Tamoxifen

  • Liebe kathi0919

    Ich nehme es seit 11/2020 und vertrage es recht gut. Hin und wieder einen Hänger, aber zB keine Hitzewallungen.

    Ich habe bei der GYN einen Test machen lassen, der war „positiv - also wirksam, wird verstoffwechselt.

    Alles Gute

    18-09-Sonnenschein

  • Liebe Fuchs , liebe kathi0919 ,

    eine effiziente und relativ preiswerte Möglichkeit, die Verstoffwechselung von Tamoxifen zu überprüfen, ist eine Blutuntersuchung auf Endoxifen. Das kann beim Gyn erfolgen, ist meistens eine Igel-Leistung. Dabei werden 4 unterschiedliche Stoffwechselprodukte von Tamoxifen/Endoxifen untersucht.

    Dazu gibt es in diesem Thread schon viel wissenswertes. Vielleicht einfach mit der Suchfunktion "Endoxifen" nachlesen.

    kathi0919 , ich hatte auch große Bedenken, da ich keine nennenswerten Nebenwirkungen vom Tamoxifen hatte. Trotzdem wurde mir vom Labor eine effiziente Östrogenblockade bescheinigt. Das war ich sehr erleichtert .

    Vg,

    Nic46

  • kathi0919

    Bei mir waren auch 2 Jahre keine nennenswerten Nebenwirkungen.

    Die Gebärmutter Schleimhaut und die Augen sollte man trotzdem kontrollieren lassen. Obwohl mit 2 Ärzte gesagt haben, dass sie noch nie eine Augentrübung wegen Tamoxifen hatten. Das passiert eher bei langer Einnahme.

    Ich schulde meinem Leben noch Träume und meinen Träumen Leben!

  • Allgemein für Frauen kurz vor den Wechseljahren:

    Gebärmutterbschleimhautaufbau ist wohl häufiger unter Tam.

    Ich hatte sie nach 2 Jahren. Da ich da aber schon in den Wechseljahren war, hat sie mir den Wechsel zu Exemestan ermöglicht.

    Da ich vor 2 Jahren auf das

    nicht-steridoale Ibuprofen unschön reagiert habe, durfte ich gleich auf das teurere Mittel gehen.

    Mein Ziel war eigentlich 5 Jahre Tam, weil ich die Empfehlung für 10 Jahre AHT habe. Aber jetzt ist es wie es ist und nach 7 Jahren schaue ich weiter.

    Eine Frauenärztin aus Saarbrücken hat auf Ihrer Seite alle Antihormontherapien sehr gut beschrieben.

    Zu finden mit

    Saarbrücken Frühe Adjuvante Sequenz-Therapie (FAST) oder Switch

    Ich schulde meinem Leben noch Träume und meinen Träumen Leben!

  • Hoch aufgebaute Schleimhaut unter Tamoxifen!


    Ein liebes Hallo in die Runde,


    vielleicht kann mir hier jemand etwas die Angst nehmen.

    Ich komme gerade von meiner Gynäkologin. Meine Gebärmutterschleimhaut hat sich -obwohl meine Periode gerade vorbei ist - auf 17mm aufgebaut.

    Meine Ärztin meint, dass das zuviel ist.

    Ich soll jetzt den nächsten Zyklus abwarten und wenn sich nichts ändert muss ich zur Ausschabung.


    Ging es jemandem ähnlich?


    Liebe Grüße,

    Violet

    Einmal editiert, zuletzt von Charis () aus folgendem Grund: Hierhin verschoben.

  • Hallo Violet_ ,


    mir ging es so nach einem Jahr Einnahme von Tamoxifen. Und einige andere Frauen hier mussten auch zur Ausschabung. Ist leider doch nicht so ungewöhnlich bei Tamoxifeneinnahme. Ausschabung ist ambulant, du darfst also nachmittags wieder nach Hause. Ich bekam den Arztbrief gleich mit, musste also nicht lange auf die Befunde warten und es gab Entwarnung.

    Drück dir die Daumen, dass du nicht zur Ausschabung musst, aber wenn doch, alles halb so schlimm.


    LG

    Kalinchen

  • Hallo Kalinchen,


    danke, für Deine Nachricht.

    ja, ich habe auch schon öfter gehört, dass eine Ausschabung unter Einnahme von Tamoxifen nicht so selten ist.

    Bei mir frage ich mich allerdings jetzt, ob ich die Ausschabung direkt machen lassen soll, oder noch mal einen Zyklus warte...

  • liebe Violet_

    bei mir fing es nach ca. 1 Jahr Einnahme an, dass die Schleimhaut hin und wieder aufgebaut war. Seitdem wird bei jeder Nachsorge alle 3 Monate ein Ultraschall gemacht. Meine Gyn ist da eher entspannt. Meint, sie wäre nicht so stark aufgebaut. In mm kann ich dir leider nicht sagen, wie viele es zuletzt war. Ich frage nächstes Mal (nächste Woche) mal explizit nach, bei wieviel mm sie eine Ausschabung empfehlen würde.


    Alles Gute!

  • Liebe Fuchs

    ....ich habe den Bluttest wegen Tam/Verstoffwechselung nicht bezahlen müssen. Die Arzthelferin sagte mir aber, dass es auch mal eine IGEL-Leistung sein könnte. Die GYN hat sich erstmal schlau gemacht - dann bekam ich den Termin zum Test.

  • Hallo ihr Lieben,

    ich bin eben über einen Kommentar in einem anderem Forum gestoßen, dass im Tamoxifen von He..al der als krebserregend eingestufte Stoff Titandioxid enthalten sein soll. Hab mir direkt meine Packung geschnappt und nachgesehen. Leider stimmt es.

    Wegen dem Lieferengpass kann man jetzt bestimmt nicht so einfach zu einem anderen Hersteller (alle anderen sollen Titandioxid nicht verwenden) switchen.

    Mich interessiert eure Meinung. Wie seht ihr das? Ich weiß gerade nicht, ob ich besorgt sein soll oder nicht. Ich meine... so eine Chemo alleine ist ja schon ein ganz schöner Kracher.

    Einmal editiert, zuletzt von Lieselotte () aus folgendem Grund: Herstellernamen gekürzt

  • Liebe Briwo

    Da ich viele Allergien habe, nehme ich nur das Tamoxifen Al , ich habe von meiner Apotheke

    erfahren, die haben sich die Arbeit gemacht wegen meiner Allergien,

    das He..al 2 Zusatzstoffe mehr hat als wie das Tamoxifen Al und Ari..to, die beiden sind gleich.

    Danke für die info.

    Liebe Grüße

    Hanni / Klabautermann

    Einmal editiert, zuletzt von Lieselotte () aus folgendem Grund: Herstellernamen gekürzt

  • Liebe Klabautermann Hanni,

    meine Gyn hatte mir auch das von AI verschrieben, aber das war nicht lieferbar (nehme das noch nicht so lange, da gab's diesen Lieferengpass anscheinend schon).

    Verträgst du das Tam von AI gut?

  • Liebe Briwo

    Wenn ich mir das von meiner Allergien her betrachte gut, aber das Tamoxifen AL hat mir viele

    Baustellen NW beschert, aber ich sehe es als Lebensversicherung an, aber ich kann und werde es nicht verniedlichen

    es ist ein Teufelszeug, bei einem läuft es gut der hat keine Probleme, aber bei andere muss ich sagen sind ist es schon sehr gravierende NW.

    Nur das He..al werde ich nicht nehmen.

    Ich habe vor 14 Tagen den Hersteller angeschrieben per Mail, Sie haben mich zurück gerufen,

    damit hätte ich nicht gerechnet, das Tamoxifen Al soll mitte bis ende April wieder Lieferbar sein,

    ich bin gespannt, wenn nicht schreibe ich wieder.


    Liebe Grüße

    Hanni / Klabautermann

    Einmal editiert, zuletzt von Lieselotte () aus folgendem Grund: Herstellernamen gekürzt

  • Briwo ich habe heute ein Rezept erhalten und habe jetzt überlegt, ob ich es überhaupt abgebe, denn darauf steht He.al.

    Ich habe dann angefangen zu googeln. Ich nehme Magnesium aus der Apotheke, die glänzen wunderbar weiß.. und siehe da, auch da ist es drin.

    Genauso wie in O.ep, welches ich auch nehme.

    Ich schätze es ist demnach fast überall drin😩

    Viel ändern kann man daran wahrscheinlich nicht und wir haben bestimmt während der Therapien schon gefährlichere Dinge zu uns genommen..

    Trotzdem werde ich versuchen von He..al wegzukommen..

    Wenn ich keine Wahl habe ist das so aber ich komme ja auch mit den Ar..to gut klar..

    Warum soll ich mir diese täglichen E171 Dosen über 10 Jahre nicht einsparen..

    Das Magnesium werde ich auch wechseln.

    Ich nehme es noch zu Ende und werde dann eins ohne kaufen.

    Ich schmeiße es jetzt nicht weg aber, wie gesagt, wenn ich die Wahl habe….

    Einmal editiert, zuletzt von Lieselotte () aus folgendem Grund: Herstellernamen gekürzt