Eure gedrückten Daumen...

  • Ihr Lieben alle,


    eure gedrückten Daumen haben geholfen! Am vergangenen Mittwoch bin ich zu meiner Mutter ins Krankenhaus gefahren, um dort, obwohl noch nicht alle Befunde vorlagen, bei dem Gespräch mit der Ärztin dabeizu sein. Im Gepäck hatte ich einen Haufen Fragen, allen voran die, welche Befunde bereits vorliegen. Hier gab es schon die ersten guten Neuigkeiten: Szintigramm, Lunge und Leber waren ohne Befund, Lymphknoten und der Befund der OP, ob ein ausreichender Sicherheitsabstand (sagt man das so?) eingehalten wurden, standen zur großen Enttäuschung meiner Mutter noch aus. Wir hatten dann eine sehr schöne Woche zusammen, in der ich meine Eltern zwar das eine oder andere Mal ein wenig aufbauen musste, aber dafür war ich ja auch schließlich aus Berlin angereist. Gestern, nur wenig Stunden, bevor ich mich auf den Heimweg machen musste, kam die erlösende Nachricht: Alles ohne Befund!!! Was für eine Erleichterung! Nun muss meine Mutter ins drei bis vier Wochen "nur" 30 Bestrahlungen über sich ergehen lassen. Ich weiß zwar, dass auch Bestrahlungen sicherlich kein Spaziergang sein werden, aber ich glaube, bei dem ganzen Mist, ein Mammakarzinom zu haben, ist dieses Ergebnis sicherlich das bestmögliche. Eine große Beruhigung ist für mich, das Krankenhaus kennengelernt zu haben. Ich war selbst schon sehr häufig im Krankenhaus, aber eine so freundliche und liebevolle Umsorgung der Patientinnen wie im Brustzentrum L. / Klinikum L. habe ich noch nie erlebt.


    Ich wünsche Euch allen von ganzem Herzen, dass ihr ebenso viel Glück und gute Befunde haben werdet. Ich danke euch mit jeder Faser meines Herzens für eure aufmunternden und so verständnisvollen Worte. Ihr seid toll und ich bin froh, dass ich euch gefunden habe!!


    Liebste Grüße, Skagen

    Einmal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Klinikname entfernt, gilt bei uns als Werbung, auch wenn du es sicher nicht so gemeint hast

  • Liebe Skagen,


    ich freue mich mit dir und deinen Eltern zusammen über das dann doch in dieser Situation befriedigende Ergebnis. Drücke weiterhin die Daumen, dass sie die Bestrahlung ohne viele Nebenwirkungen gut übersteht. Wichtig ist auf seinen Körper zu hören, der meldet sich schon, wenn er Ruhepausen braucht.

  • Liebe Skagen,

    das sind wirklich tolle Nachrichten von dir. Ich denke auch ein besseres Ergebnis gibt es nicht, alle weiteren Untersuchungen o. B. und die OP ebenfalls sehr erfolgreich durchgeführt, Glückwunsch <3. Ihr könnt durchatmen. Die Bestrahlungen wird deine Mama meistern, keine Frage und wenn sie sich dort auch noch gut aufgehoben und verstanden fūhlt, wird das für sie alles einfacher machen.

    Ich wūnsche ihr alles Gute und keine oder wenig NW in der Bestrahlungszeit :thumbup:.

    ...und du hast das richtig und toll gemacht, in der schwierigen Wartezeit und zur Befundverkūndung an ihrer Seite zu sein. Das ist nicht selbstverständlich und manchmal auch nicht möglich, aber du hast es mõglich gemacht. Chapo', deine Eltern sind ganz sicher glücklich und stolz auf dich.

  • Hallo Skagen,

    das ist wirklich so ziemlich der "beste" Befund, den man bei Brustkrebs bekommen kann. Glückwunsch für deine Mutter!

    Die Bestrahlung wird sie auch meistern. Es ist zwar nervig, 6 Wochen lang jeden Tag zur Klinik zu müssen, und klar gibt es Nebenwirkungen, aber das Ganze ist gut machbar. Schau doch mal in den Thread "Bestrahlung" rein, da findest du eine Menge Infos.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • Hallo Skagen!

    Das sind ja tolle Nachrichten.

    Alles gute für Deine Mutter und natürlich auch für Dich.

    Liebe Grüße Danja

  • Hallo Skagen,

    schöne Grüße an deine Mutter. Ich habe gerade 36 Bestrahlungen überstanden. Ja, überstanden. Sie schafft das auch. Es war nicht so schlimm, wie ich anfangs dachte. Gegen Ende (so um die 25. B.) brauchte ich eine Creme gegen Spannungen und Rötungen. Die bekam ich problemlos vom Arzt. Sie hat mir gut geholfen. Wöchentlich einmal war ein Arztgespräch.

    Nun fahre ich ab 20. Juni zur Reha. Für drei Wochen. Ich erhoffe mir, dass ich mich seelisch wieder auf die "Reihe kriege". Denn ich habe nur meine Kinder, die mir sehr geholfen haben. Zum Beispiel beim Finden und Ankommen in der neuen Heimat, nachdem ich mich von meinem Partner getrennt habe.

    Alles Gute für deine Mama und auch für dich.

    :)

    Schöne Grüße vom Waldkind

  • Hallo Ihr Lieben,


    dieses Mal, habt ihr eure Arbeit bei mir auch mal gut gemacht! Ich finde, ich war jetzt auch mal dran! 8o Das erste Mal in diesem Jahr, habe ich die Diagnose erhalten, dass alles konstant geblieben ist und keine neuen Metas hinzu gekommen sind. :S Chemo geht zwar trotzdem, alle 2 Wochen weiter, aber wenn es dann endlch mal hilft lasse ich es über mich ergehen! Die Cyberknife Behandlung hat sicher einen großen Teil, an dieser positiven Nachricht, dazu beigetragen. Jetzt könnt ihr nochmal für mich die Daumen drücken, dass die Schmerzen in meiner Schulter mal langsam nachlassen. Das ist jetzt mein größtes Sorgenkind! Noch hat die, dort tgl. Bestrahlung, nichts gebracht. Meine Mobilität und Beweglichkeit im Arm wird zunehmend schlechter. Versuche es diese Woche mal mit Osteophatie, die Nerven- und Muskelschmerzen weg zu bekommen und die Manuelle Therapie mit Fango soll meine Beweglichkeit bissel fördern. Da in der Schulter aber akute Bruchgefahr ist, muss hier ganz behutsam vorgegangen werden. Ich hoffe, das kriegt der Physio hin! So, dass Wichtigste wisst ihr jetzt! Kann leider auch nicht mehr soviel am PC sitzen und tippen:cursing:. Euch allen noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche mit vielen guten Nachrichten. Jetzt kann ich meine :thumbup:auch mal wieder mit drücken, weil mein Kopf ein bisschen freier ist! :)

  • Liebe Pea,

    das sind doch tolle Neuigkeiten! Jetzt muss die Schulter nur noch werden!

    Lass Dich mal knuddeln :hug: Ich freue mich so sehr für Dich <3

  • Liebe Pea

    Das sind doch super Nachrichten. Ddas hast Du auch verdient. Freue mich für Dich . Das mit der Schulter

    wirst Du mit Hilfe der Physiotherapie auch wegkriegen. Hauptsache es ist nic Neues entstanden. Mir steht demnächst auch wieder ein Staging bevor , wahrscheinlich im September. Habe schon wieder Angst8|. Naja , die ist immer dabei bei jeder Untersuchung die wir haben .

    Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag. Genieße die Freude über die guten Nachrichten.:hug:

    LG alesigmai52

  • Liebe Pea,

    das sind ja mal gute Nachrichten. Weiter so! Die Schulter kriegst Du mit Physiotherapie bestimmt wieder beweglicher.

    Alesi: für Dein Staging wünsche ich dir jetzt schon mal alles Gute.

    LG

    Heideblüte

  • Liebe Pea,

    es freut mich sehr, auch von Dir gute Nachrichten zu hören. Du hast recht, jetzt bist Du auch mal dran, gute Ergebnisse zu erhalten.:) Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Deine Schulterschmerzen bald nachlassen und Dein Arm bald wieder beweglicher wird.:thumbup:

    Alles Gute weiterhin für Dich.

    Ganz liebe Grüße Kylie:hug:

  • Liebe Pea,


    freut mich von Dir zu lesen. Du hast gute Ergebnisse aber auch wirklich verdient. Ich drücke die Daumen, damit die Schulter auch wieder schmerzfrei wird.


    Alle Gute und liebe Grüße


    Gisela

  • Liebe Pea,

    so sollte es sein, ich freue mich mit Dir. Weiter so!


    LG

    Ute

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

  • Liebe Pea,


    Das sind doch mal gute Nachrichten. :)ich freue mich für dich. Da hat die ganze Plackerei doch endlich mal was gebracht.

    Für die Schulter drücke ich dir die Daumen.

    Lg Keinohrhase :hug:

  • Liebe Pea,

    auch ich freue mich mit dir über den Wachstums - Stillstand der Metas!

    Du hast Recht, ein günstiges Untersuchungeresultat ist bei dir lange mal fällig.

    Etwas in der Art hätte ich bei meinen Kontrolluntersuchungen Anfang September auch gerne.

    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft und dass die Schulterschmerzen auch noch verschwinden!

    LG Katzi64

  • Liebe Pea,

    du warst wirklich mal dran mit den guten Nachrichten, Glückwunsch, dass es geklappt hat. So soll es weitergehen.


    Liebe Alesi, liebe Katzi,

    ich bringe meine Daumen schon mal für September in Stellung, damit ihr auch gute Ergebnisse bekommt.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • Danke Ihr Lieben!

    Es ist schön, wenn man auch mal positive Nachrichten mit euch teilen kann! Ich drücke ebenfalls allen die Daumen, die demnächst ihre Untersuchungen haben. Fühlt euch alle gedrückt!! :hug:

  • Liebe Pea :*


    ich freue mich riesig mit dir und ich wünsche dir ganz viel Kraft und Energie dass deine Schulterbeschwerden sich legen :hug:



    Liebe Katzi und alesi, meine Daumen sind euch sowas von sicher :hug:



    Grüßle :) ika :)

    Lachen ist die beste Medizin,

    also verschenke jeden Tag ein Lächeln,
    es tut nicht we
    h
    :thumbsup: