Brustkrebs-Rezidiv

  • Liebe Pitti67 das weiß man nie genau. Im Krankenhaus lag eine Frau neben mir und sie sie sagte, das ihr Knoten 2.5mm groß ist und rundum die ganze Brust gestreut hat. Der andere weiter Weg ist 2.5 cm ist verkapselt gewesen lokal und hat nicht umher gestreut.


    Ich lese seit 9 Monaten sämtliche Beiträge in X verschiedenen Foren durch. Ich habe den Eindruck, das die kleinen Tumore harmloser empfunden werden als sie

    eigentlch sind.

  • Liebe Larimar , ich habe auch manchmal den Eindruck, dass die Karzinome die klein sind und vor allem eine niedrige Teilungsrate haben unterschätzt werden.

    Dadurch, dass sie nicht so gut auf Therapien ( Chemo u.s.w. ) ansprechen.

    Alles Liebe Petra 🍀

  • Liebe Pitti67 , warum? Man kann sie doch wunderbar mit Antihormontherapie behandeln. Meist sind ja die mit den niedrigen Teilungszahlen die hormonabhängigen Tumore.

    Also ich hatte bisher einen recht großen Tumor (3cm) bei ED, und 3mm bei Rezidiv.

    Beides war lokal und hat nicht gestreut.

    Das nur dazu.

  • Milli meine Cousine hatte einen Tumor von 1,4cm und einem ki67: von 15.

    Nach zweieinhalb Jahren hatte sie Gebärmutterhalskrebs vom Tamoxifen und ein halbes Jahr später Knochenmetastasen.

    Eine andere Cousine hatte einen Tumor von 3,5 cm und einem ki67: von 65 und ist nach sechs Jahren noch gesund.

    Ich denke, dass bei den

    " harmlosen" Tumoren eher mal eine böse Zelle durchflutscht.

    Meine Erfahrung und meine Meinung.😉:hug:

  • Liebe Pitti67 , ich würde sagen, dass Deine Cousine Gebärmutterkrebs hatte, ausgehend von der Schleimhaut, die sich unter Tam krankhaft aufbauen kann.

    Gebärmutterhalskrebs hatte ich auch, hat mit Tamoxifen aber absolut nichts zu tun. Ist meist eine HPV-Infektion. Das nur dazu.

    Na, dann bin ich nach Deiner Berechnung ja bald unter der Erde. Mein KI lag bei 5. 😅

    Ich glaube immer noch, dass es von vielen Faktoren abhängt, ich kenne das nämlich auch andersherum. Aber letztendlich kümmere ich mich um das Leben.

  • Liebe Milli natürlich hast du recht es war Gebärmutterkrebs von der Schleimhaut ausgehend. Ich habe es bemerkt als ich es abgeschickt hatte.

    Auch das es von vielen Faktoren abhängt stimmt sicherlich, aber jeder macht seine eigenen Erfahrung und versucht mit der Erkrankung umzugehen.

    Ich habe noch eine Erklärung gesucht warum es mich wieder erwischt hat und das war eine davon.

    2015 lag mein ki Wert bei 25 und die Chemo hat wenig ausgerichtet. Wäre die Zellteilungsrate höher gewesen wäre es vielleicht anders ausgegangen.

    Ich wünsche dir viel Gesundheit und das du lange auf dieser schönen Erde wandelst.

    Liebe Grüße Petra 🍀🤗

  • Hallo Milli

    nimmst du Tamoxifen erst seit dem Rezidiv oder schon seit ED?

    Ich soll unbedingt nach meinem 4mm Rezidiv umgestellt werden auf

    Letrozol und Zoladex Spritzen bekommen. Schiebe es noch vor mir her.

    LG Blume18

  • Hallo Blume18 ,


    Bei mir ist bzw war es so .

    Erstdiagnose Tamoxifen Umstellung nach Rezidiv auf Letrozol und Zoladex.

    Ist zu schaffen. Klar habe ich nun mehr Nebenwirkungen, aber besser als alles andere.


    🍀👍

  • Guten Morgen Blume18 ,


    Ich schwitze mehr als unter Tam, insbesondere wache ich nachts schweißgebadet auf.

    Wenn ich nachts bzw morgens auf die Toilette muss, watschle ich zuerst wie ein Pinguin, muss mich quasi erst einlaufen. Genauso wenn ich lange sitze.

    Dann hab ich ab und an Knochenschmerzen. Meist tut mir die Hüfte weh. Da rattert natürlich gleich der Kopf 🤷.


    Im Großen und Ganzen ist es zu schaffen.

    Zuerst hab ich zur Eingewöhnung die Monatsspritze bekommen und jetzt wurde auf die 3 Monatsspritze umgestellt. Davon merke ich keinen Unterschied.


    Du schaffst das 🍀

  • Ach und Haarausfall habe ich vergessen 🤪.

    Hat nach ca 3 Monaten eingesetzt.

    Nehme nun Kapseln und hoffe damit etwas bewirken zu können.

    Dieses Plan... Shampoo enthält Hormone und ist daher nicht zu empfehlen.

  • Liebe Miriam mir geht es zur Zeit genauso.. Ich weiß auch nicht was das genau ist, wenn ich auf stehe watschle ich umher wie ein Pinguin.


    Dann tut mir die Hüfte weh, der Druck auf die Ferse schmerzt bis hoch in die Waden. Nur wenn ich lange liege oder sitze geht es mir so. Ich komme schwer hoch, das macht mir Sorgen 😔 Ich hab die chemo durch und die Operation. Aber ich nehme noch kein Tamoxifen.


    Liebe Grüße