Hallo, mich gibt es noch !

  • Heute finde ich endlich mal wieder die Kraft mich bei Euch zu melden. Die vergangenen Wochen und Monate waren ein ziemlicher Kraftakt, sowohl physisch wie auch psychisch. Jetzt bin ich eigentlich reif für ´ne Reha.
    Nachdem ich ja kurz vor Ende meiner Reha (Ende Juni) erfahren habe, wie krank mein Bruder war, bin ja schon ziemlich bedröppelt nach Hause gefahren.
    Na, jedenfalls hat die ganze Geschichte am 18.9.16 ein erstes Ende gehabt. Mein Bruder ist in meinen Armen gestorben. Meine Schwester und ich hatten ja Alles aus uns rausgeholt und ihm im Rückblick noch wirklich schöne 4 Wochen gemacht. Er hat noch einmal sein geliebtes Zuhause genossen, trohnte in seinem Pflegebett und war umgeben von den Dingen die ihm wichtig waren. Der polnische Pfleger, der bei ihm eingezogen war, war ein echter Glücksfall - unser Engel. Er hat es möglich gemacht, das meine Schwester und ich auch hin und wieder mal in unser eigenes Zuhause fahren konnten.
    Das größte Geschenk in dieser Zeit aber waren die wenigen aber intensiven Gespräche mit unserem Bruder. Wir haben uns ausgesprochen und gegenseitig ehrlich verziehen was zwischen uns stand. Wie schade, das es erst so spät möglich war, aber so konnten wir ihn im Frieden gehen lassen.
    Sein Sohn ist erst zur Beerdigung gekommen. Wir haben unseren Bruder hier zu uns holen lassen und ihn in einem Ruheforst beigesetzt. Bei der Gelegenheit haben wir gleich 3 zusammenhängende Plätze an einer wunderbaren Eiche gekauft ... so werden wir irgendwann alle 3 wieder zusammen sein.
    Jetzt steht noch die ganze Erbschaftsgeschichte aus. Der Schreibkram nervt, aber unser Neffe ist damit total überfordert. Er ist Alleinerbe weil unser Bruder kein Testament gemacht hatte. Als wir dazu kamen, war es schon zu spät. Wir waren froh es wenigstens noch zu einer umfassenden Vorsorgevollmacht geschafft zu haben.
    Sorry, aber jetzt kann ich nicht mehr.
    Lossi grüßt erschöpft

  • Guten Morgen liebe Lossi,


    herzliches Beileid und eine Handvoll Kraft dazu, möchte ich dir hier auf diesen Weg senden.


    So traurig dies alles ist, aber ihr konntet euch noch aussprechen und euch verabschieden. Das ist viel wert. Nun bist du wieder an der Reihe, erhole dich gut auch wenn du nicht gleich wieder zur Reha kannst, es gibt bestimmt vieles was du auch zu Hause für dich tun kannst.


    Beim Papierkram wurden wir vom Beerdigungsunternehmen unterstützt.


    LG
    Kalinchen

  • Liebe lossi...ich freue mich, wieder etwas von dir zu lesen :) ich nehme dich erstmal in den :hug:


    ...habe immer wieder an dich gedacht!
    Ich finde es toll, dass ihr euch für die gemeinsamen Plätze an einer wunderbaren Eiche entschieden habt.
    Bis bald wieder, liebe lossi :thumbup:


    Grüßle :) ika :)

  • Wie schön wieder etwas von Dir zu lesen . Habe auch öfters an Dich gedacht , wie es Dir wohl gehen mag. Du und Deine Schwester habt Euer Möglichstes für Euren Bruder getan , ihm noch eine schöne Zeit beschert . Gut dass ihr da noch weitere Unterstützung durch den Pfleger hattet . So ist das ganze vielleicht doch etwas entspannter gewesen .Ihr konntet alles Unklare mit Eurem Bruder klären, und er konnte in Frieden gehen.Das ist
    ganz enorm was ihr da geleistet habt - Du und Deine Schwester.
    Es war für Dich sicher nicht immer einfach und auch kräftezehrend , aber wenn Du daran zurückdenkst, kannst Du das immer mit einem gutem Gefühl tun . Du hast in letzter Zeit viel mitgemacht , klar dass Du Dich jetzt reif für eine Reha fühlst. Jetzt bist auch erstmal Du dran - vielleicht gibt es bei Dir im Ort oder in der Nähe , wo Du Dir selbst mal was gutes tun kannst.
    Wünsche Dir viel Kraft für die noch kommende schwere Zeit .
    Liebe Grüße und eine herzliche Umarmung :hug:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Hallo liebe Lossi, habe auch oft an dich gedacht und gehofft, dass es dir gut geht :hug:
    Auch wenn die Zeit der Pflege schwer war, so denke ich doch, dass du und deine Schwester damit viel auch für euch selbst getan habt. Eine gesunde Seele ist eine gute Grundlage für euer weiteres Leben.
    Ich hatte in der vorigen Woche einen Film gesehen über eine Ärztin, die seit einigen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihrer Tochter hatte. Sie bekommt mitten in einer erfolgreichen Karriere und Vorbereitung auf einen lang ersehnten Tauchkurs die Diagnose: fortgeschrittener Bauchspeicheldrüsenkrebs. Kurzerhand löst sie ihre Wohnung auf und zieht zu ihrer Tochter. DIe kommenden Monate verbringt die Familie sehr intensiv; Missverständnisse werden ausgeräumt, Liebe entsteht neu und am Ende stirbt sie in den Armen ihrer Tochter mit dem Wissen, dass diese ein weiteres Kind erwartet, die Ehe wieder läuft, ihr Enkel ein toller Bursche wird.....Ich habe sooo geheult, aber war auch froh, dass da alles ins Reine gekommen ist. Ein Ansporn, viele Probleme einfach gleich zu ordnen, bevor sie groß werden...
    Bald beginnt die schöne Adventszeit... Zeit der Besinnung, der Ruhe , der Nächstenliebe......Ich drücke dich ganz lieb aus der Ferne und wünsche dir eine schöne erholsame Zeit.
    Liebe Grüße und :hug: :hug: :hug: von Tanne

  • Liebe Lossi,
    Wie schön wieder von dir zu hören/ lesen.
    Als erstes möchte ich dir mein herzliches Beileid aussprechen.
    wahnsinn was du da geleistet hast. Da ziehe ich meinen Hut.
    Die Entscheidung mit dem Grab finde ich auch großartig.
    Und nun liebe Erschöpfte Lossi ist es an der Zeit dich auch wieder auf dich und deine Befindlchkeit zu besinnen.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Alena

  • wie schön, dass du dich wieder meldest!
    Ich nehm dich ganz liebevoll in den Arm und drück dich! :hug:


    Dass ihr so viel Glück mit dem Pfleger hattet, gönn ich euch von Herzen!
    Du und deine Schwester haben deinem Bruder so viel Gutes getan, ich bewundere euch dafür!
    Es ist auch so viel wert, dass ihr euch aussprechen konntet und er in Frieden gehen konnte!
    Die Idee mit der Eiche find ich übrigens auch ganz toll!


    Liebe Lossi, viel Kraft noch besonders für die kommenden Wochen :thumbup: :thumbup:
    und gönn dir Erholung und Ruhe - leiste dir einfach was Gutes!


    Liebe Umarmung :hug:
    Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mohnblume ()

  • Tausend Dank für die wohltuenden Worte... :hug:
    es tut so gut und hilft meiner Seele sehr. Sind wir hier doch auch schon so manch schweren Weg zusammen gegangen und haben uns immer gegenseitig geholfen.
    Ich war heute zum Einzelgespräch bei meiner Psychoonkologin. Ich habe sie in der Akutphase im KH kennengelernt. Sie hat mir bei Anträgen geholfen und leitet die Selbsthilfegruppe. Jetzt darf ich einfach so zu ihr kommen - das tut mir gut. Die Gruppe kann ich ja jetzt auch wieder besuchen.
    Als ich aus der Reha abreisen musste, hat man mir ja bereits angeboten im nächsten Jahr noch (ein drittes!)Mal zu kommen. Werde ich in jedem Fall versuchen. Diese Reha war ja einmal durchs Kranksein und dann durch die folgenden Monate für die Tonne.
    Jetzt haben meine Schwester und ich tatsächlich ein paar Tage Holland/Scheveningen gebucht... Ende Mai zu meinem 60.Geb. bin ich dann mal weg :hot:


    Auch wenn ich mich so lange nicht gemeldet habe - ich habe ganz oft an euch gedacht und immer gehofft, keine größeren Katasüßtrophen eintreten und ich euch einigermaßen munter wieder"sehe"!
    Ich grüße Euch von Herzen ... Lossi

    Die Pflicht ruft ......... sag ihr, ich ruf zurück

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Monalisa () aus folgendem Grund: Size Zeichen entfernt zur besseren Lesbarkeit

  • Danke für´s "anmichdenken" !
    Ihr LIeben,
    ich bin oft so unentschlossen ob ich in´s Forum kommen soll oder nicht.
    Seit dem Tod meines Bruders geht es mir schlecht. Meine Psyche spielt verrückt und ich finde kaum Ruhe. Das Gedankenkarussell dreht sich unaufhörlich und gönnt mir kaum Pausen.
    Ende der Woche ist mal wieder ein Nachsorgetermin fällig, das bringt mich zwar wieder näher zu mir selbst, lässt aber auch viele Ängste wieder zurück kommen.


    Ich vermisse euch ... sehr ... und dann lese ich heute auch noch das Sonja und Ritterchen nicht mehr da sind. Momentan macht mich einfach alles sehr traurig und ich will euch nicht dauernd was vorjammern -
    voller Zweifel grüßt Lossi

  • Liebe Lossi,
    zur dir fallen mir nur diese worte ein:Mehr als stark!!!!!!
    Weisst du,bei dem was du durchgemacht hast immer noch so schreiben zu können ist beachtlich,und was ich besonders schön finde das ihr wieder zusammengefunden habt......
    Ja es macht alles immer schwerer wenn man dann noch mehr menschen gehen sieht,wie sonja und ritterchen,aber leider ist das das leben....Nicht immer gerecht.....Der trost den ich dann immer hab ist das ich mir sicher bin das wir alle irgendwann wieder zusammen sind....
    Für dich aber wünsche ich mir jetzt mal so einiges,ich wünsche mir das du gesund und munter durchs leben springst, ich wünsche mir das es deinem umfeld gut geht,und ihr viel zeit miteiander verbringt, ich wünsche mir das der rote faden der sich bei dir zieht reisst und du jetzt dem grünen folgen kannst,voller hoffnung,glück und liebe...Ich weiss dein weg ist noch von trauer und sicher auch etwas angst gepflastert,aber räumen wir die steine weg und schauen das deine zukunft jetzt auch mal rosig wird....Du hast soviel hinter dir gelassen,und bist immer wieder aufgestanden,ich denke eben mehr als stark,auch wenn du das grad nicht wirklich sehen kannst...Aber wir sehen das.....
    Erhol dich ein wenig und fühl dich mega umärmelt
    Toscha

  • Liebe Lossi,


    so schön wie Toscha kann ich Dir nicht schreiben, dazu bin ich momentan nicht kreativ genug.


    Ich freu mich aber, dass Du Dich wieder mal gemeldet hast. Schade, dass es Dir momentan so gar nicht gut geht. Deshalb wünsche ich Dir von Herzen, dass Deine Nachsorge mit einem o.B. endet - und dass Dein Gedankenkarussell aufhört, sich so rasant zu drehen, und Du ein wenig zur Ruhe kommen kannst.


    Und Du weißt ja: Du darfst Dich bei uns immer melden - egal, was Dir auf der Seele liegt. Vielleicht hilft es Dir ja schon ein bisschen, wenn Du mal irgendwo "abladen" kannst.


    Fühl Dich einfach mal :hug:


    Ganz liebe Grüße von Flora

    Habe Augen für die schönen Dinge, die Du jeden Tag erlebst. - Genieße sie und freue Dich darüber, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.

  • Liebe Lossi,


    Du hast uns hier auch gefehlt :hug:
    Und du jammerst auf keinen Fall hier jemanden voll!!!
    Das macht diese Forum aus, dass man sich alles von der Seele schreiben kann, wenn man sich verzweifelt, hilflos oder auch total glücklich fühlt.
    Das alles zu teilen, erleichtert die Seele und oft reicht schon das aufschreiben und mit dem klick auf Enter werden die Sorgen und Ängste schon kleiner.
    Für Freitag kannst du jetzt auf geballte Daumenpower rechnen und hinter tanzen wir virtuell einen Freudentanz wenn ein o.B. kommt.


    Ja, es sind neben vielen erfolgreichen Behandlungen hier auch traurige Sachen passiert.
    Wenn ich putze, dann denke ich oft dran, wie wir gemeinsam die Rüstung von Ritterchen poliert haben. Und Sonnis Aura ist noch so präsent.....da wartet man manchmal noch auf einen Beitrag zu einem spannenden Thema...


    Denkst du, es klappt noch mal mit einer Reha? Du hattest im November so was angedroht.Ich wünsche es dir sehr.vielleicht magst du ja auch zu unserem Forumstreffen nach Dresden kommen. Wäre super toll,dich persönlich kennen zu lernen :hug:


    Ich muss immer an deinen Günter denken :thumbup: der taucht bei mir auch öfter auf und muss dann mal angeranzt werden 8o


    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Zuversicht und denke am Freitag an dich.


    Liebe :hug: von Tanne

  • Liebe Lossi :hug: schön wieder von die zu hören, zu lesen….
    Ich bin dabei und werde die Daumen :thumbup: mit drücken für deine Nachsorgeuntersuchungen!
    Ganz viel Zuversicht, Kraft und Energie schicke ich dir mal rüber… :thumbsup: :thumbup: :thumbsup:


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe Lossi,
    es ist doch auch nicht wichtig wie oft du hier im Forum bist, wichtig ist doch das du weißt wenn du schreiben möchtest, ist immer jemand für dich da und in Gedanken sowieso.
    In den ersten Tagen des neuen Jahres hatte ich nach all den schrecklichen Nachrichten auch keine Lust mehr auf Forum, also ich denke das kann jeder verstehen und fast jedem ging es auch schon so. Aber dann hat wieder das reden, austauschen und aufbauen überwiegt.
    Es ist schön das du eine gute Therapeutin gefunden hast, leider gibt es bei uns keine, zumindest nicht im Umkreis von 50km die noch Patienten aufnimmt. Ich denke so etwas ist wirklich eine gute Hilfe. Und natürlich die Reha. Ich drücke dir die Daumen das es klappt. Habe am Montag meine Nachsorge und will dann auch einen Rehaantrag stellen. Ich muss schon schmunzelt denn nach Holland wollen wir ebenfalls reisen, Ende Mai zu meinem Geburtstag.
    Jetz ging es aber hier um dich. Also ich wünsche dir Kraft und Gesundheit, ein gutes Ergebnis in der Nachsorge, das du Zeit und Muße findest, mal abzuschalten, die Seele baumeln zu lassen und dich mit lieben Menschen umgibst. Es wäre schön dich persönlich zu kennen.
    GlG Sylvi :hug:

  • Ihr habt ja so recht... es erleichtert und hilft !
    Hier zu sein fühlt sich richtig an. Egal in welchem Zustand man sich gerade befindet - ganz oben oder ganz unten oder irgendwo dazwischen.
    Im Augenblick habe ich das Gefühl doch nicht noch eine Reha machen zu wollen. Im Garten ist so Vieles liegengeblieben im letzten Jahr....und ich bin gerne im Garten. Inzwischen brauche ich aber sehr viel mehr Zeit für viele Arbeiten, meine Schwester kann ja auch nicht so. Ich stelle es mir einfach schön vor im Frühjahr schön langsam Tag für Tag zu buddeln usw...
    Überhaupt habe ich nach diesem Hin und Hergereise letztes Jahr ein großes Zuhause-sein-Bedürfnis. Ich wünsche mir sehr wieder mehr bei mir selbst anzukommen und dann auch zu verstehen, was und warum es so ist. Mein Körper fühlt sich an wie abgespalten und reagiert einfach - meine Birne versucht pausenlos aus dem ganzen Input einen bekömmlichen Smoothie zu machen... noch schmeckt das Zeug aber nicht ?( Dresden war in der engeren Wahl als wir überlegten zu meinem 60. :thumbdown: abzuhauen, dann ist es doch Holland geworden. Zweimal verreisen wird leider nicht drin sein....
    ....momentan haben wir auch noch ein ganz teures Katerchen. Willi ist erst 4 und hat eine chron.Zahnfleischentzündung. Das ist sehr schmerzhaft und behandlungsbedürftig. Leider will nix wirklich helfen. Es wurden schon die meisten Zähne gezogen und gestern haben sie ihm in Narkose das >Antibiotikum direkt ins Zahnfleisch gespritzt.... wenn das auch nicht anschlägt werden wir ihn wohl erlösen lassen müssen. das macht schon wieder traurig... seine Kumpel können da wenig trösten.
    Lossi schickt euch tausend Dankes und eine RIESENumarmung :hug:

  • Schön, dass du wieder da bist :hug:


    Die Sache mit deinem Kater tut mir furchtbar leid. es ist einerseits die finanzielle Situation und dann auch die Gewissheit, dass der kleine so furchtbare schmerzen hat. Ich wünsche euch sehr, dass es nicht zu schlimm wird.


    Dein Zu-Hause-sein-wollen ist nach dem stressigen Jahr nachvollziehbar. hört sich gut an: Gartenarbeit, Geruch der Erde im Frühjahr, säen und pflanzen und dazwischen einfach nur sitzen und alles betrachten.....


    Da bekomme ich richtig Lust auf Frühling...


    Ich wünsche dir ein wunderschönes und erholsames Jahr....und freue mich auf Beiträge von dir.


    Und Freitag wird alles gut :thumbsup:
    Liebe Grüße von Tanne :hug:

  • Ja, ich weiß schon... hätte mich mal melden können so zwischendurch und überhaupt !!! ABER :S (ja, es gibt tatsächlich ein Aber), zwischenzeitlich war ich so mit mir und meinen Menschen beschäftigt, das sich selbst der Gedanke an schreiben zu schwer anfühlte.
    Liebes Sonnenblümchen, danke für die PN und die Erinnerung an diesen wundervollen Ort...
    was soll ich sagen, nach dem Tod unseres Bruders im September kommen meine Schwester und ich nicht so recht auf die Beine. Meine Schwester soll in diesem Jahr auch endlich mal zur Reha, weshalb ich keine neue Reha beantragt habe. Es ist auch in Ordnung, ich bin gerne zuhause und freue mich sehr auf wärmer werdende Tage um auch unseren Garten usw. wieder zu genießen.
    Im vergangenen Monat ist unsere gemeinsame beste Freundin beinahe im Himmel gelandet. Sleichie bekam während einer Herzkatheteruntersuchung beim Setzen eines Stents tatsächlich einen Herzinfarkt, musste mehrfach wiederbelebt werden, fast eine Woche künstliches Koma und jetzt Reha.... was für ein neuer Schreck in unmittelbarer Nähe. Im Mai werde ich 60J. und meine Schwester ist 67J. das ist natürlich auch ein Alter in dem die Einschläge immer näher kommen, aber für meinen Geschmack wird zur Zeit eindeutig zuviel gestorben hier. Die Zeitung aufzuschlagen kostet schon bald Mut, nach dem Motto : wer steht denn heute drin.
    Ein sehr natürlicher Prozess, aber ich bin seit meiner Krebserkrankung, der Krankheit meiner Schwester, dem Sterben unseres Bruder und so weiter empfindlicher geworden. Jetzt kam noch dazu, das unser HAusarzt von jetzt auf gleich die Praxis geschlossen hat und meint jetzt ist er 70, jetzt ist gut°!!! So ein Doofmann, hier auf dem platten Land gibt es nicht an jeder Ecke einen Arzt nach Geschmack.... :thumbdown: das hat uns Probleme gemacht, aber seit heute gibt es wieder Licht am Ende des Tunnels 8o . Jetzt mache ich mal ´ne Teepause und dann erzähle ich die guten Sachen die natürlich auch passiert sind !!!! :hug: Lossi grüßt alle

  • Schön mal von Dir zu lesen . Aber Du musstkein schlechtes Gewissen zu haben , Dich nicht gemeldet hast , bzw. weil Du nicht geschrieben hast.
    Jeder kann so oft schreiben wie er möchte . Da ist keine hier verpflichtet. Du und Deine Schwester habt in letzter Zeit viel mitgemacht, was nicht gerade positiv war . Da ist es auch kein Wunder dass ihr einfach erschöpft seid. Da steht einem der Sinn nicht nach schreiben. Die Krebsdiagnose macht einen sensibler für alles was so rundherum passiert. Nehmt Euch jetzt mal etwas Zeit um Euch zu erholen und durchzuatmen. Mir geht es soweit gut, muss auch alles langsam machen , und gucken dass ich nicht zu viel , den. Ich werde auch sehr schnell müde. Du bist also nicht allein mit der schnellen Erschöpfbarkeit. Aber jetzt lass uns einen Tee trinken . :P
    Sei ganz lieb gegrüßt und fühl Dich gedrückt :hug: von
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Wie wohl das tut, liebe Alesi, gerne trinke ich Tee mit dir. ^^
    Ja, die schnelle Erschöpfung ist oft hinderlich und macht so einige Dinge tatsächlich größer als sie sind.
    Ich leide ja schon seit Einnahmebeginn (3/15)unter erheblichen Nebenwirkungen der Antihormontherapie mit Letrozol. Eine Zeit dachte ich : so, wenn´s nicht mehr wird... damit kann ich umgehen 8o... weit gefehlt - ich bin jetzt bei regelmäßiger und täglicher Einnahme von Schmerzmitteln (IBU) weil ich sonst gar nicht erst aus dem Bett komme, geschweige denn den Tag überstehe. Die Gelenk und Knochenschmerzen sind wirklich sehr behindernd. Jetzt habe ich noch mal einen Termin bei dem Doc der die Knochendichte gemessen hatte. Vielleicht hat er eine neue Idee ??? Mein Gyn. empfiehlt mir Bisphosphonate, die ich aber selbst bezahlen muss solange keine eindeutige Osteoporose nachweisbar ist. Das sprengt leider unsere Möglichkeiten als Rentnerinnen kommen wir auch immer nur so gerade eben hin. Mal sehen wie es weitergeht. Vielleicht wäre ja auch so Einiges besser, wenn es endlich mal etwas wärmer würde... lasst uns hoffen ... ABER... ich vergas ganz kurz mal ;( ...da wären ja noch die Hitzewallungen, anfangs lief mir nur der Schweiß vom Kopf - jetzt werde ich auch noch rot wie eine Fleischtomate :cursing: :cursing: :cursing:
    Also, insgesamt hat sich meine Lebensqualität eher verschlechtert und ich bin froh und dankbar als Rentner wenigstens einigermaßen frei meine Zeit planen zu können.
    Ach, ich wollte doch auch noch was Schönes erzählen ...
    ok, morgen dann
    lossi schaut mal wieder vorbei

  • Vielleicht hilft es Dir , wenn Du das Präparat wechselst von einer anderen Firma , oder ein anderes Medikament bekommen würdest . Besprich das mal mit Deiner/ Deinem Frauenärztin / arzt. Vielleicht kann das die Beschwerden etwas lindern. Sonst habe ich auch keine andere Idee . Ich hatte
    das Letrozol auch genommen und hatte auch Gelenkbeschwerden , aber die waren erträglich. Habe mich da mit Sport , Nordic Walking und Schwimmen im wärmeren Wasser behelfen können. Aber da ist jeder anders . Vielleicht hilft Dir wieder was anderes . Vieles ist ja ein ausprobieren .
    Aber so Schmerzen sind einfach nur ätzend. Zu der extremen Gesichtsrötung kann ich nichts sagen . Kann es vielleicht eine Allergie sein ?Wünsche Dir dass da Dein Arzt eine neue Idee hat und eine Lösung findet dass Deine Lebensqualität besser wird. Drücke Dir dafür die Daumen :thumbsup:
    LG :hug: alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke