Bin auch neu hier

  • Vor 10 Jahren bin ich an Brustkrebs erkrankt und hatte eine Therapie mit allem drum und dran. Hatte über die Jahre eine gute Zeit, bin regelmäßig zur Nachsorge gegangen und war immer guter Dinge. Durch einen Zufallsbefund gab es vor 4 Wochen die Diagnose Lebermetastasen vom Mamma Ca . Aber nicht nur eine oder zwei oder 3 oder vier oder... Nein, alle Segmente sind befallen in allen Größen. Von Wasserblasen bis 6 cm. Hat sich also wieder gelohnt. 12 mal Taxol und wir werden sehen. Ich brauche diesmal etwas mehr Unterstützung, bin nicht mehr so fit, wie bei der ersten Runde. Ich habe hier schon tolle Sachen gelesen von großartigen Frauen und glaube, hier bin ich richtig.

  • Hallo Piapieps,


    herzlich willkommen hier im Forum. Der Anlass ist ja nicht so schön. Blöd das es dich wieder erwischt hat. Ich hatte auch nach 13 Jahren ein Rezidiv bin aber bis jetzt von Metas verschont geblieben.
    Ich bin immer wieder erstaunt wie unberechenbar diese Sch...Krankheit ist. Manche von uns haben ein ganz schönes Päckchen zu tragen.


    Ich wünsche dir für die erneute Chemo alles Gute und möglichst wenig Nebenwirkungen.


    Lg Keinohrhase :hug:

  • Sei herzlich willkommen hier in unserem familiären, informativem und positivem Forum. Schön, dass Du hierher gefunden hast , auch wenn die Umstände es nicht sind.Hier bist Du nicht alleine mit der Situation. Auch ich gehöre zu der Sorte , die es mehrmals erwischt hat. Bin vor 10 Jahren an doppelseitigem BK mit Lymphknotenbefall erkrankt . Hatte dann Chemo , OP , Bestrahlung und AHT . Fast 10 Jahre war alles gut bei mir und ich freute mich schon auf mein 10 jähriges rezidivfreies Jubiläum, welches ich mit lieben Menschen etwas feiern wollte . Doch Ende Dezember 2015
    kam bei mir alles anders . Kurz vor Weihnacheten schlich der Krebs sich als unliebsames Geschenk ein . Diesmal in den inneren Lymphknoten und in den Leisten und er änderte auch seine Merkmale ( Rezeptoren)-war plötzlich Triple negativ . Wieder Chemo . Zurzeit erhalte ich eine Tabletten Chemo. War dann in Reha und bin noch nicht so lange zu Hause . Doch nun muss ich wieder zwei neue Baustellen abklären lassen . Nächste Woche sind die Untersuchungen. Ja, ich glaube Dir nur zu gerne ,dass die Therapien an den Kräften zehren und man irgendwann einfach nicht so fit ist .
    Doch wir zwei tun uns zusammen und hauen dem Krebs eins auf die Mütze. Das muss doch zu machen sein . Ich drücke Dir die Daumen dass die Chemo bei Dir gut wirkt . Hier kannst Du Dir alles von der Seele schreiben oder fragen was Du wissen möchtest . Hier liest immer einer mit und weiss eine Antwort . Aber auch der normale Austausch hilft schon ungemein und lässt vieles aus einem anderem Blickwiz sehen . Das macht es schon
    mal leichter mit der Erkrankung umzugehen und auch die Angst zu ertragen . Ganz nehmen kann einem die Angst keiner, aber es kann sein dass es mit dem Austausch etwas leichter und angenehmer wird .Zumindest geht mir das so . Hier hat sich mittlerweile eine schöne Gemeinschaft entwickelt . Schreib uns wie es Dir so ergeht , wenn Du magst .
    Schicke Dir noch ein Kraft und Mutpaket mit auf den Weg , verschnürt mit Zuversicht.
    Ach so: Wenn bei Dir Untersuchungen anstehen , lass es uns wissen wenn Du magst , damit wir Dir die Daumen drücken können . Dafür haben wir hier unseren Daumendrück-Strang.
    Loebe Grüsse und :hug:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Liebe Piapieps,


    ich begrüße Dich recht herzlich bei uns im Forum.


    Da Du bei uns ja schon ein bisschen gelesen hast, hast Du gesehen, dass wir hier unsere Erfahrungen im Umgang mit der Erkrankung miteinander teilen und dass wir immer ein offenes Ohr haben für alle, die hier mitschreiben. Und gerade dann, wenn es - so wie bei Dir - ziemlich heftig kommt, tut es oft gut, sich mit anderen Betroffenen austauschen zu können und sich dabei vielleicht auch so manches von der Seele zu schreiben.


    Ich wünsche Dir, dass Du Dich bei uns verstanden fühlst - und natürlich auch, dass für Dich wirksame Therapien gefunden werden!


    Viele liebe Grüssles



    Saphira

  • Hallöchen Piapieps :P


    sei ❤-liche willkommen und schön, dass du uns gefunden hast :hug:


    es ist kaum zu glauben, dass sich diese Metas so einschleichen können, aber gut, dass sie entdeckt wurden und
    nicht noch mehr Unheil anrichten können….sondern eine auf die Mütze bekommen.
    Für deine erneute Chemo wünsche ich dir mögliche wenige NW und meine Daumen sind dir sicher.


    Liebe Piapieps, hier bei uns kannst du alles von der Seele schreiben, alles Fragen was dir auf dem Herzen liegt……es ist immer jemand von uns da………


    Grüßle :) ika :)

  • Hallo Piapieps,


    herzlich willkommen, auch wenn der Anlass bescheiden ist. Ich drücke dich ganz doll :hug: :hug: :hug: und wünsche Dir viel Kraft für die anstehenden Zeiten und ich hoffe daß die Therapien gut anschlagen, also meine Daumen sind für Dich gedrückt :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    Mika

    Jeder von uns hat nur ein Leben (Marcus Aurelius), darum macht etwas daraus egal wie schwer es gerade ist

  • Hallo Piapieps,
    willkommen hier im Forum. Genau dieser Rückschlag ist es vor dem ich mich fürchte...
    Hier im Forum sind einige Mädels die es das 2. oder 3. Mal "getroffen" hat.
    Ich wünsche Dir hier einen guten Austausch und viel Energie und Kraft für alles was da kommen mag.
    Lieber Gruß
    Lisa

  • Hallo Piapieps,
    herzlich Willkommen auch von mir, auch wenn der Anlass nicht angenehm ist. Aber, wie meine Vorschreiberinnen schon erwähnten - wir stehen uns bei, so gut es geht.
    Auch ich gehöre zu den mehrmals Tumorbetroffenen.
    Ich wünsche dir einen guten Austausch hier und schicke dir eine große Portion Kraft und Mut für die nächste Zeit.
    Liebe Grüße
    Angie