Kompressions-BH (BH nach Mastektomie)

  • Meine Lieben, endlich habe ich die Mastektomie hinter mich gebracht. Die Ärgsten Schmerzen sind vorbei...was aber bleibt ist dieser blöde BH mit Gurt. Der drückt genau auf die Wunden und auf die Schwellungen. MIt kommt vor er ist soooooo eng, dass ich kaum Luft bekomme. Muss das so eng sein? Die Orthopädin meinte schon, weil es sonst keinen Sinn macht. Mir schnürt es das Blut ab und es ist so unangenehm, dass mir vor kommt, dass das nicht normal sein kann. Wie ging es euch damit? Muss das echt richtig eng sein?
    Warum braucht man den überhaupt?

  • Hallo susuqu,


    ich musste diesen Kompressions- BH und Gurt 6 Wochen Tag und Nacht tragen. Ich habe dieses Ding bis zur letzten Minute gehasst. X(
    Aber ich habe durchgehalten. Er gibt dem ganzen Neuaufbau Halt und Form. Die Silikonkissen werden an Ort und Stelle gehalten, bis sie soweit festgewachsen sind, dass sie nicht mehr verrutschen können. Die Vorstellung, dass die Kissen nach oben rutschen und ich wieder eine OP brauche, hat mich durchhalten lassen.
    :hot:
    LG Fanti

  • Hallo susuqu,


    Ich bin zwar brusterhaltend operiert worden d.h. ich hatte 'nur' den Kompressions-BH. Aber wie Fanti musste ich ihn 6 Wochen Tag und Nacht tragen. Es wurde mir auch damit erklärt, dass er hilft, die Brust zu formen. Auch soll er helfen, dass die Lymphflüssigkeit besser fliesst ( oder so). Nachts habe ich ihn am meisten gehasst X( . Er darf nicht so bequem sitzen wie ein normaler BH, sondern eher etwas fester als ein Sport-BH.


    Wenn nicht, gehe vielleicht nochmal ins Sanitärshaus und lasse nachschauen. Bei mir waren die im Sanitärshaus sehr nett und hilfsbereit. Soll heißen, die hatten mich darauf aufmerksam gemacht, dass man aus hygienischen Gründen einen zweiten BH beantragen kann. Da ich im Sommer operiert wurde, war ich froh über einen zweiten BH.
    Oder lass deine Gyn einen Blick drauf werfen. Ich denke, sollte er wirklich die Narbe reizen, wird sie es sehen.


    Halte durch!


    Liebe Grüße
    Snoopy

  • war es bei dir auch so eng und einschnürend? ausserdem reibt es mich unten den achseln ganz wund.
    mir kommt vor der gurt drückt alles platt. ich hab fast angst, dass sie dem implantat eher schaden und eben komisch verformen...

  • Hallo susuqu,
    Es muss so eng sein. Diesen unangenehmen, lästigen Druck braucht es wirklich. Ich hatte auch immer das Gefühl, dass es wund wird unter den Achseln. War aber nur rot. Wenn du wirklich wund wirst, geh ins Sanitätshaus oder in die operierende Klinik, was man dagegen machen kann.


    LG Fanti

  • Eng: ja
    Einschnürend: eher nicht


    Wenn ich ihn zumachen wollte, war es am besten wenn ich ihn quasi zugezogen habe und mein Mann hat dann die Häkchen und den Reissverschluss geschlossen.
    Was mir jetzt noch eingefallen ist, mir hatte eine Krankenschwester so Verbandsmaterial, wie so Mullbinden, unter der Achsel in den BH geklemmt, da es auch an der Narbe der Lymphknoten gerieben hatte.

  • Einschnüren darf er nicht.


    Ich hab im Krankenhaus einen von AnXXX bekommen, der war unter der Brust so unangenehm eng, und shceuerte auf dem frischen Schnitt, das war gar nix. Die Ärztin meinte auf Rückfrage, er dürfte ruhig etwas weiter sein...
    Wollte ihn dann umtauschen, da war die Nummer größer nicht da, aber man meinte, noch eine Nummer größer ginge auch. Die Physiotherapeutin meinte, der sei viel zu groß. Auf Nachfrage im KH hörte ich, ja, er könnte kleiner sein. Heute kam die kleinere Version an, leider hatte sich das Sanitätshaus bei der Bestellung vertan, also weiter mit dem nichtpassenden BH... (meine OP war am 8.12. - toll...)


    Ich bin 'nur' brusterhaltend operiert, aber es nervt mich gewaltig.

  • Liebe susuqu,
    erst mal schõn das du alles hinter dir hast. Ich musst den BH 12 Wochen Tag und Nacht tragen, hatte 2 von der KK und 2 nochmal selbst gekauft. Eng ja, aber Wund werden und scheuern nein. Da musst du noch mal hin, das muss nicht sein. Ich hatte beidseitige Mastektomie und Sofortaufbau mit Silikon im Juli und ich durfte den Gūrtel weglassen weil ich es auch nicht aushalten konnte. Und es ist nix verrutscht. Zum Glück. Habe es aber natürlich nur gemacht, weil mein Chirurg es mir erlaubt hat. In der Klinik haben mir die Schwestern auch Mull zwischen Narbe und Rand geklemmt, das waren 2 Wochen, daheim brauchte ich das nicht mehr tun.
    Gute Besserung und frag nochmal in der Klinik oder Sanitåtshaus nach.
    Es geht vorbei, auch wenn es jetzt nur ein kleiner Trost ist ;) .
    GlG Sylvi

  • hallo susuqu,
    auch ich habe mich mit diesem "monster von bh" gequält.
    an den schnittstellen in der axel war es eigentlich am schlimmsten.
    letztendlich habe ich den bh ÜBER ein dünnes t-shirt angezogen,
    so waren die axelhöhlen vor dem scheuern des bh geschützt.

  • danke euch. mich macht das total nervös. einerseits will ich nicht, dass er zu locker ist und etwas verrutscht andererseits will ich auch nicht, dass der BH zu eng ist und irgendetwas beschädigt oder verletzt. in der klinik hatte niemand zeit mich zu beraten und beim orthopäden meinte die dame, dass es schon so in ordnung sei von der größe her... aber es tut richtig weh und geht schon in den rücken, weil der gurt so eng ist, dass ich ständig gekrümmt gehe.
    Tiggy : ja, das kenn ich. jeder sagt was anderes und es dauert alles ewig bei diesen sanitätshäusern
    @daylight: gute idee mit dem t-shirt!

  • Grrrrr, das kann ja wohl nicht wahr sein, dass sich in der Klinik niemand ein paar Minuten Zeit nimmt um einen Blick darauf zu werfen :cursing:


    Wenn kein Arzt Zeit hat, kannst du evtl. nochmals auf der Station auf welcher du lagst, eine Schwester fragen?
    Ich weiß ja nicht, wie dein BH aussieht.... kannst du vielleicht das untere Häkchen offen lassen? Oder nur die Haken schließen, dafür den Reisverschluß offen lassen?
    Ist nur eine Idee, bei mir war es ja ohne Gürtel.

  • Habe grade deinen Thread gelesen - und bin grade etwas verwirrrt . Ich musste den BH von A....... nach meinen diversen OPs eigentlich fast über Monate tragen, anfangs ohne, nach der beidseitigen Rekonstruktion dann mit Gurt, 24 Stunden über 6 Wochen, dann noch mal tagsüber 4 Wochen. Aber mein Gurt hatte einen breiten Klettverschluss, mit dem ich ihn selbst so einstellte, dass er fest saß, aber nicht einschnürte. Reizungen in der Achsel hatte ich anfangs auch, die Oberkante des Gurts lief ja direkt am oberen Achselbereich entlang, aber es war erträglich und ich habe dann den Bereich abgepolstert, hat gut geholfen :thumbsup:
    Kannst du bei deinem Gurt nicht einstellen, wie eng er sitzt?


    LG, Sonnenblümchen

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.

  • Guten Morgen ihr Lieben, 🌞


    ich habe schon die ganze Zeit überlegt, wo ich meine heutige Freude und Eindrücke nach der OP teilen kann und ich glaube hier passt es. Ich habe alles wunderbar und ohne Komplikationen überstanden.

    Seit meiner brusterhaltenden OP sind jetzt genau 6 Wochen vergangen, d.h. heute kann ich mich vom meinem treuen Begleiter Mr. Kompression verabschieden. 🤗

    Ich erinnere mich noch an meinem Besuch im Sanitätshaus:

    Sie: Welche Größe haben sie?

    Ich: 75B, aber bequemer ist 80B...muss ich probieren

    Sie: Dann probieren sie mal den hier.

    Ich: Ääähmm...ECHT JETZT??? Das ist 70A🤔

    Sie: Ja, soll ja schön eng sitzen wie ein guter Sport-BH.

    Ich: Ooookaaay😳

    Als sie mir von Wassereinlagerungen und all diesen Dingen erzählt hatte, war ich dann aber überzeugt. Jetzt danach habe ich allerdings das Gefühl mindestens 2 cm schmaler zu sein. 😄

    Da ich nicht so eine riesige Oberweite habe und eine 70A echt alles platt macht, sah ich eher knabenhaft obenrum aus. Mich hat das nicht wirklich gestört, aber anscheinend einige meine Mitmenschen. Erster Blick auf die Brust zur Begrüßung statt ins Gesicht und dann die Frage: Haben die beide Brüste abgenommen?

    Man, man, man...😂 gut das ich so viel Humor und Verständnis habe.

    Heute morgen habe ich mich nun per Weitwurf von meinem treuen Begleiter verabschiedet🤣 und er wandert in meine Kiste der Erinnerungen.

    Da ich in dieser ganzen Zeit wieder gelernt habe mich auch über kleine Fortschritte zu freuen, musste ich euch unbedingt daran teilhaben lassen.


    Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag mit ganz viel Sonne im Herzen 😘 und atme jetzt erstmal tiiief durch 🤗

  • Liebe *Michi* ,

    mich hat der BH auch unheimlich gestört. Er war so eng, dass ich nach der OP im KH kaum Luft bekam und die Schwestern mir da noch große Eispads reinstopften||. Nachts konnte ich nicht schlafen, weil ich im ganzen Oberkörper und Kopf meinen Puls gemerkt habe. Heute, 9 Monate danach, trage ich aber nur noch normale SportBH's, die sind super bequem. An Bügel BH' s traue ich mich nicht ran.

    L.G. Von Amy48

  • Liebe Amy48 ,


    ja schlafen war auch schwierig, aber ich hatte zum Glück mein geliebtes Herzkissen, das hat mir ein wenig Erleichterung verschafft und ab der nächsten Nacht habe ich es mit einer Schlummertablette geschafft etwas besser zu schlafen.

    Woher kommt deine Angst vor einem Bügel-BH?


    Liebe Grüße *Michi*

  • Liebe *Michi* ,

    ich hab noch verhärtete Stellen und auch Schmerzen in der Brust, da mag ich nicht wenn es dann noch zusätzlich irgendwo drückt vom Bügel. Aber auch wenn bei Dir die 6 Wochen rum sind, solltest Du trotzdem noch vorsichtig machen, Du merkst schon was Dir gut tut.;)

    L.G.Amy48

  • Liebe Amy48,


    ja, man merkt leider ziemlich schnell was geht und was nicht. Mein Körper hat mir auch schon zu verstehen gegeben, dass ich nicht Superwoman bin nur weil ich das denke. 😄 Meine Narben liegen günstig, es reibt nichts und die Verhärtung ist fast weg🙏

    Ich drück dir die Daumen, dass bald wieder alles in Ordnung ist.


    Liebe Grüße *Michi*

  • Liebe *Michi*

    Mir wurde im Brustzentrum gesagt, auf KEINEN Fall Bügel-BHs! Da ich nie mit denen klar kam, stört mich das so gar nicht... Aber ich freue mich auch jetzt schon wie Bolle auf den Tag, wo ich den KompressionsBH entsorgen darf. Noch vier Wochen...😑


    Lieben Gruß Baer