Jetzt möchte ich mich auch mal richtig vorstellen....

  • liebe Unicorn, ohje das tut mir so leid. Ich nehm dich vorsichtig in den Arm und drücke meine Daumen damit es dir bald besser geht. Habe auch so oft daran gedacht alles dranzugeben, letztendlich hab ich es doch immer irgendwie geschafft. Nun wirst du gut versorgt und kommst hoffentlich bald zu Kräften. Von Herzen alles Liebe und Gute, schnelle Besserung 😘, Petra

  • Vielen Dank an alle!! Ja jetzt bin ich gut versorgt, bekomme alles was ich brauche und dazu noch Antibiotikum.


    Ute63 ich denke das kommt von der Pacli-Chemo. Ich war schon mal bei 2200 und dachte, da wäre es mir schlecht gegangen 8)

    Letzte Woche habe ich mich zweimal gespritzt und am Freitag waren sie auch noch bei 5400, vllt aber nur durch die Spritze!??

    Auf jeden Fall ist es gut, dass ich jetzt weiß woran ich bin und etwas getan wird.

    Danach entscheide ich mit meinem Arzt zusammen.


    Und dir liebe Carbol drücke ich die Daumen, dass du schnell wieder auf die Beine kommst. Es wird bestimmt schnell besser!!!:thumbup:


    Lg Unicorn

  • Liebe Unicorn ,

    ich wünsche dir, dass es dir ganz schnell wieder besser geht!


    Am 2. Januar hatte ich meine 6. Pali und Immuntheraphie. Danach war ich auch zwei Tage später so erschöpft,

    Am 27.Dezember war ich in Hamburg im Krankenhaus zum Ultraschall. Dort waren die zwei Tumore (Erdogan und Kim Jong) und die Metastase am Lymphknoten nicht mehr zu sehen. Komplett verschwunden.

    Seid der 4. -5. Pacli habe ich Neurophatien an den Fingerspitzen und bin am überlegen, ob ich auf 10 Paclis verkürze, wenn es schlimmer wird.

    Nachdem ich so erschöpft war, habe ich mir Blutbildende Säfte gekauft. Am Wochenende hab ich mich ausgeruht und war in der Therme, das hat mir richtig gut getan.. Aber sonst gehe ich 6 Tage die Woche arbeiten. Als ich so erschöpft war bin ich zu Fuß zur Arbeit gegangen, die frische Luft hat meinen Kreislauf ein bißchen in Schwung gebracht. Vermutlich ist es aber auch normal, das man, je länger die Chemotherapie ist, die Kräft langsam schwinden.

    Heute hatte ich meine 7. Pacli und es geht mir gut, bis auf das mein Port heute einen Totalausfall hatte.

    Heute habe ich auch nur die halbe Dosis Cortison genommen. Das Cortison putscht so auf, dann kann man Nachts nicht schlafen und die anderen Tage ist man dann so erschöpft.

    Irgend was ist ja immer =O


    Ich hoffe, du brauchst nicht so lange im Krankenhaus bleiben. :hug:Alles wird gut :love:

    Die letzten Chemos schaffen wir auch noch.

    Um es mit Kathy79 zu sagen "ein dreifaches Tschakka"!


    Liebe Grüße von Rocky<3

  • Ihr Lieben,

    einen ganz lieben:hug:auch von mir an Euch. Ich drücke Euch alle zur Verfügung stehende Daumen, dass Ihr bald wieder fitter seid.

    Und ja ein dreifaches Tschakka :P:P:P

    LG Gundi :*

    Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen und in dieser Zeit mache ein Schläfchen. - Laotse -

  • Au ja Leuko-Aufbau-Staub den nehme ich! !!


    Die Ärztin hat heute auch noch gesagt, es gibt Menschen, die vertragen die Pacli einfach gut und anderen geht es darunter nicht so gut. Aber es gibt keinen Parameter an dem man festmachen kann, warum dass so ist.

    OK ich bin halt der mit dem nicht so gut. Aber auch das werde ich schaffen, tschakkka! !!!


    Hat denn jemand von Euch Erfahrungen, mit so niedrigen Leukos und weiß wie lange es dauert, bis sie wieder so hoch sind, dass ich das Krankenhaus verlassen kann? Bin halt ein Kopfmench und plane gerne. ....;):P


    Lg Unicorn

  • Hey Unicorn,


    erstmal schicke ich dir auch ein großes Kraftpaket, um die Widrigkeiten gerade zu tragen.


    Mich wundert es nicht, dass du so drin hängst, wenn deine Leukos so abgefallen sind. Werden die bei deinen Pacli-Besuchen denn nicht dokumentiert? Bei mir werden sie in einem Buch eingetragen. Bei mir ist es leider auch so, dass sie kontinuierlich abfallen. Von 4000 runter auf 2300 momentan. Aber es geht noch auszuhalten. Meine Onkoschwester sagte mir, das seien bei Pacli noch Werte, die akzeptabel wären.

    Ich habe eine Bekannte, die permanent mit 2800 rumläuft, da liegt das in der Familie.


    Aber, wow 0.9 ist schon extrem wenig. Während der ersten ECs hatte ich 1000. Nach der ersten EC kam mein Körper von alleine wieder hoch auf 4200 innerhalb dreier Wochen. Ansonsten habe ich dann bei EC 2,3 und 4 eine Spritze bekommen.

    Wenn du eine Spritze bekommst, dauert es nicht lange, bis der Wert wieder oben ist. Das geht ratz fatz.


    Wir sind ja etwa ähnlich im Zyklus, morgen bekomme ich meine 7. Pacli plus doppelten Antikörper. Die Pacli waren für mich zwar insgesamt besser verträglich, dennoch empfinde ich sie als Belastung. Ich leide vor allem unter den Blutungen aus Nase und Südpol. Die Blutungen am After flößen mir Respekt ein, denn das Gebiet ist ja auch gerne mal mit den Darmbakterien infektiös. Eine Entzündung wäre das Letzte, was ich dazuhaben wollte!

    Hat irgendjemand von euch noch Tipps gegen diese Blutungen? Wäre ich echt dankbar für.


    Ansonsten ist mein Geschmackssinn völlig weg. Ekelhaft, wenn alles gleich schlecht schmeckt.


    Unicorn, Kopf hoch...... Wenn du erstmal aufgepäppelt bist, ist die Entscheidung durchzuhalten vielleicht wieder eine Option. Ehrlich, mit 0,9 Leucos kann es einem nicht gut gehen. Wenn das der Auslöser war, was sehr sehr sehr wahrscheinlich ist, dann kann es jetzt nur noch bergauf gehen. Alles Gute für dich!


    Zebralilly

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saphira () aus folgendem Grund: Zitatfunktion entnommen.

  • Liebe Zebralilly ,


    meine Leukos waren letzte Woche schon tief. Da habe ich Dienstag vor und Mittwoch Abend nach der Chemo gespritzt, weil ich nicht noch mal eine Pause wollte. Am Freitag war ich beim HA zur Kontrolle, da waren sie bei 5400. Warum sie jetzt dann auf einmal soo tief sind keine Ahnung.

    Evtl ist jetzt schon meine Überlegung, ob die Chemo fort gesetzt werden soll. Allerdings macht es mir schon Sorgen, dass ich ja immer in letzter Zeit so tief war und was ist wenn die nächste die Leukos wieder so zerstört?

    Alles Fragen, die ich mir nicht beantworten kann. Da aber mein Onkologe ein Bekannter von uns ist habe ich großes Vertrauen in ihn und auch in die Ärztin hier vom BZ die mich beim letzten Mal untersucht hat. Und die Beiden wollen miteinander telefonieren und dann werde ich zusammen mit ihnen entscheiden. Allerdings war heute nochmal eine andere nette Ärztin da und wollte wohl wissen, was ich denke. Habe aber gesagt, dass ich das jetzt noch nicht entscheide. Erst mal fit werden und ich glaube richtig verstanden zu haben, das nächste Woche auch noch mal Pause ist.8)


    Übrigens Geschmackssinn habe ich auch nicht mehr wirklich, besonders seit ich hier die Nebenhöhlenentzündung habe


    Lg Unicorn

  • Hallo liebe Unicorn,


    Ich wünsche dir, dass es dir ganz bald wieder besser geht.

    Aber jetzt weißt du wenigstens woher das Fieber kommt.


    Musst du denn jetzt wirklich noch dir restlichen Paclis machen, oder verschont man dich?


    Fühl dich gedrückt und erhole dich gut.

    Ganz liebe Grüße Anja 😊

  • Die Frage steht noch im Raum. Die Ärzte fragen mich immer, aber für mich ist klar, daß ich das nur zusammen mit meinem Onkologen entscheide. Denn die Chemo bekomme ich nicht hier im KH.

    Mein Onkologe will das mit der Ärztin besprechen, die mich beim letzten Mal untersucht hat. Ausserdem soll ein Neurologe noch meine Nervenbahnen messen, denn Neuropathien in Händen (nicht ganz so schlimm ) und Füßen habe ich auch ||||


    Ich lasse mich da jetzt einfach nicht stressen, denn egal wie ich mich entscheide, in meiner jetzigen Verfassung geht eh keine Chemo.


    LG Unicorn

  • Liebe Unicorn,

    habe erst jetzt gerade gelesen, dass du im Krankenhaus liegst und weshalb.

    Ich wünsche dir schnellstmögliche Besserung und schicke dir ein paar Leucos rüber, damit das Fieber schnell wieder verschwindet und du nach Hause darfst!

    LG Katzi64

  • Liebe Unicorn,

    Ich gehörte auch zu denen, die Pacli nicht gut vertragen hat. Hatte schlimme Hautprobleme, knallrote Füße und Hände. Aufgrunddessen brach meine Onkologin die Behandlung nach der 8. Pacli ab. Mehr hätte mein Körper auch nicht mehr vertragen, das ist schon ein ziemliches Neurogift. Die Ärztin meinte, 8 wären ausreichend.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es dir bald besser geht. Höre gut auf deinen Körper und entscheide dann ganz in Ruhe.

    Alles Liebe, Sabi

  • Hallo ihr Lieben und vielen Dank für euren Zuspruch! !


    Meine Leukos sind seit gestern wieder gestiegen und die Isolation aufgehoben. Dafür sind meine Entzüngswerte auch mit angestiegen, waren bei der Einlieferung bei 6 jetzt bei 22 und normal ist wohl 0, irgendwas. Das scheint wohl von der Nasennebenhöhlen Entzündung zu kommen. Deswegen haben sie mich gestern von der Frauenklinik in das Haupthaus verlegt, so eine Tortur!!! Die hatten Aufnahme und trotz Vorankündigung an den Oberarzt habe ich fast fünf Stunden gebraucht um auf ein Zimmer zu kommen. Das ganze mit Fieber. Netterweise habe ich aber schon mal ein Bett bekommen und konnte liegen. Trinken gab es nur ein Becherchen auf Nachfrage zu essen gab es gestern nichts mehr. Da haben wir uns mit noch zwei Patienten die mit mir gewartet haben meine drei Bananen geteilt.;) Das war dann fast schon wieder lustig.

    Jetzt wollen sie mich wohl gleich mal zu einem niedergelassen HNO schicken, mal sehen wie das läuft8)

    Habe aber kein Fieber mehr seit gestern Abend :)

    Vllt mögt ihr mir die Daumen drücken, das jetzt endlich meine Werte auf normal gehen!!??


    Lg Unicorn