Brustaufbau mit Eigengewebe: DIEP-Flap (Bauch)

  • Liebe Nordlicht,

    puh, da habe ich mich Gottseidank nicht blamiert mit meinem Fachwissen: "jäten".^^ Auf unserer Terrasse wächst erfreulicherweise noch kein Unkraut und auch die Sträucher sind noch nicht so hoch (ca. 1,60 - 2 Meter). Wenn Du schon länger einen Garten hast, dann sind Bäume und Büsche natürlich viel höher.:( Lebst Du alleine mit Deinen Söhnen? Vielleicht können die Hand anlegen, wenn es nötig wird, die Büsche und Bäume zu schneiden. Wir haben leider keine Kinder, aber sehr gute Freunde, die helfen, wenn Not am Mann ist.:) Da mein Mann vor 11 Jahren an Parkinson erkrankt ist, wissen wir nicht, wie lange er diese Arbeiten noch verrichten kann, deshalb sind wir sehr dankbar, dass uns die Neffen und gute Freunde ihre Hilfe für diesen Fall zugesagt haben.^^

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.

    Liebe Grüße Kylie:hug:

  • Liebe Kylie,

    meine Söhne legen schon mit Hand an, wenn es ans Schneiden geht. Nur haben wir alle keine Ahnung, wie man beispielsweise den Pflaumenbaum fachgerecht schneidet. Die Hecke wird einfach oben gekürzt, das ist kein Problem. Aber die Obstbäume, da weiß ich halt nichts drüber, und ich will nicht einfach drauflos schneiden. Leider war im Februar das Wetter so schlecht, dass wir nicht dazu gekommen sind, die Hecke zu schneiden. Und ab 1.3. darf man ja nicht mehr radikal schneiden wegen der Brutzeit der Vögel. Also müssen wir im Herbst ran.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • vielleicht sollten wir einen neue Threat aufmachen : Gartenarbeit für Krebskranke :)

    Nein, Spass beiseite, ich habe einfach im Netz gegoogelt, da gibts sogenannte Tutorials mit Filmen und guten Anleitungen. Da ich mir auch nicht immer merken kann, wann was wie geschnitten werden soll, hab ich mir dort Hilfe geholt - immer ein Baum/Busch nach dem anderen. Und wenns nicht ganz richtig war, haben es die Pflanzen auch nicht wirklich übel genommen - noch ist jedenfalls alles grün im Sommer, das reicht mir und den Gemüsegarten habe ich dieses Jahr kurzerhand zur Brache erklärt, der Boden muss sich ja auch mal erholen.8o

    LG

    Ute

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)

  • Diep flap-Lappen hat nicht gereicht :-(

    Hallo Ihr Lieben,


    Meine Diep flap ist morgen 4 Wochen her.

    Die Heilung ging überraschend schenn-wenn auch nicht so rasant wie bei Kirsche;). Insgesamt ging es mir aber viel besser als nach der Mastektomie.

    Heute war dann Nachkontrolle bei dem Schönheitschirurgen. Schon im Krankenhaus zeigte sich eine Einziehen in Höhe der Achsel:( Die sich nach dem Abschwellen noch verstärkte. Der Rand des Lappen ist deutlich sichtbar.:(

    Der Arzt heute meinte, das hätte sich schon abgezeichnet, zumal an der Stelle starke Vernarbungen entfernt werden mussten.

    Jetzt kann man nichts machen in 3-6 Monaten soll ich mich noch mal bei einer Kollegin vorstellen, die auf das Unterspritzen mit Fett spezialisiert ist. Es wären wohl mindestens 2 Eingriffe nötig.

    Und ich dachte, diese OP wäre ein Schlussstrich. 😣

    Bin grad ziemlich geknickt. Nah ja, wird schon...

    Heute Fang ich auch wieder mit Tam an und hoffe dass das diesmal besser läuft als im letzten Jahr.


    LG Anna

    Einmal editiert, zuletzt von Alecto () aus folgendem Grund: Themen zusammengeführt

  • Liebe Anna,


    das tut mir leid. Ich drück Dich mal :hug:ja verdaue den Brocken erstmal und lass etwas Zeit vergehen. d uwarst bsiher so tapfer, das schaffst du dann auch noch und dann hast Du eien schöne Brust wieder!


    Ich kann gut reden, ich habe das alles noch vor mir. Trotzdem :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    LG Blume

    :) Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi. ;)

  • Liebe Anna,

    auch von mir eine große Trostumarmung::hug:

    Das ist echt Mist. Ich bin mir aber sicher, dass Du auch die Kraft für die weiteren Maßnahmen aufbringen wirst und wünsche Dir sehr, dass das Endergebnis dann voll und ganz zu Deiner Zufriedenheit ausfällt.

    LG

    Heideblüte

  • oh, ganz lieben Dank für die virtuellen Umarmungen und mitfühlenden Worte.

    Gut, dass es euch alle und das Forum gibt 🌼

    Momentan hab ich das Gefühl, meine Umgebung versteht mich nicht wirklich:|

    Nachdem ich solche Sätze wie: Noch eine OP? Du lässt aber doch nix mehr machen... zu hören bekommen habe, mag ich gar nix mehr erzählen.X/

    Ich komme mir fast undankbar vor?(


    Nun gut, jetzt arbeite ich erstmal an meiner Kondition. ..Dabei hilft mir sicher mein frecher Bordercolliemix;)und vielleicht hab ich auch mal wieder den Dreh zum Kreativsein.

    Wünsche euch allen alles Liebe<3

  • Liebe Anna,

    lass' dich erstmal umarmen und ganz vorsichtig drücken, wenn du das magst!

    Das ist natürlich blöd, dass der Aufbau nicht komplett und auf Anhieb ganz gelungen ist.

    Aber du hast ja eine Therapieoption genannt bekommen. Und so, wie du die große Op weggesteckt hast, dürften 2 Fettunterspritzungen - im übrigen wirklich kleine Eingriffe - für dich ein Klacks sein.

    Habe etwas Geduld, dein Busen wird schon wieder schön und ansehnlich!

    Ich kann aber die Enttäuschung über den nicht ganz kompletten Schlußstrich gut verstehen.

    LG Katzi64

  • Liebe Ute,

    die Idee mit der Brache ist klasse. Aber es stimmt ja, Dreifelderwirtschaft und so, da erholt sich der Boden auch zwischendurch.

    Ich denke, ich werde auch mal googeln, vielleicht weiß ich dann endlich, was ich mit dem blöden Pflaumenbaum machen soll, der trägt so gut wie nichts und hat viel totes Holz. Mal schauen.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • Liebe Nordlicht, das ist schon mal eine große Hilfe, wenn Deine Söhne im Garten mithelfen. Wie man Obstbäume schneidet, weiss ich auch nicht. Im Zweifelsfall einfach nichts machen, in der Natur schneidet auch niemand Bäume und trotzdem wachsen Früchte.^^

    Liebe Ute, ein Thread "Gartenpflege für Krebskranke" könnte man auch missverstehen. Krebskranke sollen im Garten arbeiten, damit sie abgelenkt sind und darüber den Krebs vergessen.:D Ist auch nur Spaß, ich habe Dich schon richtig verstanden. Schon eigenartig, auf welche Themen man hier im Forum kommt. Ich glaube, es ging um Gartenarbeiten, wie Unkraut jäten, die wir nicht mehr machen können, da wir meistens zu erschöpft sind. Solltest Du einen solchen Thread tatsächlich eröffnen, werde ich leider nichts dazu beitragen können, da ich so gut wie keine Ahnung von Gartenarbeit habe. Bei mir geht es nach dem Motto, einpflanzen, giessen und schauen, was daraus wird. Ist das Ergebnis gut, bleibt die Pflanze drin, im anderen Fall kommt die Pflanze weg oder Freunde kümmern sich darum. ;)

    Jetzt genug von Gartenarbeiten, wir sind hier in einem Krebsforum und in keinem Gartencenter.^^

    Liebe Kirsche, entschuldige bitte die Abschweifung in Deinem Thread. Hat sich so entwickelt.;)

    Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

    Ganz liebe Grüße Kylie:hug:

  • Liebe Anna,

    lass Dich nicht von Deinem Umfeld runterziehen. Wir haben das RECHT uns trotz unserer Erkrankung gut und schön fühlen zu wollen und wenn wir schon unsere Brüste austauschen müssen, ein gutes optisches Ergebnis zu wollen. Ich bin es auch leid, dieses ewige "sei doch froh, dass Du lebst". Wenn Du die Fettunterspritzungen machen willst (was ich durchaus nachvollziehen kann), dann mach das, egal, was Dein Umfeld dazu sagt. Es ist Dein Körper und Deine Entscheidung. Den Termin bei der Ärztin würde ich auf jeden Fall machen, nein sagen kannst Du dann immer noch.

    An der Kondition arbeiten ist immer gut und lenkt ab. Ist momentan auch mein Fokus.

    LG
    Heideblüte

  • Liebe Anna,

    die "lieben" Mitmenschen haben doch einfach keine Ahnung, wie wir uns fühlen. Natürlich sind wir sicherlich alle dankbar, dass wir leben, dass es OPs und Therapien gibt, die uns helfen. Aber wir wollen auch Lebensqualität haben, und gut aussehende Brüste gehören, zumindest für viele von uns, dazu. Es ist einzig und allein deine Entscheidung, was du mit deinen Brüsten machen möchtest. Lass dich gut beraten und triff eine Entscheidung, mit der du zufrieden bist.

    Ich bin brusterhaltend operiert worden und bin froh, dass sich der Chirurg so viele Gedanken gemacht hat, dass die Brust hinterher gut aussieht. Es ist ihm auch wirklich gut gelungen, auch wenn dadurch die Narbe sehr lang geworden ist. Die sieht man unter der Kleidung ohnehin nicht, die Form der Brust schon.


    LG Nordlicht

    Der Wein ist stark, der König stärker, die Weiber noch stärker, aber die Wahrheit am allerstärksten. (Martin Luther)

  • Liebe Anna,

    lass Dich mal :hug::hug::hug:

    So einen Mist kann frau wirklich nicht brauchen! Ich würde auf jeden Fall auch als Lohn für die Strapazen ein tolles Ergebnis wollen und mich nicht mit etwas zufrieden geben, dass ich kaschieren muss.

    Mir sagen auch viele: Was? Die andere Brust willst Du Dir auch noch machen lassen??

    Ja, Lust habe ich wirklich keine mehr, aber so bleiben kann es eben auch nicht. :/

    Wir werden also so lange an uns rumschnippeln oder spritzen lassen, bis uns das Ergebnis zufrieden stellt! ?(

    Ich denke, nur mit einem wirklich ordentlichen Schlussstrich können wir den ganzen Mist hinter uns lassen!

  • Liebe Gartenfreunde,

    mich stört es nicht, wenn Ihr in meinem OP-Thread rumgärtnert.

    Ich denke allerdings, dass zukünftige Foris, die sich für diese OP interessieren, etwas verwundert ob des Themenwechsels sind.


    Ich war heute 8 Stunden arbeiten. Wollte eigentlich nach 5 Stunden gehen, aber die Monatsabschlüsse hatten es doch in sich und etwas Zeit für meine neuen (und alten) Azubis musste/wollte ich mir auch nehmen.


    Heute hat sich im Laufe des Tages das Wundpflaster am Bauch komplett gelöst.

    Rechts gefällt mir alles sehr gut, aber links ist in der Hüfte eine Einbuchtung. Dort ist die Narbe sehr fest und schmerzt beim Draufdrücken.

    Mein Bauchhautlappen passt sich farblich immer mehr meiner verbliebenen Brusthaut an. Wenn der dunkle Schorf komplett ab ist, fällt die Narbe kaum noch auf. Ich will ja sowieso nicht barbusig rumlaufen...


    Bei diesen Temperaturen (heute 36 Grad) ist es nicht so einfach, wieder fit zu werden. Radfahren darf ich noch nicht und die Hitze macht das Atmen beim Laufen nicht einfacher.

    Und ich war immer ein totales Sonnenkind...

  • Liebe Kirsche,

    das sind ja wieder gute Nachrichten von Dir. Super!


    Stelle mir gerade die ratlosen Gesichter zukünftiger Foris vor, wenn sie krampfhaft darüber nachdenken, was ein Diep Flap mit Unkraut und Obstbäumen zu tun hat:) Nicht, dass die womöglich glauben, der Operateur kommt mit Harke und Heckenschere in den OP?:/

    LG

    Heideblüte

  • Liebe Kirsche,

    vielleicht ist bei der Narbe noch etwas Wundsekret drinnen :/ Ich wünsche dir, dass es bald besser ist.

    Übernimm dich mit der Arbeit nicht, du hattest keine 0815 OP.

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Leben ist zu kurz um sich zu ärgern, also kämpfe und lache wieder:)

  • Liebe Anna,

    da stimme ich Kirsche voll und ganz zu!

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Leben ist zu kurz um sich zu ärgern, also kämpfe und lache wieder:)

  • Ihr Lieben,

    Genauso denke ich auch. Besonders Kirschen Satz: Lust hab ich keine mehr, aber so bleiben kann es eben auch nicht, passt supergut.

    Deswegen werde ich nachher also wieder mal 'nen Termin machen, das kann in dem Brustzentrum mal locker ein paar Monate dauern:/und mir die Meinung und die Möglichkeiten der Kollegin anhören.

    Ist halt frustrierend:| wenn man denkt es wäre vorbei und ist es aber nicht


    Tamoxifen lässt auch schon nach 2Tagen mit nächtlichen Heiss-kalt-Attacken und morgens mit Becken-und Fußgelenkschmerzen grüßen. Alte Bekannte, aber nix was ich vermisst hätte


    ?( Am liebsten würde ich mich ganz still in eine Ecke setzen und warten, dass es vorbei geht, aber aus Erfahrung weiß ich, nur Bewegung hilft. Also nachher Gummistiefel und Regenjacke an und raus mit meinem quirligen Hund.🐕


    Euch allen wünsche ich einen schönen Tag bei hoffentlich besseren Wetter als hier im Bergischen Land🌻

  • Liebe Anna,

    ich sitze bei herrlichem Sonnenschein und noch erträglichen Temperaturen auf meiner Terrasse.

    Und streite mit der KK mal wieder wegen meiner V.A.C.-Behandlung...

    Und versuche mal einen Vorstoß für einen möglichen Termin zur Anpassung der linken Brust.


    Ich wünsche Dir ein möglichst schnelles und gutes Ergebnis!

    LG Kirsche

  • Guten Morgen🌻

    So der Termin ist gemacht am 14.11. War tatsächlich der früheste Termin:/nah ja, dann hab ich noch die anderen Kontrolltermine gemacht und schwups sind Oktober und ein Teil November schon verplant.

    Kirsche

    Oh, ich beneide dich. Sonne? Heute ist richtig herbstgrau und heute sogar entsprechend kalt?(

    V.A.C.? Was ist das?

    Liebe Grüße

    Anna