Hirnmetastasen bei Brustkrebs - wie geht's weiter?

  • Liebe Katzi, :hug:


    auch von mir ein ganz herzliches Beileid.

    Ach Mensch - das tut mir so leid und ich kann Eure Situation verstehen. Lass Dich mal drücken :hug::hug::hug:

    Ich wünsche Euch allen ganz viel Kraft für die nächste Zeit und besonders für Deine Jungs. Lasst die Traurigkeit zu, Nehmt Euch die Zeit die Ihr braucht. Haltet zusammen als Familie, Du und Deine Jungs - das ist das wichtigste in Eurer Situation. In Gedanken bin ich bei Euch - weil, ich habs schon oft geschrieben, Du und Kylie - ich bewundere Eure Stärke sehr.


    Ganz liebe Grüße - Blume

  • Liebe Katzi,

    es tut mir so leid, dass Deine Schwiegermutter gestorben ist. Lass Dich mal ganz fest drücken.:hug: Natürlich machst Du Dir Sorgen um Deine Jungs, wieder eine Bezugsperson weniger.;(

    Ich wünsche Euch dreien viel Kraft für die nächste Zeit und hoffe sehr, dass Du Dich nun nicht noch um Deinen Schwiegervater kümmern musst. Das wird sonst zuviel für Dich. Gibt es noch andere Kinder oder war Dein Ex das einzige Kind?

    In manchen Familien häuft sich das Pech, unsere gehört leider auch dazu.X(

    Ganz liebe Grüße Kylie:hug::hug::hug:

  • Hallo ihr Lieben,

    danke für die Beileidsbekundungen. Ich bin ganz gerührt.

    Um den Schwiegervater kümmert sich ein Freund des Schwiegervaters, der für einige Tage auf Besuch ist, ausserdem aktuell mein Mann. (Auf dem Papier sind wir noch verheiratet.)

    Der Tod kam nicht ganz unerwartet, aber mein Jüngerer wollte es nicht wahrhaben. Der Ältere ist sehr selbstständig und rational.

    Meine Ängste beziehen sich auch nicht so sehr auf die Zeit jetzt. Vielmehr auf die Zeit, wenn ich gehen muss. Hoffentlich noch ein bisschen hin!!!

    LG Katzi64

  • liebe katzi,


    auch mir tut das alles so sehr leid! :hug:


    ich hoffe deine söhne verstehen sich untereinander ganz gut und können sich notfalls auch gegenseitig stützen ...


    jedenfalls wünsche ich euch noch gaaanz viel zeit, die ihr glücklich miteinander verbringen könnt und aus der deine söhne ganz viel kraft schöpfen und viele schöne erinnerungen mitnehmen können!


    liebe grüße

    ani64 <3

    da es sehr förderlich für die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. 8) voltaire

  • Liebe Katzi64

    ich kann leider nicht die richtigen Worte finden......Ich nehme dich in meine Arme und halte dich ganz vorsichtig fest, wiege dich hin und her und gebe dir all meine Kraft, die du brauchst. :hug:


    Es ist so verständlich , du denkst an deine Kinder, wir Mütter haben immer, egal warum, die Hauptsorgen/Gedanken bei den Kindern.

    Du wirst sie begleiten, lange begleiten, auch in der jetzigen zzgl. schweren Zeit.

    Ihr seid eng verbunden, gebt euch, auch unbewusst, die Kraft und Liebe, die jeder von euch benötigt.

    In Gedanken bin ich bei deinen Söhnen und bei dir.

  • Liebe Katzi,

    mein aufrichtiges Beileid. Wie schon einigen vor mir, fehlen mir die Worte. Das ist eine von den Nachrichten, bei denen man ganz laut „nein“ schreien möchte, weil so viel Last einfach nicht fair ist.


    Ich schicke dir auch noch ein Kraftpaket für dich und deine Jungs. Gebt gut auf euch acht

  • Liebe Katzi,

    auch ich möchte Dir mein aufrichtiges Beileid ausdrücken und Dir ein großes Paket mit Kraft, Zuversicht und Lebensfreude für Euch Drei senden.

    Ich wünsche Dir noch viele schöne gemeinsame Jahre mut Deinen Söhnen!

    Ganz liebe Grüße, Kirsche

  • Liebe Katzi,
    ich möchte dich so gern drücken, soweit es geht..., und halten.:hug:
    Es tut mir so leid, dass ihr jetzt eine wichtige und liebe Bezugsperson verloren habt!
    Meine Gedanken sind bei dir / bei euch und ich wünsche euch allen viel Kraft und Zuversicht.

    Dir, liebe Katzi, wünsche ich von ganzem Herzen, dass du noch viele angenehme Jahre
    und schöne Erlebnisse mit deinen Söhnen verbringen kannst.:thumbup::thumbup:

    Sei ganz lieb gegrüßt
    von Mohnblume

    Eine Tür ist selten ganz verschlossen.
    Manchmal muss man nur den passenden Zeitpunkt zum Anklopfen finden!

  • Liebe Katzi deine Zeilen haben mich traurig und nachdenklich gemacht. Ich möchte dir mein aufrichtiges Beileid bekunden und hoffe das die Traurigkeit bei dir und den Söhne bald der liebevollen Erinnerung weicht und ihr zu 3 noch viele wundervolle Jahre zusammen verbringen dürft. Wenn ich darf würde ich dich gerne lieb und vorsichtig drücken :hug:. Herzlichst deine Shiva63

  • Liebe katzi,


    auch ich will dir mein Beileid aussprechen. Manchmal ist es wirklich nicht verständlich, warum manche mehr abkriegen als andere. Aber es nützt auch nichts zu fragen, weshalb das so ist, denn man wird keine Antwort erhalten.

    Ich wünsche dir viel Kraft für dich und deine Jungs.

    Eine Trauerbegleitung für deine Jungs könnte wirklich eine gute Sache sein. Ich glaube, dass das Reden und Gefühle herauslassen können ganz wichtig wäre. Sie tragen ja nicht nur die Trauer über die Oma in sich, sondern auch die Angst um Mama. Die speziellen Trauergruppen für Kinder machen mittlerweile eine tolle, oft geschlechterspezifische Arbeit.



    Alles Liebe für dich, katzi,


    Zebralilly

  • Liebe Zebralilly,

    danke für den guten Vorschlag. Aber meine Jungs weigern sich leider vehement, irgendwie geartete Hilfe in Anspruch zu nehmen. Und sie sind zu alt, so dass ich nicht einfach mit ihnen hingehen kann. Und zwingen geht gar nicht.

    LG Katzi64

  • Hallo ihr Lieben,

    uch hätte gerne euren Rat!

    Es geht um die Beerdigung meiner Schwiegermutter kommenden Freitag.

    Von meinem Mann und Vater meiner Söhne lebe ich seit über 5! Jahren getrennt, wir sind aber auf dem Papier noch verheiratet. Er wohnt mit seiner Neuen seit 6! Jahren zusammen, kommt alle 1-2 Wochen zu uns und "spielt dann Familie" , hilft bei Grosseinkäufen und erledigt Autofahrten. Auf seinen Wunsch sollte ich die neue Freundin/Lebensgefährtin bisher nie kennen lernen.

    Jetzt soll genau das auf der Beerdigung stattfinden.

    Zu den Schwiegereltern hatte ich trotz allem ein ganz gutes Verhältnis, sie wohn(t)en 2 Strassen weiter und die Jungs (einzige und geliebte Enkel) hatten guten Kontakt.

    Was ich meinem Noch - Ehemann leider immer noch nicht verzeihen kann, sind zwei Dinge. Er hat mit ihr mehrere Monate zusammen in seiner Betriebswohnung zusammen gelebt, bevor er reinen Tisch machte. Und das hat er ausgerechnet am Tag vor meinem Gyn Termin gemacht, nachdem ich den Tumor incl. vergrößerter Lk getastet hatte und ihm auch gesagt hatte, ich rechne mit einer fortgeschrittenen Krebsdiagnose. Ich soll doch froh sein, "dann hätten die Jungs gleich eine neue Mutter, falls ich stürbe".

    Für den Schwiegervater tut es mir sehr leid. Aber ich fühle mich nicht im Stande, seiner jetzige Freundin ausgerechnet auf der Beerdigung das erste Mal zu begegnen. Das ist mir zu gefühlsbeladen, zumal ich bei dem Anlass sowieso ziemlich fertig sein werde, weil ich schon jetzt in diesem Zusammenhang dauernd über meine eigene Beerdigung grübele.

    Bin ich überempfindlich, wenn ich sage sie oder ich?

    Ihr aus dem Weg zu gehen, wird nicht möglich sein, sie wird direkt neben meinem Noch - Ehemann und dessen Vater sein, ich mit meinen Söhnen als nächste Verwandtschaft sollen direkt dahinter gehen.

    Was soll ich tun, ich kann das nicht!?

    LG Katzi64

  • Liebe Katzi ,

    du kannst das nicht, dann tu es auch nicht . Ich sehe das genauso wie du, das die Beerdigung der Schwiegermutter ein denkbar ungeeigneter

    Ort ist, das erste mal auf die neue deines Ex zu treffen. Schick deine Söhne zu der Beerdigung ihrer geliebten Oma und geh du einfach einen Tag später zum Friedhof und nimm still Abschied. Ich denke, deine Schwiegermutter hätte Verständnis dafür. Ein sie oder ich, gäbe nur Stress im Vorfeld und seine Entscheidung hat er eh schon vor 5 Jahren getroffen. Mach das, was dein Herz dir sagt <3


    Fühl dich fest gedrückt:hug:


    LG

    Fidi

    Anfangs wollt ich fast verzagen,

    und ich glaubt, ich trüg es nie,

    und ich hab es doch getragen -

    aber fragt mich nur nicht wie?

    Heinrich Heine

  • Liebe Katzi,

    ich bin da ganz bei Dir - das mußt Du Dir nicht antun !!!!!!

    Was für eine Gedankenlosigkeit von Deinem Ex, das so zu planen.

    Deine Jungs werden das ganz sicher verstehen und am Tag nach der Beerdigung kannst Du Dich mit einem Blumenstrauß persönlich von Deiner Schwiegermutter verabschieden.

    Liebe Grüße,

    Moneypenny

  • Liebe Katzie,


    da würgt dir ja dein "Noch"ehemann ja ganz schön was rein. Hättest du denn jemanden für die Kinder als Begleitung, wenn du nicht mitgehen möchtest? Und ich finde dich nicht überempfindlich, würde aber das Gespräch unter 4 Augen mit dem Schwiegervater suchen, damit er von dir erfährt, warum du nicht kommst. Könntest du dir vorstellen sozusagen in der 2. reihe teilzunehmen? Also nicht direkt bei den Angehörigen.

  • Liebe Katzi,

    ich sehe das genauso wie Fidi. Ich könnte das auch nicht....und wenn du schon das Gefühl hast, das nicht zu schaffen, dann lass es.

    Verabschiede dich von deiner Schwiegermutter zu einem Zeitpunkt der DIR richtig erscheint.....:hug:

    Ich wünsche dir alles Gute und denke an dich

    LG