Meine Diep-Flap-OP

  • dieses Forum ist immer wieder toll


    Liebe Kirsche

    sollte mein langjähriger Lebensgefährte doch mal ans Heiraten denken (da bin ich echt altmodisch) komme ich zu Dir.

    Tolles Foto, taffe Frau:)


    Liebe Anja,

    ich freue mich für Dich, dass Du einen guten Weg gefunden hast.

    Ich war nach der Diagnose Brustkrebs und nach der ersten Enttäuschung im Krankenhaus schon fast auf dem Weg zurück in die alte Heimat Frankfurt, wo ich noch gute Kontakte und Info´s zu Krankenhäusern habe.

    Aber ich habe auch in Köln tolle Ärzte gefunden. Jetzt suche auch ich eine langfristige Lösung. Dass ich keinen "Fremdkörper" möchte war mir relativ schnell klar. Ob ich überhaupt einen Wiederaufbau mit neuer OP möchte... Ich habe eine Empfehlung für gute Ärzte in Düsseldorf und Köln, bezüglich eines Wiederaufbaus mit Diep-Flap... mal schauen... manchmal möchte auch ich keine Entscheidung mehr treffen müssen. Und dass die Anpassung der zweiten Brust in einer weiteren OP hatte ich bisher auch "gehört" und das finde ich auch eher unschön.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass alles gut klappt.

    Es würde ich freuen, wenn Du von Dir hören lässt.


    Liebe Grüße

    Birgit

  • Liebe Birgit,

    das ist doch glatt mal ein Wunsch für unseren neuen Wimpern-Wunschthread!

    Da ich für 2018 sowieso keine Termine mehr frei habe, bleibt auch noch etwas Zeit.

    Fände ich voll genial, Deine Hochzeit zu organisieren!

    Würde ich dann sofort ein Forumtreffen draus machen!

    LG Kirsche

  • eeeehhhh Kirsche,

    jetzt bin ich entsetzt.

    Du würdest doch wohl dafür irgendeinen Termin freischaufeln!!! Mit dem Forumtreffen organisiere ich dann glatt;)

    Du ahnst gar nicht, welcher Druck hier im Forum entstehen kann.

    Nur gut dass mein Lebensgefährte keinen Zugriff auf dieses Forum hat

  • Liebe Birgit,

    "irgendeinen" Termin habe ich natürlich noch für Dich (so schnell kommst Du mir jetzt nicht von der Angel 8o.) Der 18.08.18 geht aber definitiv nicht mehr. Vielleicht nimmst Du den 19.09.19? Wink halt noch mal ordentlich mit dem Zaunspfahl!

    Eine Forumshochzeit wär doch echt mal was :*

  • Hallo liebe Foris,🌞

    Jetzt nochmal anschließend zu mir: Meine OP liegt jetzt 4 1/2 Monate zurück und ich habe seit ca 2 Wochen wieder ei Gefühl von "normal"... fühlt sich gut an. Der Bauch wird nicht mehr hart. Ich denke meine Physiotherapeutin hat ihren Teil dazu beigetragen. Die Bauxhbarbe ist zwar noch rot, aber ansonsten gut verheilt, unter der Brust sieht man nur eine feine weiße Linie. Die Brust fühlt sich prima an.... quasi von Anfang an. Mit dem Implantat hatte ich gefühlsmäßig auch nach über einem Jahr meine Probleme

    Eine Delle ist noch wegen fehlender Masse geblieben. DIe Onkologin rät aber dazu es nicht allzu schnell auffüllen zu lassen.

    Alle Nachsorgeuntersuchungen waren ok.👍


    Ein bisschen kommt das Gefühl auf "ES" geschafft zu haben. Leider wurde am Gebärmutterhals ' ne Krebsvorstufe festgestellt. Ich weiß, kann sich allein regulieren, darauf hoffen wir auch, aber ein komisches Gefühl bleibt. Warten jetzt auf das Ergebnis der Kontrolluntersuchung.

    Zum Schluss was Schönes: Nein, wir gehen nicht auf Weltreise 😎 wir bekommen Nachwuchs auf vier Pfoten. Am WE zieht Sam ein zweiter Bordercollie bei uns ein 😊

    Euch allen wünsche ich einen schönen Tag und ganz lieben Dank für die liebevolle Begleitung vor und nach der Diep flap.

    LG anna

  • Liebe Anna,

    das klingt doch ganz gut bei Dir! Meinen herzlichsten Glückwunsch!

    Euer neues Familienmitglied wird Dich sicher gut auf Trab halten, da kannst Du das "Normalgefühl" gut brauchen.


    Bei mir ist es leider noch nicht so toll. Alles spannt, Ödem in der Brust wird besser, immer wieder Wasseransammlungen im Bauch. Zu der nun täglichen Lymphdrainage gehe ich zu riner Pranaheilerin, damit die Quernarben nicht den gesamten Körperfluss behindern. Normal fühlt sich in meinem Bauch noch gar nichts an...aber ich habe ja noch ein paar Tage bis zu 4 1/2 Monaten :/

  • hallo ihr Lieben,


    ich hatte heute meine erste sog. Abschlussuntersuchung beim Chirurgen 8 Wochen nach OP. Alles nach Plan, ich bin zufrieden, in der aufgebauten Brust ist noch ein kleiner Bereich etwas härter, alles andere schön weich. Auch die Bauchnarbe macht mir keine Probleme. Das Bauchmieder hab ich ja schon lange abgelegt, das Brustmieder bräuchte ich jetzt auch nicht mehr, inzwischen fällt es mir aus Gewohnheit schwer es abzulegen :D. Schon lustig an was man sich alles gewöhnen kann. Mit Sauna soll ich noch warten, Bügel-BH's dürfte ich sogar tragen (hab ja nur Bügel-BH's ;)).


    LG Chippendale

  • Hallo ihr lieben, ich nähere mich dem Thema mal langsam tastend an. Bisher habe ich mich auf die Chemo konzentriert. Für mich steht nächstes Jahr noch die Total-Mastektomie links an und - abhängig vom Ergebnis der Genetik - ggfs. Mastektomie rechts + Eileiter und Eierstöcke. Einen plastischen Chirurgen habe ich noch nicht. Ich würde erwägen für die Brustaufbau-OP in meine alte Heimat Frankfurt zu reisen aber im Moment gehe ich nur jeweils einen Schritt nach dem anderen.


    Für links kommt nach der OP noch die Bestrahlung , daher ist Implantat wohl keine Option. Ich ringe noch total mit mir, was ich machen will, denn eigentlich will ich keine weiteren Baustellen aufmachen. Also von Implantat über DIEP und flach ist bei mir noch alles unentschieden, auch ob Platzhalter ja oder nein.


    Heute daher nur mal zwei kleine Fragen and die DIEP Ladies:

    Wird bei der DIEP auch Muskelgewebe des Bauches transplantiert oder nur Fett und Haut?

    Wenn man eine hautsparende Mastektomie erhält, benötigt man dann keine Haut vom Bauch für den Brustaufbau?


    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

    Ich wünsche euch allen weiterhin gute Heilung.


    Alles Liebe vom Busenwunder

  • Liebe Busenwunder,

    es gibt verschiedene Verfahren beim Aufbau mit Eigengewebe. Beim Diep-Flap wir der Muskel nicht entnommen und ist somit später (leider wirklich spääääter) wieder voll einsatzfähig.

    Bauchhaut wird nur genommen, wenn nicht genügend Brusthaut vorhanden ist. Bei Nutzung eines Platzhalters oder Mastektomie und Aufbau in einer OP kann also vollkommen auf Bauchhaut verzichtet werden (außer natürlich, die neue Brust soll größer werden als die alte)