Unicorn - Jetzt möchte ich mich auch mal richtig vorstellen....

  • Hey, Unicorn, prima!


    Ich habe seit gestern meine zweite EC drin und mir geht es heute recht gut, bis auf die Müdigkeit. Ich versuche sie mit frischer Luft und ein bisschen Laufen zu kompensieren. Leg mich nachher aber auch nochmal hin.


    Schon dich und achte darauf, was dein Körper braucht!


    Grüße,


    Zebralilly

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


  • Hei Unicorn,


    ich hatte letzte Woche meine dritte EC und musste auch heulen. Ich hasse einfach die Chemo an sich. Dieses mal war es auch echt heftig mit den Nebenwirkungen (müde aber schlaflos, schwitzen wie blöde, Übelkeit sowieso). Also einfacher wird es irgendwie nicht. Hab jetzt systemischen Pilzbefall und hatte übelste Verstopfung. Wieder gut ging es mir erst nach einer Woche, wobei mich die Pilze immer noch freudig besiedeln.


    Bei mir wars das jetzt mit EC und am 17.10. gehts mit 12 Taxol weiter. Ich freu mich nicht.


    Weiterhin allen möglichst wenig Nebenwirkungen!


    Alles Liebe vom Busenwunder.

  • Hallo Busenwunder,


    dieses mal hatte ich vor allen Dingen die komplette Antipathie gegen das orangene Zeug. Mir wollte die Schwester schon ein Tuch drüber hängen aber ich habe einfach nicht hoch geguckt.

    Ich bin auch total müde und kaputt. Durch meine Erkältung dröhnt es auch noch herrlich in meinem Kopf. Ansonsten kann ich mich nicht beschweren, da scheint es dich mehr erwischt zu haben. 8) Bist du denn schon nach 3 EC durch? Ich darf nämlich noch eine am 18.10.


    Übrigens gibt es gegen die Verstopfungen kleine Tütchen die man sich aufschreiben lassen kann. Die binden wohl nur das Wasser im Darm.


    LG Unicorn

  • Oje, Unicorn und Busenwunder, das kenne ich auch. Einen Tag vor der Chemo war alles nur übel, am Tag selbst ging es dann. Aber wir haben die Hälfte oder mehr schon drin von dem Zeugs, seid tapfer! Meine rote Tüte war am Dienstag auch eingepackt. Wie vertreibt ihr euch die Zeit während der Chemo? Ich nehme ein Hörbuch mit, lenkt gut ab. Beim zweiten Medikament bin ich sogar für einige Augenblicke eingenickt.


    Ich wünsch euch, dass es aufwärts geht und die Müdigkeit ein wenig nachlässt. Schont euch so, wie es euer Körper euch vorgibt, da kann man nicht falsch liegen.


    Alles Liebe,


    Zebralilly

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


  • Hallo,

    bei mir sind nach zwei Chemo die Leukozyten so runter das ich eine Spritze brauchte und eine Woche aussetzen.

    Die Nebenwirkungen sind nicht nett.

    LG Petra

  • Hallo,


    Petra dass ist echt ärgerlich, dass du aussetzen musstest!!


    Ich lese immer bei der Chemo. Zum Schluß bin ich aber auch immer so müde. Trau mich aber nicht zu schlafen. Ich werde neuerdings so schlecht wach. Das dauert fast ne halbe Stunde bis ich dann hoch komm. ;);(

  • Hallo ihr lieben EC-geplagten,


    ja, das rote Zeugs fand ich auch furchtbar. Ich wollte es weder sehen noch daran denken. Schon der Gedanke daran verursachte mir Übelkeit. Während der Infusionen hatte ich ständig eine Spuckschüssel in der Hand, die ich aber nie benutzen musste ;).

    Schön sind die ECs nun wirklich nicht, aber sie sind zu schaffen - und hey - es sind ja "nur" vier Stück ;). Ich habe sie durchgehalten - dann schafft ihr es auch! :thumbup::thumbup:Mittlerweile habe ich die 6. Pacli intus; mir geht es mit den Paclis viel besser als mit den ECs. Keine rote Flüssigkeit mehr und auch keine Gedanken mehr, die die Übelkeit heraufbeschwören ;).

    Also ihr Lieben, die Zeit vergeht wie im Fluge - auch wenn es anfangs nicht so erscheint.


    Ich drück euch mal ganz lieb :hug:


    LG

    Pschureika

  • Ich hab zwar erst eine Chemo hinter mir und die NW hielten sich wirklichster in Grenzen... aber immer, wenn es irgendwo zwickt, wenn mir etwas übel ist oder so... stelle ich mir vor


    Die kleinen vermummten SEKler, die mit der Chemo in meinen Körper geschickt werden tragen grade ein kleines Gefecht aus. Search and destroy ist der Auftrag. Das hilft, es zumindest mit einem kleinen (gern auch etwas boshaften) Lächeln auszuhalten

    LG, Angi ;)


    Man muss die Schuld auch mal bei anderen suchen.

  • Hallo!!


    Ich habe Angst!!! Ich habe am Mittwoch meine vierte EC bekommen und nichts geht mehr. Ich liege praktisch seit dem im Bett. Ich konnte bis gestern kaum die Augen aufhalten. Heute morgen habe ich gedacht es muss doch gehen. War dann mit meinem Mann ganz kurz einkaufen, aber bin da nur wie ein Zombie rum gelaufen. Seit dem liege ich wieder nur im Bett. Wenn ich versuche aufzustehen, habe ich das Gefühl die Beine halten mich nicht, mir wird schlecht und vorhin war es, als würde mir jemand den Hals zu drücken! ! Wenn ich liege bin ich halt auch total schlapp. Ist das noch normal? ?


    Sorry fürs jaulen!! Aber ich habe langsam Angst das das nicht mehr normal ist.

  • Liebe Unicorn,

    lass Dich mal vorsichtig :hug:

    Ich hatte auch immer Mittwochs Chemo und meine schlimmen Tage begannen erst am Samstag. Da ging dann sonntags meist gar nichts mehr.

    Das Gift kumuliert sich im Körper und ruft diese totale Abgeschlagenheit hervor.

    Hast Du genügend Magenmittelchen? Wenn Dir schlecht wird und der Hals zugedrückt scheint, solltest Du noch was einwerfen.

    Beobachte Deinen Zustand noch bis morgen und melde Dich am Montag sofort bei Deinem Doc, wenn Du keine Verbesserung spürst. :/

    Ansonsten: Schlafen ist immer gut :*

    Ich sende Dir eine große Portion Kraft, Zuversicht und Durchhaltevermögen!
    LG Kirsche

  • Danke liebe Kirsche,


    normalerweise war das bei mir auch so, dass samstags der schlimmste Tag war. Deswegen habe ich ja so eine Angst. Diesmal geht die Müdigkeit einfach nicht weg bzw wird immer schlimmer. Jedes aufstehen ist ein Kraftakt. Da will man schon gar nicht mehr aufstehen.


    Abgesehen davon bleiben die Augen ja auch gar nicht lange auf. Selbst schreiben hier fällt schwer. Wenn mir das jemand vorher gesagt hätte oh man. Ich bin ja eigentlich eine total positive Person aber was dieser sch.... Krebs mit einem macht ist einfach unfair!!!!

  • Du arme Unicorn, lass dich mal vorsichtig in den Arm nehmen :hug::hug:


    Ich bekomme meine Chemos auch Mittwochs und bei den beiden hab ich auch ab Samstags die schlechteren Tage. Bin kaputt, meine Schleimhäute machen sich bemerkbar (wenn auch noch im Rahmen), ich habe Knoten im Gehirn und Pudding in den Beinen. Ab Mittwochs wird es dann wieder besser und Samstags ist der Spuk vorbei.


    Mit meinen Bedarfsmedis gehe ich großzügig um. Ich nehme die Tabletten gegen Übelkeit eine Woche lang (egal, ob mir schlecht ist oder nicht). Und den Magenschutz lasse ich nicht ab dem 4. Tag weg, sondern nehme den auch weiter, bis die Nebenwirkungen so weit weg sind. Dieses Mal habe ich noch einen Soor im Mund bekommen, der aber mit dem Zaubertrank von meinem Onko nach 2 Tagen wieder komplett weg war.

    LG, Angi ;)


    Man muss die Schuld auch mal bei anderen suchen.

  • liebe Unicorn

    Mach dir nicht zuviel sorgen. Ich hab mich nach der 4. Ec auch kaum erholt. Zwar liess die Übelkeit wie üblich nach10 Tagen nach und die Schmerzen blieben auch im ihrem Rhythmus aber ich war einfach platt und bekam den Hintern kaum noch hoch.

    Denk dran: du hast die ec geschafft!!! Die pacli sind ganz anders oft leichter zu ertragen.

  • Liebe Heideblüte,


    vielen Dank für deine Worte. Auch wenn es nicht schön ist, ist es doch aufmunternd, wenn man nicht alleine ist. Allerdings hoffe ich, dass dieser Zustand nachlässt, ich habe ja noch meine Familie die ich versorgen will.


    Ich hoffe einfach auf morgen......


    Liebe Grüße und vielen Dank an Euch alle!!!


    Unicorn

  • Unicorn,


    hey, ich drück dich mal. Mach dir bitte keine Sorgen. Ich hatte am Dienstag meine 3. EC und bin auch angeschlagener als vorher. Ich schlafe nachts wenig (liege seit 3 h wach) mir fallen aber die Augen tagsüber zu. Ich habe mich gezwungen, für fast eine Stunde an die Luft zu gehen, was mir gut tut. Und mein Bauch grummelt wie Wutz. Ansonsten mach ich, was mir gut tut und wenn es einfach schlafen ist. Der Körper sagt, was er braucht, da bin ich überzeugt!


    Aber Unicorn, das ist bei logischer Betrachtung ja auch völlig normal! Der Körper hat das bei dir zum 4. mal wegstecken müssen und dass er damit kämpft ist klar. Mein Gyn meinte, eine Chemo ist kein Spaziergang, aber zu schaffen! Manchmal nutzt es dann was, einfach mal nur in den Kopf zu gehen. Ein mir sehr wichtiger Mensch sagt dann immer :“Es ist, wie es ist!“ Und wenn ich es nicht sagen kann, dann tut er es für mich oder erinnert mich daran. Und er hat eine satte Lebenserfahrung von 79 Jahren!


    Du wirst sehen, liebes Einhörnchen, ein paar Tage und es ist wieder anders. Und heijjjjjj, du hast die 4. EC hinter dir und ich beneide dich! Ab jetzt sollte es doch besser werden, sagen die allermeisten.


    Und neeeeee, der Krebs macht nicht mit uns, was er will, dem setzen wir was entgegen!

    „Es wird mal wieder Zeit für einen MUTausbruch!“


    Wir schaffen das Unicorn!


    Alles Liebe,


    Zebralilly

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


  • Vielen lieben Dank für die aufmunternden Worte! Theoretisch kann ich es ja auch nachvollziehen, aber praktisch finde ich es nur zum ko..... und heulen. Wie man echt so ausser Gefecht gesetzt werden kann hätte ich nie gedacht. Mir war klar, dass dies kein Spaziergang wird und ich liebe mein Bett, aber dies hier ist einfach zu viel. Ich hoffe, dass es heute nicht den ganzen Tag regnet und ich wenigstens einmal kurz raus kann.


    Ich wünsche allen Mitstreiterinnen und Streitern einen schönen Sonntag ohne irgendwelche NW.


    Danke dass ihr da seid!!!


    Bussi Unicorn

    Ach und liebe Zebralilly,


    ich hoffe, du konntest noch ein bisschen schlafen! !!!:):)

  • Liebe Unicorn,


    auch mich haben die ECs regelmäßig völlig außer Gefecht gesetzt. Ich wollte nichts als schlafen, schlafen und nochmal schlafen. Meine alte Siamlady war schon besorgt um mich und kam regelmäßig, um mich mal anzustupsen. Doch auch da war ich zu müde, um darauf zu reagieren. Irgendwann kamen dann ganz vorsichtig ihre Krallen in meinem Gesicht zum Einsatz :). Frauchen hat reagiert - Katze zufrieden ^^.

    Kopf hoch, in ein paar Tagen sieht die Welt wieder ganz anders aus und du wirst dich besser fühlen.


    LG

    Pschureika

  • Ich penn‘ heute den ganzen Tag vor mich hin Unicorn :-)

    Ich überlege gerade, ob ich nicht noch für meinen Italienischkurs morgen Hausaufgabe machen muss :-D.


    Wie die Zeit vergeht, vor einem Monat habe ich mich hier angemeldet, seit fast 3 Monaten weiß ich jetzt um meine Erkrankung. Die Zeit rennt wie noch was.

    🌻 It doesn't matter where you go in life, it's who you have beside you! :hug:


  • Hallo Unicorn, ich hoffe dass es dir heute besser geht. Was sagen denn deine Blutwerte? Vielleicht kommt die Abgeschlagenheit von einer Anämie oder ähnlichem.


    Gute Besserung wünscht Busenwunder