Behandlung von Lebermetastasen

  • Liebe Baybsie ,


    oh das tut mir soo leid!

    Heißt dass, dass das Mittel welches du mit der TACE bekommst nicht wirkt oder was sagen die Ärzte?

    Und wieso ist dein GGT soo hoch? Von der Chemo oder eine Nebenwirkung des Abbaus? Vielleicht hilft es zu sehen was der LDH Wert macht - das war bei mir ausschlaggebend.

    Immer diese Warterei ist echt ätzend - ich wünsche dir gute Nerven und bald mehr Gewissheit.


    Meine Leberwerte haben sich unter Eribulin stabilisiert. Sind fast wieder im Toleranzbereich, nur mein GGT ist noch bei 141, nimmt aber sukzessive weiter ab.

    Die Schmerzen haben auch nachgelassen, ist nur noch son bisschen Leberkapselschmerz an den Rippen - aber das ist auszuhalten.


    Ich hoffe du kannst deine Therapie bald fortsetzen - ich drücke dir die Daumen!

    LG

  • Liebe Baybsie, bei dir kommt leider überhaupt keine Ruhe rein, das tut mir so leid. Bist du insgesamt sehr eingeschränkt, oder kannst du trotz allem Dinge tun, die dir Freude machen? Du lebst ja nun schon sehr lange mit dem Krebs.

    Liebe Grüße

    Jutta


    Ich habe alle Sinne beisammen, Blödsinn, Schwachsinn, Unsinn, Wahnsinn.

  • Liebe Maria23 ,


    das freut mich sehr für dich, dass die Therapie gut wirkt! Dann genieße das Hoch und den Therapieerfolg sowie das sommerliche Wetter!


    Liebe Baybsie


    das tut mir leid, dass dein Wert so hoch ist. Hattest du das 2. mal schon oder deswegen nicht?

    Ich wünsche dir ganz dringend Erfolg und Ansprechen in der Leber, sowie Hoffnung und Zuversicht auf eine gute Wendung!


    Liebe Grüße

  • Maria23 du kannst dir nicht vorstellen, wie sehr mich dein Ergebnis freut 🥰

    Ich weiß nicht, warum die Leberwerte so gestiegen sind- meine Onkologin meinte von der TACP, weil sie wieder sinken. Doch bin ich ja schön mit deutlich erhöhten Werten zur Behandlung. Also war ja zuvor schon ein leichter Anstieg.


    Bonny und Frieda Ich bin dankbar, habe keine Schmerzen und kann alles machen- nicht mehr so wie Früher, aber das ist nicht schlimm. Und wie du schon geschrieben hast: über so einen langen Zeitraum 😌


    Debo30 meine zweite Gabe wurde jetzt auf den 30.5. gelegt. So können sich die Werte noch etwas erholen. Dann wird sich rausstellen was dann passiert- wenn das Zeug mal drin ist, kann ich nur beobachten und hoffen, dass die Leber das schaffen.

  • Liebe Maria23,


    ich freue mich sehr über deine guten Nachrichten ^^. So soll es weiter gehen!


    Fühl dich gedrückt :hug:.


    Liebe Grüße

    Grisu 🌺

  • Liebe Baybsie,


    ich hoffe ganz doll, dass die Werte sich bis 30.05. erholen und dass die Leber die nächste Gabe gut wegstecken.


    Ich wünsche dir gute Erholung und freue mich, dass du alles machen kannst.


    Fühl dich gedrückt :hug:.


    Liebe Grüße

    Grisu 🌺

  • Liebe Maria23 , spät, doch ich gratuliere dir von Herzen! Möge die Therapie nun weiterhin richtig greifen!

    LG Jojo

    Am Ende wird alles gut. Und ist nicht alles gut, dann ist es auch noch nicht das Ende!

  • Hi an alle,


    kleiner Zwischenbericht von mir: in meinem Abschlussbericht ist nun von "multiplen größenstabilen Lebermetastasen" die Rede, plus eine Lugenmetastase. Das ist "neu", der Fleck allerdings war schon im MRT von vor einem Jahr da - den hat nur keiner beachtet. Nunja, da nichts sich irgendwie bewegt wird nun einfach abgewartet. Nächstes MRT im Juli.

  • Liebe Juli Moon, das ist ja vorsichtige Entwarnung? Es liest sich so, dass die Metas stillhalten. wenn sie verschwunden wären wäre natürlich besser, aber so ist besser, sie sind nicht weiter gewachsen. Ich drück die Daumen für das Juli-MRT

  • Liebe Juli Moon ,


    was für ein Stress, ne richtige Entwarnung wäre schöner.


    Vielleicht sind es tote Metastasen. Möge es stabil bleiben und gleichbleibend. Oder verschwinden. Die Daumen sind gedrückt.


    Alles Gute für dich


    Sonnenglanz

  • Hallo Mädels,hier ist es so still geworden.

    Wie geht es euch so?

    Was machen eure Therapien?


    An die Mädels mit Metastasen:Wer von euch ist in der psychoonkologischen Therapie?

    Ich soll angeblich so stabil sein und meine Psychologin meint, dass wir das demnächst beenden:(finde ich irgendwie beängstigend.