Kältekappe/Kühlhaube bei Chemo

  • Dankeschön, liebe Radaev:)

    Ich wünsche dir auch möglichst wenig, oder am besten gar keine NW bei den Paclis.

    Die 1.EC hatte es bei mir auch ganz schön in sich...


    LG

    Pschureika

  • Liebe Pschureika,

    die erste EC war bei mir am schlimmsten. Ich habe mich danach gefühlt wie ein toter Fisch. Ich dachte, wenn das so bleibt, steh ich das nicht durch. Aber nach einer Woche ging es aufwärts und die nächsten waren dann auch nicht mehr ganz so schlimm. Du wirst es schaffen, ganz bestimmt. Aber es ist eine harte Zeit. Mir hat geholfen, dass ich mir für die dritte Woche, in der es mir immer ganz gut ging, immer etwas besonders schönes vorgenommen habe. Darauf konnte ich mich in den dunklen Tagen freuen. Ich wünsche dir alles Liebe und viel Kraft.

  • Hallo ihr Lieben,


    wollte nur mal kurz berichten bzgl. der Kältekappe: Seit gerade eben verliere ich Haare in gewissen Regionen, aber auf dem Kopf sitzen sie immer noch fest. Ich hoffe, das bleibt so; auf die Haare in anderen Regionen hingegen kann ich gerne verzichten. ;)


    Schönen Abend euch allen.


    LG

    Pschureika

  • Hallo Pschureika,


    das klingt süß.

    Ich drück ganz fest die Daumen, dass mit der Kältekappe die Haare verschont werden. Dann kann man sich doch mit dem Mehraufwand sich gut anfreunden?


    Ich habe ganz fest für mich im Hinterkopf, falls die Chemo auf mich zukommt


    Alles Liebe
    Birgit

  • Hallo Birgit,


    ja, der Mehraufwand in Form von Zeit und Frieren ist definitiv vorhanden. Ich sitze 2 Stunden länger nur wegen der Kältekappe; aber immerhin wird mir diese Möglichkeit kostenlos zur Verfügung gestellt.

    Bin auch gespannt, wie es morgen aussieht, ob die Haare am Kopf immer noch fest sitzen; ich weiß ja nicht, wo man sie zuerst verliert? Am Kopf oder anderswo? Oh Mann, ist das aufregend...


    LG

    Pschureika

  • Kurze Zwischeninfo: Heute ist Tag 15 nach der ersten EC - und die Kopfhaare beginnen leider trotz Kältekappe zu rieseln :(.


    LG

    Pschureika

  • Liebe Pschureika,

    das tut mir jetzt aber sehr leid für Dich. Die ganze Quälterei umsonst? Vielleicht wird es ja gar nicht so schlimm und es gehen nur ein paar Haare aus. Wenn nicht, sei nicht so traurig. Es gibt sehr schöne Tücher, Mützen oder auch eine Perücke. Das haben wir ja fast alle mitgemacht. Ich hab es vor kurzem schon einmal gehört, dass die Kältekappe nicht immer wirkt. Schade aber auch, aber auch da kommst Du durch und die nächsten Chemos gehen dann auch schneller, also vielleicht auch ein kleiner Vorteil.

    LG Christina

    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • Liebe Christina,


    ja, ich werde ja sehen, wie weit das geht. Wenn zu viele fallen, muss der Rest auch weichen. Aber noch hoffe ich, dass sich der Haarausfall in Grenzen hält.

    Vielen Dank für deine lieben Worte!


    LG

    Pschureika

  • Schade, liebe Pschureika - aber vielleicht verlassen Dich wirklich nur einzelne Haare.

    Ich lese gespannt weiter und drücke die Daumen, dass Dein Aufwand nicht umsonst war!

    LG Kirsche

  • Liebe Pschureika, :hug:


    es tut mir leid, dass Du nun doch Deine Haare verlieren wirst, aber sei beruhigt die wachsen garantiert wieder. Das machen wir gerade alle durch bzw. haben es durchgemacht.

    Die Haare am Kopf sind bei mir erst 6 Wochen nach der ersten EC-Chemo ausgefallen. Bitte wundere Dich nicht und bekomme keinen Schreck, das kann starke Schmerzen der ganzen Schädeldecke machen. Ich habe das leider nicht gewusst und konnte es nicht einordnen. Die ganze Schädeldecke war gereizt und schmerzte bei jeder Berührung höllisch. Es war so als wenn die langen Haare besonders toll nach unten ziehen. Mein Mann hat sie mir dann ganz schnell abrasiert. Meine Friseuse meinte dann, das erzählen mir viele Frauen. So etwas gehört für mich mit in die Aufklärung vor der Chemo!


    Die Augenbrauen, Wimpern und die anderen Haare, die es sonst noch gibt sind jetzt erst nach den Paclis ausgefallen. Inzwischen wachsen die Kopfhaare aber schon wieder, natürlich weiß wie bei fast allen hier - aber es fühlt sich sehr gut an :thumbup:. es ist also auch alles etwas spannend.


    Nimms nicht so schwer und sei ganz lieb gegrüßt - Blume

    :) Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi. ;)

  • Liebe Pschureika,

    warte erstmal ab, ob es nur einige sind oder doch alle werden. Mir wurde gesagt, 1/3 Ausfall ist auch mit Kältekappe drin.


    Liebe Blume,

    genau so sehe ich es auch. Ich finde ohnehin, dass man uns einige Dinge ruhig früher sagen kann. Zum Glück sind wir in unserer Chemotruppe wirklich sehr offen zueinander und wundern uns immer wieder, das wir die gleichen Erfahrungen machen uns aber niemand "vorwarnt". Erst wenn wir die Brustschwester ansprechen, bekommen wir ein "ja, klar, so ist das" oder ähnliches zu hören.

    Ich hatte das Glück, jemanden zu haben, der mich vorgewarnt hatte, dass es schmerzen wird.

    Liebe Grüße

    Heideblüte

  • Liebe Pschureika,

    ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass sich nur ein kleiner Bruchteil deiner Haare verabschiedet!


    Hallo ihr Lieben,

    auch bei meiner Ganzhirnbestrahlung sind mir alle Kopfhaare ausgefallen und bzgl. Schmerzen der Schädeldecke hat mich ebenfalls niemand vorgewarnt. Jetzt bange ich gerade, ob meine Haare überhaupt wiederkommen. Bisher nur auf einem kleinen Areal mittig vorne, sonst tut sich bislang leider nichts. Bei Bestrahlung ist es leider nicht sicher, ob die Haare überhaupt wiederkommen. Zumindest das hat man mir angekündigt. Jetzt heisst es abwarten und hoffen.

    Lg Katzi64

  • Hallo liebe Forschung,

    Ich habe tolle Brustschwestern, sie hatten mich vor gewarnt. Meine Haare vielen genau am 16. Tag nach der ersten EC aus. Ich kann mich noch gut erinnern, daß ca. eine Woche vorher die Kopfhaut weh getan hat, als wenn ich einen zu festen Pferdeschwanz habe (und das bei kurzen Haaren). Ähnlich war es auch als die Haare wieder kamen. Die Kopfhaut war irgendwie beulig, uneben. Auch hier hat meine Brustschwester gesagt, daß die Haare sich melden und siehe da, nach zwei Wochen kamen die ersten Fusseln. Inzwischen sind sie ca. 4 mm.

    oh man diese Autokorrektur, soll natürlich Foris heißen 😉

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Leben ist zu kurz um sich zu ärgern, also kämpfe und lache wieder:)

  • Ja, Stupsi. Vielleicht sind wir hier in der Forschungsabteilung8)

    Mir hat keiner gesagt,dass Haarausfall solche Kopfhaut schmerzen verursacht. Ich war unvorbereitet und sehr irritiert und bin reingerasselt. Am 13.tag nach der EC. Es war ein Sonntag:( Die schmerzen gingen eigentlich nicht weg. Wechselten sich höchstens mit unbeschreiblichen juckreiz!!!


    Ja,Blume,über solche Minifortschritte freuen wir uns dann:die Haare beginnen zu wachsen :hug:

    Glg Ticino

  • Hallo ihr Lieben,


    meine Hoffnung, dass die Haare bleiben, schwindet immer mehr. Mittlerweile gehen sie mir büschelweise aus. Jedesmal, wenn ich mit der Hand durchs Haar fahre, habe ich Unmengen davon in der Hand. :(

    Ich weiß, viele von euch haben das bereits durchgemacht; aber mir ist im Moment einfach nur zum Heulen. ;(

    Ich hatte so große Hoffnung in die Kältekappe gesetzt.


    LG

    Pschureika

  • Liebe Pschureika,

    gib die Hoffnung noch nicht auf. Bei mir fallen auch immer viele Haare aus, es bleiben bisher aber noch genügend übrig. An manchen Tagen verliere ich auch ganze Büschel, an anderen ist es weniger. Aber offensichtlich hat man mehr Haare als man so denkt und obwohl das jetzt schon seit über drei Monaten so geht, fällt es nicht wirklich auf. ICh hoffe, dass es bei dir auch so ist.

    LG

    radaev

  • manchmal frage ich mich, ob ich mir meine Haare zu früh abrasiert habe und in Wirklichkeit wäre gar nicht alle ausgefallen ;-)


    ich weiß das ist kein Trost für euch, aber so schlimm ist es gar nicht oben ohne......die Perücke im Sommer ist natürlich etwas warm und klar schöner wäre es mit den eigenen Haaren....

  • auch ich habe mich irgendwann rasieren lassen - 5mm, damit es nicht gleich so ganz nackig aussieht. wenn ich heute so nach der 4 EC in den Spiegel schaue....da sind immernoch Stoppeln, an manchen Stellen mehr an manchen weniger. Aber wenn ich mir das so in lang vorstelle....nee schick geht anders. Kennt noch jemand von euch die Sendung "Catweazle"? so oder so ähnlich würde das aussehen. Also ich bin sehr froh mit meinem Fiffi. Zuhause und mit Eingeweihten trage ich Tuch, in der allgemeinen Welt Fiffi - hat bisher noch keiner bemerkt :)

    Einen schönen frustfreien Sonntag wünsche ich Euch

    Ute

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

  • Guten Morgen Radaev,

    guten Morgen ihr Lieben,


    ich finde es schwierig, eine Entscheidung zu treffen, was ich jetzt mache. Warten und hoffen, dass genügend übrigbleibt, um es noch als Frisur bezeichnen zu können; oder einen Schnellschuss machen im Form einer Rasur.

    Was du geschrieben hast, Radaev, tröstet mich ein wenig. Auch meine Onkologin meinte, bisher hatten alle Damen, die die Kappe benutzten, nach den Behandlungen noch eine Frisur. Die Frage ist halt, wie die Frisur aussieht; dazu wollte sie mir nichts sagen.

    Anscheinend muss ich mich in Geduld üben und abwarten, wie sich das entwickelt.

    Zur Not liegt Fiffi schon bei mir zu Hause und wartet auf seinen Einsatz. ;)


    LG

    Pschureika

  • Liebe Pschureika,

    lass dir die Haare einfach kürzer schneiden dann sehen sie voller aus so kannst du vielleicht das Rasieren übergehen.