... oder eine unendliche geschichte!?

  • Liebe Ani,
    das hört sich ja wirklich nach einem chaotischen Tag an, den du da hinter dir hast. Wenn du magst, lass dich mal vorsichtig umarmen und drücken!
    Das klingt ja leider nicht so gut, mehr Läsionen in den Knochen und vielleicht auch noch was in der Leber. Und ein Würzelgranulom unter Xgeva ist richtig gemein. Gleich mehrere Baustellen, das tut mir echt leid.
    Ich drücke dir die Daumen für ein gutes Ergebnis der Lebersono am Freitag und vielleicht gibt es dann auch schnell einen guten neuen Therapieplan für dich.
    Lg Katzi 64

  • Ach liebe Ani , das ist ja ätzend dass Dein Tag so chaotisch verlief. Dass noch mehrere Baustellen dazugekommen das tut mir echt leid. Ich weiß ja selber wie das ist , hatte das so ähnlich selber gehabt. Eine Baustelle nach der anderen , hatte keine Zeit das zu verarbeiten . Das ist echt Mist so ein Zustand. Aber da kommst Du auch raus ,Du bist ja auch eine starke Frau. Ich musste in der ersten Zeit nur funktionieren. Für das Lebersono drücke ich Dir die Daumen :thumbsup: und auch dass Deine Ärzte eine gut wirksame Therapie für Dich finden. Schicke Dir ein dickes Mut und Kraftpaket auf den Weg . Fühl Dich ganz lieb geknuddelt :hug: von
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • danke, ihr lieben! :hug: :love:


    ach, was bin ich frustriert ...
    gestern kam die ablehnung meiner wunsch-rehaklinik.
    und heute sollte ich telefonisch vom brustzentrum erfahren, wie es bei/mit mir weitergeht.
    nach stundenlangen anrufversuchen endlich jemanden erreicht, dann stundenlang auf rückruf gewartet und nix ... :cursing:


    liebe grüße und trotzdem euch allen ein schönes sonniges wochenende!
    ani64

    da es sehr förderlich für die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. 8) voltaire

  • Liebe Ani,


    also manchmal frage ich mich wirklich, was für Leute an den Schaltstellen sitzen- daß Dein Brustzentrum sich nicht nochmal gemeldet hat, ist der Oberhammer ! Kann sich denn niemand in Deine Lage versetzen ? Und das vor dem Wochenende; wieder 3 Tage bis Montag warten

  • Liebe Ani,
    sehr gut kann ich mir vorstellen dass Du "sauer" bist! Erst die Ablehnung, jetzt "mal wieder" Warterei :cursing:
    Kannst Du "Einspruch/Widerspruch " einlegen um doch in Deine Wunschklinik zu kommen?
    Fühl Dich lieb umarmt
    Lisa

  • Liebe Ani :hug: ,
    das ist echt alles bescheiden :cursing: . Aber ich kenne auch etliche Frauen die nicht locker gelassen haben und mehrmals Widerspruch eingelegt haben und letzten Endes ihre Wunschklinik bekamen :!: .
    Die Frage ist eben immer will man sich ewig mit solchen Dingen rumschlagen, wir haben ja noch nicht genug um die Ohren X( .
    Und dann noch die Warterei auf Ergebnisse :evil: . Boh wie wir dich verstehen. Aber vielleicht kannst du die Sonne am We trotzdem ein bissel genießen und dich am Frühjahr erfreuen :huh: und versuchen bis Montag den ganzen Schei....im Hinterkopf wegzusperren :whistling: .


    Ganz liebe Grüße Sylvi

  • Liebe Ani64
    also dass das Brustzentrum nicht zurückgerufen hat, ist ja das Allerletzte! So kann man doch mit Patienten nicht umgehen, schon gar nicht in solch einer Situation.
    Kannst du dich über's Wochenende etwas ablenken? Hast du jemanden, der dir beisteht?
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft, positive Energie und Durchhaltevermögen!
    Lg Katzi64

  • ihr lieben,


    nächsten mittwoch muss ich zur besprechung in's brustzentrum. wahrscheinlich will man noch die lebersono abwarten.
    aber dummerweise habe ich kein gutes gefühl, da sich beschwerden jetzt im bereich hals, schlüsselbein, schulter und oberarm manifestieren.


    die ablehnung meines schriftlichen reha-widerspruchs wurde wie folgt begründet:
    bei ausgedehnter ossärer metastasierung ist aus medizinischen gründen die nächstgelegene indikationsgerechte klinik zu wählen ...
    und so gern ich auch an die ostsee gefahren wäre - mein letzter urlaub war 2015, muss ich mir wohl oder übel doch selbst eingestehen, dass mir vor der langen anreise gegraut hätte. der arzt hatte auch bescheinigt, dass ich eine begleitperson bräuchte, aber da habe ich keine.


    liebe grüße
    ani64

    da es sehr förderlich für die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. 8) voltaire

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von ani64 ()

  • obwohl ich hier länger nicht geschrieben habe, verfolge ich deine Beiträge ... und nun habe ich erst einmal das Bedürfnis dich ganz lieb in den Arm zu nehmen und zu halten :hug: :hug: :hug: . Was soll und kann man zu den ganzen Widrigkeiten schon sagen :S ... Ich weiß es nicht. Ich kann nur an dich denken und dir Kraft und Mut schicken :thumbup: .


    Ja, es ist schon schade, dass du deine Wunsch-Reha nicht bekommst, aber vielleicht wäre die Anreise tatsächlich zu anstrengend, denn wenn du nach der Anreise vielleicht für Tage groggy wärst, hättest du auch nicht so viel davon? Nun wünsche ich dir aber eine ganz tolle Reha in deiner Nähe, bei der du deine Batterien auflagen kannst, gute Tipps bekommst und auf klasse Therapeuten und super nette Mitstreiter triffst! Ach ja, und dass Spass und Freude nicht zu kurz kommen!


    Und für deine ausstehenden Befunde wünsche ich dir alles Gute, dass es da auch Lichtblicke gibt! - Und - du bist eine sehr tapfere, starke Frau :thumbup: !!!


    Ganz liebe Grüße
    sendet Wölfin :hug:

    Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

    (Buddha, Siddhartha Gautama, ca. 563-483 v.Chr.)

  • Liebe ani :)


    es ist Schade, dass es mit deiner Wunschrehaklinik nicht geklappt hat. Ich habe mir angewöhnt, immer etwas Positives in einem Geschehen zu sehen. Meistens gelingt es mir sogar, wenn es auch manchmal etwas dauert.
    Vielleicht ist in genau dieser Reha die dir jetzt vorgeschlagen wird das perfekte Zimmer, eine wunderbare Tischnachbarin mit der du auch lange nach der Reha noch befreundet sein wirst. Die Anwendungen passen genau zu dir, die Therapeuten liegen auf deiner Wellenlänge :) Du wirst vielleicht genau in dieser Reha auf Menschen treffen, die du sonst nie kennen gelernt hast. :thumbsup: ..................in deiner Wunschreha sitzt du vielleicht genau mit den Leuten am Tisch, die du am wenigsten vertragen kannst. Die Therapeuten gehen nicht auf dich ein, das Zimmer liegt genau neben dem Fahrstuhl usw.
    Ich wünsche dir einen wunderbare erholsame Reha, sammle alle Kraft die du bekommen kannst damit du dir dann im nächsten Jahr, einen Traumurlaub an der Ostsee erlauben kannst.


    Es grüßt dich ganz herlich pelerixi

  • Liebe ani , :hug:
    ich wünsche Dir für die Lebersono und die weiteren anstehenden Untersuchungen gute Ergebnisse!!!!!-Du bist so tapfer und hättest es endlich mal verdient etwas Positives zu erfahren!!!!
    Ich wünsche Dir für die nächste Zeit ganz viel Mut und Kraft!
    Für Deine Reha wünsche ich Dir alles erdenklich Gute, auf das Deine Beschwerden gelindert werden und es Dir wieder besser geht und das Du eine wunderschöne Zeit hast und bald gestärkt Deinen Wunschurlaub antreten kannst
    Ich grüße Dich ganz lieb!
    Annemone

  • Liebe Ani,
    ich möchte mich den guten Wünschen anschließen. Drücke die Daumen, dass Du beim
    Leberultraschall einen ähnlich langweiligen Befund bekommst, wie ich letzte Woche.
    Bei Befunden liebe ich langweilig.
    Schade, dass das mit Deiner Wunschklinik nicht geklappt hat, ich kann Dich total verstehen,
    ich habe einige Jahre in Schleswig Holstein gelebt und will auch unbedingt an die Küste.
    Habe als "Joker" für meine Verhandlung über die Klinik aber noch mein allergisches
    Asthma in petto, da tut Seeluft ja besonders gut. Aber bis zu meiner Reha ist noch viel
    Zeit. Als ich vor einigen Jahren eine Reha hatte, gefiel mir die Klinik im Vorfeld auch absolut
    nicht, aber es war wesentlich besser als gedacht und die 5 Wochen waren ganz schnell um.
    Ich war sogar ein bißchen traurig als es nach Hause ging. Ich wünsche Dir, dass es bei Dir
    ähnlich wird und Du Dich trotzdem wohlfühlst und erholen kannst.
    Liebe Grüße
    Heideblüte

  • Liebe anni
    Ich wünsche dir für die lebersono und noch ausstehenden Befunde alles gute.ich denke auch mit deiner Wunschklinik das wäre zu anstrengend allso du bekommst bestimmt eine andere super Klinik die direkt für dich zugeschnitten ist Ich drück dich
    LG Angela

  • Liebe Ani,
    auch ich wünsche dir gute Ergebnisse für die Lebersonografie und die anderen anstehenden Untersuchungen!
    Das mit der Reha- Klinik ist schade, aber vielleicht kann das heimatnahe Haus dürch gute Therapeuten, fähige Ärzte, nette Mitpatienten und schöne Zimmer punkten.
    Ich wünsche dir jedenfalls eine tolle Reha, die dich fitter und stärker macht, deine Beschwerden lindert und dir Freude macht!
    Lg Katzi64

  • Auch ich wünsche Dir gute Ergebnisse für die anstehenden Untersuchungen. Ja, das ist immer eine Anspannung wenn so Untersuchungen anstehen .Sei ganz lieb gegrüßt und umarmt :hug: von
    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Liebe Ani,


    Ich finde es auch sehr schade das deine Wunschklinik abgelehnt wurde...aber wer weiß vllt hat das ja auch etwas Gutes und du fühlst dich in deiner heimatnahen Klinik sauwohl.


    Für die Lebersono morgen drücke ich dir die Daumen. :thumbsup:


    Lg Keinohrhase :hug:

  • Liebe Ani,
    so sehr hätte ich Dir gewünscht, dass Du in Deine Wunschklinik kommst... Was mich an der Ablehnung aber richtig ärgert ist die Begründung!
    Ich wünsche Dir ganz viele positive Erlebnisse in Deiner Reha und drücke Dir jetzt erstmal die Daumen für Deine Untersuchungen.
    Liebe Grüße
    Lisa

  • ja, lisa, genau das ärgert mich auch ganz besonders.
    laut internet ist die klinik in bad homburg lediglich spezialisiert auf hämatoonkologie und psychosomatik. wohingegen bei mir ja wohl eine orthopädische ausrichtung mehr als angebracht wäre und die klinik auf dem darß neben brustkrebs auch spezialisiert auf versteifungsoperationen an der wirbelsäule ist!
    in der ablehnung steht dazu nur ganz lapidar:
    die mitbehandlung der orthopädischen leiden ist in bad homburg gewährleistet. :cursing:

    da es sehr förderlich für die gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. 8) voltaire