Mastektomie - Silikon Aufbau - erste Wochen

  • Das hört sich schon besser an. Bei mir wird auch nur eine Seite entfernt und aufgebaut und die andere angeglichen, wie bei einer Brustvergrößerung. Sentinel werden nicht entfernt, da bei mir ein DCIS vorhanden war, das wurde nach der ersten Op bestätigt und nun sind noch Reste in der Brustwarze. Die Brustwarze muss mit weg.||

  • Liebe Schokolade ,

    das ist wirklich traurig, dass die BW mit weg muss. Ich hatte auch richtig Angst ob meine nach der freien Versetzung wieder anwachsen. Erst nach 11 Tagen wurden die Tupfer entfernt, die waren rundum angenäht 😧, aber dann kam rosa Haut zum Vorschein. Puhhh

    Daher hatte ich mich vorab auch damit befasst und darauf eingestellt, was wird wenn nicht. Es gibt ganz tolle Tattoos die sehr realistisch aussehen. Doch noch viel mehr hat mir gefallen schöne Motive draus zu machen. Blumen, Ranken, Schmetterlinge 🌺 richtig hübsch. Das hat mich getröstet, vielleicht ist das auch was für dich. Und du kannst den Verlust somit verschönen.

    Alles Liebe Pünktchen

  • Hallo ihr Lieben.

    Ich habe mich in letzter Zeit ziemlich rar gemacht, da mir alles über den Kopf gewachsen ist.


    Erstmal das Positive:

    Ich bekomme keine erneute Chemo. Ich soll nach der Bestrahlung den Aromatasehemmer erhalten und in eine Studie aufgenommen werden.

    Und nach Entfernung der Brustwarze und weiteren Gewebes wurden keine Krebszellen mehr entdeckt.


    Und weiter mit dem Negativen:

    Die Naht an der Stelle, wo vorher die Brustwarze war, ist nicht zugeheilt und somit wurde mir heute der Expander entfernt. Die Haut wurde so gelassen wie sie war. Soweit geht es mir gut. Aber es sieht richtig scheußlich aus. Ich wurde schon vorgewarnt, aber ich finds schrecklich. Hab schon vor und auch nach der OP jede Menge Tränen gelassen. Jetzt soll in 2 Wochen besteahlt werden und im April soll wieder ein Expander rein. Dann irgendwann die Diep Flap OP beidseits. Aber bis dahin muss ich wohl den Blick in den Spiegel vermeiden. Einen BH und eine Prothese habe ich heute bekommen. Die Prothese ist zu klein, aber ich soll sie behalten bis eine Größere da ist. Sieht so ok aus, aber ich kann ja nicht Zag und Nacht das Ding tragen, damit es mich nicht vor mir selbst gruselt.


    Sorry, dass ich euch die Ohren bzw. Augen vollgejammert habe.

  • Liebe Angel12 ,


    Da können die guten Nachrichten so gut sein wie sie wollen, wenn man selber das Gefühl hat, völlig entstellt zu sein, hilft es wenig.


    Ich schreibe es dann nochmal : keine weiteren Krebszellen. Keine weiteren Krebszellen. Keine weiteren Krebszellen :thumbup::thumbup::!::!:Keine Chemotherapie.


    Dafür leider ein neuer, langer und mühsamer Weg. Und das Gefühl, keine richtige Frau mehr zu sein. Mir geht es ja schon mit der Glatze so, aber so ist es natürlich ganz super schrecklich für dich.


    Ach Mensch :hug::hug: So richtig kann ich auch nicht helfen, ausser: lass die Tränen raus und ich hoffe sehr, dass sie dich erleichtern. Was ist das einfach gemein. Und doch ist ja das Ergebnis für das weitere Leben eigentlich nicht so schlecht. Was ein Sch...


    Irgendwann möchte man ja nur noch wieder normal sein und jetzt geht die Zeitschiene für dich auf April. Es ist, als könnte man das nicht aushalten. Kann man wahrscheinlich auch nicht. Man funktioniert nur noch halb oder weniger oder so.


    Vielleicht schaffst du es irgendwie, ein bisschen das Gefühl dafür zu bekommen, dass es doch wieder gut wird. Du hast die Chance, sie ist mit noch mehr Mühe verbunden, als du gedacht hast. Aber du hast sie und nimmst sie dir. Wuselst dich weiter durch wie bisher, Tag für Tag, Schritt für Schritt, immer dem Ziel ein bisschen näher kommend.


    Du hast so viel geschafft, du schaffst das auch noch.


    Und bleibst gesund.


    Ich drück dir alle Daumen und wünsche dir von Herzen alles Gute und vor allem, dass du damit den Untermieter auch wirklich los bist.


    LG


    Sonnenglanz

  • Ich hab morgen Vor-OP-Tag im Krankenhaus und Freitag die OP. Seit gestern bin ich dezent am Amok laufen. Die ganze Zeit war ich total cool, gerade könnte ich auf Knopfdruck losheulen und ich will nicht und hab Angst und überhaupt. Andererseits will ichs unbedingt endlich raushaben aus meinem Körper dieses Sch... Krebszeug. Kennt ihr sicher alle die Gefühlsachterbahn.
    Am liebsten wäre mir gerade jedenfalls die Uhr mal kurz zwei Tage vorzustellen und die OP hinter mir zu haben :(

  • Liebe Tinti ,ja, das ist echt ätzend. Ich wäre am liebsten in einen tiefen Sommerschlaf verfallen und wäre zu gerne erst im Januar wieder gesund aufgewacht.


    Lass es raus, ich glaub, das ist das Beste. Und wenn es gar nicht anders geht, lass dir 2 Tage etwas geben. Und die Daumen sind für dich ganz fest gedrückt.


    LG


    Sonnenglanz

  • Puenktchen das ist eine super Idee mit den Tattoos. Manchmal finde ich den Gedanken echt schrecklich und im nächsten Moment denke ich, eigentlich ist es ja nur die Gewohnheit, weil man sich nur mit Brustwarzen kennt. Manche haben ja auch Hohlwarzen, die kennen sich auch nicht anders und leben damit. Ist ebend wieder eine neue Gewohnheitsphase. Wenn es gar nicht anders geht, kann sie auch in einem halben Jahr rekonstriert und tätowiert werden. Mal sehen wie ich damit zurecht komme. Aber mit den Tattoos ist schon cool und witzig.:)


    Tinti für deine Op am Freitag wünsche ich dir alles Gute. Ich fühle total mit dir. Da der Zeitraum zwischen erster und zweiter Op jetzt doch relativ lang war, hab ich die Zeit dazwischen genossen. Keine Anrufe von der Klinik, erstmal keine stressigen Arztbesuche usw.. Nun wo der Termin auch bei mir immer näher rückt werde ich unruhiger. Ich sehe mich schon auf der Pritsche auf dem OP Tisch liegen und wenn es dann soweit ist, denke ich oh Gott jetzt ist es wirklich so weit. Ich bekomme kaum noch Luft und meine Hals-Nackenmuskulatur tut schon weh, weil ich so aufgeregt bin und am liebsten hätte ich es auch schon hinter mir. Ich weiss das es Quatsch ist darüber so zu grübeln, weil entweder kommt es eh anders, dann hat man sich umsonst Sorgen gemacht oder es passiert genau so und es kann eh nichts an der Situation geändert werden. Ich wünschte es gäbe ein Hebel den man ausschalten könnte. Bei der ersten Op hatte ich schon solch eine Panik. Ich habe ernsthaft überlegt aufzustehen und abzuhauen. Konnte mich gerade noch zusammenreißen. Dann sagte die Narokoseschwester an was schönes denken. Dann habe ich an Sonne, Strand und Meer gedacht und bevor ich wach wurde hatte ich sogar von der Karibik geträumt.

    Jedenfalls erstmal für dich gaaaaaaaanz viel Kraft.


    VG

  • Liebe Angel12 ,

    Habe immer wieder mal an dich gedacht und mich gefragt wie es dir wohl so geht ?


    Ach Mensch fühl Dich einfach mal ganz lieb und vorsichtig von mir gedrückt ... der eine Teil der Nachricht ist alles andere als schön und ich glaube wir hier im Forum können am besten verstehen wie es dir geht. Man möchte irgendwann ein Ende finden und das Ganze zum Abschluss bringen und auch sich mit dem neuen Brüsten arrangieren ... manchmal tauchen jedoch Stolpersteine oder Hürden auf. Du schaffst das, denn du bist nicht allein. Bei uns kannst Du Dich ausheulen und auch jammern ... das braucht jeder einmal und wir sind gerne für dich da.

    Jeder hat so sein Päckchen zu tragen auch ich werde wohl noch mal unters Messer müssen da meine Kapselfibrosen zu stark ausgeprägt sind ... das erfahre ich jedoch alles erst Mitte November wenn die Chemo abgeschlossen ist.

    ABER nun erstmal zu dir, der Krebs ist draußen und es könnten keine weiteren Krebszellen gefunden werde. Klar die Brüste schauen sicherlich jetzt nicht toll aus, aber ohne Expander und co kann es nun hoffentlich in Ruhe verheilen (was seine Zeit dauert). Danach hat dein Körper wieder Kraft für die neuen Boobies!

    Fühl dich lieb gedrückt, atme tief ein und aus und denke Schritt für Schritt ... du wirst das alles schaffen, wie schon so viele Schritte zuvor.

    Auch du wirst irgendwann Lächelnd und stolz mit deinen neuem Brüsten in der Welt umherren ... aber das dauert nochmal ne Extrarunde (Sommer 2019 wir kommen).

    Wir schaffen das, da bin ich mir ganz ganz sicher .. ich schicke dir ein Paket Zuversicht und eine dicke Umarmung

    Liebe Grüße Möhrchen 🥕

  • Tinti , für deine OP am Freitag ist mein Rettungsrucksack schon gepackt und ich werde rechtzeitig im OP bereitstehen und aufpassen dass die Ärzte alles richtig machen ☘ toitoitoi 💪 wenn man es erstmal hinter sich hat ist man froh und danach kommt hoffentlich nur noch viel Heilung und Erholung.

    LG Möhrchen 🥕

  • Danke euch :)
    Im Laufe des Tages wurde es deutlich besser, als heute morgen. Ich hab mal brav mein Klinikköfferchen gepackt. Und fest gestellt, dass ich fast nix zum anziehen hab, was mit Drainagen geht und was man nicht blöd übern Kopf zerren muss. Hab jetzt ein Herrenhemd und ein Herren T-Shirt eingepackt und zwei weit ausgeschnittene Shirts, die ich hoffentlich irgendwie dann anziehen kann :D
    Sonst muss ich die neuen Brüste gleich im Stützverband ausführen... das dürfe aber die anderen Menschen wohl irritieren.
    Moehrchen macht OP Dienste? Das ist ja klasse! Such was schönes aus, ich sorg dafür, dass deine Stimme als Frau doppelt zählt bei der Entscheidung, welche Implantate hübsch sind :D

  • Schokolade ich hab ja beide Brustwarzen entfernen lassen, mach dich wegen dem Aussehen bitte nicht verrückt! Es sieht wirklich nicht schlimm aus und wie gesagt könnte man die BW mit Tattoo in 3 D Optik machen lassen das sieht sehr natürlich aus und wird auch von der Kasse bezahlt. Wenn man das überhaupt will. Ich wollte das eigentlich auf jeden Fall machen lassen, aber irgendwie wird das immer weniger wichtig für mich, weil es mich eigentlich gar nicht stört. Aber die Option hat man dann ja immer.

  • Tinti : Ich kann dich nur zu gut verstehen. Auf der Fensterbank in unserem Bad steht eine Funkuhr. Die zeigt neben der Uhrzeit auch das Datum an - in der amerikanischen Variante. Als da kürzlich

    7/10 stand, wünscht ich mir, es wäre die deutsche Schreibweise. Am 7.10. sollte ich bereits wieder arbeiten und unser Kärnten-Urlaub wäre nur noch einen Monat voraus. Aber leider funktioniert so ein Wunsch

    ja nicht. Bis zum Ende des Monats ist jetzt Ruhe mit diesen Gedanken. Aber am 1.11. geht es wieder los. Anfang Januar sollte ich mit den meisten Pacli durch sein...


    Angel12 : Tut mir wirklich sehr leid, dass du einen Rückschlag hast. Aber du musst immer an das Positive denken: Der Krebs ist weg:!::!::!::!: Die Zeit bis zum April kriegst du auch rum. Häng einfach alle Spiegel, die tiefer gehen als den Kopf zu zeigen ab. In der Nacht kannst du die Prothese abmachen, da ist es eh dunkel. Und morgens legst du sie an, bevor du das Licht anmachst. Du schaffst das! Du hast so viel geschafft bis hierher. :!:

    Und lass die Tränen aus, wenn sie kommen. Das reinigt die Seele und hilft. Lass dich vorsichtig drücken. :hug:

  • Liebe Sonnenglanz :

    Du hast ja sowas von recht.

    Keine weiteren Krebszellen. 👍

    Ich hatte heute ein sehr gutes Gespräch mit der Psychoonkologin im Krankenhaus.

    Letzten Endes ist mein Körper von der Krankheit gezeichnet und ich muss hinnehmen, dass er nie mehr so wird, wie er mal war. Ich habe von Anfang an eine Fotodukumentation über die Brüste und die Haare gemacht. Und wenn ich mir die Brüste von vorher anschaue kann ich auch nur sagen, dass sie mir nie gefielen. Viel zu groß. Also hat man doch immer was zu meckern.

    Es wird sicherlich noch etwas brauchen, bis ich meine Brust so akzeptiere, aber ich weiß ja, dass es nicht von Dauer ist.

    Danke dir für die lieben Worte.


    Liebe Moehrchen ,

    auch dir lieben Dank für deine Worte.


    Ich habe schon von deinen Kapselfibrosen gelesen. Es tut mir leid, dass du nochmal unters Messer musst.

    Kaum hast du die Chemo hinter dir, geht es schon wieder mit erneuter OP weiter. Ich drück dich mal ganz fest.


    Du hast recht. Irgendwann im nächsten Jahr bin ich hoffentlich durch mit allem und kann auf die Zeit zurückblicken und sagen, dass ich es jetzt geschafft habe.

    Ich habe übernächste Woche das Planungsgespräch für die Bestrahlung und bin froh, dass die Therapie endlich weiter geht.

    Das Weinen hat etwas geholfen, ebenso das jammern hier im Forum.


    Liebe BirgitDoT ,

    Auch dir lieben Dank für deine Worte.

    Ich habe gestern meine Prothese bekommen. Sie ist zwar etwas zu klein und muss noch ausgetauscht werden, aber ich fühle mich damit deutlich wohler. Jetzt warte ich noch auf das Entfernen der Drainage und dann drückt der BH auch nicht mehr.

    Und morgen darf ich endlich nach Hause. Hoffe, dass die Drainage morgen noch raus kommt und mir nicht übers Wochenende erhalten bleibt.

  • Liebe Tinti .

    Auch meine Gedanken und Daumen sind morgen bei dir. Du schaffst das. 👍🙄


    Und zum Thema Brustwarzen. Ich wollte meine so unbedingt behalten und als die dann in zweiter OP entfernt werden sollte, war ich erst entsetzt. Aber es sah gar nicht so schlimm aus. Und es hat mich auch nicht mehr gestört. Wenn auch die linke Brust gemacht wird, dann soll aus der einen BW zwei gemacht werden. Mir mittlerweile egal. Ich will nur, dass beide Seiten gleich aussehen. Egal ob mit oder ohne BW. Und ein Tattoo wäre für mich mittlerweile auch eine Option.

  • so, hab es überstanden.

    OP ging wohl relativ fix, ich kam als erstes heute früh dran. Kreislauf etwas wackelig noch, aber ich war schon paar Stunden später allein auf der Toilette.

    Kaum Schmerzen , eher im Rücken Verspannungen.

    Uuuuuuund Lymphknoten tumorfrei!

    Außerdem durfte ich schon kucken.

    Sehr schick was ich bisher erkenne.

  • Liebe Tinti,

    das sind ja super Nachrichten. Alles Gute für den Heilungsverlauf.

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden (Carl Hilty ) :)

  • Tinti

    "Lymphknoten tumorfrei", ....... das war wohl der 'große Plumps', den ich vorhin gehört habe 8o

    Ein Großteil der psychischen Belastung, aufgrund der Krebserkrankung, dürfte durch die OP mit entfernt worden sein.

    Du befindest Dich schon mal auf der Zielgeraden, ......... den Endspurt schaffst Du auch noch ! :thumbup: