Hirnmetastasen bei Brustkrebs - wie geht's weiter?

  • Halli :P Hallo Katzi64 :hug:


    erstmal freue ich mich riesige, dass im Rückenmark keine Metas gefunden wurden und somit die Bestrahlung auf Kopf und Hals beschränkt bleibt.


    Ja….die Maske…ist schon gewöhnungsbedürftig, aber wie ich dich hier kennengelernt habe, schaffst du dass recht gut…. :thumbup:
    Ich weiß ja nicht wie gut du dich entspannen kannst, oder besser in eine Traumwelt versetzen kannst. Jedenfalls ist diese Art von Entspannung
    eine sehr gute Hilfe für die Zeit der Bestrahlung unter der Maske.
    Ich wende diese Entspannung immer an, wenn ich bei Untersuchungen bin die wirklich lange dauern.


    Jetzt entspann dich bei diesem Wetter bei einem guten Buch :read: und schieb die Gedanken wegen den NW ganz weit weg…..du kannst
    es leider nur auf dich zukommen lassen…. :hug:


    Für nächste Woche sind die Daumen in Startposition… :thumbup: :thumbup: :thumbup: ...und genau Trinchen, dann verstrahlst Du, Liebe Katzi,
    die kleinen Mietnomaden so, dass sie freiwillig abziehen….. :thumbsup: :D :thumbsup:


    Grüßle :) ika :)

  • Oh man Katzi, ich bewundere dich sehr. Ich bin mir sicher, du wirst das ganze unbeschadet durchstehen. Ich wünsche es dir jedenfalls sehr.


    Wenn ich ehrlich bin, würde es bei mir schon am tragen der Maske scheiten. Kann nicht mal ins MRT ohne Beruhigungsspritze ;(

  • Liebe Kathi


    Freue mich , das das Rückenmark frei ist :thumbsup:


    Die Bestrahlung kannst du leider nur auf dich zukommen lassen und ein wenig versuchen dabei zu entspannen .Das ist immer leichter gesagt...Ich weiss....Hast du denn jemanden zuhause , wenn du von den Bestrahlungen kommst ?


    Fühl dich ganz lieb :hug: von Mosicha

    Sollte das Leben Dir in den Hintern treten , dann nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Size Zeichen

  • Liebe Katzi,
    ich weiß beim Lesen gerade nicht, ob ich da durch könnte (hätte sicherlich claustrophobische Zustände).
    Aber Du hast keine Wahl und wirst es Dank Deiner Einstellung schaffen, die Enge der Maske zu vergessen!
    Meine Frage wäre auch die Mosicha: Ist jemand zu Hause, wenn Du von der Bestrahlung kommst? Wenn nicht, lad Dir doch einfach immer jemanden ein. Ich habe das immer an den ersten Tagen meiner ersten Chemos gemacht, weil ich nicht wußte, wie es mir geht. Meine Freundinnen haben sich gefreut, etwas tun zu können und sich fast um die Zeit gestritten. Es waren sehr schöne Gesprächsstunden (da ich meine Aufpasser nicht wirklich gebracht habe). Vielleicht bist Du nicht zu müde und kannst mit jemandem spielen? Take it easy ist ein gutes, nicht zu langes Spiel für's Hirn. Hat meine Mutter gleich nach dem Schlaganfall meines Vaters angefangen. Memory geht sicher auch - probier doch einfach, was Dir Spass bringt!
    LG Kirsche

  • Ihr Lieben,
    erstmal danke danke danke für die Mutmacher, diesmal brauche ich die dringend.
    Freue mich ab 28. Feb ganz besonders auf/über eure Daumen, denn am Di habe ich Chemo und ab Mi startet dann die Bestrahlungsserie.
    @ ika: wie stellst du das an, dich in eine " Traumwelt " zu versetzen? Hast du da eine besondere Technik, einen Trick?
    Ich bin ein ausgesprochener Realist und habe, glaube ich, eher wenig Fantasie. Da wird mir das Vorstellen einer Traumwelt nicht ganz leicht fallen. Aber ich kann's ja versuchen.
    Mosicha und Kirsche: leider werde ich nach der Thrapie meistens allein sein (meine Freundinnen wohnen weit entfernt oder müssen arbeiten), aber meine Söhne kommen nachmittags von Schule und Uni heim ( und freuen sich auf ein warmes Essen).
    Lg Katzi64

  • Ich möchte Dir auch für nächste Woche für den Bestrahlungsbeginn die Daumen :thumbup: drücken . Auch dass Du eine Strategie findest dass Dir die enge Maske nicht zu viel Unannehmlichkeiten macht und Du keine oder nur ganz wenige Nebenwirkungen von der Bestrahlung davon trägst. Du bist eine starke Frau mit positiver Einstellung. Aber ein Kraft und Mutpaket schicke ich Dir trotzdem , damit alles erhalten bleibt.
    Liebe Grüße und :hug:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Hallo liebe Katzi :P


    wie versetze ich mich in eine Traumwelt…… :?:
    garnicht so einfach zu erklären, oder doch….ich Versuchs….. ^^
    ich bin auch ein realistischer Mensch, habe schon immer viel mit Entspannung zu tun und habe eine recht gute Vorstellungskraft.
    Du kannst dir doch bestimmt etwas Schönes vorstellen, Erlebnisse mit deinen Kindern, Urlaub…z.B. auf einer Almwiese sitzen und
    die Natur betrachten…am Strand entlanglaufen…das was dir Spaß und Freude macht. Diese Erinnerungen wieder aufzurufen und
    zu betrachten oder sich wieder in die Zeit zurückversetzen…wichtig ist bei einer gedanklichen Reise, sich ganz bewusst in eine
    vertraute und angenehme Situation zu versetzen :!:
    Versuch es mal, wenn du heut Abend im Bett liegst, dich gedanklich irgendwohin zu begeben…erst einmal für wenige Minuten und
    dies kannst du immer weiter steigen…ist auch eine gute Übung, wenn das Gedankenkarussell sich wieder in Bewegung setzt.
    Geräusche und Gedanken um dich herum lässt du einfach kommen und gehen, die interessieren dich gar nicht :!:
    Probiere es einfach mal aus……..


    Grüßle :) ika :)

  • Liebe Katzi,
    Ich bewundere deine Kraft und Stärke :thumbup:
    Und ich wünsche dir ganz viel Kraft und Erfolg für die Bestrahlung. Musste s hin schmunzeln bei Mosis Idee mit der Verstrahlung 8o


    Ich habe Entspannung Dank einer CD erfahren.....Man wird auf eine Wanderung geschickt, an einen wunderschönen Ort ,den man sich vorstellen soll. Und dort begegnet dir dann deine innere Stärke und Zuversicht. Ich war erstaunt, dass ich mich immer in Gedanken auf einer blühenden Wiese mit einem Bächlein inmitten der Berge wiederfand.wo ich doch das Meer so liebe. 8o aber irgendwie bin ich immer an dem kleinen Bach......


    Die CD habe ich dann an meine Freundin verschenkt, als sie es schwer hatte.....Leider weiß ich den Namen nicht mehr.



    Ganz liebe Grüsse und :hug: von Tanne

  • Hallo liebe Foris,
    heute bin ich traurig und aufgewühlt zugleich. Habe erfahren, dass eine gute Freundin verstorben ist - Todesursache metastasierter BK. Das kam für mich völlig überraschend, vor wenigen Wochen bin ich ihr noch beim Einkauf vor dem Supermarkt begegnet. Normalerweise hatten wir relativ regelmäßig Kontakt, doch plötzlich war Funkstille. Ihr Mann sagt, sie sei ganz schnell und zum Glück ohne Schmerzen für immer eingeschlafen.
    Dabei ging es ihr kürzlich noch besser als mir!
    Das macht sehr betroffen und nachdenklich; auch mit meiner Diagnose ist kein langes Leben zu erwarten........
    Traurige Grüße Katzi64

  • Liebe Katzi,


    es ist immer traurig wenn liebe Menschen von uns gehen.....Aber wir müssen akzeptieren das der Tod zum Leben gehört so schwer es uns auch fällt.
    Wir dürfen auch mal dunkle Gedanken zulassen...Aber dann scheint auch wieder die Sonne.



    Ich wünsche dir für deine Behandlung alles Gute.
    lg Keinohrhase :hug:

  • Das tut mir leid mit Deiner Freundin. Ich kann gut verstehen dass Du aufgewühlt und traurig bist . Da sind wir Betroffenen noch sensibler als Nichtbetroffene . Ich nehme Dich mal virtuell in den Arm :hug: .Weiss sonst nicht was ich sagen / schreiben soll . Keine Worte vermögeneinen in dieser Situation zu trösten. Mit der Zeit kommen die Erinnerungen an schöne Momente die dann Trost spenden. Wir werden uns selber unser Endlichkeit bewusst und kommen so ins Grübeln.
    Ich wünsche Dir viel Kraft für diese zusätzliche schwere Situation.
    Ganz liebe Grüße und nochmal eine Umarmung von
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Ach mensch Katzi,


    das tut mir wirklich sehr leid. Lass dich mal in den Arm nehmen :hug:
    Es ist immer schlimm einen lieben Menschen zu verlieren. Leider viel zu oft durch diese scheiß Krankheit.


    Ich wünsche dir ganz viel Kraft auf deinem weiteren Behandlungsweg. Lass dich nicht unterkriegen.


    Herzliche Grüße von lexi

  • Ach Mensch, liebe Katzi, das tut mir so leid mit deiner Freundin!
    Ich nehm dich mal ganz vorsichtig in den Arm und halte dich! :hug:


    Für nächste Woche sind dir meine Daumen schon sicher! :thumbup: :thumbup:
    Ich verfolge deine Beiträge immer und bewundere dich! :thumbsup:
    Du gibst allen so viel Mut und Zuspruch und brauchst es doch selbst auch!
    Von Herzen wünsche ich dir eine erfolgreiche Therapie!


    Ganz liebe Grüße
    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Liebe Katzi,
    dass mit Deiner Freundin tut mir sehr leid.
    Zu Deiner Fragestellung wegen der Entspannung: ich bin ein totaler Kopfmensch und habe Prpbleme mich in eine Traumwelt
    zu versetzen. Mir hat vor Jahren mal jemand WG. Tinnitus zu einer ganz einfachen Entspannung geraten, anfangs
    dachte ich, sie hat einen Knall. Aber was soll ich sagen, es funktioniert bei mir so gut, dass ich regelmäßig im MRT
    einschlafe.
    Beim Ein- und Ausatmen bis 10 zählen, danach rückwärts von 10 zurück. Im der 2 Runde dann nur beim Ausatmen zählen,
    wieder bis 10 und zurück. Wenn ich durcheinander komme fange ich von vorn an (fällt mir meist bei 13 oder 14 auf.)
    Ich bin dann so auf Atmen und zählen fokussiert dass ich nicht mehr viel mitkriege,
    Drücke die Daumen für Deine Bestrahlung. Du bist die 1%, die keine Hirnschäden kriegen! Das hast Du verdient.
    Liebe Grüße
    Heideblüte

  • Liebe Katzi ,es tut mir sehr leid,das Du jetzt auch noch eine liebe Freundin durch diesen blöden Brustkrebs verloren hast!
    Für Dich sind ab morgen meine Daumen dauerhaft gedrückt, damit Du ohne große Nebenwirkungen die Chemo und ab Mittwoch dann auch die Bestrahlung gut überstehst! :thumbsup:
    Denk daran,Du gehörst zu den 1% !!!!!!!!:hug:
    Liebe Grüße Annemone

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Size Zeichen

  • Liebe Foris,
    danke für die vielen gedrückten Daumen! Irgendwie gibt mir das Wissen darum größere Kraft.
    Ich bin wirklich 'froh', wenn es morgen endlich losgeht. Dabei macht mir der Chemotermin keine Sorgen, obwohl ich die Medi - Kombination noch nicht hatte. Am Mittwoch startet ja dann die Ganzhirnbestrahlung, die beschäftigt meine Gedanken weit mehr. Aber mein Professor hat gemeint, es gäbe Chancen auf eine vorläufige Remission, das wäre dann toll. Im Moment bleibt nicht viel als abwarten und Tee trinken - und im Forum rumstöbern natürlich.
    Lg Katzi64

  • Liebe Katzi,
    von mir noch zu den gedrückten Daumen ein extra "ohne nennenswerte Nebenwirkungen" - Paket für morgen und ein großes Gedächtniserhaltungspaket für Mittwoch!
    Alles andere hast Du schon und wir sind alle bei Dir.
    LG Kirsche

  • Auch von mir alles Gute für morgen und dass die Bestrahlungen nicht so schlimme Nebenwirkungen machen wie Du befürchtest.
    Hoffe Du kannst heute einigermassen gut schlafen und morgen bei der Bestrahlung doch etwas entspannen.
    Ich drücke Dir die Daumen. :thumbup:
    Liebe Grüße und :hug:
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Hier kommen noch 2 fest gedrückte :thumbsup: und viele guten Wünsche. Bin in Gedanken bei dir. DU PACKST DAS :thumbup: :hug:

    ***********************************************************************************

    Lebe dein Leben hier und jetzt - und verschiebe nichts auf irgendwann und irgendwo.