Kältekappe/Kühlhaube bei Chemo

  • Liebe Pschureika,

    es ist natürlich schwierig es einzuschätzen, wenn man dich nicht sieht. Aber abrasieren kannst du immer noch. Sag mir doch nochmal, wo du genau stehst bei deiner Chemo. Wievielte EC, wieviel Tage danach? Und hast du eher dünnes oder eher dichtes Haar? Wie gesagt, bei mir ist auch viel ausgefallen, aber es ist bei weitem keine Glatze. Den Vorschlag von Luzine, sie kürzer zu schneiden, finde ich gut. Dann hältst du dir alle Optionen offen.

    Liebe Grüße

    radaev

  • Hallo an alle Kältekappenmutigen und Interessierten :),


    ich war gestern auf einem Patientenkongress einer Klinik und da wurde die Kappe ausgestellt und es gab natürlich auch einige Infos und Bilder. War sehr interessant das Ding mal zu sehen und anfassen zu können :thumbup:.

    Bei den Fotos (Fallbeispielen) waren auch einige dabei, die trotz Kühlung 50% oder mehr Haarausfall hatten. Und was ich nicht gedacht hatte, häufig sah es wirklich noch nach Frisur aus.


    Also ich weiß nicht, wie ich entscheiden würde, wenn ich müsste. Aber zumindest kann ich mir die Geschichte nun besser vorstellen und finde es nicht mehr so abwegig.

    Angenehm ist es bestimmt nicht, Hut ab für alle, die das Experiment wagen :!:


    Liebe Grüße von der Jo

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

    - Franz Kafka -


  • Liebe Radaev,


    ich habe gerade mal meine erste EC hinter mir; sie war am 01.06.. Die nächste habe ich kommenden Donnerstag.

    Ich habe sehr feines, langes, gerades Haar. Viel Volumen ist also schon von Natur aus nicht vorhanden.

    Wahrscheinlich sollte ich sie mir wirklich kürzer schneiden lassen, weil das sonst wohl echt nicht mehr gut aussehen wird.

    Ich werde am Donnerstag mal die "Kälte-Schwester" nach ihrer Meinung fragen. In meiner Praxis werden auch immer Fotos von den Haaren gemacht, um die Veränderung zu dokumentieren.


    Liebe Jo,


    das ist ja interessant! Solche Bilder hätte ich auch gerne mal gesehen! Da sich deine Aussage mit der meiner Onkologin deckt, dass alle Damen danach noch eine Frisur hatten, hoffe ich, dass ich mich der Mehrheit anschließen kann!


    LG

    Pschureika

  • Liebe Pschureika,

    ich würde noch etwas abwarten und in der Onkopraxis nachfragen, die haben ja "Erfahrungsbilder" im Kopf, was die so meinen.

    Gerade bei langen Haaren sieht es ja schnell sehr viel aus, wenn einige ausfallen. Ist aber auch eine blöde Situation: wir ohne Kältekappe wussten, dass sie 100% ig ausfallen und mussten dann "nur" noch entscheiden, wann wir rasieren, Du hast dazu diese Ungewissheit, ob sie überhaupt alle ausfallen würden, und immer die Frage, ob es richtig war/ist. Drücke Dir die Daumen, dass Du Dich für Dich richtig entscheidest.

    Und noch mehr drücke ich die Daumen, dass der Haarausfall weniger wird

    Liebe Grüße

    Heideblüte

  • Hallo ihr Lieben,


    mein Haarausfall ist leider nicht weniger, sondern immer mehr geworden. Oben auf dem Kopf habe ich kahle Stellen. Auch der Versuch, die anderen Haare drüber zu legen, funktioniert nicht, da diese auch sofort beim Frisieren ausfallen. ;(

    Es hilft alles nichts, ich habe morgen einen Termin zur Kahlrasur vereinbart. Anscheinend habe ich von Natur aus zu wenig Haare für die Kältekappe. Ich denke aber schon, dass sie bei Frauen mit fülligem Haar durchaus etwas bringt, weil da ein Verlust von Haaren leichter zu verschmerzen ist und noch genügend übrig bleibt. Leider ist das bei mir nicht so. :(


    Bin schon etwas traurig, aber zumindest habe ich mir den teuren Fiffi nicht umsonst gekauft. ;)


    LG

    Pschureika

  • Liebe Pschureika,

    schade, dass das mit der Kältekappe nicht funktioniert hat :(

    Wenigstens musst du jetzt bei der Chemo nicht mehr als halbe Mumie rumsitzen.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • Liebe Pschureika,

    das tut mir leid, dass die Kältekappe bei dir nicht klappt. Hoffe, du freundest dich mit deiner Perücke und schönen Tüchern an. Und vor allem hoffe ich, dass sich die sonstigen Nebenwirkungen vom EC in Grenzen halten.

    LG

    radaev

  • Liebe Pschureika,

    schade dass die Kältekappe nicht funktioniert hat. Einen Versuch war es aber allemal wert!

    Ich drücke :hug:Dich mal und wünsche weiterhin erträgliche NW!

    LG Kirsche

  • Vielen Dank ihr Lieben,


    ihr seid einfach spitze! Es tut einfach nur gut, verstanden und zugleich aufgebaut zu werden.


    Liebe Grüße

    Pschureika

  • Liebe Pschureika,

    das ist jetzt aber wirklich sehr schade. Wenigstens gehen dann die Chemos schneller. Den Versuch war es auf jeden Fall Wert.

    LG Christina

    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • Liebe Pschureika,

    sieh das positive darin, Chemo und duschen geht schneller und du must dir keine Gedanken morgens machen wie verdecke ich die lichten Stellen:)

    Ich drück dich:hug:

    LG Luzine

  • Liebe Pschureika,


    es ist zwar schade, dass die Kältekappe nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Aber ich kann Dir verraten, dass keine Haare bei diesem Wetter auch ganz gut ist.

    Ich kann meinen Kopf jetzt mehrmals am Tag unter den Wasserhahn halten und den Schweiß abspülen!!! Tut seeeehr gut !!!


    Freunde Dich am besten mit Deinem haarlosen Kopf an und freue Dich, dass Du jetzt viel Zeit gespart hast, denn waschen, kämmen und frisieren sind jetzt fast in Sekunden erledigt :).


    LG Wally

  • Hallo zusammen,


    ich komme gerade von der Kahlrasur. Mann, hatte ich Bammel davor, wie das denn nun aussehen würde. Andere Frauen mit Glatze finde ich eigentlich sehr hübsch, aber ich dachte, ich würde einfach nur schrecklich aussehen. Aber das war gar nicht so! Als die Haare weg waren, war ich auf einmal total erleichtert, habe mir über den Kopf gestrichen und das Stoppelfeld abgetastet. Danach habe ich meinen Kopf und mein Gesicht genau angeschaut - und es sieht wirklich nicht so schlimm aus wie befürchtet. Die Perückenlady hat auch eine sehr empathische, sensible Art, was mir das Ganze sehr erleichtert hat. Jetzt habe ich die Perücke auf und gewöhne mich langsam dran. Habe mir auch ein schönes Käppi sofort mitgenommen und noch eins bestellt. Und ein Häubchen für die Nacht. Tja, Haare waschen wird in Zukunft definitiv schneller gehen ;). Ich bin noch etwas wehmütig, aber fühle mich viel besser, als erwartet :).


    Vielen Dank für euren Zuspruch!


    LG

    Pschureika

  • Hallo Pschureika,

    das freut mich für dich, dass du dich so annehmen kannst. Ich habe es ähnlich empfunden. Auf dem Weg zur Frise rollerten ein paar Tränen, aber dort war es dann okay. Mein Fiffi hat exakt den Schnitt, den ich vorher hatte. So vergesse ich nicht, wie ich mal ausgesehen habe ;)

    Nicht nur das "Fertigmachen" geht schneller - man spart auch ne Menge Geld - kein 4wöchentliches Waschen-Schneiden-Tönen. Keine teuren Shampoos, Sprays usw. Meine Zuzahlung habe ich schon wieder raus ^^

    Wieviel Millimeter hast du stehen gelassen?


    LG

    Ute

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

  • Liebe Ute,


    keine Ahnung, wieviel Milimeter die gute Frau hat stehen lassen. Ich habe auch nicht danach gefragt, wollte das Elend einfach nur loswerden. Aber ich vermute, es ist so wenig wie möglich, da ist fast nix mehr da, bin sehr nackig oben rum ;). Ich bin froh darüber, denn das ständige und reichliche Ausfallen der Haare seit Freitag hat mich wesentlich mehr zermürbt, als alle auf einmal abzunehmen.

    Ich habe die Perücke immer noch auf, laufe ständig zum Spiegel und gefalle mir von Mal zu Mal besser. :)


    LG

    Pschureika

  • :thumbup: und außerdem: wahre Schönheit kommt von innen

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

  • Liebe Pschureika,


    ich habe Deinen Beitrag von Anfang an verfolgt. Es ist wirklich schade, das Du nicht zu den Frauen gehörst, die von der Kältekappe profitieren. Aber Du hast es versucht und das ist doch auch wichtig.


    Das Du Dich nach Deinem Friseurbesuch besser fühlst, kann ich sehr gut verstehen. Es ging mir damals genauso. Bei mir fing es auch Freitags an und meine Friseurin war leider in Urlaub und so musste ich auch 5 Tage warten. Ich fühlte mich mit den immer dünner werdenden Haaren und den kahlen Stellen richtig krank.

    Meine Mutter hat mich zum Friseur begleitet und hat Fotos gemacht. Wir haben viel gelacht und die anderen Frauen im Salon waren doch etwas irritiert.


    Es war der 2. Februar 2016, als ich mit neuer Frisur nach Hause kam. Ich fand mich mit Glatze richtig schön. Eine Perücke hatte ich nicht, das liegt daran, das ich starke Naturlocken habe und es hat mir einfach keine Perücke mit Locken gefallen.

    Ich hatte ganz viele Beanies und Mützen. Und immer Sommer bin ich Oben-ohne gegangen.


    Meine Freund nannte mich Schneckchen und meine Mutter hat mich sogar im Geschäft so gerufen. Du kannst Dir sicher sein, dann stehst Du erst einmal im Mittelpunkt.


    Es ist schön zu lesen, das Du Dir mit der Perücke gefällst.


    Ich drücke Dir für deine 2. EC ganz fest die Daumen und das sich die NW in Grenzen halten.


    Liebe Grüße,

    die Brühlerin

  • Liebe Pschureika,


    es ist gut, dass Du den Schritt gemacht hast und du wirst dich, wie viele von uns daran gewöhnen. Aber das mit dem Frisör-Geld sparen ist nur ein Gerücht:). Ich habe das eingesparte Geld für Mützen und Tücher ausgegeben (wahrscheinlich sogar noch mehr).


    Ich drücke dir für die nächste EC die Daumen und wahrscheinlich geht es dann jetzt ja auch etwas schneller.

    LG Christina

    Wenn es ein Löwenzahl durch den Asphalt schafft, dann wirst du doch sicher auch einen Weg finden.

  • stimmt Christina! Ich hab auch nichts gespart. Mit langen Haaren ging ich nicht sonderlich oft zum Friseur. Getönt habe ich selbst . Dazu shampoo und spülung, gelegentlich eine kur, das war es. Bad Hair day löste ich durch ein zopfgummi.

    Dazu - wie du schon schreibst- die ganzen Tücher und Mützen usw. Und meine langhaarperücke ist auch etwas aufwändiger in der Pflege als kurze. Da ich sie nicht ständig trage brauche ich sie nicht so oft waschen, was aber nichts daran ändert dass ich das perückenshampoo auch nicht gerade als günstig empfinde. Ich habe meine Zuzahlung definitv nicht raus, im Gegenteil ich gebe für "keine haare" mehr Geld aus als vorher. Nicht zu vergessen: das babyshampoo für die neuen Flusen :)

    Liebe Grüsse

    heideblüte

  • Hallo ihr lieben,

    letzte Woche bei meiner ersten EC hatte man mir die Kältekappe angeboten. Sie ist aus Neopren und mit Gel gefüllt und kam frisch aus dem Kühlschrank.

    Die war sehr schwer und sehr kalt! Ich hab es dann abgebrochen, da die Erfolgschancen eh nicht so gut standen und über 2 Stunden wollte ich das echt nicht.


    Seitdem warte ich auf den Haarausfall. Da ich mit Friseur und Haarefärben eh schon seit Juni aufgehört hatte, nerven mich meine Haare im Moment eher. Ich weiss ich sollte sowas nicht aussprechen (böseböse). Ich glaube nicht dass ich eine Perücke will.