• Guten Morgen, Lani28,


    Danke der Nachfrage. 😊

    Mir geht es soweit gut trotz ein paar hartnäckiger Kleinigkeiten. 😅

    Und wie geht es Deiner Mama nach der 4. Chemo? Oder hatte sie bereits die 5.? 🤔Wie geht es Dir?

    Viele Grüße Astevi

  • Guten Morgen ihr Lieben,


    Lani28

    Mir geht es auch ganz gut - ein paar Sachen sind noch verbesserungswürdig, aber Geduld ist ja das Zauberwort 😉.

    Wie ist bei euch die Lage?


    Habt alle einen schönen Tag! :)

  • Hey Lani28,


    mir gehts auch gut... genau wie bei Sanne972 sind hier und da noch Kleinigkeiten, vor allem Gelenkschmerzen 🙄 aber das wird... wenn’s nur das ist, bin ich beruhigt... Ende des Monats werde ich 1Jahr krebsfrei sein, das ist toll und auch krass, wie schnell die Zeit vergeht 😁


    Ich drück euch alle und hoffe deiner Mama gehts gut... bald hat sie es geschafft 🍀❤️

  • Liebe Lani28 und Ihr anderen Lieben. 💞

    Ich reihe mich ein und kann sagen, bis auf ein paar Kleinigkeiten geht's mir gut.

    Aber die sind kaum erwähnenswert.

    Wie geht es Deiner Mama Lani28 ?

    Sie hat ja auch jetzt das Ziel ganz nah vor Augen.


    Ich schicke Euch allen eine dicke Umarmung. :hug: 😘😘

  • Das freut mich, dass es euch halbwegs gut geht ♥️

    SveniBanani Wahnsinn, schon fast ein Jahr, das ist wirklich toll 😊🙏


    Die vierte Chemo hat meine Mama ganz gut überstanden, dieses Mal ist es ihr gar nicht so schlecht gegangen 🙏😊 ihre Blutwerte sind immer top, das freut mich so..

  • Lani28

    Das ist wirklich toll 🤗🤗🤗

    Noch einmal, dann ist es geschafft 💪


    SveniBanani

    Nimmst du irgendwas gegen die Gelenkschmerzen, bzw. hat man dir gesagt von was die kommen? Östrogenentzug?

    Es gibt ja schlimmeres, aber die finde ich schon unangenehm. :hot:



    Naticatt

    Drücker zurück :):hug:

  • Sanne972 ja die Ärzte meinen es wären einfach die Wechseljahre und vielleicht noch Nachwehen von der Chemo. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass es vom Avastin kommt. Ich habe das auch schon öfter von anderen gehört. Sicher wissen werd ich es wohl erst nächstes Jahr, wenn Avastin vorbei ist... ich nehme nichts dagegen... Bewegung tut gut und Sport. Damit wird es merklich besser. Für den Nacken nehme ich manchmal ne IBU, falls es ganz schlimm wird.


    Gehts dir wie mir?


    Grüße ❤️

  • SveniBanani

    Habe auch totale Gelenkbeschwerden. Nehme allerdings keine Avastin oder andere Medikamente.

    Während der Chemo war noch alles prima - ich denke, da hat das Cortison noch seinen Dienst getan. So ca. zwei Wochen später ging es los. Wenn ich mich bewege geht es einigermaßen, aber wenn ich lange sitze, morgens aufstehe oder in die Hocke gehe, tun mir die Gelenke echt weh. Morgens muss ich die Finger erst mal langsam bewegen, damit sie in Schwungkommen.

    War auch nochmal bei meiner Onkologin. Die meinte von der Chemo kommt das eher nicht mehr. Hat nochmal Blut abgenommen und auf sämtliche Rheumaarten untersucht, aber alles bestens.

    Mein Gyn, hat mir jetzt empfohlen Si....kr..n auszubrobieren - das ist im Prinzip fast das Gleiche wie Eq...n...o (das hab ich allerdings nie genommen) - kommt von der selben Firma, gleiche Bestandteile. nur etwas anders dosiert. Durch den plötzlichen Östrogenmangel sind eben auch die Schleimhäute an den Gelenken betroffen, daher könnten die Schmerzen auch kommen. Nehme die Tabletten jetzt seit Ende Mai und beobachte, wie es sich entwickelt. Na mal gucken.... Bewegung tut auf jeden Fall auch gut.

  • Hi ihr Lieben,


    Lani28, das sind tolle Nachrichten. Es freut mich sehr, dass es deiner Mama soweit gut geht und die Blutwerte top sind 💪✊✊🍀🍀🍀🍀😊 so soll es bleiben.


    Es freut mich auch zu lesen, liebe Sanne972 , SveniBanani und Naticatt, dass es euch, abgesehen von ein paar Kleinigkeiten ganz gut geht.

    Mir macht eine hartnäckige Pilzinfektion im Ohr und Intimbereich zu schaffen. Seit gestern gesellte sich nach drei Jahren mal wieder Herpes auf der Lippe und im Mund.

    Meine FÄ meinte, mein Immunsystem schwächelt. Langsam werde ich es Leid, irgendwelche Baustellen zu flicken.... könnte mal wieder Ruhe einkehren?

  • Liebe Astevi.

    Ach Mensch, das braucht doch wirklich kein Mensch...😞

    Bei mir blüht auch immer der Herpes wenn mein Immunsystem schwächelt.

    Hast Du denn ein Medikament, dass bei Pilzinfektionen hilft?

    Vielleicht gibt es ja was Homöopathisches um Dein Immunsystem zu stärken?

    Gute Besserung und liebe Grüße.

  • Liebe Naticatt,


    Ja, ich bekam vor vier Wochen starke Tropfen fürs Ohr und auch von der FÄ ein Kombi Medikament.

    Es ist sehr hartnäckig und langwierig🙄die Infektion im Ohr habe ich bereits seit Mitte Februar🙁die Tropfen sind jetzt laut dem HNO Arzt ein As im Ärmel.... ich weiss nicht...

    Das ist ja ein Ansatz mit dem homöopathischen Mittel, danke für den Tipp 😘

    Eigentlich hat sich mein Immunsystem recht gut nach der ganzen Krebs-Geschichte erholt ... ich habe die Corona Infektion letztes Jahr im November erfolgreich bekämpft, die Immunantwort auf die Covid-19 Impfung war auch ordentlich....

    Bald habe ich die Nachsorge, dann spreche ich mit meiner FÄ darüber ...

    LG Astevi

  • Liebe Astevi, da können wir uns die Hände reichen 🤦🏻‍♀️

    Ich hatte auch einmal einen Keim im Ohr und das hat eeewig gedauert.. Ich hatte noch ein Jahr später öfter ein Stechen im Ohr.. Und mit der Pilzinfektion und dem Herpes hatte ich auch gerade zu kämpfen 😅 mega ungut, aber es geht alles vorbei ♥️ du musst unbedingt Döderlein gegen den Pilz nehmen, das hilft wirklich so gut und den Herpes ignorieren, dann wird ihm langweilig und er verschwindet 😅

    Alles Gute meine Liebe ♥️

  • Aja und Astevi ,du hast bestimmt trotzdem ein gutes Immunsystem, all die Dinge habe ich auch ständig, obwohl ich wirklich sonst ein super Immunsystem habe, selbst wenn alle um mich krank werden, stecke ich mich nie an :D