Meine Diep-Flap-OP

  • Jetzt Klinke ich mich doch nochmal ein... Heute hatte ich das OP Gespräch - dachte ich. Aber ich hab dabei erfahren dass ich laut Leitlinie gar nicht mehr operiert werden soll. Obwohl viel Kalk und ein durchscheinender Tumor Rest in der Brust zu sehen war... Grund: ich hatte ja schon zwei Lebermetastasen... Nach Chemo ist immer noch etwas davon im ct zu sehen.. eine Anschlussbehandlung muss sowieso sein und eine OP würde meine Prognose nicht verbessern.. uahh! Ich bin damit total überfordert...

  • illifee - ich komme auch aus der Nähe von Passau, hatte Chemo bei Dr. Prenn...

    Es ist tatsächlich so, dass im Fall einer Metastasierung von der Brust OP abgesehen wird, da vom Tumor in der Brust ja keine Gefahr mehr ausgeht, der hat ja bereits gestreut. Und dein immunsystem soll im Kampf gegen die Metastasen auch nicht durch eine OP noch geschwächt werden.

    Life's journey is not to arrive at the grave safely in a well preserved
    body, but rather to skid in sideways,
    totally worn out shouting "holy
    crap....what a ride".

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ally () aus folgendem Grund: Zitat gelöscht, unnötig an der Stelle

  • illifee

    Ja, es ist zum KOTZEN wie mit einem umgegangen wird! Zwei Lebermetastasen sind noch lange kein Grund, so mit einem umzugehen! Da ist immer noch eine vollständige Heilung möglich. Ich kämpfe derzeit darum, überhaupt behandelt zu werden. Es ist nicht mehr fassbar , was hier abgeht. Angeblich ist man in Deutschland mit einer Krebsdiagnose bestens aufgehoben. Ja, aber nicht, wenn ein Arzt einen in die Spur "palliativ" schiebt. Dann war's das!

  • Es gibt einen Spezialisten für Lebermetas, den würde ich unbedingt zu Rate ziehen,vielleicht sind sie operabel. bei einer Ologometastasierung (also wenig Metas) ist wirklich noch Heilung möglich und dann kann man das Brustproblem auch nochmal neu denken. Eine Zeitmeinung in einem großen Brustzentrum wäre vielleicht nicht verkehrt. Heidelberg wäre da sicher eine gute Adresse.

    Life's journey is not to arrive at the grave safely in a well preserved
    body, but rather to skid in sideways,
    totally worn out shouting "holy
    crap....what a ride".

  • Seraphina schön, dass es dir den Umständen entspr. gut geht. Nicht schön der Zwischenfall. Hauptsache, das Verpflanzte wird durchblutet...hoffe, es geht bergauf und heilt gut!

    Und auch toll, dass du dort zufrieden bist. Du bist aber wahrscheinlich auf der Plastischen Chirurgie Station und nicht auf der Gynäkologischen, da war ich ja schon (hieß die so?) C2 glaube ich.

    Liebe Grüße!

  • Schnuffelmaus

    Ich war ganz von den Socken, dass Du so schnell wieder zuhause warst. Ich weiß meinen Entlassungstag noch nicht. Es fließt aber immer noch etwas durch meine Drainageschläuche. Habe nur noch 3 und solange die Sekretansammlung nicht unter 30 ml ist, wird hier niemand entlassen. Vielleicht klappt es bei mir auch schon am Fr. also eine Woche nach der OP. Dir geht es gut? ? Wenn ich das richtig verstanden habe, bist Du auch körperlich berufstätig. Wie lange kannst Du Dich denn noch schonen?

    Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

    Mit SanniKa habe ich mich separat ausgetauscht.... falls jemand eine Antwort vermisst. Über meinen Heilungsprozess kann ich nicht klagen und durch die Unannehmlichkeiten muss jede durch.

    Gute Nacht Seraphina

  • Hallo zusammen.

    Hatte gestern das vor vor Op Gespräch sozusagen. Am 21.wird es ernst. Dann geht es auch meinem Bauch an den Kragen.@Lenah bei mir in Berlin stellt wohl auch die Klinik die Kompressionswäsche. Wann ist dein Termin nochmal?

    Glaub ja wir sind die nächsten die dran sind.

    Mir wurde gesagt evtl.nehme ich eine Drainage mit nachhause, da man sich da doch noch anders bewegt und um Punktionen zu vermeiden. Hatte das auch jemand von euch?

  • Hallo Eule 2018

    Meine OP ist am 4.3. :-)

    Wo du gerade von Punktionen schreibst. Ich erinnere mich gerade, dass ich damals nach der Mastektomie noch mehrmals in die Klinik fahren musste und punktiert wurde. Hm, ist das jetzt eher ein schlechtes Zeichen für die Wundheilung?

    Seraphina : Schön, dass es dir den Umständen entsprechend gut geht!! Klappt es denn mit dem Aufstehen/Umhergehen schon gut? Wünsche dir weiter gute Genesung!!

    Schnuffelmaus : Du hast ja hier glaub ich echt alle Rekorde gebrochen!! Toll, dass du schon wieder so schnell fit bist!

  • Ihr lieben... Vielen Dank euch allen! Ich bin ziemlich überfordert mit der ganzen Situation. Morgen habe ich ganz kurzfristig einen Termin in einem Münchener Brustzentrum. Danach spreche ich wie geplant mit dem Chirurgen in Eggenfelden.. Scarlett und Desir77 So klein ist die Welt. Vielen vielen Dank für eure Informationen. Ich war auch bei prenn.. und Sand... zur Chemo und ich finde dort ist man sehr gut aufgehoben.

  • Ihr Lieben!

    Seit einer Stunde habe ich sie, meine Kompressionsmiederhose. Super , ich fühle mich wohl darin. Liegt an wie eine zweite Haut, hält alles zusammen und gibt trotzdem Bewegungsfreiheit. Der Kompressionsgurt war nicht so toll. Das Teil verschob sich immer, bildete Falten und die Haut fing im Rücken an, zu jucken.

    Hurra, seit heute nur noch 2 Drainagen, es geht aufwärts. Bin immer wieder unterwegs, auch Treppensteigen. Alles vorsichtig, aber es läuft. Freue mich auf zuhause. Und darauf, wieder in meinem Bett zu schlafen.

    Beste Grüße und Wünsche an alle!!!

    Seraphina

  • Liebe Seraphina

    Das hört sich toll an. Super, dass du schon so fit bist 👍🏻 und Miederhose passt.

    Wenn das lese werde ich schon ganz hibbelich auf meine OP.

    Überanstrenge dich nicht

    und weiterhin gute Genesung.

    LG Wibsvolk

  • Hallo Ihr Lieben ...tja heut war ich im Krankenhaus weil meine Mutter Morgen operiert wird und danach waren wir schnell Einkaufen.Nehme seit Montag keine Schmerzmittel mehr.....Aber das heut hat mich schon ziemlich geschlaucht, da hab Ich mir wieder eine Eingeworfen......

    Liebe Seraphina Dir wünsch Ich das du auch bald Heim kommst:*:*:*;);)

  • Liebe Seraphina. Ich arbeite in einer großen Metzgerei und muß schon schwer Arbeiten und dann das ständige bücken in die Theke....das ist jetzt eh nicht mehr so gut sagen die Ärzte. Mal schauen werde noch eine Anschlußrehabilitation beantragen und hoffe die Genehmigen mir die.:/:/:)

  • Hallo und guten Abend in die Runde,

    ich habe mich länger nicht gemeldet, da es bei mir ja noch nichts zu berichten gibt. Ich warte meinem Op-Termin entgegen und lese gespannt Eure Berichte. Vielen Dank dafür. Es beruhigt mich und ich versuche dem Termin etwas locker entgegen zu sehen, da es ja bei Euch auch so gut geklappt hat.

    Eule 2018 : Ich habe am 14.02. mein Op-Vorgespräch und bin am 25.02. dran, endlich ich möchte es nämlich endlich hinter mich bringen. Zu dem Thema: Punktion der Wunde, ich hatte dies damals bei meiner Mastektomie. Das war nicht wirklich schlimm und auch nicht schmerzhaft.

    Ich hätte noch mal eine Frage: Wie lange werde ich auf dem Rücken schlafen müssen? So ungefähr, ich befürchte Rückenschmerzen?( und SchlafproblemeX/

    Ich wünsche allen bereits operierten weiterhin gute Besserung und einen guten Wundheilungsverlauf.

    Liebe Grüße :)

    Florentine

  • Eule 2018 : Habe die Drainage nicht mit nach Hause genommen, muss aber sagen, dass ich die Idee gut finde. Hätte mir sicher zumindest die erste Punktion erspart.

    Bin gespannt was Du erzählst.

    Allen operierten eine gute Besserung und denen die noch Warten, dass die Zeit schnell rum geht!

    LG friluftsliv


    __________________________________________________________________________________________________

    Man muss das Leben nicht verstehen, es reicht, wenn man sich darin zurecht findet.

  • Hallo Florentine , also ich habe mich erst so nach 3 Wochen wieder getraut auf der Seite zu schlafen und erst jetzt nach gut 4 Wochen geht es auch wieder ganz entspannt.😌...ich hatte anfangs auch Rückenschmerzen aber man gewöhnt sich ja an alles...habe mir eine Kissen-Burg im Bett gebaut das ich zumindest mit dem Kopf immer eine gute Position einnehmen konnte.😀


    Wünsche noch allen frisch operierten einen guten Heilungsverlauf und schont euch...ich bin jetzt in der 5. Woche und merke das mich vieles noch sehr anstrengt ...es braucht wirklich seine Zeit und es ist ja kein Wunder wenn man bedenkt was die OP für eine große Baustelle ist😌

    LG☺️