Meine Diep-Flap-OP

  • Guten Morgen Kirsche ,

    ja, ich denke ich werde wegen Reha nochmal mit meiner Gyn sprechen. Ich muss aber sagen: die erste Nacht zu Hause in meinem kuscheligen Bett und schon ist die Bauchspannung erheblich besser. Irre. Ist das bei Dir besser geworden?

    Gestern war mein Physio spontan bei uns (wie goldig, kam vorbei und wollte wissen wie es mir geht). Der hat sich den Gurt angesehen und ihn einfach umgeklappt - das Leben kann so einfach sein.;)

  • Guten Morgen Chippendale , ja, ich erinnere mich, dass das bei Dir so war.

    Heisst das Du hattest nach 4 Tagen nochmal Vollnarkose?

    Ich weiss nur, dass mein PC das alles mit der Angleichung der gesunden Brust machen will.

    Und dann endlich: Körbchengröße C 8o:)

    hallo Flitze,


    nein das war ambulant 10 Minuten oder so....., die Angleichung der gesunden Brust hat mein Chirurg ja sofort zusammen mit dem DiepFlap gemacht, mir fehlt jetzt nur noch die Brustwarze.

  • mhhhh, Chippendale , ich kann dann nur vermuten, dass Du eine kleinere Brust hast als ich und das Monitorfenster auch recht klein war. Ich kann (und will) mir gar nicht vorstellen, dass das bei mir ambulant gemacht wird - aua :hot:


    Nachtrag: habs grad nochmal nachgelesen, Du hast ja ein B Körbchen, ich kann mir das nur so erklären... meine Brust sieht ja grad aus wie G, da kannst Du Dir sicher auch die Größe des Monitorfensters vorstellen ;)

  • Hallöchen,

    meine DIEP ist jetzt 21 Tage her. Heilt alles fast nach Plan. Ganz kleine WHS am Nippel/Mamille aber sonst alles gut. Habe am 4. Tag nach OP BH+Mieder bekommen. Mieder wurde an der operierten Brust (übrigens auch Atombusen, da wohl sämtliches Bauchfett rein ging) einfach umgeklappt, damit die Naht geschont wird. Letzte Woche bekam ich Wechsel BH+Mieder nach hause geschickt. Hab da wohl ins schwarze getroffen mit meinem Sanitätshaus. Sie hat sich echt für mich ins Zeug gelegt, da das Rezept nur für ein Mieder ausgestellt war.

    Mein Monitorfenster ist so groß wie eine Orange, der Rest ist Brusthaut incl. Nippel/Mamille. Die Brust ist schon deutlich kleiner geworden. Mal abwarten wie sie in einem 1/4 Jahr aussieht.

    Ich habe von meinem Gyn gesagt bekommen, er ist der letztbehandelnde Arzt und bestimmt wann der AHB Antrag gestellt wird und soll mich nicht unter Druck setzen. Er wollte das auch für mich übernehmen. Da ich nun doch noch Chemo bekomme ist es eh aufgeschoben. Ansonsten hab ich irgendwo gelesen, dass sie spätestens 28 Tage nach OP losgehen soll. Was aber, wenn man schwimmen will, aber die Wunden noch nicht ausgeheilt sind? Das sollte doch auch berücksichtigt werden?!?

    Das einzige was ich noch habe, ist die Narbenspanung bei Kälte, dann laufe ich wie eine alte Frau. Das wird wohl auch noch eine Weile dauern. Was macht ihr so mit der Narbe? Neben cremen auch leichte Massage?

    So genug für´s erste. Mir scheint gerade die Sonne ins Gesicht 8)

    LG Gundi:*

    Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen und in dieser Zeit mache ein Schläfchen. - Laotse -

  • Hi Gartenelli,

    ja, es gibt diese Fristen für die AHB. (offensichtlich aber keine einheitlichen, bei mir hiess es 5 Wochen nach Entlassung aus dem KH, bei Chemo oder Bestrahlung 2 Wochen danach, andere nennen andere Fristen). Bei Krankenhaus gilt nicht das OP-Datum, sondern das Entlassungsdatum aus dem KH als Therapieende. Wenn Du die AHB dann "gebucht" hast, kann Dein Arzt Dir ein Attest ausstellen und sie damit verschieben, aber erst einmal muss ein Platz gebucht sein. Finde ich total blöd, aber ist halt so.

    Da Du ja nun leider doch noch ne Chemo brauchst, ist das Thema bei Dir ja nun tatsächlich aufgeschoben. Frage bitte rechtzeitig beim Sozialdienst nach, denn die Chemopraxis muss Dich dann zum AHB anmelden. Sobald klar ist, wann Dein Chemoende sein wird, würde ich mich kümmern. ich konnte ja nun wirklich erst bei Entlassung aus dem Krankenhaus "buchen", solange das Entlassungsdatum nicht feststand, ging das nicht. Ich hatte dann da Problem dass meine Wunschkliniken bereits über Monate im Voraus ausgebucht waren und ich sehr lange suchen musste, bis ich eine Klinik für die AHB hatte.

    Meine Narben sind ja deutlich kleiner als Deine und ich habe wirklich Glück was die Wundheilung angeht. Ich hatte den Doc gefragt wg. Narbenpflege und bekam zu hören, was ich denn da pflegen wolle, sähe doch alles top aus. Creme seit alles zu ist, mit meiner supersensitiv Bodylotion drüber. Ich würde an Deiner Stelle ebenfalls den Doc fragen, was Du tun kannst und auch tun darfst.

  • @all, das Thema AHB nach Chemo, nach Bestrahlung, nach OP, oder nur OP, oder nur Chemo, nur Bestrahlung, oder nach kompletter Akuttherapie und Aufbau , mit Wundheilungsstòrungen, Fristverlàngerung, usw usw. Ist komplexer als gedacht wird.

    Ich werde mal die wichtigsten "Dinge" hier ins Forum einsetzen.

    Aber ich befinde mich in der Bestrahlung und bin von der Mùdigkeit, Schlafflosigkeit zur Zeit sehr geplagt. Deshalb wird es noch etwas dauern.

    Nun wùnsche ichh euch weiterhin gute Besserung:hug:

  • Hallo Heideblüte + Brain ,

    vielen Dank für die Info´s. Am Montag ist ja meine erste Chemo und die Schwester sagte, dass dann auch schon der Sozialdienst zu mir kommen wird. Dann werde ich das Thema gleich mal ansprechen.

    Liebe Brain, ich hoffe es geht Dir bald so gut, dass Du die wichtigsten "Dinge" aufschreiben kannst. Es scheint ja ein doch sehr einnehmendes Thema zu sein. Keiner will seinen Anspruch darauf verlieren.

    Werde gleich los ins Perücken Studio. Wünsche Euch noch einen schönen Tag. Hier soll es heute nix an Sonne geben.X/

    Egal, wir tragen die Sonne im Herzen.<3<3<3

    LG Gundi :*s


    Hab da noch ne Frage an die bereits operierten DIEP´ler.

    Wie lange war es rund um die Bauchnarbe blau? Also blaue Flecken? Sie tun nicht wirklich weh, aber so nach 20 Tagen, sollten sie doch mal langsam die Farbe wechseln, oder?

    Lese gern von Euch :*

    Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen und in dieser Zeit mache ein Schläfchen. - Laotse -

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira ()

  • Liebe Cookie ,

    ja hab noch Nachsorgetermine. Die Flecken sind auch erst in den letzten Tagen dunkler geworen. Eigentlich seit dem ich mich wieder mehr bewegen darf. Mach mich auch nicht kirre, es geht mir ja gut. Nur die Kälte mag die Bauchnarbe so gar nicht.

    LG Gundi :*

    Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen und in dieser Zeit mache ein Schläfchen. - Laotse -

  • Hab da noch ne Frage an die bereits operierten DIEP´ler.

    Wie lange war es rund um die Bauchnarbe blau? Also blaue Flecken? Sie tun nicht wirklich weh, aber so nach 20 Tagen, sollten sie doch mal langsam die Farbe wechseln, oder?

    Lese gern von Euch :*

    hmmm....bei mir war da nichts blau. Und zum Monitorfenster, hab ich gar nicht angeschaut, ist ja am 4.Tag verschlossen worden und ich hab vorher verzichtet es anzusehen 😂

  • Hallo Ihr Diep's, ich habe eine Frage zum Bauch. In wieweit verschont muss der Bauch/die Bauchhaut sein um einen Diep aus dem Bauch überhaupt zuzulassen? Narben, Schwangerschaftsstreifen die bis zum Bauchnabel gehen würden den Bauch disqualifizieren?

  • Hallo Gartenelli , also bei mir ist da nix blau ... nur ein dünner, blutverkrusteter Rand ...

    bin jetzt 11 Tage post OP. Nur an der rechten Seite, wo auch eine Drainage war, hab ich einen riesigen Bluterguss und der schillert noch in den schönsten Farben 8o


    Hallo Vael , die Narben, die ich am Bauch hatte, sind weg. Das hat mir der Operateur auch vor der OP gesagt. Ich hatte eine Blinddarmnarbe ->>>verschwunden :).

    Bei mir war es allerdings so, dass ich die Brusthaut noch hatte, vom Bauch also relativ wenig Haut genutzt wurde. Bei mir stand das Fett im Vordergrund. Wie das bei Diep OPs ist, wo keine eigene Haut an der Brust mehr ist, weiss ich leider nicht.

  • Hallo Chippendale , Hallo Flitze, na dann reagiert wohl jeder anders. Muss dazu sagen, bin untrainiert und neige eh zu blauen Flecken. Hab auch Wachstumsrisse, als ich mit 16 durch die Pille innerhalb kürzester Zeit 12 kg zugenommen hatte. Damals wurde ja auch verschrieben was das Zeug hielt. War eine der stärksten die es gab.

    Bei mir ist ein dunkler Schatten um die Narbe, sie zieht ja auch noch bei Kälte. Werde Montag nochmal nachfragen, bin da ja wieder in der Klinik.

    Chippendale , mein Monitorfenster ist Faustgroß (der Rest der Brust incl. Nippel/Mamille sind stehen geblieben) und bleibt sicher auch. Sieht auch ästhetisch aus. Super dünne Narben, kann meinetwegen bleiben. Im Moment hat die aufgebaute Brust noch knapp 2 Größen mehr, sie haben sicher alles rausgeholt, was mein Bauch hergab und das scheint doch schon viel zu sein.8o

    Flitze , na dann hat die Tortour auch was positives, Blinddarmnarbe weg :thumbup:


    Drück Euch :hug:

    Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen und in dieser Zeit mache ein Schläfchen. - Laotse -

  • Hallo Gartenelli , jetzt hab ich mal ne Frage: Deine Brust scheint ja sehr angeschwollen zu sein - wie meine.

    Der Doc meinte, das könne bis zu 4 Wochen mit dem Abschwellen dauern. Ich hab irgendwie das Gefühl, hier schwillt gar nix ab. Ganz im Gegenteil, grad hab ich das erste Mal mal wieder was gekocht und hab das Gefühl, es ist noch mehr angeschwollen?

    Ich bin auch Montag wieder in der Klinik, dennoch nervt mich das....

    Wann hattest Du das Gefühl, dass die Brust mal etwas kleiner wird?

  • Hallo Flitze , so nach 1 1/2 Wochen war es schon weniger, aber geschwollen ist sie schon noch. Mir sagten sie sogar bis zum 1/4 Jahr kann es dauern. Ist auch noch etwas dunkel und an der Mamille eine kleine WHS von ca. 3x1cm. Da sagten sie mir, das es noch min. 3 Wochen dauern wird. Wird erst krustig und dann soll es abfallen. Ich geb ihr die Zeit die sie braucht. Das stört mich auch nicht weiter, hab ja kein Gefühl/Schmerzen drin. Der BH gleicht den Größenunterschied recht gut aus. Hoffe nur, daß es sich mit der beginnenden Chemo nicht beißt.

    Ansonsten geht's mir echt gut. :)

    LG Gundi :*

    Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen und in dieser Zeit mache ein Schläfchen. - Laotse -

  • Guten Morgen Ihr Lieben, wollte mal einen kurzen Zwischenstand geben: heute, Tag 17 nach OP, gehts immer besser. Die letzte Drainage kam am Montag raus, wieder komplett schmerzfrei. Verbände habe ich keine mehr. Nun trage ich nur noch den Bauchgurt und eine Art Bustier für die Brust, das ist komplett aus Baumwolle und drückt und zwickt nicht.Meine Beweglichkeit ist enorm, ich dachte nicht, dass man so schnell wieder so gut allein klarkommt. Den Bauchgurt empfinde ich noch als sehr schützend, daher bin ich froh, dass ich ihn tagsüber tragen soll. Die Bauch- u. Brustwunde ist noch verkrustet, am Bauch empfinde ich noch ein leichtes Spannungsgefühl, merke also, dass ich dort noch eine Wunde habe.. Heute werde ich das erste Mal ohne die Hilfe meines Mannes meine Haare waschen (juchuhh). Die Fäden sind alle noch drin, sollen aber auch erst in 1 1/2 gezogen bzw. abgeschnitten werden. Gartenelli - Die Brust ist relativ schnell abgeschwollen, kurz nachdem wir uns geschrieben haben. Es geht also geht Schritt für Schritt aufwärts. So darf es gerne weitergehen;)


    Liebe Grüße Euch allen.

  • hi Flitze,

    das klingt ja alles sehr gut...lustig ist ja, meine letzte Drainage kam schon am 3.Tag nach der OP raus und meine Fäden waren alle selbstauflösend. Schon komisch wie unterschiedlich das alles gehandhabt wird. Vom Monitorfenster ganz zu schweigen...

  • Hi Chippendale, an Dich habe ich bei meinen Zeilen gedacht, ich hab mir ja gewünscht, dass alles so läuft wie bei Dir und ich denke, ich bin nahe dran.

    Ich glaub die Fäden werden auch nur „abgeknipst“, also nicht wirklich gezogen. Ich werde berichten.

    Aber Du hast Recht, jedem von uns ergeht es unterschiedlich, aber wir haben ja auch alle unterschiedliche Geschichten und auch Körper (denk nur an unsere unterschiedlichen Körbchengrößen) .

    Ich bin halt echt nur begeistert, dass diese RiesenOP doch zu bewältigen ist und man so deutlich so schnell spürt, dass es wieder aufwärts geht. Wieder einen Berg überwunden:thumbup:

    Der nächste steht ja schon in den Startlöchern ;)

  • Hi Flitze + Chippendale ,

    ja ich war auch recht schell wieder "fit". Die Bauchnarbe macht sich schon noch bemerkbar, ist ja auch einmal quer. Aber gegen meine erste Chemo ist das ein Kinderspiel gewesen. Liege seit gestern im KH. Hatte Montag Chemo Taxol/Carbo und Dienstag Herceptin. Dienstag Abend ging es los leicht Fieber. Über Nacht dann 39,7 und extreme Knochenschmerzen. Fieber ist weg, Schmerzen noch da. Ich könnte ;(

    Hoffentlich wird es bald besser. Noch so eine Nacht, braucht keiner.

    Schmerzerfüllte Gundi ?(

    Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen und in dieser Zeit mache ein Schläfchen. - Laotse -