Meine Diep-Flap-OP

  • Confiture

    Mit dem favorisierten Diep Flap wird es bei mir vorerst leider nichts😔. Ich hatte am Freitag ein Gespräch mit dem plastischen Chirurgen meines BZ. Dieser meinte, so kurz nach der Chemo würde er mir definitiv davon abraten, da die Wunde zu groß wäre und auch der Eingriff an sich mit 6-8 Stunden eine zu hohe Belastung wäre. Zudem habe ich kaum Ressourcen, so dass es gerade so für zwei Brüste reichen könnte. Er würde mir als Zwischenlösung zum Aufbau mit Implantaten raten und dann den Diep in zwei oder drei Jahren machen lassen.


    Und so werde ich es jetzt auch machen lassen. Ende November steht nun die Mastektomie der Tumorseite mit Wiederaufbau mit Silikonimplantat an. Später in einer zweiten OP ist dann die andere Seite dran.

    Wenn dein Leben kein Ponyhof ist, mach nen Zirkus draus!;)


    Eines Tages werde ich sagen: Es war nicht einfach, aber ich habe es GESCHAFFT!:thumbup:

  • Liebe Hanka ,

    da hast du ja schonmal einen Fahrplan. Ruh dich noch gut aus und bereite dich auf die Op im November gut vor. Weihnachten hast du es schon überstanden und bist hoffentlich ohne Probleme und Schmerzen wenn das Weihnachtsfest kommt. 🤗🎄

    Liebe Grüße aus Dresden

    Puenktchen

  • Hallo an alle Mädls hier..... Ich hab mich lange nicht gemeldet.Mein Stand Heute .Hatte am 29.1 meine Diep-flap-Op und gleichzeitig wurde die Andere Brust verkleinert. Heute nach 9 Monaten.Habe an der Bauchnarbe immer noch bei Belastung leichte Schmerzen ...die Narbe sieht auch leider nicht so schön aus.Muss auch noch auf der Aufgebauten Brust ein kleines Siliconkissen tragen weil es doch noch einen Größenunterschied gibt.....aber ich bin soooo glücklich nach 6 Monaten mit nur einer Brust (95D) wieder eine Brust zuhaben und ein Dekolletee.😉😉

  • Liebe Schnuffelmaus ,

    Meine Diep-Flap war Ende Mai (gleiche Klinik und Arzt wie bei dir). Ich trage zwischenzeitlich auch ein kleines Silikonkissen, weil bei mir nicht genügend Eigengewebe vorhanden war. Meine Bauchnarbe ist gut verheilt und mein Bauchnabel auch. Von meiner neuen Brust und dem schönen Dekoltee bin ich auch begeistert. Ich war sogar schon zwei mal in der Sauna :love:.

    @Frage an alle Diep-Flap operierten:

    WIeviel Gefühl habt ihr so zwischen Bauchnabel und Bauchnarbe? Mich stört das "komische Gefühl" wenn ich was an den Bauch presse.

    z.B. beim Getränkekastentragen oder wenn die Schreibtischplatte an den Bauch drückt. Ist bei euch ein normale Gefühl wieder zurückgekehrt?

    LG Basti

  • Hier mal ein Update 14 Wochen nach Op.


    An der Bauchnaht ist nur noch eine kleine Kruste, sonst sieht die Naht gut aus. Am Bauchnabel ist noch ein kleines Loch offen, da kommt noch etwas Flüssigkeit raus. Die linke Brust ist gut verheilt, die Narbe verblasst langsam. Rechts ist noch eine Kruste und eine offene Stelle, die aber immer kleiner wird. Kommt auch kaum noch was raus.

    Heute war Nachsorge in der Klinik und der Chef ist zufrieden. Am 17.1.2020 habe ich wieder einen Termin und dann wird die OP besprochen. Links wird angehoben, eine Stelle mittig entfernt und Fett abgesaugt. Rechts wird an einigen Stellen Fett abgesaugt und an einer Stelle wieder rein gespritzt, da dort eine blöde und auch unangenehme Falte sitzt. Die Narben sollen verändert werden und wie er das Ganze formen will, weiß ich nicht. Kann nur besser werden.


    Das Bauchmieder darf ich weg lassen. Soll es nur bei Sport anziehen. Öhm... welchen Sport... ich freu mich, dass ich mittlerweile wieder in normalem Tempo mit dem Hund gehen kann. Mehr geht noch nicht.

  • Hallo Zusammen,

    ich wollte gerne fragen, welche Erfahrungen Ihr mit Wundheilungsstörungen habt? Ich habe am 24.9. meine DIEP gehabt. Die OP war soweit prima. Am 17.10 hatte ich ein CT, das leider eine Lungenembolie festgestellt hat. In der Folge ist durch die unsanfte Ultraschallerei am Herz meine Brustnaht langsam aufgegangen und hat sich dann immer mehr verschlimmert. Seit mehr als 2 Wochen gehe ich zuerst täglich und aktuell alle 2 Tage zum Verbandswechsel und es suppt leider immer noch.

    Was habt Ihr für Erfahrungen, wie lange der Heilungsprozess dauert?

  • Ginefix Bei mir war die Naht unterm Arm recht straff und ist damals wieder aufgegangen. Die Ärzte sagten das muss ich jetzt wild zusammenwachsen lassen, langsam von innen nach außen. Zur Wundversorgung bekam ich selbstklebende kunstoffartige schwamm Pflaster (sieht ein bisschen aus wie Moosgummi😇). Die halten die Wunde „feucht“ und reißt nicht das neue Gewebe oder Kruste weg. Das hat auch gut funktioniert und obwohl wilde Heilung sieht das nicht schlecht aus. Eine Bekannte hatte auch sehr lange Probleme mit der Wunde, da wurde jeden 2. Tag eine Wundspühlung gemacht.


    vielleicht ist da tatsächlich was daran, die Wunde „feucht“ zu halten🤔

  • Baybsie und Milli


    Lieben Dank für Eure Rückmeldungen. Also brauch ich mir über die Dauer (noch) keine Gedanken machen. Die Wunde ist halt so unangenehm. Ich rieche das sogar. Außerdem wäre ich gerne mal heil, damit ich auch wieder Sport machen kann


    Der Hausarzt bzw. seine MFA spült bei mir auch und macht auch einen schwammartigen Verband drauf.


    Euch alles Gute!

  • Liebe Eule 2018 ,

    ich habe mich arrangiert. Mein Unterbauch ist immer noch hart und in meinem Oberbauch staut sich Flüssigkeit. Meine letzte Hoffnung ist jetzt ein Osteopath und Heilpraktiker.

    Meine Brust ist durchgehend warm und weich, bis auf die Ölzyste.

    Ich wünsche ein gutes Gelingen Deiner OP und eine perfekte Wundheilung.

    LG Kirsche

    Liebe Kirsche , wie wurde denn deine Ölzyste damals behandelt? Konnte man etwas dagegen machen? Hast du heute noch Probleme mit der Brust?

    Ich hatte meine Diep Flap OP im Juli und ich habe immer noch Probleme mit meiner Brust. Der Bauch ist super geworden. Ich war gestern beim Radiologen und dort wurde eine 5cm lange und 1cm tiefe Fettgewebsnekrose mit Umwandlung in eine Ölzyste festgestellt. Das beunruhigt mich natürlich ziemlich und der Termin bei meinem Arzt ist erst übermorgen.

  • Liebe Sunshine663 ,

    meine Zyste war irgendwann nicht mehr spürbar. Ich weiß nicht, ob die regelmäßige Lymphdrainage geholfen hat oder sie sich einfach von selbst zurück gebildet hat. Ich habe mit meiner Brust gar keine Probleme mehr.

    Wie üblich ist auch hier mal wieder Geduld gefragt.

    LG Kirsche

    1-2-3-4 diesen Kampf gewinnen wir.
    5-6-7-8 das Schalentier wird platt gemacht!


    Alles wird gut - eine andere Option gibt es nicht!

  • Hallo Sunshine ich hatte auch ein Fettgewebsnekrose . Sie war deutlich tastbar und hat mich gestört deshalb wurde diese als meine Bruswarze rekostruiert wurde auf meinen Wunsch entfernt. Jetzt fühlt sich alles viel besser an. Mein operierender Arzt wollte es erst nicht, da daurch die Optik gestört wurde, aber ich finde es immer noch perfekt schön..das ist jetzt ein halbes Jahr her...

    Alles Gute weiterhin

    Rose12