Schwerbehinderung nach DCIS rezidiv und Ablatio linker Brust

  • Hallo


    weiß jemand wieviel Schwerbehinderung es gibgt bei DCIS rezidiv und damit verbundener Ablatio der linken Brust.


    Ich hatte 2011 BET und Bestrahlungen und danach 50 % auf Heilungsbewährung. Ich wurde dann auf 20 % heruntergestuft und will nun in der Reha einen Neufestellungsbescheid beantragen.



    Schon mal vielen Dank und herzliche Grüße
    FISCH 8) 8) 8) Die Sonne tut gut

  • Guten Morgen Fisch :P


    einen Änderungsantrag in der Reha zu stellen ist eine sehr gute Sache.
    Jedenfalls bekommst du einen GdB von 50 % - 60 %. Je nach OP-Eingriff und nachfolgender Therapien wird dein GdB bestimmt
    und könnte auch anders ausfallen, als ich ihn jetzt angegeben habe,
    So pauschal kann dir keiner genau sagen, welchen Grad du bekommen wirst, da wir deine Aktenlage nicht kennen!


    Viel Erfolg in deiner Reha :thumbup:


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Hallo Ihr Lieben


    vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde mich auf jeden Fall in der Klinik erkundigen.


    Danke Kalinchen für den Link. Ich werde gleich mal nachsehen.


    Bis dann
    liebe Grüße
    FISCH

  • Hallo Fisch,
    ich denke auch due Reha ist ein guter Ausgangspunkt für den Antrag, die können dir sicher auch den entsprechenden Grad schon nennen. Ich habe 60% bei beidseitiger Mastektomie mit Silikonrekonstruktion bekommen für vorerst 5 Jahre.
    Liebe Grüße und eine tolle Rehazeit wūnsche ich dir :hug:

  • DANKE liebe Sylvi,


    so weiß ich schon mal etwas. Ich denke in der Klinik wissen sie wie hoch der Grad der Behinderung bei mir sein wird.


    Ich freue mich auf die AHB.


    Liebe Grüße
    FISCH :) :) :)

  • Nach DCIS rezidiv und Ablatio linke Brust habe ich nun 50 % Schwerbehinderung auf Heilungsbewährung bekommen.

    Gruß

    Fisch

  • Liebe Fisch :S:)


    wenn dir der GdB zu niedrig erscheint (kann sich aber nur um 10% Punkte handeln), hast du immer die Möglichkeit Einspruch einzulegen. Du kannst erstmal Einspruch einlegen ohne Grund, um die Frist zu wahren und den Grund nachreichen! Falls du noch in der Frist in die Reha gehen solltest, dann kannst du sehr gut mit dem dortigen Sozialdienst den Grund des Widerspruches formulieren, ansonsten mit deinem Sozialdienst deiner Klinik, meist auch die Krebsberatungsstellen wie auch die Behindertenstellen der Stadt oder wenn du z.B. im VDK sein solltest, auch ein beh. Arzt kann die dabei unterstützen, wenn er damit Erfahrung hat...usw….


    Ich wünsche dir schonmal eine schöne und erfolgreiche Reha :thumbup: wann geht’s los?


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Hallo Fisch,

    Habe nach Mastektomie der rechten Brustkrebs nach DCIS und 2 Krebstumoren auch "nur" 50% eingetragen. Hatte aber weder Bestrahlung noch Chemotherapie und keine weiteren Erkrankungen. Ich weiss nicht, was bei dir sonst noch gemacht wurde, aber vielleicht kann das der Grund sein, dass es trotz Rezediv "nur" 50% sind.


    Vielleicht kann man nachfragen?


    Falls du Einsprich erhebst: Viel Erfolg:thumbup:

  • Hallo Ika-Ulm und Anna 46


    ich habe meinen Feststellungsbescheid beim VdK zur Prüfung vorgelegt.
    Es war ok mit den 50 %.

    Liebe Grüße

    FISCH:):)<3

  • Hallo Fisch


    danke für deine Rückmeldung! Wenn der VDK auch zu dem Entschluss gekommen ist, dann ist der Bescheid auch ok!


    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup:

  • Liebe Fisch, ich hab Dich hier gefunden, weil ich nach „Dcis rezidiv“ gesucht habe.

    Ich hoffe, Dir gehts gut?

    Ich habe die gleiche Diagnose (2009 BET und Bestrahlung und jetzt rezidiv mit subkutaner Mastektomie).

    Was mich brennend interessiert: Du schreibst in Deinen Posts, dass Du eine AHB gemacht hast. Mir wurde vom Sozialdienst im Krankenhaus gesagt, ich hätte keinen Anspruch, da ich kein Karzinom hätte....

    Hast Du oder jemand anderes hier im Forum andere Erfahrung/Wissen?

    Liebe Grüße

    Flitze

  • Hallo liebe Flitze,

    bei einem Carzinoma in Sito (DCIS) handelt es sich um eine "Vorstufe".

    Eine Anschlussheilbehandlung

    ( AHB) erhält jeder der aufgrund eines DCIS eine brusterhaltende Therapie (BET) mit anschließender Bestrahlung durchlaufen hat.


    Bei einem Rezidiv mit anschließender Mastektomie würde ich dir trotzdem raten eine AHB zu beantragen.

    Jedoch ist der Antrag direkt bei Bekanntgabe des Entlassdatums zu beantragen, da die AHB Maßnahme innerhalb von 2 Wochen nach Entlassung bereits beginnen muss.

    Sollte aus medizinischer Sicht erst später eine Maßnahme erfolgen, kann gleichzeichtig mit dem Antrag ein Verlängerungsantrag der Frist, aus mediz. Gründen, gestellt werden.

    Ausnahmen bestätigen die Regeln, gerade bei einem RezidiV.

    Schade, dass der Sozialdienst es nicht mal versucht hat.


    Und wenn der Rententräger den Antrag auf eine AHB in eine Rehabilitation umgewandelt hätte, wäre auch nicht tragisch gewesen.


    Bei rein gesetzlich Versicherten, die die Voraussätzungen erfüllen, ist der Rententräger der Kostenträger. In NRW läuft der Antrag über die Arbeitsgemeinschaft für Krebsbekämpfung (ARGE Krebs NW).


    Bei Fragen kannst du mich auch gerne per PN anschreiben.

    Viele Grüße Brain


    Ich liebe das Leben

    Einmal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Namen der ARGE korrigiert. Ich glaub, da hatte die Autokorrektur zugeschlagen :-).

  • Liebe Brain, 1000 Dank! Bei meinem ersten DCIS hatte ich eine BET und Bestrahlung und war auch in AHB.

    Komisch irgendwie, dass es nur an der Bestrahlung liegt 😳 Mir wurde diesesmal auch der Sentinel entfernt und die Brust will einfach nicht abschwellen....(Op war vor 6 Wochen)

    Dann werde ich doch direkt mal mit dem KH telefonieren, bei dem die Diep Flap im Januar gemacht wird. Bei der Mastektomie war es mir nicht so wichtig, aber ich denke eine AHB nach einer Diep Flap macht wirklich Sinn. Abgesehen davon will ich nächstes Jahr EU Rente beantragen und vor dem Hintergrund „Reha vor Rente“ des Rentenamtes, passt das alles.

    Ich bin privatverischert und aus Hessen.... mhhhh, ich rufe einfach mal das Krankenhaus an.

    Liebe Grüße

    Flitze

  • Du brauchst dich doch nicht zu bedanken :S


    Wenn du zu 100% Privat versichert bist, kommt es darauf an, ob du Rentenversicherung einzahlt (mindestens 5 Jahre) , in diesem Falle ist der Rententräger der Kostenträger.

    Solltest du keine Rentversicherung einzahlen, kommt es auf den Vertrag deiner Privatversicherung an.

    Nur mal so am Rande erwähnt.


    Ich drücke dir Daumen und weiterhin toi toi toi:!:

    Viele Grüße Brain


    Ich liebe das Leben

  • Hallo Brain, auch hier ein dickes Danke! 😁

    Seit ich mich mit Hirntumoren und DCIS rumschlage, zahle ich immer ganz brav meine Rentenversicherung selbst 😉 Wenn die Erwerbsunfähigkeit wie ein Damoklesschwert über einem schwebt, sollte man das auch tun..... 😉

    Das Gute bei den Privatversicherten ist ja, dass wir theoretisch keine zeitliche Begrenzung beim Krankentagegeld haben.... bis die Kasse anfängt einen zu nerven... aber soweit sind wir ja noch nicht 😁

    Ich weiss nicht, wie es anderen Betroffenen geht, aber meine Vormittage verbringe ich zur Zeit mit „Büroarbeit“; also Ämtern, Krankenkasse und Informationen studieren...

    Ich sags ja immer: „schlimm, dass man das auch noch an der Backe hat“ 😳


    Liebe Grüße

    Flitze