtige Ansprechpartner, wenn Du magst kannst Du Dich gerne an den https://www.krebsinformationsdienst.de/ wenden. Hier bekommst Du fachliche Auskünfte per Mail oder auch am Telefon.


    Ich wünsche Dir einen guten Austausch.


    Natürlich nehmen wir Dich gerne bei uns auf 8) Bis bald

  • Guten Abend in die Runde,


    ich hab schon die neuen Weichen gestellt. Mit KK telefoniert. Sie wollen mein Anliegen weiter reichen. Mein Onkologe hat auch die nötigen Bescheinigungen ausgestellt. Ich will und werde so schnell nicht aufgeben.


    Das rate ich auch allen Mitstreitern. Nach schweren dunklen Tagen, kommt immer wieder ein Sonnenstrahl in Euer Leben.


    Ich werde Euch berichten, wie es weiter geht.


    Danke für Euer offenes Ohr.


    Gute Nacht an Alle !

  • Liebe Schneehase5 :P


    herzlich willkommen hier in unserem Forum und schwubs bist du in unserer Runde aufgenommen 8o


    Alesi und rose haben dir schon die Tipps geschrieben, die ich auch erwähnt hätte.
    Bin im Moment zeitlich recht eingespannt, beruflich wie auch ehrenamtlich, aber ich lese immer quer und heute
    habe ich erst von deinen Sorgen gelesen.
    Ich gehe (bei wichtigen Angelegenheiten) persönlich zu meiner KK und spreche direkt mit meinem zuständigen Sacharbeiter.
    Wie alesi schon erwähnt hat, ist es wichtig, dass der Arzt in seinem Bericht erwähnt warum ausgerechnet dieses Medi verschrieben
    werden muss…z.B. das schon einmal ein Wechsel erfolgt ist und laut Doku…..diese und jene NW aufgetreten sind….siehe Untersuchungsberichte,
    bildgebendes Verfahren etc...


    Zusätzlich zum KID (von rose angeregt und wirklich empfehlenswert) gibt es die Unabhängige Patientenberatung der gesetzlichen KK.
    Das kostenlose Beratungstelefon ist Mo. bis Fr. von 10 bis 18 Uhr unter 0800 0 11 77 22 Telefonnummer zu erreichen


    Liebe Schneehase5, du bist ja schon aktiv geworden und ja…. so schnell geben wir nicht auf :thumbup:


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Hallo Schneehase5,


    ich bewundere dich ich bin 34 und bin mit den Nerven am Ende. Aber solche Menschen wie du geben mir Hoffnung und nehmen mir die Angst weg.
    Ich wünsche dir, dass du das die Krankenkasse es zahlt. Hatte am Freitag einen Mammo- Mrt worauf meine Radiologin meinte ist keine Kassenleistung, daraufhin habe ich gesagt( bin selber im Gesundheitswesen tätig) mit der richtigen Begründung und 2 Zeilen mehr kriegen sie das schon durch. Weil es nur bei Frauen die schon Brustkrebs haben bezahlt wird. Ein guter Arzt wird dir Helfen.


    Schönen Abend möge Gott dich und deinen Mann beschützen.


    Liebe Grüsse Gülay :-)

  • Liebe Schneehase5,


    von ganzem Herzen gerne nehmen wir dich in unserer Runde auf :).
    Ich denke, dass du die richtigen Schritte unternommen hast indem du mit der Krankenkasse und deinem Onkologen gesprochen hast.
    Da ist in deinem Leben so richtig viel auf dich eingestürmt - was bist du für eine starke Frau!Ich schicke dir viel Kraft und
    Zuversicht und hoffe, dass alles leicher für dich wird.


    Liebe Grüße von Lilly :hug: