Xeloda-Nebenwirkungen

  • Liebe Alesi,

    das hat mein Mann auch gesagt, dass ich mich mit der Zeit daran gewöhne. Er spricht aus Erfahrung, muss wegen seinem Parkinson auch so viele Tabletten nehmen. Marmelade kann ich seit meiner Chemozeit nicht mehr essen, ekelt mich richtig (leider). Appetit habe ich einen ganz guten und ich bringe die Tabletten auch gut runter, es kostet mich nur so viel Überwindung. Das kenne ich sonst gar nicht von mir. Vielleicht hat das psychische Gründe, die vielen Medikamente und man weiß gar nicht, ob sie helfen. Ich denke, dass gibt sich mit der Zeit (wie Du ja auch schreibst).


    Ich drücke Dich auch und wünsche Dir noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße Kylie :love: :love:

  • Hallo alle zusammen
    Vielen Dank für die schnellen antworten und guten rat! Ich nehm Xeloda wie gesagt seit Dienstag, 3 morgens 1/2 nach dem frühstuck, und abends 1/2 nach dem essen, nimm nichts zum magenschutz, probiers mal mit
    Ingwertee! Ich muss sagen heute gings mir etwas besser, aber es stimmt dass ich morgens schwierigkeiten habe die 3 zusammen zu nehmen! Hoffe dass rs jeden tag besser wird!

  • Liebe Giada,


    es freut mich, dass es Dir heute etwas besser geht. :thumbup:
    Ich kann nicht behaupten, daß es mir richtig schlecht geht (kein Vergleich zur EC-Chemo), aber so richtig wohl ist mir auch nicht. Mal abwarten, wie sich das weiter entwickelt. Probiere jetzt auch mal Ingwertee.


    Ganz liebe Grüße Kylie :hug:

  • Liebe Giada,

    jetzt musste ich erstmal lachen, als ich Deinen Beitrag gelesen habe. Mir schmeckt Ingwer nämlich auch nicht. Es gibt jedoch verschiedene Teesorten, die Ingwer enthalten, vielleicht kann man sich mit diesen Tees arrangieren. Hauptsache, es hilft.


    Ich habe so ca. 2 Stunden nach Einnahme der Xeloda-Tabletten ein seltsames Hungergefuehl und wenn ich dann etwas esse, kriege ich Magenschmerzen. Ich hoffe, daß gibt sich.
    Bist Du auch immer müde? Ich könnte den ganzen Tag schlafen. Ausserdem bin ich schnell erschöpft und habe extreme Schweissausbrueche, sobald ich mich etwas anstrenge. Das hatte ich aber bereits schon vor der Xeloda-Einnahme. Liegt wahrscheinlich an dieser Krankheit.


    Wieviel Zyklen nimmst Du, bevor die nächste Verlaufskontrolle stattfindet. Mir wurden erstmal 3 Zyklen verordnet, dann wird kontrolliert, ob Xeloda anschlägt.


    Ich hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht.


    Liebe Grüße Kylie :hug:

  • Hallo Kylie
    Ich nehme ja wie gesagt 3000 mg xeloda am tag, die muss ich während 10 tage einnehmen und dann 3 oder 4 tage pausen ( muss ich noch mit meinem onkologe absprechen, hab am 16.5 mein 1 termin um auch die blutproben zu kontrollieren) und dann die nächste chemio i.v dann weiter während 10 Tage xeloda .... muss 10 chemio i.v machen und dazwischen 10 tage xeloda und ein paar tage pausen! Meine therapie müsste normalerweis so gegen 10.8.17 beendet sein‼️
    Seit gestern gehts mir etwas besser mit dem übelgefühl! Was die müdigkeit angeht, bin ich es auch, aber das ist normal, denn das sind ja keine Vitaminen was wir einnehmen
    Ich hoffe dass mein deutsch zu verstehen ist!
    Was mir auch hilft ist etwas Cola so en kleines Glas am tag ohne kohlesäure!


    Liebe Grüsse Giada ;)

  • Hallo Giada,
    schön, dass es Dir nicht mehr so übel ist. Mir schlagen die Tabletten auf den Magen.
    Habe ich das richtig gelesen, Du erhältst noch eine andere Chemo i.v. (i.v. heißt intravenös?) Ach, Du Aermste, da musst Du ja einiges durchmachen. Ich habe in Deinem Profil gelesen, dass Du Darmkrebs hast.
    Danke für den Tip mit dem Cola, wir haben sogar Cola im Haus, mein Mann schüttelt gerade die Kohlensäure raus, dann versuche ich es damit.
    Mach Dir keine Gedanken, Dein Deutsch ist perfekt. Beim Schreiben merkt man nicht, dass es nicht Deine Muttersprache ist (die ist französisch, oder?).


    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Kylie :hug:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kylie () aus folgendem Grund: Zu spät im Profil gelesen, dass Du am 08.04.17 bereits operiert wurdest. Hat sich meine Frage erledigt.

  • Hallo Giada,
    ist luxemburgisch dann so ähnlich wie lothringisch? Das hat ja auch französische und deutsche Wörter drin.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • Hallo


    Ich hab eine Frage, kann man vom Xeloda gelbe Augen bekommen ? Ich befürchte dass ich eine Gelbsucht mache! Ich eckle mich dermaßen diese Pillen einzunehmen, speziell morgens, abends geht es noch!
    Wenn jemanden dasselbe Problem hat...

  • Liebe Giada,


    das man von Xeloda Gelbsucht bekommen kann, habe ich noch nie gehört bzw. gelesen. Hast Du den Beipackzettel durchgelesen? Steht da bei den Nebenwirkungen etwas über Gelbsucht? Wenn es nicht besser wird, wuerde ich morgen den Arzt aufsuchen und das abklären lassen.


    Ich habe das gleiche Problem, es kostet mich richtige Überwindung, diese 7 Xeloda-Tabletten täglich einzunehmen. Mit der Zeit wird sich das hoffentlich geben. Ich koennte zwar auf Paclitaxel (Chemo als Infusion) wechseln, möchte mir jedoch so viele Optionen wie möglich offen halten.


    Mach Dich wegen der evtl. Gelbsucht nicht verrückt. Kannst Du keinen Notfalldienst anrufen? Ich habe eine Telefonnummer, bei der ich Tag und Nacht anrufen kann, wenn ich bei den Therapien Probleme habe.


    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag. Grübel nicht zuviel.


    Ganz liebe Grüße Kylie :hug:

  • Es kann sein dass Xeloda zu Hautverfärbungen führt. Ich habe an den Fingern , Knien und Zehen sowie im Gesicht um die Nase herum so braune Verfärbungen . Es sieht aus als wenn ich in der Sonne gewesen wäre. War ich ja auch etwas , ja im Garten oder spazieren, aber das ist entstanden
    als die Sonne noch nicht so feste schien wie jetzt .Also muss das vom Xeloda sein . Etwas steht davon im Beipackzettel dass es zu Hautverfärbungen kommen kann. Aber Gelbsucht da kann ich nix zu sagen, vielleicht ist das bei jedem anders . Doch ich würde die Ärzte dazu befragen. Lass es nochmal abklären wenn es nicht zurück geht .
    LG und alles Liebe :hug: sowie einen guten Verlauf der Therapie mit guter Wirkung
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Liebe Alesi,


    danke für die Info. Jetzt, wo Du es erwähnst, kann ich mich erinnern, dass Du über die Flecken bei Dir berichtet hast.
    Lieben Dank für die guten Therapiewünsche, gebe ich gerne an Dich zurück, Du kannst es auch gut gebrauchen. :love:


    Wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Kylie :)

  • Liebe Giada,


    ich möchte jetzt niemanden von Euch verunsichern. Doch da es in Deinem Beitrag um ganz konkrete Symptome geht, habe ich mir den Beipackzettel von Xeloda einmal angeschaut. Dort ist als "gelegentliche Nebenwirkung" auch Gelbsucht (Gelbfärbung von Haut und Augen) aufgelistet.


    Es wäre sicherlich gut, wenn Du Dich kurzfristig wegen einer Abklärung Deiner Symptome an Deine Ärzte wenden würdest.


    Viele Grüssles



    Saphira

  • Liebe Saphira


    Komme gerade aus meiner Blutprobe, habe meinem Onkologe heute Morgen angerufen , aber sie blieb cool und dachte, da wir
    Morgen ein Termin haben könnte das warten! Ich habe natürlich gefragt dass sie mir heute noch eine Blutprobe aufschreiben
    soll! Ich bekomme heute noch das Resultat vom Labo

  • Liebe Giada,


    wenn Deine Onkologin cool bleibt, dann ist das ja gut. Wichtig ist eben, bei Nebenwirkungen mit den Docs zu sprechen :thumbup: Jetzt weißt Du immerhin sicher, dass Du erstmal nichts versäumt hast :)


    Ich wünsche Dir beste Therapieerfolge bei ganz geringen Nebenwirkungen.


    Herzliche Grüssles



    Saphira

  • Liebe Giada,


    wie geht es Dir zwischenzeitlich mit der Xeloda-Einnahme? Ist Dir noch übel?


    Ich habe am Dienstag den 1. Zyklus beendet und siehe da, meine Magenschmerzen haben sich deutlich verbessert. Also kann ich davon ausgehen, dass es von Xeloda kommt. Habe am kommenden Montag einen Termin in der Chemoambulanz, werde das dort mal ansprechen. Ansonsten bis jetzt keine Nebenwirkungen, ausser starker Müdigkeit und Erschöpfung. Kein Hand-/Fußsyndrom, keine Bauchschmerzen, keine Verstopfung und auch kein Durchfall. Hoffe, es bleibt so und Xeloda wirkt.


    Alles Gute für Dich.:hug:

    Liebe Grüße Kylie