Haut und Nägel

  • Liebe Aenneken , ich bin gerade zutiefst erschüttert von deiner Beschreibung und hoffe, du wartest nicht bis Montag, bis der Zeh professionell versorgt wird. Da sollte schnellstmöglich eine Versorgung erfolgen. 🙏

    Es ist wirklich ein ständiger Drahtseilakt zwischen Selbstfürsorge und dem Bestreben, "nicht so zimperlich" zu sein. Komischerweise raten wir anderen meist, auf sich gut aufzupassen, uns selbst fällt es aber schwer. Dabei ist es um so wichtiger, wenn die Ärzte uns nicht Ernst nehmen, aber eben auch deutlich schwerer.

    Gant liebe Umarmung. :hug:

    Ich wünsche euch jeden Morgen etwas, worauf ihr euch freuen und jeden Abend etwas, wofür ihr dankbar sein könnt. :hug:

    "Vertrauensselig — ein schönes Wort, Vertrauen macht selig, den, der es hat, und den, der es einflößt." Marie von Ebner-Eschenbach

  • Fiducia2020


    Ich habe es mir genau angeschaut und es ist kein Eiter mehr vorhanden. Zum glück lief ja viel blut und spülte wohl so die offene Stelle sauber. Gleich Morgen habe ich einen Termin.


    Zitat


    Es ist wirklich ein ständiger Drahtseilakt zwischen Selbstfürsorge und dem Bestreben, "nicht so zimperlich" zu sein.

    Genau das empfinde und empfand ich als enorm schwierig. Nachdem ich die ersten Woche so Angst hatte, spielte mir die Seele auch sehr in meinen Körper und es waren zum Glück meist Fehlalarme. Dazu kam dann, dass ich Nebenwirkungen hatte, die wohl eher selten auftreten und dann auch wieder alles auf die Psyche geschoben wurde. Wie z.B. das zucken in meinen Extremitäten besonders nachts und der starke Tremor. Ich konnte mich nur cm-weise bewegen und man bestritt einfach mögliche NW`s nach der ersten EC, obwohl ich vorher sowas nie hatte.


    Da verkneift man sich oft irgendwelche Wahrnehmungen, denn man redet sich dann schon selber ein, es nicht mehr beurteilen zu können.


    Aber wichtig.........macht es nicht wie ich, besteht darauf, das alles immer genauer angeschaut wird.


    Ich vermute, mein Nagel wächst aus und muss vielleicht jetzt noch mit Pflaster geschützt werden. Mehr nicht. Aber ich war fast dankbar über diesen offenen Nagel, zeigt es doch das meine Wahrnehmungen nicht alle psychisch gesteuert sind.

    Es lebt nur der, der lebend sich am Leben freut. -Menander der Athener


  • Ich habe Probleme während der Chemo mit meinen fingerkuppen und meiner Haut am Mund.


    Was macht ihr für die Pflege?

    Einmal editiert, zuletzt von Alecto () aus folgendem Grund: Beitrag verschoben

  • Hallo ihr Lieben,


    Ich habe momentan eine ganz schlimme Haut...Nicht nur Unreinheiten im gesamten Gesicht, sondern auch ganz viele Hautirritationen an den Armen und Beinen. Meine gesamte Haut ist so sensibel, es reicht ein kratziger Pulli oder trockene Luft oder oder und schon beschwert sich meine Haut extrem...habt ihr vielleicht Tipps, was ich meiner Haut gönnen kann, um sie zu beruhigen?

    Ich danke euch :)

  • Caroline78

    ist ein bisschen schwer zu sagen...leider weiß ich zuwenig: welche Therapie bekommst du denn? Das wäre hilfreich zu wissen, um dir Tipps zu geben.

    Normalerweise würde ich generell Babyöl empfehlen. Oder Creme mit Aloe Vera. Sehr gut ist auch Ringelblumen-Creme.


    Aber das kommt alles auf die Behandlung an.

  • Fingernaegel


    Hallo und guten Morgen!

    Ich habe nach 1 Jahr, die meine Chemo nun zurück liegt, immer noch stark angegriffene Fingernägel! Habt ihr einen Tip für mich, wie ich sie zum verheilen bringe… 3 von 10 haben es schon, dank basischen Fingerbad und Öl geschafft…aber der Rest ???? 🥺

    Beste Grüße an alle

    Atlantik

    Einmal editiert, zuletzt von Charlottaa () aus folgendem Grund: Beitrag in diesen Thread verschoben.

  • Atlantik also ich benutze nur nagelöl. Aber sie sind trotzdem trocken und haben längsrillen . Aber was ich sagen kann sie sind fester als voher und wachsen . Und normale handcreme mit urea wurde mir empfohlen .

  • Ich hatte schon immer trockene Haut und meine Nägel splittern, sobald ich Nagellack nehme. Nagelöl, Nagelcreme etc., nehme ich täglich. Habe schon einiges ausprobiert. Schon zu Beginn der Chemo habe ich das Duschgel auf PH5 neutrales umgestellt. Bodylotion mit 10% Urea und im gesicht auch 5% Urea mit Hyaluron und davor noch ein feuchtigkeitsspendendes Serum. Es klappt recht gut. Nun fange ich mit Biotin (Drogeriemarkt) an, hilft sicherlich den Nägeln und hoffentlich unterstützt es schnelle. Haarwuchs!

  • Hallo ihr Lieben,


    Ich habe momentan eine ganz schlimme Haut...Nicht nur Unreinheiten im gesamten Gesicht, sondern auch ganz viele Hautirritationen an den Armen und Beinen. Meine gesamte Haut ist so sensibel, es reicht ein kratziger Pulli oder trockene Luft oder oder und schon beschwert sich meine Haut extrem...habt ihr vielleicht Tipps, was ich meiner Haut gönnen kann, um sie zu beruhigen?

    Ich danke euch :)

    Hi Caroline,

    Ich kenne das, meine Haut ist auch extrem sensibel und undankbar :(
    Generell könntest du auch an den äußerlichen Einflüssen was ändern: Also eben keine kratzigen Pullis, sondern Baumwoll- oder Seiden-Pullis. Dann bei der trockenen Luft im Raum kannst du eine Wasserschale auf die Heizung legen für die Feuchtigkeit. Und nicht heiß duschen und danach eincremen!

    Wenn du Hautirritationen hast, musst du das gut beobachten, könnte nämlich Neurodermitis sein!

    Was ich dir noch zusätzlich für fast alle Haut-Probleme empfehlen kann, ist Kolloidales Silber, das hilft mir zumindest immer :)

    Und wenns schlimmer wird, dann ab zum Hautarzt! ;)