Haut und Nägel

  • Hallo Kastanie

    ich hab meine Füße jeden Tag in Kernseife gebadet und bin auch zur medizinischen Fußpflege gegangen.

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden (Carl Hilty ) :)

  • Kernseife ist entzündungshemmend. Ich war mal wieder zur Fußpflege und siehe da, nach dem der Nagellack entfernt wurde konnte ich feststellen, dass die Nägel wieder in Ordnung sind. Das hat 3/4 gedauert.

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden (Carl Hilty ) :)

  • Ach herje. Jetzt bin ich deprimiert. Ich hab noch drei pacli+ carboplatin vor mir. Mir tun zwar auch ab und an die Nägel weh. Aber das das auch noch nach der Chemo kommen kann hätte ich nicht gedacht. Ich hatte gehofft das bleibt mir erspart . 😵

  • Kernseife gibt es im Stück in jedem Supermarkt, Drogerie oder Apotheke aber achtet auf die Zusammensetzung. Manchmal ist ein Hauffen Zeugs drin, was keiner braucht.

    Liebe Grüße von

    Stupsi


    Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich und glorreich zu überwinden (Carl Hilty ) :)

  • Cookie , ich hatte das selbe wie du, wie Luft unter den Nägeln. Das hat sich ewig so gehalten (letze Pacli im Dezember) und ist nicht rausgewachsen aber der Nagel ging auch nicht ab. Im Urlaub vor drei Wochen habe ich es gewagt zur Pediküre zu gehen. Die Dame hat das helle abgeschabt und drüber lackiert. Ich hab geschluckt und bis heute habe ich den Lack nicht entfernt. Was ich so sehen kann (blauer Nagellack), ist alles supi. Also da ist Hoffnung.

  • Dija in unserer Praxis wird kein bestimmter Nagellack empfohlen, aber rot soll er sein ...! Es ist wohl nicht wissenschaftlich nachgewiesen, aber es gibt die Erfahrung, dass roter Lack am besten vor UV-Schäden und Verfärbungen schützt. Alles Murren half nicht (hab sehr kurze Nägel und mache sonst allenfalls mal was ganz Dezentes drauf), wir sollen auf jeden Fall lackieren ...😀 Hatte gestern die 5. Pacli und noch keine Nagelprobleme.

  • Guten Morgen,

    ich hatte anfangs auch diese Tinktur Sili.... aus der Apotheke.Dachte am Anfang,dass es so eine Art Nachtlack ist.

    Bin später in den Drogeriemarkt und habe mir eine Flasche Nagelhärter gekauft. Den gibt es bei Naturprodukten.Er ist wie farbloser Nagellack. Dazu aus einem Bioladen ganz natürlichen Nagellack.Den gibt es in vielen Farben.Ich mache mir den Nagelhärter erst drauf und danach den Nagellack.Bis jetzt alles gut .Genau so an den Zehennägeln.

  • guten morgen

    Die Nagelprobleme treten nicht sofort auf. Oft monate oder fast ein Jahr später! Ich hab fast einhalb Jahre nagelhärter gebraucht.

    Aufgrund der Infekte an den Zehen sind letzten Winter 2 Nägel abgefallen und ganz unverhofft vor 2 Wochen noch ein Nagel.

    Da Nagelzellen sehr langsam wachsend sind,kommen diese Probleme erst viel später. Die Rillen und verfärbungen gingen bei mir an den Händen nach etwa einen dreiviertel Jahr weg.

    Schön weiter lackieren:thumbup:

    LG Ticino

  • Guten Morgen!

    Auf den Fingernägeln habe ich Gel, da ist nichts passiert.

    Aber die beiden Fussnägel an den großen Zehen werden sich verabschieden.

    Da hatte ich nur roten Lack drauf.

    Und es kam tatsächlich erst nach der Chemo.

    Noch sind sie dran, aber das wird unweigerlich kommen.


    Ich kann aus meiner Sicht nur Gel empfehlen.

    Aber vielleicht helfen euch ja auch andere Dinge.

    Liebe Grüße

    Cookie

  • Liebe Cookie ,


    ich hatte ja vor 10 Jahren schon eine dosisintensive Chemotherapie und seitdem habe ich leider auch Nagelprobleme (betroffen sind großen Zehen). Die Nägel wachsen langsam, krumm und dick nach, da hilft einfach nichts. Gehe seit Jahren zur medizinischen Fußpflege und lasse da die Zehnagelmodellage mit Gel machen - ist allerdings nicht ganz billig und wird von der Krankekasse nur aus Kulanz übernommen, von der Beihilfe gar nicht.


    LG

    Elma