nach beidseitiger Eierstockentfernung

  • Hallo, vor 6 1/2 Wochen wurden mir (35 Jahre alt) beide Eierstöcke entfernt. Bis jetzt habe ich nur ab und zu (vielleicht 4x am Tag) leichte Hitzewallungen. Ansonsten bis jetzt nichts.
    Vor einer Woche habe ich mit den Bestrahlungen (Brustkrebs) angefangen. Kann es sein das sich die "Wechseljahre" auf Grund der Bestrahlungen verzögert auftritt? Bis wann müsste ich das volle Ausmaß der Wechseljahre spüren? Also Hitzewallungen, trockene Schleimhäute, keine Libido, Stimmungsschwankungen usw.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Liebe Puchel,


    wie heißt es hier im Forum immer so schön: alles kann, nichts muss passieren. Ich hatte auch keine Hitzewallungen in den "echten" Wechseljahren. Trockene Schleimhäute habe ich erst jetzt durch das Tamoxifen, aber nicht gravierend. Und Stimmungsschwankungen bei einer Frau kann man jetzt nun wirklich nicht an den Wechseljahren festmachen :).
    Solange du Bestrahlungen bekommst wirst du sowieso nicht wissen, welche Nebenwirkung von was kommt.


    LG
    Kalinchen