Flüssigkeitsansammlung in der Brust

  • Liebe Lexi,
    über Deine Nachricht bin ich sehr froh! ML ist zwar keine "Wellnesbehandlung" aber wenn es gut gemacht wird geht es. Ich gehe nach wie vor jede Woche.


    Liebe Billy,
    an Deiner Stelle würde ich mir schnell eine andere Physio suchen. Eine die eine Zusatzausbildung für ML hat. Es kann bei der Behandlung viel falsch gemacht werden!


    Liebe Grüße
    Lisa

  • Liebe Lisa,


    danke für deine Nachricht. Bedeutet ML = Medizinische Lymphdrainage? Wusste garnicht, dass man eine spezielle Zusatzausbildung braucht, auch interessant. Dann habe ich noch eine Frage, du meintest, das wäre keine Wellnessbehandlung, ist die Behandlung schmerzhaft? Die Stelle tut eh sooft weh, na das kann ja dann heiter werden, aber egal Hauptsache es schwillt ab, ob das noch klappt nach der langen Zeit?


    Liebe Grüße Billy

  • Liebe Lexi :love:.ich habe es gewußt…HURRA HURRA… :thumbsup: :thumbsup:


    Liebe Billy :P


    die Physiotherapeuten wie auch Masseure dürfen nur dann einen ML (MLD = manuelle Lymphdrainage) durchführen, wenn diese Therapeuten eine Zusatzausbildung mit Prüfung abgelegt haben.
    Alle anderen Physios können die Rezept erst gar nicht mit den Kassen abrechnen.
    Natürlich gibt es auch bei ML-Therapeuten unterschiede!
    Gestern Abend bei lesen deines Satzes:
    ““ Meine Physiotherapeutin wusste bei mir angeblich nicht, wie man diese Verdickung bei mir neben der Achsel per Lymphdrainage behandelt““
    war ich doch sehr verwundert. Entweder hat deine Physio keine Zusatzausbildung oder ich muss mich noch mehr wundern….
    Wen sie keine Ausbildung hat, hätte sie dir eigentlich Kollegen nennen sollen….


    ML ist zwar kein Wellnessprogramm, aber macht auch keine Schmerzen. Bei den Pat. die eine schmerzhafte Stelle auf Grund von L-stau haben,
    wird erstmal um die Stelle herumdrainiert und langsam darauf hingearbeitet.
    Die Chancen sind meist recht gut, wenn es kein ausgedehntes L-Ödem ist, dieses wieder in den Griff zu bekommen. Meist sind schon mehr als 1 Rezept nötig.


    ML ist keine Massage, sondern eine Drainage! Durch rhythmisch-kreisenden-pumpenden Griffen durch flaches Auflegen der Finger/teilweise Hand mit fein dosiertem Druck.
    Ganz wichtig, z.B. beim Lymphen an der Brust.-Armseite beginnen die Physios immer am Hals oder Bauchbereich….nie an der Stelle an dem das L-Ödem besteht.
    Es müssen immer die großen Auffanggebiete freigemacht werden, damit das L-Wasser auch abfließen zu lassen


    Bei massiven L-Ödem wird noch zur Unterstützung der ML noch eine Bandagiert oder in den meisten Fällen ein Kompressionsstrumpfung übergezogen,
    der vorher verordnet werden muss. Die Physios können meist sehr gut einschätzen, ob eine Bestrumpfung nötig ist oder nicht.


    Auf den Rezepten können MLD-30 / MLD-45 und MDL-60 stehen, das bedeutet:


    MLD-30 bedeutet, dass die Phsios 30 Minuten Therapiezeit einplant, d.h. Teilbehandlung ist notwendig bei leichtgradigen Lymphödemen.
    MLD-45 bedeutet, dass die Physio 45 Minuten Therapiezeit einplant, d.h. Großbehandlung ist notwendig bei Lymphödemen.
    MLD-60 bedeutet, dass der Therapeut 60 Minuten Therapiezeit einplant, d.h. Ganzbehandlung ist notwendig bei schwergradigen Lymphödemen.


    Liebe Karo58 :P
    warum das niemand bemerkt hat…oh ein großes Thema, könnten wir viel zu diskutieren!!!
    Da sind wir als Patienten gefordert hartnäckig zu sein…… :thumbup: :cursing: :thumbup:
    Es gibt leider immer noch viele Ärzte, die nicht gut in diesem Thema sind. Eine Reihe der Ärzte wissen nicht was ML bedeutet, sondern setzten ML mit Massage /Wellness
    gleichen! Hier gibt es noch viel Aufklärungsbedarf!
    Eine gute, erfahrende Physio kann es abschätzen / auch durch Messen der Extremitäten und wird die Patienten zum Doc schicken um es abklären zu lassen,
    z.B. durch Sono, ausmessen der Arme (Umfang) usw…


    So, nun habe ich schon wieder zu viel geschrieben, Ich hoffe ich habe nicht zu viele Fehler eingebaut. Ich muss gleich los zur Fobi und lese :read: jetzt nicht nochmal alles durch.
    Genießt alle die Sonne ein bisschen für mich mit. Hier in OWL scheint die Sonne hervorragend :thumbsup: 8o :thumbsup:


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe Ika,


    vielen Dank für deine ausführliche Antwort!! :) Ja, das sehe ich auch so, dass mich die Physiotherapeutin hätte weiter empfehlen müssen. Mein Arzt ist ja da auch nicht groß drauf eingegangen. Ganz toll, hab mir im Netz jetzt eine Praxis ausgesucht, in der Nähe, die speziell nur Lmphdrainage macht. Werde mal am Montag anrufen und fragen, was genau auf diesem Rezept zu stehen hat.


    In letzter Zeit habe ich mich nicht so um mich gekümmert, weil mein Mann eigentlich durch seine Therapien immer an erster Stelle stand und wir dadurch eben sooft bei den Ärzten "rumhängen" :D . Aber das war keine gute Idee, auch meine MS Therapie habe ich deswegen schleifen lassen (ich meine die Physiotherapie), auch hier muss ich mir einen neuen Therapeuten suchen mit neurologischen Kenntnissen. Die aktuelle Therapeutin sieht mich jetzt auch nicht mehr, bin richtig sauer!! :cursing: .


    Meinen Gynäkologen muss ich auch wechseln, der hat anscheinend ein Problem mit meinem Aussehen entwickelt und stört sich an meinen Zipfeln die ich an den Außenseiten meiner Ablationsnarben habe, also ich habe kein Problem damit, sollte ein Arzt also auch kein Problem damit haben!! Ja, es ist immer wieder schön, mit was wir uns noch zusätzlich herumschlagen müssen. Aber jetzt bin ich gerade "aufgewacht" und werde mich gezielt für meine Probleme einsetzen :D


    Liebe Grüße an Alle Billy :)


    P.S. Ich bin froh hier zu schreiben, sonst hätte ich mich wahrscheinlich weiterhin nicht richtig gekümmert, danke meine Lieben!! :P

  • Liebe Lexi,
    ich freu mich sehr, dass du "Entwarnung" geben konntest! :thumbsup:
    Bei deiner Schilderung dachte ich auch an ein Lymphödem, bin aber ja keine Fachfrau!
    Das ist unsere ika,:hug: die alles schon so toll erklärt hat. :love:


    An alle Interessierten:
    Zum Thema Lymphdrainage gibt es hier im Forum auch einenThread:
    Lymphdrainage


    So war und ist es bei mir:
    Ich bekam 2 Wächter erntfernt, nach den Therapien entwickelte sich ein Lymphödem in der operierten und bestrahlten Brust
    - nicht sooooo schlimm aber immerhin unangenehm und Spannungsgefühl...
    In der AHB (jetzt 3 1/2 Jahre her) bekam ich manuelle Lymphdrainage und mein Gyn hat sie mir auch weiter verordnet. In der Sono konnte es mein Doc auch erkennen. Zunächst erhielt ich 2x in der Woche je 45 Minuten ML. Als es erkennbar und spürbar besser wurde, bin ich auf 1x in der Woche gegangen!
    Mein Lymphödem sieht man in der Sono kaum noch! Mein Doc schreibt in den Bericht: ML weiterhin empfehlenswert.
    Bei mir steht auf dem Rezept u.a.: "Verordnung außerhalb des Regelfalls..." und es ist genau aufgeführt warum ich die ML brauche....


    Mir tut die ML sehr gut, ich genieße die Behandlung und die Gespräche mit der Physiotherapeutin!!!


    Lieben Gruß an euch alle
    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Mohnblume ()

  • Liebe Lexi,


    ich hoffe, du bist nicht sauer, dass ich deinen Thread "missbraucht " habe, für meine persönliche Probleme und Ärgernisse. Falls doch, möchte ich mich hiermit entschuldigen bei dir!! :)


    Liebe Grüße Billy

  • Liebe Billy,


    natürlich bin ich NICHT sauer. Dafür sind diese Threads doch da, damit jeder der es braucht etwas davon mitnehmen kann.


    Ich hoffe sehr für dich, dass dir auch bald geholfen werden kann.
    Ich werde auch berichten, wie mir die Drainage so bekommt. Bin schon einige Jahre bei meiner Physio und vertraue ihr da schon. Hatte bislang nur immer Massagen und so Sachen mir ihr. Na mal schauen.


    Habt noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße

  • Hallo Mädels,
    gestern hatte ich nun zum zweiten mal Lymphdrainage. Es ist wirklich sehr angenehm und die 60 min. sind ruck zuck um.
    Hab aber auch ne super Physio die ich schon Jahre kenne und sehr gerne zu ihr gehe. Haben auch immer Gespächstoff. Ich finde auch, wenn man sich wohl und aufgehoben fühlt, ist das schon immer die halbe Miete.


    Hab auch schon ein besseres Gefühl in meiner Brust. Muss nach der Behandlung sogar öfter zur Toilette. Meine Physio sagt, so soll es sein und wir machen alles richtig! Gehe einmal die Woche und freue mich schon auf das nächste mal.


    Liebe Ika, genauso hat meine Physio angefangen, wie du es beschrieben hast. Hab extra vorher nochmal hier deinen Beitrag gelesen :P


    Bin ganz optimistisch.


    LG und noch ein schönes Restwochenende. lexi

  • Liebe Lexi,


    das ist ja klasse, dass die Lymphdrainage so gut hilft. Weiter so!


    Möchte mich jetzt auch mal kümmern, habe diesen Monat noch einen Frauenarzt-Termin. Mal sehen, was dabei rumkommt. Schönes Wochenende wünsche ich dir.


    Liebe Grüße Billy :)

  • Liebe Lexi,
    genau so soll es sein! Auch ich habe ein großes Glück mit meinem "Lymphengel". Ich bin jetzt seit über 3 Jahren bei ihr. Momentan brauche ich auch nur 1x die Woche. Es hilft mir sehr und auch ich muss danach öfter "rennen" ;) Deshalb versuche ich mir an diesem Tag nichts anderes vorzunehmen.
    Liebe Grüße
    Lisa

  • Liebe Lexi,
    wunderbar, dass du eine wahre Lymphdrainagen-Expertin gefunden hast!
    Super, dass dir die Behandlung so richtig gut tut! :thumbsup: So soll es auch sein! Ich genieße meine Lymphdrainage, wie Lisa, in der Zwischenzeit auch nur noch einmal wöchtenlich. Diese Zeit ist meine ganz persönliche "Wellness-Zeit"! :)
    Liebe Grüße
    Angie

  • Hallo Liebe Foris, ich habe eine Frage, muß ein Ödem nach der OP immer punktiert werden? Oder gibt es vielleicht eine sanftere Alternative? Nachdem gestern die Drainage entfernt wurde, habe ich heute ein mittleres Ödem 😣, das aber nur wenig schmerzt. Gekühlt habe ich schon. Danke für euere Antworten :/

  • Liebe Carbol,

    manchmal funktioniert auch Lymphdrainage. Wenn das Ödem damit nicht verschwindet, kann es immer noch punktiert werden.

    Schön, dass Du keine Schmerzen hast :love:

    LG Kirsche

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Liebe Carbol,


    hast du wirklich ein Ödem? Ich könnte mir auch vorstellen, dass es sich um ein Serom handelt (d.h. durch die OP fließt noch Wundflüssigkeit ins Gewebe).


    Und ob ein Serom punktiert wird oder nicht, entscheiden Deine behandelnden Ärzte. Denn z.T. wird die Wundflüssigkeit auch vom umliegenden Gewebe "abtransportiert", so dass auf Maßnahmen ggf. verzichtet werden kann.


    Viele Grüssles



    Saphira