• allso Port sitzt, würde sagen gut. Tut alles noch weh, auch der arm, war aber vom Team her recht positiv und ich fühlte mich zumindest wohl dort. LG

    Einmal editiert, zuletzt von Charis () aus folgendem Grund: Hierhin verschoben...

  • Das hast du also schon geschafft. Mir steht es noch bevor.

    Wieso im Arm? Wird es nicht oft auch an der Brust oder am Hals gemacht?

    Es lebt nur der, der lebend sich am Leben freut. -Menander der Athener


  • @ Ludmilla

    Das tut mir leid.............ich hoffe, es hört bald auf. Hattest du eine örtliche Betäubung?

    Es lebt nur der, der lebend sich am Leben freut. -Menander der Athener


  • Liebe Ludmilla


    ja, das ist der Muskel, an dem der Port fixiert wird, das umliegende Gewebe muss sich erst an die neue Situation und den Fremdkörper gewöhnen, heißt es, ich dehne meinen Arm regelmäßig und merke, dass es ihm gut tut. Keine Sorge, das spielt sich alles ein, manche merken ihn nach kurzer Zeit gar nicht mehr....liebevolle Pflege, leichte Bewegung


    Liebe Aenneken


    ja, Du kannst Dir eine örtliche Betäubung oder sogar eine Schlafnarkose geben lassen, ich hab mir extra eine Praxis gesucht, in der sie die Narkose verabreichen, zwei Tage vor dem Termin gab es ein halbstündiges Aufklärungsgespräch, ich war mit dem Ergebnis sehr zufrieden, und er hat mich brav durch die Chemo getragen, sieh ihn als Freund und Helferlein.


    Alles Gute für Euch beide für den Start, Ihr schafft das, wie so viele andere Frauen hier :*


    Liebe Grüße

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • Liebe Ludmilla


    dann hoffe ich, dass Du die erste Chemo jetzt überstanden hast, ohne große Nebenwirkungen, viel trinken und schön die Meds nehmen, meist hab ich geschlafen, dann wird das schon, und jetzt kennst Du den Ablauf, nun geht es dem Schalentier an den Kragen, alles Gute!


    Liebe Grüße

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • Ludmilla , schön zu hören, so kann es weitergehen;)


    Liebe Grüße

    Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten. 8) (visual statements)


    Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. (Alexis Carrel)


    Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten. (finnisches Sprichwort)

  • Hallo,


    es wurde bestimmt schon x mal gefragt, aber ich mag gerade nicht die 87 Seiten druchscrollen:


    Wie lange dauert ungefähr die Prozedur mit dem einsetzen des Ports?

    Also wenn ich da um 7 Uhr aufschlage bin ich dann Mittags fertig oder später oder früher? Was ist Eure Erfahrung?


    Danke für Eure Erfahrungsberichte.

  • Hallo Frauenmantel

    ich habe meine Porteinsetzung am Donnerstag, kann also nicht wirklich aus Erfahrung sprechen...

    Mich hat aber dieselbe Frage umgetrieben und deshalb hab ich nachgefragt :)

    Also: mein Port wird im Krankenhaus eingesetzt. Ich muss auch um 7 Uhr da sein, nüchtern (spätestens Mitternacht das letzte Essen).

    Wenn die OP unter Vollnarkose stattfindet, dauert' s etwa 45min.

    Nur örtliche Betäubung rund 15min.

    Es gibt einen OP-Plan und ich mit meinem "Kleinkram" werde irgendwo dazwischen geschoben. Erst kommen die großen Sachen dran... Kann aber auch passieren, dass ich ganz schnell drankomme, weil vielleicht irgendwer von den "Großen" doch noch gegessen hat oder Fieber hat oder sonstwas und dann rutsche ich schnell dazwischen. Kann aber auch lange dauern, weil alles planmäßig läuft =O

    Ich hoffe, ich konnte dir ein bissel helfen.

    Ich wünsche dir alles Gute!

    Iffirieke

  • Liebe Frauenmantel ich hab ihn ambulant bekommen, hatte 15h Termin, dann kurz Aufklärung, rein in den OP, und gegen halb sechs war Ich auf dem weg nach Hause. Aber nimm dir für den Tag nichts vor, du bist dennoch operiert worden, und hast ne frische Narbe.

    Ich wünsch dir alles gute


    Lg Kleene

  • Hallo Frauenmantel


    Ich war pünktlich um 07:00 Uhr dort und würde um 10:30 Uhr in den OP geschoben. Ich wollte keine Voll Narkose, gedauert hat es ca 20 min. Danach hat der Port mit einige Tage zugesetzt aber jetzt ist alles tip top.


    Glg Chimera

  • Liebe Frauenmantel,

    ich hab den Port in Vollnarkose bekommen.
    Ich hatte überhaupt keine Probleme. Ich habe in der ersten Nacht sogar schon auf der Seite geschlafen. Und auch mit dem Arm konnte ich alles machen.
    Einen einzigen Schreck hab ich beim Pflaster abmachen bekommen. 4cm hatte man mir gesagt. Das sind mindestens 6 geworden || und alles ist grün und blau. Aber das ist ne Kleinigkeit, wer ist denn nicht ein bisschen eitel?! Und ich hatte auch noch einen Vergrößerungsspiegel. Selbst schuld! :/
    Du wirst sehen, das Teil hat Vorteile.
    LG Snowflower

  • Hallo Frauenmantel,


    bei mir wurde gestern der Port eingesetzt.

    Ich war auch um 7 Uhr nüchtern im Krankenhaus.

    Um 8 Uhr wurde ich schlafen gelegt um 9 Uhr habe ich das erste Mal wieder auf die Uhr geschaut und um 10.30 Uhr durfte mein Mann mich vorm OP wieder in Empfang nehmen.

    Die Prozedur dauert also nicht besonders lange.

    Ich war allerdings trotzdem den ganzen Tag schachmatt gesetzt, was aber sicher auch daran lag das ich Donnerstag die erste Chemo hatte und Dienstag das gesamte Staging und Herzecho. Mein Körper ist also die ganze Woche gepiesackt worden.


    Liebe Grüße und alles gute für den Eingriff


    Mama Tembo

  • Ihr Lieben (@Iffierike Kleene , Chimera, Snowflower, Mama Tembo)


    vielen Dank.

    Dann schick ich meinen Mann mal bis Mittags arbeiten ;). Er muss ja nicht dauernd irgendwo warten.

    Wg. Corona darf er bei manchen Krankenhäusern nicht mal ins Gebäude. Das ist ja auch blöd.


    Ich werde berichten, wie lange es gedauert hat. Termin ist am 11.06.

  • Können Ports so eingesetzt werden, dass man in guten Phasen einen (evtl. auch schwereren) Rucksack mehrere Stunden tragen kann? (Ich bin halt so eine Art Bergfreak...)

    Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

    Gott gibt die Nüsse, aber er knackt sie nicht auf.

    Aufs Beste hoffen, aufs Schlimmste gefasst sein!

  • Hallo Alwine,

    wenn ich mir den Rucksack auf deinem Bild anschaue, müsste der Port neben dem Gurt liegen.
    Ich würde auf jeden Fall den Arzt fragen, da geht ja irgendwo der kleine Schlauch her. Und so ein Port könnte ‚kippen‘. Frag lieber vorher nach.
    Berge, schöööööön. Wir mussten gerade absagen.
    Liebe Grüße Snowflower

  • Liebe Alwine ,

    Du kannst Dir den Port auch am Unterarm setzen lassen. Das machen zwar nicht alle und ist seltener, aber fragen kostet ja nix. :)


    Liebe Frauenmantel ,

    bei mir hat das Portsetzen incl. Einchecken, Umziehen usw. und Kaffee und Waffeln im Anschluss ca. 2 Stunden gedauert.