Lymphogen metastasiertes Mammacarcinom

  • Liebe Viva,

    mir wurde von meiner behandelnden Ärztin gesagt, dass Brustkrebs allgemein Schwitzanfälle auslöst. Eigentlich sollte das ein Alarmzeichen sein, dass etwas im Körper nicht stimmt. Bloss, wer sagt uns das? Die Frauen, die noch nicht in den Wechseljahren sind, haben diese Hitzeanfälle meistens nicht so stark und die Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden, denken, die Schweißausbrüche sowie Hitzewallungen kommen von daher.:( Bei mir kommt noch dazu, dass ich Antidepressiva einnehme, welches das Schwitzen eher noch fördert.;( Aber ich will nicht klagen, versuche, so wie Du auch, das Beste daraus zu machen. Da ich nicht mehr arbeiten muss, kann ich mich bei Hitze den ganzen Tag fast nackt im Haus bewegen und keinen stört es.;)

    Das sind alles nur Kleinigkeiten, die zwar nerven, aber nicht unser Leben bedrohen. Momentan ist nur wichtig, dass der Krebs erfolgreich bekämpft wird und zwar bei allen Fori-Mädels.:thumbup:

    Liebe Grüße Kylie:hug:

  • Liebe Kylie,

    ach so, das wusste ich auch nicht. :( Danke für die Info.


    Liebe Katzi, liebe Kylie,

    liebe Foris,

    jaaa .... ich weiß. Ihr habt ja sooo Recht! Das sind alles nur Kleinigkeiten. Aber ich hatte heute leider einen sehr depressiven Tag und mir graut vor dieser Woche (Arbeit). =O Tut mir leid, dass ich Euch deshalb hier im Forum so vorgejammert habe, obwohl es mir im Vergleich zu den meisten hier ja eigentlich gut geht. Ich werde versuchen, meine Finger in Zukunft still zu halten und nicht mehr so vom Thema abzudriften.... :(


    Liebe Grüße, :hug:

    Viva

  • Liebe Viva,

    du brauchst deine Finger nicht still halten, dafür ist das Forum ja da. Heute brauchst du Zuspruch, morgen gibst du ihn an andere weiter.

    Jeder hat mal so Tage, an denen alles Mist ist und auch oder obwohl eigentlich alles okay ist (für Außenstehende) und trotzdem gibt es dieses blöde Gefühl. Ich glaube, dafür hat hier jeder Verständnis, ich auf jeden Fall!

    LG

    Ute

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Laotse)

  • Liebe Viva,

    ich pflichte Ute da voll und ganz bei. Manchmal muss man sich ausk..., abreagieren oder was auch immer und das geht doch hier sehr gut. Niemand fühlt sich hier angegriffen, im Gegenteil, wir verstehen dich.

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden (Carl Hilty ) :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira ()

  • Liebe Viva,

    ich kann mich Ute nur anschließen. Jeder hat mal schlechte Phasen und braucht dann tröstliche Worte und Zuspruch. Das hat oft nicht einmal mit dem Schweregrad der Erkrankung zu tun. Manche Tage sind einfach so. Und manchmal hilft es, sich den ganzen Frust mal von der Seele zu schreiben!

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und positive Energie für die kommende Zeit, damit du deinen Arbeitstagen wieder besser gewachsen bist!

    Das wird bestimmt!

    LG Katzi64

  • Liebe Ute, liebe Stupsi, liebe Katzi,

    ihr bringt es genau auf den Punkt.:) Jeder darf sich hier auskotzen, jammern, gegen sein Schicksal aufbegehren, seine Angst, Sorgen und auch Freude mitteilen. Niemand muss sich entschuldigen.

    Dafür ist dieses Forum ja da. In diesem Sinne, liebe Fori-Mädels, lasst es raus. Alles, was euch bedrückt, ängstigt, bewegt und freut.:)

    Ganz liebe Grüße Kylie:hug::hug::hug:

  • LIebe Viva

    ich schließe mich den anderen an. Hier darf jede ihre schlechten Tage haben und darüber schreiben. Wär ja schlimm, wenn jede von uns erst einen Test absolvieren muss, wie krank sie ist und wie sehr sie jammern darf:|

    Liebe Kylie: ich war vor den Wechseljahren und hatte keine Schweißausbrüche trotz Brustkrebs. Ein sicheres Zeichen ist das wohl auch nicht.


    Zum Thema Norden: ja, wenn es bei Euch ziemlich warm ist, ist es bei uns im norden schon etwas frischer und angenehmer. Aber leider gilt das auch, wenn es bei angenehm warm ist, dann ist es hier immer noch frischer als bei Euch. Ich mag Norddeutschland wirklich sehr, aber die Temperaturen sind auch nicht immer angenehm. Und manchmal beneide ich euch im Süden schon um Eure höheren Temperaturen und geringere Niederschlagsmenge. So ist also niemand so richtig zufrieden. Aber ich glaube, ernsthaft wechseln wird kaum eine wollen.

    LG

    Heideblüte

  • Liebe Viva

    Dass wir mal schlechte und gute Tage hat nichts mit der Schwere unserer Krebserkrankung zu tun .

    Krebs ist schon eine ernsthafte Erkrankung und nicht eben so ein Schnupfen . Wir haben mehr oder weniger alle unsere Einschränkungen , die uns auf den Wecker gehen und uns schlechte Tage bescheren . Da ist es mal gut wenn wir uns von der Seele schreiben können. Dazu ist unser Forum ja da . Ich finde dass das schreiben hier im Forum hilft . Man sieht durch die Beiträge anderer das Ganze aus einer anderen Perspektive, und auch dass man nicht alleine mit seinem Kummer da steht.

    LG und gute Nacht:hug:

    alesigmai52

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden,sie lehrt nur
    mit dem Unbegreiflichen zu leben
    Rainer Maria Rilke

  • Hallo Ihr lieben, :hug:


    ja es tut gut zu wissen dass wir nicht immer "gut draufsein" müssen. Ich glaube auch, dass hier jeder aus dem Forum ab und zu seine Tief-Phasen hat. Auch mir ging es die letzten Tage nicht so besonders. Nun muss es aber wieder optimistisch weitergehen.


    Deshalb allen Foris eine nschönen Tag! Haltet alle durch, wir schaffen das :thumbup::thumbup:


    LG Blume

  • Genau, wir schaffen das!!! Auch wenn es des Öfteren schwer ist und man denkt, so geht es nicht weiter. Ich habe nie unter Depressionen gelitten, aber jetzt muss ich manchmal einfach losheulen. Das ist besonders für Angehörige schwer, weil sie das gar nicht so recht verstehen und nicht wissen, was los ist. Ich kann dann gar nichts dagegen tun, es kommt, aber zum Glück geht es wieder.

    Guter Norden heute, nicht so heiß, zum Glück. Aber ihr im Süden seid ja sonst die "Sonnenkinder".

    Liebe Grüße

    Jonna

  • Ooh ja,

    hier hat es zwar heute morgen gewittert aber jetzt sind 37 Grad. Hab trotzdem im Garten etwas Unkraut gezogen - im Schatten. Meine Finger sollen in Bewegung bleiben, damit sie nicht noch in den letzten Zügen auf die Idee kommen Neuropathien zu entwickeln. ;)


    Aber jetzt ist Pause in der kühlen Wohnung bis heute abend!


    LG Blume 8)

  • Liebe Blume,

    du kannst gerne so 2 oder 3 Grad nach Norden schicken. Hier sind es knapp 22 Grad, aber 25 würde ich auch nehmen. Ich laufe schon den ganzen Sommer nur in langen Hosen rum, es wäre nett, mal wieder einen Rock zu tragen, aber dafür ist es mir nicht warm genug.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • Ich bin froh, dass es hier nur 23 Grad sind. Hitzeattacken habe ich genug.

    Liebe Kylie,

    für morgen wünsche ich dir einen Chemotag ohne große schlimme Nebenwirkungen. Auf dass endlich deine Schmerzen verschwinden! Ich drücke alle Daumen.

    Liebe Grüße

    Jonna

  • Liebe Blume, puh 37 Grad, was für eine Hitze.:hot: Hier auf der Baar hatten wir heute 30 Grad, das reicht mir. Leider soll es die Woche noch heiss bleiben, wahrscheinlich werde ich die Hitze gar nicht richtig merken, da ich morgen nach der Chemo bestimmt wieder ins Koma falle.=O

    Liebe Nordlicht, Blume gibt Dir 3 Grad Hitze ab und ich schicke Dir auch noch 3 Grad, dann hat es bei Dir 28 Grad und Du kannst endlich einen Rock anziehen. Wenn es denn so einfach wäre.;)

    Liebe Jonna, Du scheinst die Einzige zu sein, die mit den bei Dir herrschenden Temperaturen zufrieden ist.^^ Vielen Dank für Deine guten Wünsche bzgl. meiner morgigen 2. Pacli. Im Vergleich zu EC ist die Pacli-Chemo gut auszuhalten. Seitdem ich wieder wach bin, habe ich ausser meinen Schmerzen keine Beschwerden. Nur im Mundraum habe ich unter der Unterlippe kleine, weisse Bläschen, die beim Essen weh tun. Ob das aber mit der Chemo zu tun hat, weiss ich nicht. Du bist dann am Donnerstag mit der 2. Pacli dran, hierfür drücke ich Dir ganz fest die Daumen, auf dass die Chemogabe reibungslos über die Bühne geht.:thumbup:


    Ich wünsche allen eine schöne, restliche Woche und melde mich wieder, sobald ich aus meinem Tiefschlaf aufgewacht bin.:)

    Liebe Grüße Kylie:hug:

  • Liebe Kylie,

    ich hatte sowohl unter EC als auch unter Pacli immer wieder Probleme mit der Mundschleimhaut. Habe dann auf Anraten meines Gyn regelmäßig ein VitaminE-Öl-Mundspray benutzt und konnte es damit "in Schach" halten.

    Für morgen alles Gute und einen möglichst kurzen Tiefschlaf!

    LG

    Heideblüte

  • Hallo Kylie,

    die Bläschen können von der Pacli kommen, mit Salbeitee oder Ingwertee spülen hilft auch.

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden (Carl Hilty ) :)

  • Liebe Heideblüte, Liebe Stupsi und Liebe Blume,

    bei meinen 9 EC-Chemos hatte ich diese Bläschen nicht. Wenn es wirklich von Pacli kommt, geht das dann so schnell, schon nach einer Woche?

    Bäh, Salbei- oder Ingwertee, Pfui Teufel.:P Dann würde ich doch lieber auf das von Dir, liebe Heideblüte, beschriebene Mundspray zurückgreifen.

    Ich danke Euch für Eure guten Wünsche.

    Ganz liebe Grüße Kylie:hug: