Meine Diep-Flap-OP

  • jetzt muss ich auch mal kurz denen, die es noch vor sich haben Mut machen ;-)


    ich habe meine OP nie bereut und würde es immer wieder machen! Meine OP war an einem Dienstag, ich habe zwar erst am darauffolgenden Dienstag die Klinik verlassen, aber nur deswegen, weil ich das Ergebnis der Pathologie noch abwarten wollte. Körperlich ist es mir sehr schnell wieder sehr gut gegangen. Ich habe ab Donnerstag also Tag 3 schon Spaziergänge im Englischen Garten machen können. Denke das war auch sehr gut für meinen Kreislauf. Was auch gut war, ich habe die Markierung meines Lymphknotens bewusst am Tag vor der OP machen lassen. Meine Zimmergenossin hatte das alles am gleichen Tag und das war heftig. Man muss dann das ja alles nüchtern über sich ergehen lassen...


    Untergebracht war ich in einem 2-Bett-Zimmer und meine Zimmergenossin wurde zu einer heute sehr guten Freundin für mich. Ich empfand es als positiv nicht alleine zu liegen und deswegen habe ich auch kein einziges meiner tausend Hörbücher angehört, mir war nie langweilig!


    Bademantel hab ich auch keinen gebraucht, die Umhängetaschen sind für die Drainagen perfekt, wobei ich die ja auch schon alle am 3.Tag los war, das geht beim Diep meistens sehr viel schneller als bei Silikon. Der Körper akzeptiert das körpereigene Gewebe wesentlich besser als Silikon.


    Das Einzige was ich im Nachhinein doof empfand war die Lagerung während der OP. Im Vorfeld hab ich mich damit nicht befasst, nur direkt nach der OP hatte ich stundenlang kein Gefühl und keine Durchblutung mehr in meiner rechten Hand. Das hat mich sehr verunsichert. Hinterher war mir klar warum, man liegt während der ganzen OP auf den Händen und da ich ein Karpaltunnelsyndrom habe und mir die Hand sowieso nachts öfters einschläft, war das natürlich klar. Ich hatte da auch direkt nach der OP eine gestresste/genervte Krankenschwester, die mir das hätte sagen können und nur genervt war, wie ich nach Armkissen gefragt habe.....


    Das war aber auch das einzig Negative ;-)


    Also toi, toi, toi!

  • Danke Chippendale , es freut mich sehr das es bei dir so gut geklappt hat🤗 dein Bericht macht mir, so kurz vor der OP, wieder Mut 👍...dann weiß ich auch schonmal was ist, wenn die Arme nach der OP komisch sind brauche ich mir keine Sorgen zu machen ...das ist auch immer gut wenn man das vorher weiß!....die Markierung des Lymknoten habe ich leider am OP Tag😧.... GLG

  • Ihr Lieben,

    alles Gute 🍀 für die OP‘s und bloß kein Stress für die Zeit danach!! Habe es jetzt 8 Wochen hinter mir, nach 6 Wochen bin ich arbeiten gegangen (arbeite sitzend). Alles geht immer besser, Sitzen war nie ein Problem. Aber dafür musste ich anfangs fast 6 Tage nur liegen, weil der Kreislauf nicht wollte. Aber das geht alles vorbei.

    Habe mich sehr über @Torwarts Bericht gefreut und dass sie ihre Narbe anfangs so heftig fand (ich auch)😆. Mein Busen ist dafür recht hübsch und das macht mich glücklich. Sonkathie , ich hatte Silikon und habe es nicht vertragen. Gut, wenn Du diese Erfahrung nicht machen musst. Der neue Busen ist jetzt so weich und warm - ich vergesse angezogen bereits, dass es ein neuer ist 😍 Und er bleibt für immer!

    Dass viele noch so lange ihr Mieder tragen beruhigt mich ungemein. Ich trage es nur noch für längere Spaziergänge oder zum Joggen - heute war Premiere 😃 Und Extragrüsse an friluftsliv und Hustepuste . Wir sind fast zeitgleich ein- und ausgerückt ;)

  • Zit1000 Grüße zurück!

    Trage seit Anfang der Reha meinen Bauchgurt nicht mehr :) Das war Anfang Dezember. Bin froh, dass ich die Chance hatte, die Reha nach der Diep zu machen, das war wirklich sehr hilfreich. Hab dort sogar Federball gespielt (OP rechts bei Rechtshänder). Ich habe ja einen körperlich anstrengenden Job, fühle mich jetzt aber gut darauf vorbereitet und freue mich bald wieder arbeiten gehen zu dürfen.

    Simmy : Alles Gute für die OP!!!:hug:

    LG friluftsliv


    __________________________________________________________________________________________________

    Man muss das Leben nicht verstehen, es reicht, wenn man sich darin zurecht findet.

  • Hallo liebe Daumen-Drücker, und ihr lieben, die virtuell bei meiner OP gewacht habt👍😷.…ein ganz, ganz dollens Dankeschön,:hug: denn die OP ist schonmal Super verlaufen🤗...bin so froh das ich es hinter mir hab💪

    ....war um 10.00 Uhr im OP und um 17.30 wieder auf Station... bekam sogar Abendbrot .... fühle mich liegend relativ fit und habe noch keine Schmerzen...mein Blutdruck wird noch überwacht ( Werte super) und meine neue Brust wird alle 2 Stunden von einem Chirurgen kontrolliert, und eine Infusion mit Antibiotika bekam ich noch

    ... so das musste ich schonmal loswerden...

    Mal sehen wie es weitergeht

    ....Fortsetzung folgt.:)

  • Hallo Simmy ,

    das hört sich ja super an und freut mich sehr für dich!

    Ich hatte heute mein Gespräch mit der Narkoseärztin und das Aufklärungsgespräch mit dem dem Arzt. 🥺Es wurde noch ein CT vom Bauch gemacht, dabei platzte des Vene 🤪.

    Kurzum ich war heute bedient🙈

    Da tut es doch sehr gut, von dir zu hören!

    Ich wünsch dir weiterhin gute Genesung !

    Liebe Grüße

    Sonkathie

  • Simmy : Na prima! Das freut mich, dass Du es so gut überstanden hast.

    Weiterhin eine super Heilung. Pass gut auf die betroffene Seite auf und bewege Dich vorsichtig.


    Kirsche : gut aussehende Ärzte :love: Das ist mal ein genialer Wunsch. Da darf Simmy aber nicht lachen, nur schmunzeln, sonst tut's weh .....

    LG friluftsliv


    __________________________________________________________________________________________________

    Man muss das Leben nicht verstehen, es reicht, wenn man sich darin zurecht findet.

  • Hallo liebe Kylie ,

    für das CT bekommt man doch diese radioaktive Flüssigkeit und anschließend noch Kochsalzlösung. Diese Infusion wird mit Druck in die Vene gespült, das hat meine nicht ausgehalten. Tut kurz weh , gibt eine Beule und anschließend einen großen blauen Fleck. Sehr ärgerlich, weil ich eh schon wenige Venen habe, die noch angestochen werden können.

    Ist aber kein großes Ding, hab mich einfach nur geärgert.

    Ich hoffe dir geht es gut?

    Ganz liebe Grüße 😘😘😘

  • Liebe Sonkathie ,

    danke für die Erklärung, das ist wirklich ärgerlich.X(

    Bei mir wird das Kontrastmittel für das CT immer über den Port gegeben, da kann das nicht passieren.

    Mir geht es so la la, manchmal kann ich abschalten und ein andermal plagt mich doch sehr das Kopfkino.=O Ich hoffe so sehr, daß es kein Progress ist und ich mit den geschwollenen Lymphknoten in der Schlüsselbeingrube überreagiert habe und nächste Woche Entwarnung erhalte.:/

    Ganz liebe Grüße Kylie :*:hug:

  • Danke liebe Kirsche ..."emsige und nette Schwestern sowie kompetente und SEHR gutaussehende Ärzte" habe ich...dieser Wunsch ist mir schonmal erfüllt worden 😀

    Habe heute nochmal ein Faulenztag und mir geht es relativ gut. Die Ärzte sind sehr zufrieden und die Schwestern meinten ich wäre die fitteste auf der Station ....so kann es weiter gehen 🤗 morgen bekomme ich die Drainagen raus und meine sexy Unterwäsche an und dann geht es ans mobilisieren 😀

    Liebe Sonkathie das tut mir sehr leid mit deiner Vene...so eine sch...braucht man doch nun wirklich nicht auch noch:cursing:....aber immer Kopf hoch hoffentlich ist das Gespräch mit den Ärzten gut verlaufen.

    Danke liebe friluftsliv

    Danke liebe Kylie , ich wünsche dir auch alles, alles Gute und drücke alle Daumen ✊✊✊