Meine Diep-Flap-OP

  • Hallo SunSil ,

    das hört sich ja toll an. Freue mich sehr für dich. Wir ist es mit den Schmerzen?

    Angel12

    Wie geht es dir mittlerweile? Was macht die rechte Seite?

    Ich hätte am 17. 09 meinen Aufbau bekommen sollen. Nun ist der Arzt krank :D und ich kriege den neuen Termin erst noch mitgeteilt.

    Ich hatte hier alles fertig, 3 Kinder organisiert, das ganze Haus auf Hochglanz und eine Vertretung auf Arbeit. Ich bin ein wenig frustriert ?(.


    Liebe Grüße

  • Neluna77

    Oh nein. Wie blöd. Das tut mir leid. Blöd, wenn man alles geplant und organisiert hat.


    Ich bin jetzt 8 Wochen nach OP.

    Der Bauch ist weiterhin toll. Gefällt mir jetzt richtig gut. War ja vorher nicht schlank und bin es jetzt auch nicht, aber ich finde, dass er toll geworden ist. Nabel heilt auch. Ist noch an einer Stelle offen. Linke Brust heilt weiterhin gut. Tja und rechts... meine Ärzte sind total zufrieden. Die Narben heilen, es sifft immer weniger, aber es fühlt sich noch extrem schwer an. Operiert werden soll erst in 6 Monaten, also Richtung März 2020. Ich hatte ja gehofft, dass dieses Jahr alles fertig wird. Dann geh ich ins 3. Jahr. Seufz.

    Schmerzen sind rechts immer noch. Mal mehr, mal weniger.

    Ich bin einfach zu ungeduldig.

  • Angel12 ... Ich dachte du hättest die beidseitige Diep? Ging die wirklich 16 Std.😳?

    Warum musst du jetzt in 6 Monaten nochmal auf den Tisch?


    Bei steht im Nov. eine beidseitige Masektomie mit Aufbau an. Meine Ärztin hat mir Silikonimplantate oder Diep-Flap als Alternative vorgeschlagen. Noch bin ich am überlegen, ob ich auch die Diep-Flap Methode wählen soll. Aber ein 16 Std.-Eingriff 3 Wochen nach der Chemo???😬 ...

    Das ausführliche Gespräch Richtung OP habe ich Ende September. Solange versuche ich mir hier ein Bild im Forum zu bilden.

    Wenn dein Leben kein Ponyhof ist, mach nen Zirkus draus!;)


    Eines Tages werde ich sagen: Es war nicht einfach, aber ich habe es GESCHAFFT!:thumbup:

  • . Aber ein 16 Std.-Eingriff 3 Wochen nach der Chemo???😬 ...

    Das ausführliche Gespräch Richtung OP habe ich Ende September. Solange versuche ich mir hier ein Bild im Forum zu bilden.

    Liebe Hanka, normal ist es ja auch nicht, dass der Eingriff 16 Stunden dauert. Oder? Ist es ratsam, beide Seiten gleichzeitig zu machen? Aber selbst eine 4-8 Stunden-OP würde ich nicht 3 Wochen nach Chemo-Ende machen. Da ging es mir endlich gerade besser. Ich hatte 4 Wochen nach Chemo eine einseitige Mastektomie. Leider nicht hautsparend. Für mich würde irgendwann nur Eigengewebe gehen. Da ich noch bestrahlt wurde, habe ich das Thema erstmal in die weite Zukunft verschoben. Soll einfach alles beschwerdefrei werden erstmal.

    Scroll mal zurück ins Frühjahr, da haben hier einige im Thread von ihren erfolgreichen OPs berichtet. Zuletzt habe ich die Erfahrungen aber nicht mehr so verfolgt.

    Mein Plast. Chirurg im Beratungsgespräch hat überlegt, man könnte auch einen Expander einsetzen und später überlegen, ob man nun Implantant oder Eigengewebe macht. Aber das macht man vielleicht nicht, wenn man hautsparend operieren kann.

  • Liebe Hanka

    Ja. Es war beidseitig. Links ist bis auf ein paar kleine Korrekturen fertig. Rechts war so kompliziert und muss noch modelliert werden. Die ist größer und ziemlich eckig. Aber da die nur langsam heilt dauert es bis zur OP.


    Also eigentlich sollte die OP 8-12 Stunden. Weil die rechte Seite so schwierig war hat es 16 Stunden gedauert. Ich bin da aber die Ausnahme. Schlechte Wundheilung und meine Gefäße haben rechts nicht so mitgemacht. Wobei das geplante Gefäß, was im CT zu sehen war, bei OP verschwunden war.


    Warte das Gespräch über die OP ab. Ich hatte extrem viel Fettgewebe. Deshalb hat er die OP mit 8-12 Stunden angegeben.


    Und es gibt hier ja genug positive Beispiele.

  • Angel12

    Das freut mich das die Ärzte zufrieden sind. Und wenn nächstes Jahr alles erledigt ist hoffe ich das du es dann auch bist.

    Ich dachte auch das ich nach dem Aufbau rechts endlich fertig bin, leider hat mein Gentest eine Brac2 und ATM Mutation ergeben. Die Empfehlung lautet nun prophylaktische Mastektomie links und die Entfernung der Eierstöcke und Eileiter.

    Die rechte Seite wird ja ein Diep Flap wg der bestrahlten Haut. Für 2 Seiten habe ich nicht genug Eigengewebe.

    Nun ist meine Überlegung die andere Seite mit Silikon aufbauen zu lassen.

    Hat das jemand von euch zufällig auch so machen lassen?


    Liebe Grüße

  • Hallo Neluna77 , die Schmerzen halten sich in Grenzen. Das Mieder nervt und drückt. Die drainagen sind ja noch drin, da drückt es wahrscheinlich noch mehr. Brust sieht gut aus, ein wenig kleiner aber ok. Alles schön warm. Bauch na ja, geschwollen. Vorne flach, seitlich quillt alles raus. Nicht schön. Hoffe, dass geht weg.

    Angel12 , schön, dass die Ärzte zufrieden sind mit dir. Gib dir die Zeit. Ich soll jetzt auch sechs Monate warten bis die andere Seite angeglichen wird. Aber danach sind wir wieder schick 😘Lg sunsil

  • Liebe Neluna77

    Tut mir leid, dass du erst jetzt das Ergebnis hast und sich dadurch der Fahrplan ändert. Ich habe die Ergebnisse des Gentests kurz vor OP erhalten. Eierstöcke müssten bei mir nicht raus, aber ich habe mit meiner Gyn besprochen, dass wir das trotzdem machen. Weiß nur nicht wann das möglich ist.


    Liebe SunSil

    Das mit dem Bauch geht weg. Sah bei mir anfangs auch so weg und jetzt gefällt mir der Bauch. Schön, dass die Schmerzen auszuhalten sind.


    Du hast recht. Und was sind 6 Monate. Die schaffen wir auch noch.

  • Hey ih Lieben.

    Ich hab mal eine Frage an euch. Seit dem Diep friere ich nur noch. Ich habe heute den ganzen Tag den Ofen befeuert und trotzdem nur gefroren. Alle anderen meckern über die Hitze. In der Sonne ist mir kalt, gerade liege ich im Bett mit Heizdecke auf höchster Stufe und bibber vor mich hin. Kennt das jemand von euch? Ich bin zwar auch ein wenig erkältet und habe seit gestern eine Blasenentzündung, aber das war schon vorher. Schon in der Klinik fing das langsam an. Das ist echt unangenehm.

  • Hallo ihr Lieben. Morgen darf ich nach Hause. Freue mich total. Mit geht es richtig gut. Bin nur am rumlaufen hier. Die Ärzte sind gut zufrieden mit mir. Leider musste punktiert werden, aber egal. Was raus muss, muss raus. Schnappe mir jetzt mein Buch und genieße den Tag heute. Euch allen einen schönen Tag und denkt daran, diese Operation ist gar nicht so schlimm. Lg 💋

  • Danke ihr Lieben,

    Bin seit gestern wieder zu Hause. Der Tag war aber wohl so heftig, dass ich heute nur im Bett liege. Bin völlig fertig, habe die ganze Nacht fast nicht geschlafen, da ich keine Schlaftablette mehr genommen habe. Hatte jemand von euch such luftprobleme? Bekomme echtcschlwcht Luft. Ätzend. Werde morgen mal zu meinem Hausarzt gehen. Die Drainage habe ich ja auch mitbekommen. Fördert einfach noch zu viel. Euch allen einen schönen Tag 💋

  • Liebe SunSil

    Schön, dass di zu Hause bist. Ich musste anfangs auch oft ins Bett, weil ich so platt war. Mach das, wenn dein Körper dir das signalisiert.

    Luft war bei mir auch problematisch, allerdings war die rechte Brust auch so extrem schwer. Jetzt merk ich bei Aktivität, dass mir schnell die Luft ausgeht, aber viel kann und darf ich ja eh noch nicht machen.

    Aber lass es besser abklären und ansonsten mach langsam.

  • Hallo zusammen, nachdem ich letzten Montag die letzte Chemo bekommen habe bei mir steht jetzt am 22. Oktober die beidseitige Mastektomie an wegen BRCA2. Ich erhalte dann übergangsweise Silikone, die bis zu einem halben Jahr drin bleiben können. In der Zeit soll dann irgendwann beidseitig die Diep Flap erfolgen. Möchte Ostern mit allem fertig sein.


    Wünsche allen, denen das ebenfalls noch bevorsteht und denen, die gerade drin stecken alles Gute und viel Erfolg!