Meine Diep-Flap-OP

  • ich habe eine Frage an euch. Bei mir steht auch eine Mastektomie bevor. Ich bin noch unsicher, ob ich mit Silikon oder mit Eigengewebe aufbauen lasse. Ich glaube, ich hatte das hier schon mal geschildert. Jetzt habe ich mir in Düsseldorf einen Termin geben lassen. Diese Klinik ist spezialisiert für diep flap. Am Telefon wurde mir aber gesagt, dass zwischen der Mastektomie und dem Wiederaufbau ein halbes Jahr liegen muss. Im Internet habe ich nun gelesen, dass die Klinik in München alles in einer OP macht.


    Wie war es bei euch? Was sind die vor- und Nachteile?

  • Danke Galleon.Hab mich auch schon erkundigt wie das gemacht wird. Hoffe nur das Sie es auch nach vier Monaten schon machen ...möchte es gleich an alles andere anschließen. Möchte nicht in meinem neuen Job dann gleich wieder krank sein.Habe eine Berufsunfähigkeits Versicherung deshalb würde Ich es gern gleich nach der AHB mit dran Hängen. Na mal schauen :/:/;)

  • Hallo zusammen.Tag vier nach Op.

    Es geht voran.noch drei Drainagen,katheder weg, erste schneckenSchritte geschafft. NeuBusi bisschen rot aber sonst gut. Hatte das Glück das der warzenhof noch benutzt werden konnte aber Brustwarze brauch ich nicht wirklich mehr. Nee nee reicht nun.

    Florentine das ging ja echt schnell bei dir m.den.Drainagen wow. Dann geht's weiter bergauf nun.

    Wilhelma dann steckst ja noch mitten drin im ganzen Dilemma. Ich wünsche dir viel Durchhaltevermögen für die ollen Chemos nach EC wird es einfacher.

    Simmy danke dir auch für dich alles gute weiterhin.

    Ich werde mir nun bisschen Schlafmittel einpfeifen in der Hoffnung diese Nacht ein paar Stündchen zu heian.

    Glg

  • Am Telefon wurde mir aber gesagt, dass zwischen der Mastektomie und dem Wiederaufbau ein halbes Jahr liegen muss. Im Internet habe ich nun gelesen, dass die Klinik in München alles in einer OP macht.


    Wie war es bei euch? Was sind die vor- und Nachteile?

    ich war bei Dr. F., es wurde alles in einem gemacht und es hatte nur Vorteile und keinerlei Nachteile.

  • Hallo Schnuffelmaus,


    Ja ich bin mittlerweile raus aus dem Krankenhaus. Man glaubt gar nicht wie die Kondition leidet, wenn man so lange liegt. Aber es geht langsam bergauf.

    Morgen erfahre ich was bei der Histo rausgekommen ist und wie der Weg weitergeht.


    Muss mich hier erstmal wieder einlesen. Bin gar nicht auf dem neuesten Stand.☺️


    Aber ich drücke trotzdem mal für alle die es brauchen die Daumen.😉


    VG Wibsvolk

    hinfallen, aufstehen, Krone wiederfinden, rauf damit auf den Kopf und dann weitermachen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Zitatfunktion entnommen.

  • Hallo

    Lenah75 unglaublich einen Tag nach op schon gesessen. Toll. Dann bist bestimmt schneller daheim wie ich :) Konntest schon einen Blick werfen aufs Ergebnis?

    Ich habe heute alleine Haare gewaschen...Endlich..Da fühlt man sich auch gleich nen Schritt weiter.

    Wer ist denn eigentlich als nächstes dran und benötigt Daumendrücker hat jemand da Überblick?

    LG

  • Hallo Ihr,

    ich weiß nicht, ob ich die naechste bin. Aber meine OP ist am 09.04. geplant und ich bin jetzt schon ziemlich nervös. Ich hatte ja schon Mastektomie 07/17 mit Sofortaufbau mit Silikon. Jetzt Diep flap geplant wegen Kapselfibrose. Vielleicht kann mich jemand beruhigen ?😳

  • Hallo Lenah75 , herzlichen Glückwunsch jetzt hast du es auch geschafft 👏 und schon gesessen ...super👍 ...ich wünsche dir weiterhin einen guten Heilungsverlauf und lass langsam gehen. LG ☺️

    Hallo Sonnenschein70 , ich kann dich gut verstehen ...die Aufregung vorher ist das allerschlimmste, aber glaub mir wenn du jetzt eine Kapselfibrose hast wirst du das Eigenfett lieben...ich hatte auch Mal eine und ich weiß wie unangenehm Diese ist😣 alles Gute für dich und meine Daumen sind gedrückt ✊✊. LG ☺️

  • Hallo Sonnenschein70 ,

    ich habe die Aufregung vor der OP Lampenfieber genannt. Das vergeht, sobald Du in der Klinik bist und es losgeht. Halte bis dahin durch 💪🏻. Es wird alles gut gehen und der Erfolg der OP für sich sprechen. Meine OP ist noch keine 5 Wochen her und den ollen Expander, den ich 20 Jahre in mir hatte, habe ich vergessen. Die neue Brust fühlt sich super an, warm, weich und ist wirklich kein Vergleich zum alten, verbauten Teil.

    Die erste Zeit ist anstrengend mit den Drainageschläuchen, du weißt nicht, wie du liegen sollst usw. Aber das ist dann schnell vergessen. Ich kann inzwischen auf der Seite liegen, die Bauchnarbe zwickt nicht mehr und fühlt sich gut an ... muss natürlich gepflegt werden. Die Narbe auf der Brust ist auch ganz weich. Und mit der Kompressionwäsche kommt man irgendwann auch klar. Sie hilft und gibt ein sicheres Gefühl.

    Wie gesagt, die OP war vor nicht mal 5 Wochen und ich frage mich, warum ich das alles nicht schon viel früher gemacht habe.

    Unterstützung habe ich mir auch in diesem Forum gesucht und bis jetzt von Keiner gelesen, die die OP bedauert hätte.

    Alles Gute für Dich und ..... das wird, wirst schon sehen! 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻❣️❣️❣️

    Seraphina

    Liebe Lenah75 ,

    schön, von Dir zu hören.... alles klar an der Förde? Die ersten Tage sind wie in Watte gepackt, aber es wird jeden Tag besser. Ich wünsche Dir einen guten Heilungsverlauf und Sonnenschein. Herzliche Grüße Seraphina

  • an alle, die es wissen wollen:

    Ich habe doch glatt eine medizinische Reha bekommen. Wurde im Krankenhaus noch beantragt und, obwohl man mir wenig Hoffnung gemacht hat, von der Deutschen Rentenversicherung bewilligt. 3 Wochen. Ich bin von den Socken und natürlich hoch erfreut. Einen Termin habe ich noch nicht.

    Liebe Grüße Seraphina

  • Hallo Seraphina. Schön zu hören das es dir gut geht...Bei mir sind es Heute 5 Wochen und Ich bereue auch nichts Ich hatte ja sieben Monate nur eine Brust....also bin Ich jetzt Mega glücklich ...Meine Bauchnarbe heilt nicht so gut und die in der gleichen Op Angegliche Brust hat sich Lympfflüssigkeit angesammelt.Aber das wird alles:thumbup::) Habe Heute die Genehmigung für die Reha bekommen ...drei Wochen Chiemsee ;););)8o

    Hallo Wibsvolk! Schön von Dir zu hören hab mir schon Sorgen gemacht .Ja das mit der Kondition dauert ...ich bin da auch zu ungeduldig...und mach dann oft zu viel deshalb die Probleme mit der Bauchnarbe glaub Ich. Weiterhin viel Glück :thumbup::):)

    Hallo liebe Sonnenschein70..tja wir wissen genau was Du grade durch machst. Aber das Forum wird dir Helfen das Dir deine Angst etwas genommen wird. Mir hat es sehr geholfen die Erfahrungen zu lesen und der tolle Zuspruch von all den tollen starken Mädls. Weiß noch gut wie Ich Morgens in die Klinik bin und Heute sind es 5 Wochen später und es ist soweit alles gut und ich bin glücklich....und das wünsch Ich Dir auch :*:*:)

  • Hallo friluftsliv bin vor 5 Wochen Operiert worden und langsam verändert sich die Form der Brust...Würde mir gern schon nach 4 Monaten die Brustwarze machen lassen. Hat sich bei Dir noch viel verändert? :/:/:)

    Hei!

    Also wenn ich die 5. Woche mit jetzt vergleiche: Eindeutig JA. Da hat sich noch viel verändert. Aber im letzten Monat nicht mehr so viel. Von daher könntest Du es vielleicht machen. :)



    Sonnenschein70 : Wie oben zu lesen ist die OP bei mir 5 Monate her. Hatte auch ordentlich Bammel, bin aber sehr glücklich mich dafür entschieden zu haben!


    Seraphina : Herzlichen Glückwunsch zur Reha!!!

    LG friluftsliv


    __________________________________________________________________________________________________

    Man muss das Leben nicht verstehen, es reicht, wenn man sich darin zurecht findet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von friluftsliv ()

  • Schnuffelmaus , herzlichen Glückwunsch zur Reha! Chiemsee, großartig! Dort war ich auch vor 20 Jahren , St. Irmingard. Die Reha dort gehört zu meinen besten Erinnerungen. Es war toll! Bei mir wird's "nur" der Harz. Das ist aber auch schön, ich war ein paar mal dort zum Heilfasten. Auf alle Fälle freue ich mich, wenn's bald losgeht.

    Eine allgemeine Frage: was nehmt ihr zur Narbenpflege?

    Gute Nacht und ich sende allen beste Genesungswünsche
    Seraphina

  • Hi Mädels

    Heute 2.Tag nach OP: Urinkatheder und Braunülen gezogen. Bauchgurt und BH an. War heute schon zweimal „unterwegs“ muss noch gebeugt laufen, klappt aber mit Gehwegen prima.

    Heute früh hatte ich ein kurzes „Tief“, weil ich mich schlechter gefühlt habe als gestern morgen, aber dann kam der Arzt im rechten Moment und sagte, das sei normal - und ab da ging es mir besser 😅

    Die Brust sieht gut aus, zwar relativ klein, aber das war klar, weil ich nicht soviel Bauchfett hatte - aber sie ist schön warm. Die Narben sind relativ dünn (ich hoffe, das bleibt so) und die Bauchhaut hat dieselbe Farbe wie die Brust.

    Weiter gute Genesung an alle bereits Operierten und Sonnenschein70 : ich war auch megaaufgeregt, aber als es endlich in den OP ging, war ich -im Gegensatz zu meinen sonstigen OPs - total entspannt. Und ganz überrascht, als ich plötzlich wieder aufgewacht bin und alles schon vorbei war 😁

    Liebe Grüße

    Lenah75

    Scarlett : wann war deine OP? Das geht ja dann auch echt schnell bei dir!


    Eule 2018 und Florentine : wie geht es euch?

  • Samstag wurde ich operiert, hab jetzt noch 2 Drainagen aus der Bauchwunde, aber die werden Morgen gezogen, heim darf ich vor Samstag nicht, ich darf auch keinen BH tragen erst ab Morgen, wegen denn neuen Gefäsen, die sollen nicht gedrückt oder bedrängt werden ansonsten gehts mir wirklich gut😉

  • Hallo Fories,


    Wollte mal kurz meine Freude mit euch teilen.☺️


    Ich war heute zur Histologiebesprechung bei meinem Doc. Insgesamt 7 😱 Tumore waren in meiner linken Brust. Zum Glück bin ich die jetzt los. 👍🏻


    Meine Bauchbrust sieht laut Doc auch supi aus. In nem 1/2 Jahr könnte ich dann die Brustwarze tätowieren lassen.


    Jetzt muss ich nur noch die Tumorkonferenz abwarten. Laut meinem Onko-Doc sieht es aber so aus als wenn ich nur eine Antihormontherapie brauche. Ende nächste Woche weiß ich dann Genaueres.


    Bin mal vorsichtig erfreut. 🤗


    LG Wibsvolk

  • Die Nachteule mal wieder hier...schlafen klappt ja eh nicht...

    Also bei mir heute tag 6 nach op. Mit Schmerzmittel geht es aber nur mit ibu zeckt es richtig. Habe mir heute früh gleich was geben lassen und damit lief es relativ gut. Nachdem aufstehen muss ich aber auch erstmal in die Gänge kommen.

    Laut Ärztin könnte ich schon morgen gehen aber fühle mich noch nicht fit genug. Vielleicht Samstag dann. Bekomme auf jeden Fall eine Drainage mit.

    Sagt mal ich hab ziemlich viel Bauch gehabt und ca c/d Körbchen. Nun ist es unterm arm ziemlich prall..also wenn beide Arme am Körper anliegen merke ich ne ziemliche Wölbung - schwillt da auch noch was ab? Und an sich wann ist ungefähr die endgültige Position erreicht?

    Wie sind da eure Erfahrungen?

    Und sagt mal Reha gibt's auch wenn man nur die diep hatte ? Hab ja jetzt mit dem endgültigen Aufbau auch 1,5 Jahre gewartet. Hatte schon mal eine nach der KrebsTherapie.Aber jetzt war noch keiner deswegen bei mir.

    Na gut ihr lieben das war ja nun ein halber Roman hier :read:

    Weiterhin stark bleiben und geduldig sein.